Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spring Creators Update: Die…

Windows 10 - Dateiexplorer

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows 10 - Dateiexplorer

    Autor: Anonymer Nutzer 14.03.18 - 11:27

    Wenn ich 2 gleichnamige Dateien habe, die ich in ein Verzeichnis kopieren möchte,
    konnte ich früher sagen er soll beide behalten und einfügen.
    Das geht seit Windows 10 nicht mehr.

    Ich muss über die Windows Datei Suche öfter 100erte Daten die z.T. identische Namen haben in ein Sammelverzeichnis kopieren, mit Windows 10 ist das echt anstrengend geworden.

    Kennt da jemand einen Trick?

    Des weiteren, wenn ich so 100 mini Bilder ausschneide und woanders einfüge, braucht Windows 10 da bis zu 30 Sekunden um die zu verschieben, woran liegt das?

    Früher war alles besser :)

  2. Re: Windows 10 - Dateiexplorer

    Autor: breakthewall 14.03.18 - 12:02

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kennt da jemand einen Trick?

    Du könntest ein GNU/Linux nutzen, und frei entscheiden was Du nutzen willst. Hier ist quasi jeder Dateimanager, weitaus fortschrittlicher als der Windows-Explorer.

    > Des weiteren, wenn ich so 100 mini Bilder ausschneide und woanders einfüge,
    > braucht Windows 10 da bis zu 30 Sekunden um die zu verschieben, woran liegt
    > das?

    Die Generierung von Vorschaubildern, ist oftmals sehr I/O intensiv. Insbesondere in Verbindung mit einer HDD, und einem rückständigen Dateisystem wie NTFS. Zusätzlich sind GUIs immer erheblich langsamer, als bspw. Konsolenbefehle, wo so eine Aufgabe lediglich Sekundenbruchteile in Anspruch nimmt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.18 12:04 durch breakthewall.

  3. Stimmt nicht

    Autor: IT-Nerd-86 14.03.18 - 12:14

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich 2 gleichnamige Dateien habe, die ich in ein Verzeichnis kopieren
    > möchte,
    > konnte ich früher sagen er soll beide behalten und einfügen.
    > Das geht seit Windows 10 nicht mehr.
    >
    > Ich muss über die Windows Datei Suche öfter 100erte Daten die z.T.
    > identische Namen haben in ein Sammelverzeichnis kopieren, mit Windows 10
    > ist das echt anstrengend geworden.
    >
    > Kennt da jemand einen Trick?

    Es ist jetzt anders als unter Windows 7. Aber es geht definitiv immernoch. Du musst das jetzt nur anders machen. Ich zeige dir wie. Wenn du zwei gleichnamige Dateien in einen Ordner kopierst bzw. eine in einem Ordner hast und eine andere mit gleichem Namen auch dort hinein kopieren willst, dann kommt ein Fenster auf mit drei Optionen.

    "Datei im Ziel ersetzen" <- Überschreibt die erste mit der neuen die du kopierst.
    "Diese Datei überspringen" <- Ignoriert jene die du kopieren willst und behält alte.
    "Info für beide Dateien vergleichen" <- Diese musst du wählen!

    Im aufgehenden Fenster wirst du nun gefragt welche Datei du behalten willst. Es steht immer pro Zeile jeweils eine Datei (erste ist links) und die zu kopierende (rechts). Daneben sind so kleine viereckige Boxen also Kästchen. Du kannst hier nun, wenn du willst daß die neue reinkopiert wird, aber die alte trotzdem bleibt, einfach ein Häkchen in BEIDE Boxen reinmachen also links und rechts jeweils! Dann wird die zu kopierende Datei mit gleichem Namen umbenannt und bekommt einen "(1)", "(2)" usw. Anhang. Dann hast du beide Dateien im im Ordner :)

    Davon abgesehen, wenn du nicht jede einzeln kontrollieren willst (für volle Kontrolle welche er übernehmen soll), kannst du auch einfach ganz oben beide Häkchen machen bei:

    "Dateien von" und bei "Dateien bereits enthalten in"

    Dadurch markiert er automatisch sofort ALLE Boxen mit einem Häkchen. Dann klickst du unten auf Weiter und er kopiert die zu kopierenden in den Ordner hinein und alle die gleichnamig werden bekommen dann eine mindestens davon ein Zahlen Anhang mit Klammer zur Unterscheidung. So wird nichts überschrieben.

    Genauso kannst du auch einfach zB. wenn ein Bild doppelt hast mit gleichem Namen aber eines davon kaputt ist, das ganze dann auswählen mit Häkchen. Damit er dann das kaputte mit dem ganzen überschreibt.

