Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sprachassistenten: Alexa ist…

Bei Zeit Online schreibt der Autor von "Alexa ist nicht mehr deine Schlampe"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei Zeit Online schreibt der Autor von "Alexa ist nicht mehr deine Schlampe"

    Autor: Jad 22.01.18 - 19:29

    http://www.zeit.de/digital/internet/2018-01/sprachassistenten-alexa-sexismus-feminismus-sprachsteuerung-ki

    Es ist schon irgendwie zum Fremdschämen, wenn man so offensichtlich merkt, wie jemand verzweifelt versucht, auf einem vermeintlichen Trend mitzureiten. Das Zielpublikum hier wird total verfehlt. Gegenüber Code kann man nicht einmal sexistisch sein, wenn man wollte - und selbst wenn, es gäbe kein Opfer. Ansonsten wäre ich bereits mehrfacher Mörder von Joysticks und das seit den 80ern und hätte jeden meiner Computer hunderte Male aufs Schwerste beleidigt. Das ganze Thema ist lächerlich und Golem sollte das eigentlich erkennen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.18 19:34 durch Jad.

  2. Re: Bei Zeit Online schreibt der Autor von "Alexa ist nicht mehr deine Schlampe"

    Autor: divStar 22.01.18 - 19:49

    Clickbait sorgt für Geld.

    Ansonsten sehe ich das so wie du: es ist schon echt unfassbar. Nicht einmal Frauen sind Feministinnen - jedenfalls bei weitem nicht alle. Und in manchen Kontexten usw. mögen sogar sie so genannt zu werden (wenn man selbst entsprechend reich ist und aussieht - siehe Shades of Grey). Alexa hingegen ist ein Stück Blech welches primitiv ist und somit kaum Kontext beherrscht. Wahre Intelligenz wird der Algorithmus wohl nie beherrschen weil wir selbst nicht einmal wissen wie diese funktioniert (Gott sei Dank).

    Irgendwann wird es Androide geben - und alle Sexismusprobleme der Welt werden gelöst sein. Die Frauen werden in Ruhe gelassen weil kein rational denkender Mann mehr was riskieren will / muss und die Männer werden von allem verschont was sie an Frauen nicht mögen. Natürlich gilt das auch umgekehrt. Und Kinder werden dann in Laboren gezüchtet, sofern nötig. Ich finde das gar nicht schlecht. Ich habe auf die andauernde Gratwanderung zwischen Macho ("du bist doch ein Mann") und Sexismus ("hey - was erlaubst du dir?!") keinen Bock. Es nervt. Ich jedenfalls würde so eine Möglichkeit - wie sie ja auch diverse Filme ausmalen - sofort nehmen.

  3. Re: Bei Zeit Online schreibt der Autor von "Alexa ist nicht mehr deine Schlampe"

    Autor: chefin 23.01.18 - 08:23

    Jad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.zeit.de
    >
    > Es ist schon irgendwie zum Fremdschämen, wenn man so offensichtlich merkt,
    > wie jemand verzweifelt versucht, auf einem vermeintlichen Trend
    > mitzureiten. Das Zielpublikum hier wird total verfehlt. Gegenüber Code kann
    > man nicht einmal sexistisch sein, wenn man wollte - und selbst wenn, es
    > gäbe kein Opfer. Ansonsten wäre ich bereits mehrfacher Mörder von Joysticks
    > und das seit den 80ern und hätte jeden meiner Computer hunderte Male aufs
    > Schwerste beleidigt. Das ganze Thema ist lächerlich und Golem sollte das
    > eigentlich erkennen.

    Golem gibt nur wieder, was passiert. Bewerten müssen wir es. Das verstehst du glaube ich etwas falsch. ich will auch nicht, das Golem mir sagt wie ich das sehen soll. Sondern mir einfach die Fakten sagt. Und genau das macht Golem ja. Das bewerten überlassen sie mir, so ist das auch ok.

  4. Re: Bei Zeit Online schreibt der Autor von "Alexa ist nicht mehr deine Schlampe"

    Autor: Sybok 23.01.18 - 09:30

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jad schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > www.zeit.de
    > >
    > > Es ist schon irgendwie zum Fremdschämen, wenn man so offensichtlich
    > merkt,
    > > wie jemand verzweifelt versucht, auf einem vermeintlichen Trend
    > > mitzureiten. Das Zielpublikum hier wird total verfehlt. Gegenüber Code
    > kann
    > > man nicht einmal sexistisch sein, wenn man wollte - und selbst wenn, es
    > > gäbe kein Opfer. Ansonsten wäre ich bereits mehrfacher Mörder von
    > Joysticks
    > > und das seit den 80ern und hätte jeden meiner Computer hunderte Male
    > aufs
    > > Schwerste beleidigt. Das ganze Thema ist lächerlich und Golem sollte das
    > > eigentlich erkennen.
    >
    > Golem gibt nur wieder, was passiert. Bewerten müssen wir es. Das verstehst
    > du glaube ich etwas falsch. ich will auch nicht, das Golem mir sagt wie ich
    > das sehen soll. Sondern mir einfach die Fakten sagt. Und genau das macht
    > Golem ja. Das bewerten überlassen sie mir, so ist das auch ok.

    "Was manche Nutzer aufregt, ist überfällig: Denn Sexismus gibt es auch in der Cloud."

    ^In wiefern ist das bitte keine Bewertung?

  5. Re: Bei Zeit Online schreibt der Autor von "Alexa ist nicht mehr deine Schlampe"

    Autor: gfa-g 23.01.18 - 19:09

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Clickbait sorgt für Geld.
    >mögen sogar sie so genannt zu werden (wenn man
    > selbst entsprechend reich ist und aussieht - siehe Shades of Grey)
    Das hat mit reich und Aussehen nichts zu tun. Auch wieder so ein Cliche das in der Wirklichkeit so überhaupt nicht stimmt, außer bei den verlorenen Seelen die auf Geld aus sind, was *nicht* die Norm ist.
    Auch normale Frauen mögen es dominiert zu werden, wenn man sich sympatisch ist.



    > Irgendwann wird es Androide geben - und alle Sexismusprobleme der Welt
    > werden gelöst sein.
    Wie man an dieser Debatte sieht, ganz offensichtlich nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MACH AG, Berlin, Lübeck
  2. Modis GmbH, Berlin
  3. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  4. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 3,99€
  3. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  4. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07