Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sprachassistenten: Alexa ist…

Golem Forum gerade Enttäuschend

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Golem Forum gerade Enttäuschend

    Autor: Dino13 22.01.18 - 15:37

    Der Ton denn die meisten hier einschlagen ist wirklich enttäuschend. An eine ernsthafte Diskussion denken hier die wenigsten. Hauptsache irgendwie drüber lustig machen.

  2. Re: Golem Forum gerade Enttäuschend

    Autor: n0x30n 22.01.18 - 15:42

    Lustig finde ich das Thema ganz und gar nicht.
    Ich finde das eher beängstigend und ich habe Angst vor dem was uns in Zukunft erwartet.
    Das führt dann wieder zu solchen Dingen, dass GTA in Australien nicht verkauft werden darf, weil es zu frauenfeindlich ist und solchen Dingen.

    Ich wäre froh, wenn man mir die Option eines männlichen Assistenten geben würde, der dafür auf den ganzen Scheiß verzichten würde, keine Widerworte gibt und sich wegen sexuellen Belästigungen nicht in die Hose scheißt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.18 15:44 durch n0x30n.

  3. Re: Golem Forum gerade Enttäuschend

    Autor: Siltas 22.01.18 - 15:45

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Ton denn die meisten hier einschlagen ist wirklich enttäuschend. An
    > eine ernsthafte Diskussion denken hier die wenigsten. Hauptsache irgendwie
    > drüber lustig machen.

    Warum beginnst du nicht mit der ernsthaften Diskussion? Was sind deine Gedanken dazu? Findest du, es Auftrag der grossen Firmen die Meinungsbildung zu beeinflussen? Bis zu welchem Punkt ist es legitim? Wo sind die Gefahren?
    Viel Diskussionsstoff hast du mit deinem Beitrag ja nicht geliefert.

  4. Re: Golem Forum gerade Enttäuschend

    Autor: Ganta 22.01.18 - 15:54

    Das was hier im Artikel beschrieben wird ist ja noch harmlos gegen die andere Propaganda die seitens Amazon über Alexa verbreitet wird.

    https://www.youtube.com/watch?v=MECcIJW67-M

    XD

  5. Re: Golem Forum gerade Enttäuschend

    Autor: Nikolai 22.01.18 - 16:00

    > (...) Findest du, es Auftrag der grossen Firmen die
    > Meinungsbildung zu beeinflussen?

    Sexuelle Belästigung ist doch keine Meinung. Egal was DU davon hältst... es geht darum das dein Gegenüber davon gekränkt sein könnte!

  6. Re: Golem Forum gerade Enttäuschend

    Autor: Siltas 22.01.18 - 16:20

    Mein Gott, das war eine Frage! Ich wollte nur, dass er seine Meinung auch kund tut und eine Diskussionsgrundlage schafft, daher ja die bisherige 'Diskussion' kritisiert hat.
    Es ist ein durchaus spannendes Diskussionsthema und ich frage bewusst, wo die Grenzen liegen.
    Ich habe nicht mal meine eigene Meinung kundgetan!

  7. Re: Golem Forum gerade Enttäuschend

    Autor: SelfEsteem 22.01.18 - 16:28

    Nikolai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sexuelle Belästigung ist doch keine Meinung. Egal was DU davon hältst... es
    > geht darum das dein Gegenüber davon gekränkt sein könnte!

    Und das loesst man, indem man einen bloeden Plastikkasten noch mehr antropomorphisiert? Das ist doch nicht dein Ernst, oder?

  8. Re: Golem Forum gerade Enttäuschend

    Autor: eidolon 22.01.18 - 18:51

    Nikolai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sexuelle Belästigung ist doch keine Meinung. Egal was DU davon hältst... es
    > geht darum das dein Gegenüber davon gekränkt sein könnte!


    1. Es ist ein Gerät mit Mikrofon, kein Mensch
    2. Heutzutage darf man eigentlich gar nichts mehr sagen, denn es ist IMMER irgendwer gekränkt.

  9. Re: Golem Forum gerade Enttäuschend

    Autor: divStar 22.01.18 - 20:00

    Nikolai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > (...) Findest du, es Auftrag der grossen Firmen die
    > > Meinungsbildung zu beeinflussen?
    >
    > Sexuelle Belästigung ist doch keine Meinung. Egal was DU davon hältst... es
    > geht darum das dein Gegenüber davon gekränkt sein könnte!

    Selbst wenn es ein Android wäre, der einem Menschen ähnlich sieht: wenn es keine universalen Gesetze gibt, die besagen, dass man es nicht darf, darf man es!