    Anfangs irritierte mich das auch ein bisschen, aber im Grunde ist es nur eine leichte Umgewöhnung. Praktisch hat man so sogar noch mehr präzise Kontrolle über den Kopiervorgang, pro Datei jeweils. Samt Vorschaubildchen, welche Fotos das sind usw.

  4. Re: Windows 10 - Dateiexplorer

    Autor: bULLsHIT! 14.03.18 - 12:24

    Ein xcopy/robocopy Script würde dir wohl 30 Minuten Arbeit in 20 Sekunden abnehmen (.. ohne Umstieg auf *NIX und eine obligatorische 2-Jahre dauernde Schulungen für die Basics).
    Wenn's weiterhin die GUI sein soll, IT-Nerd-86 hat das ganze großartig zusammengefasst.

    ---------------
    The accumulated filth of all their sex and murder will foam up about their waists and all the whores and politicians will look up and shout "Save us!" ... and I'll whisper "no."

  5. Re: Windows 10 - Dateiexplorer

    Autor: IT-Nerd-86 14.03.18 - 12:41

    bULLsHIT! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein xcopy/robocopy Script würde dir wohl 30 Minuten Arbeit in 20 Sekunden
    > abnehmen (.. ohne Umstieg auf *NIX und eine obligatorische 2-Jahre dauernde
    > Schulungen für die Basics).
    > Wenn's weiterhin die GUI sein soll, IT-Nerd-86 hat das ganze großartig
    > zusammengefasst.

    Dankeschön! :)

  6. Re: Windows 10 - Dateiexplorer

    Autor: Anonymer Nutzer 14.03.18 - 12:47

    breakthewall schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ramboni schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kennt da jemand einen Trick?
    >
    > Du könntest ein GNU/Linux nutzen, und frei entscheiden was Du nutzen
    > willst. Hier ist quasi jeder Dateimanager, weitaus fortschrittlicher als
    > der Windows-Explorer.
    >
    > > Des weiteren, wenn ich so 100 mini Bilder ausschneide und woanders
    > einfüge,
    > > braucht Windows 10 da bis zu 30 Sekunden um die zu verschieben, woran
    > liegt
    > > das?
    >
    > Die Generierung von Vorschaubildern, ist oftmals sehr I/O intensiv.
    > Insbesondere in Verbindung mit einer HDD, und einem rückständigen
    > Dateisystem wie NTFS. Zusätzlich sind GUIs immer erheblich langsamer, als
    > bspw. Konsolenbefehle, wo so eine Aufgabe lediglich Sekundenbruchteile in
    > Anspruch nimmt.

    Naaa, mit Windows 7, SSD, NTFS ging das ja auch ratzi fatzi...
    Hardware und Objekte sind gleich (Betrifft nicht nur Bilder), nur Win ist ein anderes.

  7. Re: Stimmt nicht

    Autor: Anonymer Nutzer 14.03.18 - 12:54

    IT-Nerd-86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich zeige dir wie.

    YMMD :)

    > gleichnamige Dateien in einen Ordner kopierst bzw. eine in einem Ordner
    > hast und eine andere mit gleichem Namen auch dort hinein kopieren willst,
    > dann kommt ein Fenster auf mit drei Optionen.
    >
    > "Datei im Ziel ersetzen" <- Überschreibt die erste mit der neuen die du
    > kopierst.
    > "Diese Datei überspringen" <- Ignoriert jene die du kopieren willst und
    > behält alte.
    > "Info für beide Dateien vergleichen" <- Diese musst du wählen!

    "Info für beide Dateien vergleichen" ok, das macht vom Text her so wenig Sinn das ich da natürlich nie drauf geklickt habe :)

    Vielen Dank für das ausführliche tut :)

  8. Re: Windows 10 - Dateiexplorer

    Autor: most 14.03.18 - 13:11

    breakthewall schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ramboni schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kennt da jemand einen Trick?
    >
    > Du könntest ein GNU/Linux nutzen, und frei entscheiden was Du nutzen
    > willst. Hier ist quasi jeder Dateimanager, weitaus fortschrittlicher als
    > der Windows-Explorer.

