Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sprachassistent: Google Now…

Geht zum Teil bereits :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geht zum Teil bereits :-)

    Autor: Wimmmmmmmmy 01.02.15 - 13:09

    Zumindest kann ich nun endlich vom "doofen" Play Music auf Sonys Walkman umstellen, was früher nie möglich war und niemals wirlich sofort zur Wiedergabe führte.

    Allerdings gibt es noch eine Sache die weiter stört.

    Spielt einmal die Musik, ist Google Now wieder inaktiv. Nach einem Song möchte man vielleicht (im Auto) ohne touch und wisch den nächsten Song per Sprache auswählen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.15 13:11 durch Wimmmmmmmmy.

  2. Re: Geht zum Teil bereits :-)

    Autor: TarikVaineTree 01.02.15 - 13:43

    Man kann zumindest ab Android 5 aus jeder Anwendung heraus Ok Google sagen und dann den nächsten Song wünschen, aber was du meinst ist sicher in der App einfach nur "Nächster Song" zu sagen, das wird wohl noch dauern. :(

  3. Re: Geht zum Teil bereits :-)

    Autor: __destruct() 02.02.15 - 06:59

    Was hat das mit Lollipop zu tun? Das ging vorher auch.

  4. Re: Geht zum Teil bereits :-)

    Autor: elgooG 02.02.15 - 08:00

    Das Prefix "Ok, Google..." hat durchaus Sinn. Ansonsten müsste ständig alles was der Besitzer sagt aufgenommen und ausgewertet werden. Das würde bei Gesprächen (oder wahrscheinlich sogar von der aktuell laufenden Musik) zu einigen unerwünschten Fehlfunktionen führen. ;D

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  5. Re: Geht zum Teil bereits :-)

    Autor: TarikVaineTree 02.02.15 - 09:37

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat das mit Lollipop zu tun? Das ging vorher auch.


    Habe mehrere Kitkatgeräte, auf denen es nicht funktioniert.
    Nach Update auf LP liefs.

  6. Re: Geht zum Teil bereits :-)

    Autor: __destruct() 02.02.15 - 19:49

    Du musst – egal ob Kitkat oder Lollipop – in Google Now einstellen, dass die Spracherkennung von überall oder von überall und dem Lockscreen geschehen soll und dann 3 mal deine Stimme hören lassen. Vll. hat das einfach nur dein Handy-Hersteller auf seiner verunstalteten Rom geändert. Bei Nexus klappt es.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
  3. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße
  4. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Ottweiler, Hermeskeil, Bitburg, Neuwied, Bad Neuenahr-Ahrweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 44,99€
  2. 4,99€
  3. 39,99€
  4. 21,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

  1. US-Sanktionen: Huawei soll weitere 90 Tage Aufschub bekommen
    US-Sanktionen
    Huawei soll weitere 90 Tage Aufschub bekommen

    Der chinesische IT-Konzern Huawei bekommt wohl einen weiteren kurzfristigen Aufschub der US-Sanktionen, um weiter bei Zulieferern einkaufen zu können. Damit sollen Kunden von Huawei bedient werden können.

  2. IT-Arbeit: Was fürs Auge
    IT-Arbeit
    Was fürs Auge

    Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.

  3. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.


  1. 11:33

  2. 09:01

  3. 14:28

  4. 13:20

  5. 12:29

  6. 11:36

  7. 09:15

  8. 17:43