    Sexuelle Belästigung (übrigens gibt es das auch verbal) ist eine Meinung; sie ist aber in 99,99% der Fälle unangebracht gegenüber einer Frau. Alexa ist aber eine Blechbüchse weil ihre Antworten vordefiniert, ja beinahe geskriptet sind. Das Gerät ist nicht intelligent und selbst wenn es das wäre, hätte es die Möglichkeit mir mein Geld wieder zu erstatten und den Dienst zu quittieren - statt dumme Kommentare von sich zu geben. DAS wäre KI - aber so eine KI werden wir wohl auf absehbare Zeit nicht sehen weil an den heutigen künstlichen Intelligenzen mehr künstlich ist als intelligent - und ich glaube kaum, dass sich das jemals ändern wird.

    Aber selbst wenn: auch ein Androide hätte die Möglichkeit bei schlechter Behandlung mir mein Geld zurück zu geben und zu gehen. Klingt nach Sklaverei? Nein, denn Androiden wären keine Menschen - und das ist Alexa definitiv auf absehbare Zeit ebenfalls nicht.

  10. Re: Golem Forum gerade Enttäuschend

    Autor: Quantumsuicide 23.01.18 - 08:10

    worüber diskutieren?
    wer es braucht mit Alexa etc. so zu reden sollte dringend professionelle Hilfe aufsuchen - und ich meine Psychotherapeuten und nicht "echte Assistenten"
    wer meint er verkauft mir ne wanze die mir genderneutrale Sprache beibringen wird, muss damit leben dass ich den mist nicht kaufe (bitte keine Kommentare dass Amazon das wurscht ist)

  11. Re: Golem Forum gerade Enttäuschend

    Autor: chefin 23.01.18 - 08:20

    Nikolai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > (...) Findest du, es Auftrag der grossen Firmen die
    > > Meinungsbildung zu beeinflussen?
    >
    > Sexuelle Belästigung ist doch keine Meinung. Egal was DU davon hältst... es
    > geht darum das dein Gegenüber davon gekränkt sein könnte!

    Also wenn ich Doom2 am Computer spiele kann ich fluchen und ihn beschimpfen wie ich will. In den 23 Jahren war noch kein Computer den ich hatte deswegen beleidigt. Und auch ein Sprachinterface wird nie beleidigt sein. Genauso wie dein Auto nicht beleidigt ist, wenn du es mit verfi...schrottkarre betittelst wenn mal was nicht funktioniert. Und auch nicht der Scheiss Bleistift der immer abbricht oder die schwule Anleitung werden jemals Gefühle entwickeln.

    Alexa ist ein Computer und hat keine Gefühle. Und wer meint das ein Mensch nicht zwischen Computer und anderen Menschen unterscheiden kann, hat irgendwas im Leben nicht richtig verstanden

  12. Re: Golem Forum gerade Enttäuschend

    Autor: skuzi 23.01.18 - 10:19

    Wer nicht mag, wie ein Programm funktioniert, sollte das Programm nicht nutzen, so einfach ist das.

    Und wer denkt, dass tägliche Beleidigungen gegenüber einem (bereits zum Teil vermenschlichten) Sprachassistenten nicht irgendeinen Effekt auf das eigene Empfinden und anschließend auf den Umgang mit anderen hätte, versteht leider wenig von der Psychologie eines Menschen.

    Wenn ich gewohnt bin, Alexa als Schlampe zu bezeichnen, macht mir das Wort "Schlampe" immer weniger aus und die Hemmschwelle, andere so zu bezeichnen, sinkt immer mehr. Warum sollte das auch anders sein?
    Wenn eine Firma jetzt lieber ihren Sprachassistenten mit menschenähnlichen Antworten ausstatten will und einem das nicht gefällt, sollte man eben diesen Sprachassistenten nicht nutzen, denn niemand zwingt einen.

  13. Nein Amazon ist enttäuschend

    Autor: sttn 23.01.18 - 11:12

    denn es grenzt ja schon an Realsatire was Amazon da macht und das einzig Sinnvolle dabei ist Amazon auszulachen.

  14. Re: danke

    Autor: Enyaw 23.01.18 - 11:49

    danke für einen vernünftigen Beitrag

  15. Re: Golem Forum gerade Enttäuschend

    Autor: Prypjat 23.01.18 - 11:57

    Quantumsuicide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > worüber diskutieren?
    > wer es braucht mit Alexa etc. so zu reden sollte dringend professionelle
    > Hilfe aufsuchen - und ich meine Psychotherapeuten und nicht "echte
    > Assistenten"
    > wer meint er verkauft mir ne wanze die mir genderneutrale Sprache
    > beibringen wird, muss damit leben dass ich den mist nicht kaufe (bitte
    > keine Kommentare dass Amazon das wurscht ist)

    Amazon Fresh ist das Wurst ^^
    *SCNR

  16. Re: danke

    Autor: Prypjat 23.01.18 - 12:06

    Was denn für einen vernünftigen Beitrag?