    Für Windows gibt es natürlich keine externen Dateimanager, das muss man wissen ;=)

  9. Re: Windows 10 - Dateiexplorer

    Autor: Anonymer Nutzer 14.03.18 - 13:12

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Windows gibt es natürlich keine externen Dateimanager, das muss man
    > wissen ;=)

    Der NortonCommand giltetetete nicht :)

  10. Re: Stimmt nicht

    Autor: IT-Nerd-86 14.03.18 - 13:15

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IT-Nerd-86 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich zeige dir wie.
    >
    > YMMD :)
    >
    > > gleichnamige Dateien in einen Ordner kopierst bzw. eine in einem Ordner
    > > hast und eine andere mit gleichem Namen auch dort hinein kopieren
    > willst,
    > > dann kommt ein Fenster auf mit drei Optionen.
    > >
    > > "Datei im Ziel ersetzen" <- Überschreibt die erste mit der neuen die du
    > > kopierst.
    > > "Diese Datei überspringen" <- Ignoriert jene die du kopieren willst und
    > > behält alte.
    > > "Info für beide Dateien vergleichen" <- Diese musst du wählen!
    >
    > "Info für beide Dateien vergleichen" ok, das macht vom Text her so wenig
    > Sinn das ich da natürlich nie drauf geklickt habe :)
    >
    > Vielen Dank für das ausführliche tut :)

    Gerne! :D
    Habe mich extra dafür jetzt registriert, weil ich wusste daß es geht und das einfach mitteilen musste! Info für beide Dateien vergleichen macht auf den zweiten Blick jedoch schon Sinn. Weil man ja im weiteren Bereich dann beide Dateien prüft bzw. deren Infos. Abgleicht, welche man behalten möchte (oder ob man beide behalten möchte) usw. ^^ Also im Grunde vergleicht man ja die Dateien miteinander :) Ja, teilweise ist die Wortwahl in Windows wirklich nicht 100% eindeutig und absolut schlüssig gewählt... Da kommt man dann erst durch ausprobieren dahinter, was nun mit Info gemeint war zB. :) Aber ich helfe gerne! Viel Spaß mit deinem Windows 10 und deinen Bildern :)

  11. Re: Windows 10 - Dateiexplorer

    Autor: burzum 14.03.18 - 13:21

    breakthewall schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ramboni schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kennt da jemand einen Trick?
    >
    > Du könntest ein GNU/Linux nutzen, und frei entscheiden was Du nutzen
    > willst. Hier ist quasi jeder Dateimanager, weitaus fortschrittlicher als
    > der Windows-Explorer.

    Wer hat dir verboten einen anderen File Manager unter Windows zu installieren oder warum erzählst du so einen Schwachsinn?

    Da du die Konsole so liebst kannst du sogar Total Commander via Konsole installieren wenn du den Chocolate Package Manager nutzt: choco install totalcommander

    Da hast du einen "besseren" File Manager. Der Explorer von Windows reicht mir persönlich allerdings.

    > Die Generierung von Vorschaubildern, ist oftmals sehr I/O intensiv.
    > Insbesondere in Verbindung mit einer HDD, und einem rückständigen
    > Dateisystem wie NTFS. Zusätzlich sind GUIs immer erheblich langsamer, als
    > bspw. Konsolenbefehle, wo so eine Aufgabe lediglich Sekundenbruchteile in
    > Anspruch nimmt.

    ROFL, komm her mit Benchmarks die den Bullshit belegen. Was konkret fehlt dir an Features bei NTFS? https://en.wikipedia.org/wiki/NTFS Und selbst wenn das 10ms längert dauert: Bei seltener genutzten Befehlen oder den zig Parametern nehme ich die 10ms gerne hin, das ist noch lange schneller als den Scheiß nachzuschlagen.

    Handbrake vs ffmpeg auf der Konsole ist ein super Beispiel. Klar wirst du Shell-Checker ALLE Parameter kennen... Die ganzen drecks Config Files unter Linux, die quasi bei jeder Distri - mangels globalem Standard - andere Folder und File Names haben und andere Inhalte, erst such ich mir einen Wolf bei Google zu meiner Distri und Version und darf dann via vi darinnen rumfrickeln wärend die GUI-N00buser die Checkbox schon 1000x selektiert hat.

    GUIs sind (bei gescheitem UX Design) intuitiv, die Konsole nicht. Ich benutze git auch auf der Konsole, bevor ich aber den Commit mache schaue ich mir den Diff noch mal in einem PHÖSEN PHÖSEN N00b-GUI an weil es einfach übersichtlicher und schneller ist.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  12. Re: Stimmt nicht

    Autor: Anonymer Nutzer 14.03.18 - 13:21

    IT-Nerd-86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerne! :D
    > Habe mich extra dafür jetzt registriert, weil ich wusste daß es geht und
    > das einfach mitteilen musste! Info für beide Dateien vergleichen macht auf
    > den zweiten Blick jedoch schon Sinn. Weil man ja im weiteren Bereich dann
    > beide Dateien prüft bzw. deren Infos. Abgleicht, welche man behalten möchte
    > (oder ob man beide behalten möchte) usw. ^^ Also im Grunde vergleicht man
    > ja die Dateien miteinander :) Ja, teilweise ist die Wortwahl in Windows
    > wirklich nicht 100% eindeutig und absolut schlüssig gewählt... Da kommt man
    > dann erst durch ausprobieren dahinter, was nun mit Info gemeint war zB. :)
    > Aber ich helfe gerne! Viel Spaß mit deinem Windows 10 und deinen Bildern :)

    Ha, Neukundenakquise für Golem :)

    Wilkommen im Forum!

