Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sprachassistenten: Alexa ist…

Kleine Umfrage zum Thema Sprachassistenten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kleine Umfrage zum Thema Sprachassistenten

    Autor: ipa_sprachassistent 23.11.18 - 10:27

    Hallo zusammen,

    im Rahmen meiner Arbeit am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der Universtät Dortmund führe ich derzeit eine Umfrage über Kauf- und Nutzungsabsichten intelligenter persönlicher Assistenten durch (z.B. Alexa, Google Home oder Apple Homepod).

    Dafür brauche ich dringend eure Unterstützung und freue mich sehr wenn ihr an meiner Studie teilnehmt!

    Teilnehmen kann jeder, egal ob ihr schon einmal einen Sprachassistenten genutzt habt oder nicht. Die Umfrage dauert maximal 15 Minuten.

    Hier der Link zur Umfrage: https://wwwi.wiso.tu-dortmund.de/survey/index.php/289658/lang-de?fbclid=IwAR2NxEl0sb1OYtMrm6XlL-Mn1j-UbLqPHcCYIhTM_-eJARAUWJaxA4TlgaU

    Vielen Dank!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. D. Kremer Consulting, Meerbusch
  2. consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
  3. Bosch Gruppe, Karlsruhe
  4. Bosch Gruppe, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 32,95€
  3. 2,50€
  4. (-50%) 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
    Microsoft
    Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

    Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
    Von Sebastian Grüner

    1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
    2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
    3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

    1. Server gehackt: Schadsoftware versteckt sich in Asus-Update-Tool
      Server gehackt
      Schadsoftware versteckt sich in Asus-Update-Tool

      Auf Hunderttausenden Asus-Geräten ist eine Schadsoftware über das Update-Tool installiert worden. Mit einer echten Signatur war sie kaum zu erkennen - zielte aber nur auf 600 Geräte.

    2. Youtube: Google will keine teuren Serien mehr produzieren
      Youtube
      Google will keine teuren Serien mehr produzieren

      Mit seinen Eigenproduktionen hat Google versucht, mit Netflix und Amazon zu konkurrieren - diese Strategie ist wohl gescheitert: Insidern zufolge will das Unternehmen keine teuren Serien mehr produzieren. Wie es mit den bisherigen Youtube Originals weitergehen soll, ist noch unbekannt.

    3. Google: Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen
      Google
      Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

      Google ist dabei, eine neue Funktion für seinen Kartendienst Maps zu verteilen: Nutzer können damit öffentliche Veranstaltungen erstellen. Dabei lässt sich neben dem Namen und einer Beschreibung auch der Ort und der Veranstaltungszeitpunkt angeben.


    1. 18:18

    2. 17:45

    3. 16:45

    4. 15:48

    5. 15:34

    6. 13:41

    7. 13:31

    8. 13:16