    Die Begründung von chefin haut doch in die selbe Kerbe wie die ganzen Killerspiele Propheten. Das ist doch ausgemachter Blödsinn.
    Wenn ich mit meinen Zockerkumpels mal wieder ein LAN Wochenende hinter mir habe, bezeichne ich auch nicht jeden als Vollpfosten oder Arsch.
    Männer sind untereinander oft sehr ruppig und das, ohne es ins Berufsleben oder Famileienleben mit zu übertragen.
    Und wenn der Mensch schon das unterscheiden kann, dann wird er auch zwischen einer doofen Maschine die aus der Cloud vorliest und seinen Mitmenschen unterscheiden können.
    Wenn jemand seinen Sprachassistenten beleidigen möchte, dann soll er es doch machen. Sollte das auch im Zwischenmenschlichen passieren, werden die Mitmenschen ihm ja wohl den Marsch blasen können.

    Das ist es was Menschen ausmacht. Wir können uns jederzeit anpassen. Hängen wir mit Freunden ab, reden wir zwangsläufig anders, als wenn wir mit einen Geschäftspartner oder einen Kollegen oder einen Familienmitglied kommunizieren.

  17. Re: Golem Forum gerade Enttäuschend

    Autor: unbuntu 23.01.18 - 18:26

    Quantumsuicide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > worüber diskutieren?
    > wer es braucht mit Alexa etc. so zu reden sollte dringend professionelle
    > Hilfe aufsuchen - und ich meine Psychotherapeuten und nicht "echte
    > Assistenten"

    Nö, Therapeuten sollen sich um Leute mit echten Problemen kümmern und nicht um Leute, die Gegenstände beleidigen.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  18. Re: danke

    Autor: violator 23.01.18 - 18:37

    Eigentlich sollten sich manche hier eher mal fragen, warum sie Sklaven halten, denen sie einfach Befehle geben. Das ist doch noch schlimmer als Frauenfeindlichkeit! ;)

  19. Re: danke

    Autor: Hotohori 23.01.18 - 21:29

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich sollten sich manche hier eher mal fragen, warum sie Sklaven
    > halten, denen sie einfach Befehle geben. Das ist doch noch schlimmer als
    > Frauenfeindlichkeit! ;)

    Dann müssten wir direkt Computer, Smartphones etc. abschaffen, denn diese sind dann auch Sklaven. Nur weil ein Assistent plötzlich mit unserer Sprache spricht, wird da nicht plötzlich etwas anderes daraus. Wer so denkt ist eher der Typ Mensch, der mit Technik wohl nicht so viel am Hut hat und daher auch nicht differenzieren kann und dann auf solche Ideen kommt wie in der News hier.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. Viega Holding GmbH & Co. KG, Ennest, Elspe
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprachen, Pakete, IDEs: So steigen Entwickler in Machine Learning ein
Programmiersprachen, Pakete, IDEs
So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Programme zum Maschinenlernen stellen andere Herausforderungen an Entwickler als die klassische Anwendungsentwicklung, denn hier lernt der Computer selbst. Wir geben eine Übersicht über die wichtigsten Entwicklerwerkzeuge - inklusive Programmierbeispielen.
Von Miroslav Stimac

  1. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in modernem Gewand
Haiku Beta 1 angesehen
BeOS in modernem Gewand

Seit nunmehr über 17 Jahren arbeitet ein kleines Entwickler-Team am quelloffenen Betriebssystem Haiku, das vollständig kompatibel sein soll mit dem um die Jahrtausendwende eingestellten BeOS. Seit einigen Wochen liegt endlich eine erste Betaversion vor, die BeOS ein wenig in die Moderne verhilft.
Von Tim Schürmann


    Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    Wet Dreams Don't Dry im Test
    Leisure Suit Larry im Land der Hipster

    Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    1. Chrome: Google will bessere Leistung für JS-Frameworks sponsern
      Chrome
      Google will bessere Leistung für JS-Frameworks sponsern

      Mit einem Fonds über 200.000 US-Dollar will das Chrome-Team von Google die Entwicklung von Javascript-Frameworks sponsern. Der Fokus soll dabei auf einer verbesserten Leistung der Frameworks liegen.

    2. Bastelrechner: Odroids Emulator-PC kostet 111 US-Dollar
      Bastelrechner
      Odroids Emulator-PC kostet 111 US-Dollar

      Erst im Oktober wurde der Odroid H2 vorgestellt. Mit seinem Celeron-Prozessor kann er eine Emulation berechnen. Die vielen Anschlüsse machen aber auch andere Projekte möglich. Das System wird bald ab 111 US-Dollar verkauft.

    3. Mobilität: Allianz will Halterhaftung für Halter autonomer Autos
      Mobilität
      Allianz will Halterhaftung für Halter autonomer Autos

      Die Allianz-Versicherung ist der Meinung, dass eine Halterhaftung bei autonomen Autos kommen muss. Nur in Fällen von Softwarefehlern würde dann der Hersteller in Regress genommen.


    1. 10:27

    2. 10:11

    3. 09:18

    4. 09:09

    5. 07:44

    6. 07:20

    7. 19:49

    8. 19:01