Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sprachassistenten: Alexa ist…

Und damit ist die Entwicklung der Sex Roboter um 1000 Jahre nach Hinten geworfen worden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und damit ist die Entwicklung der Sex Roboter um 1000 Jahre nach Hinten geworfen worden

    Autor: Salzbretzel 22.01.18 - 17:43

    Das tolle an Maschinen ist - das Sie keinerlei Persönlichkeit haben. Man kann ruppig sein "Wieso geht das nicht du *******!"
    Denn es ist kein Mensch.

    Ich brülle auch mein Fahrrad an wenn ich in der Pampa einen Platten habe. Das liegt in der Natur des Menschen das er emotional ist. Und wir finden es ist eine tolle Idee dieses emotional labile Wesen - Mensch - jetzt ein emotionsloses etwas zu entgegen zu stellen das zurück motzt.

    Ja, klar. Es ist der Zeitgeist - es ist aber kaum Zwecksdienlich.
    Aber gut, demnächst werde ich mich mit meinen Toaster über zu viel schwarz streiten nur damit er mich wegen rassistische Äußerungen anzeigen kann.



    * Die Überschrift war übrigens Clickbait



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.18 18:05 durch sfe (Golem.de).

  2. Re: Und damit ist die Entwicklung der Sex Roboter um 1000 Jahre nach Hinten geworfen worden

    Autor: Vaako 22.01.18 - 18:44

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das tolle an Maschinen ist - das Sie keinerlei Persönlichkeit haben. Man
    > kann ruppig sein "Wieso geht das nicht du *******!"
    > Denn es ist kein Mensch.
    >
    > Ich brülle auch mein Fahrrad an wenn ich in der Pampa einen Platten habe.
    > Das liegt in der Natur des Menschen das er emotional ist. Und wir finden es
    > ist eine tolle Idee dieses emotional labile Wesen - Mensch - jetzt ein
    > emotionsloses etwas zu entgegen zu stellen das zurück motzt.
    >
    > Ja, klar. Es ist der Zeitgeist - es ist aber kaum Zwecksdienlich.
    > Aber gut, demnächst werde ich mich mit meinen Toaster über zu viel schwarz
    > streiten nur damit er mich wegen rassistische Äußerungen anzeigen kann.
    >
    > * Die Überschrift war übrigens Clickbait
    Och mach dir mal keine Sorge der Westen forscht kaum in Richtung Sexrobots und die sind auch für Alexa verantwortlich. Wenn jemals Sexrobots entwickelt werden dann kommen die aus Japan.

  3. Re: Und damit ist die Entwicklung der Sex Roboter um 1000 Jahre nach Hinten geworfen worden

    Autor: mxcd 23.01.18 - 14:12

    Wenn die Maschinen einen Teil der Macht an sich reißen, wirst Du diesen Post bereuen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Dresden, Dresden
  2. Ragaller GmbH & Co. Betriebs KG, Langenweddingen
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Karlsfeld
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
  3. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11