Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sprachassistenten: Alexa ist…

Ist die Tatsache dass Alexa eine Frau sein soll

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist die Tatsache dass Alexa eine Frau sein soll

    Autor: Keridalspidialose 22.01.18 - 16:11

    nicht selbst sexistisch?

    Indirekt werden dadurch doch vermeindlich weibliche Eigenschaften auf das elektronische Helferlein übertragen, welches keinerlei Geschlecht, keine Rechte und keine Bedürfnisse hat. Es ist einfach eine beschissene labernde Einkaufsbox von Amazon.

    Anders als ein Mensch gibt es hierfür aber keinerlei biologische Grundlage für eine mögliche Differenzierung.

    Bekommen denn Frauen bei Amazon den selben Lohn wie Männer? Wie hoch ist der Anteil von Frauen in Führungspositionen bei Amazon? Ich denke da erreicht man weit mehr für die Gleichstellung, als mit der dummen Laberkiste.

    ___________________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.18 16:14 durch Keridalspidialose.

  2. Re: Ist die Tatsache dass Alexa eine Frau sein soll

    Autor: Nikolai 22.01.18 - 16:14

    > Anders als ein Mensch gibt es hierfür aber keinerlei biologische Grundlage
    > für eine mögliche Differenzierung.

    Angeblich haben Studien ergeben das sowohl Männer wie auch Frauen weibliche Computerstimmen angenehmer finden.

    Am Anfang der Entwicklung von Computer-Stimmen war es wohl sogar ein technisches Problem. Die Formanten liegen bei weibl. Stimmen weiter auseinander und sind daher besser zu differenzieren. Das führt zu besserer Verständlichkeit.

  3. Re: Ist die Tatsache dass Alexa eine Frau sein soll

    Autor: Faraaday 22.01.18 - 16:23

    Außerdem können kleine Lautsprecher höhere Töne besser erzeugen, Sekretäre waren in den letzten 20 Jahren vermehrt weiblich, Technik wird mehr von Männern genutzt, schwedische Wissenschaftler haben herausgefunden...

  4. Re: Ist die Tatsache dass Alexa eine Frau sein soll

    Autor: Prypjat 23.01.18 - 14:19

    Faraaday schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schwedische Wissenschaftler haben herausgefunden...

    ... das Schnee kalt ist und das 99,9% der Alexa Nutzer keine Beziehung zu den Ding aufbauen, weil sie nicht Objektophil sind.

  5. Re: Ist die Tatsache dass Alexa eine Frau sein soll

    Autor: gfa-g 23.01.18 - 18:24

    > Angeblich haben Studien ergeben das sowohl Männer wie auch Frauen weibliche
    > Computerstimmen angenehmer finden.
    Ich halte das für sexistischen Unsinn. Wenn, dann ist das höchstens ein Ergebnis von Indoktrination.
    Wenn dem so wäre gäbe es niemals diese tiefen Männerstimmen die Filme oder Werbung oder Dokus begleiten.
    Außerdem klingen die weiblichen Stimmen von Siri und Co ziemlich unfreundlich und seltsam. Zumindest auf Deutsch.

    > Am Anfang der Entwicklung von Computer-Stimmen war es wohl sogar ein
    > technisches Problem. Die Formanten liegen bei weibl. Stimmen weiter
    > auseinander und sind daher besser zu differenzieren. Das führt zu besserer
    > Verständlichkeit.
    Stimmt so nicht.
    Gerade Siri hat ja nicht unbedingt eine hohe weibliche Stimme. Professionelle Nachrichtensprecher sind sowohl männlich als auch weiblich, und beide siedeln sich in eine relativ tiefen Stimmspektrum bis mittlerem Spektrum an.
    Und nein, zu Anfang waren die Stimmen sehr roboterhaft, weder männlich noch weiblich.

    Ich finde es seltsam sich über Frauenfeindlichkeit zu beschweren, dann aber sobald Frauen "besser" sind, alle möglichen Gründe zu finden warum das wahr oder natürlich ist.

    Es ist NICHT so.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cluno GmbH, München
  2. alanta health group GmbH, Hamburg
  3. WBS GRUPPE, Berlin
  4. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ + Versand
  2. 119,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

  3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
    Elektronikhändler
    Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

    Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


  1. 16:00

  2. 15:18

  3. 13:42

  4. 15:00

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:00