  13. Re: Windows 10 - Dateiexplorer

    Autor: most 14.03.18 - 13:23

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > most schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für Windows gibt es natürlich keine externen Dateimanager, das muss man
    > > wissen ;=)
    >
    > Der NortonCommand giltetetete nicht :)

    Giltet der TotalCommander auch nicht?

  14. Re: Windows 10 - Dateiexplorer

    Autor: EynLinuxMarc 14.03.18 - 13:42

    Verwendet Speedcommander sei 15 Pro jetzt 17 Pro wobei ich aber bei der nächsten version aufs Pro verzichten die 0 CDs/DVDs wo ich seit 3 Jahren brenne dafür brauche ich das nicht.

    ich brauche pro tag sicher 50-60 mal den commander. ^^ würde umkommen mit nur dem Explorer.

    Asus M5A99FX UEFI und GPT,FX 8350 8Core 4.2Ghz,16GB Speicher,Win 10 Enterprise 1803 17134.254 RTM, Firefox 63a1x64, Thunderbird 60 Relase x64, MSOffice 365 Personal(Office 2016) , Radeon HD7770,SSD 4x 256/480/500/500GB, extern 5TB HD ,Bluray, Es Kracht die Music mit Z506 u. SB Z, Viren Per Norton Security mit Backup v22.15.0.88

  15. Re: Windows 10 - Dateiexplorer

    Autor: das sushi 14.03.18 - 13:54

    > einem rückständigen Dateisystem wie NTFS

    Kannst du das belegen?

  16. Re: Windows 10 - Dateiexplorer

    Autor: Evron 14.03.18 - 13:55

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ramboni schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > most schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Für Windows gibt es natürlich keine externen Dateimanager, das muss
    > man
    > > > wissen ;=)
    > >
    > > Der NortonCommand giltetetete nicht :)
    >
    > Giltet der TotalCommander auch nicht?


    Und was ist mit dem BetterExplorer? Oder Dolphin?

  17. Re: Windows 10 - Dateiexplorer

    Autor: Anonymer Nutzer 14.03.18 - 16:25

    Evron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was ist mit dem BetterExplorer? Oder Dolphin?

    BetterExplorer: startet nicht, startet auch mit fix nicht.
    Läßt sich nicht deinstallieren.

    Kurz: Schrott

  18. Re: Windows 10 - Dateiexplorer

    Autor: Hotohori 14.03.18 - 16:29

    Darum nutze ich seit 10 Jahren Directory Opus. Da geht das und viel mehr und auf Wunsch kann er den Explorer ersetzen.

  19. Re: Windows 10 - Dateiexplorer

    Autor: Niaxa 14.03.18 - 17:30

    Niemals!!!

  20. Re: Windows 10 - Dateiexplorer

    Autor: narfomat 14.03.18 - 18:16

    >Verwendet Speedcommander

    speedcommander BESTE für copy-orgien, für mich besser als total commander oder Q-DIR.
    mmn. ein top filemanager für windows, zumindest unter win7/8.1 (k.p. wie er unter windows10 läuft), kann aber verstehen das den kaum einer kauft bei 39euro die einzelplatzlizenz, das ist im jahr 2018 für nen filemanager schon arg.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. NCP engineering GmbH, Nürnberg
  3. IMD Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Berlin-Steglitz
  4. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13
  2. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  3. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen

  1. DSGVO: Zeitenwechsel im Datenschutz
    DSGVO
    Zeitenwechsel im Datenschutz

    Mehr Sanktionen, weniger Beratungen. Das droht, wenn die Politik die Datenschutz-Aufsichtsbehörden weiterhin personell und finanziell zu knapp hält. Die bayerische Datenschutzaufsichtsbehörde hat für den Standort Bayern jetzt eine drastische Kursänderung angekündigt.

  2. Valve: Steam bekommt neue Bibliothek und Veranstaltungshinweise
    Valve
    Steam bekommt neue Bibliothek und Veranstaltungshinweise

    GDC 2019 Alden Kroll und Kollegen von Valve haben die neue Bibliothek und Veranstaltungshinweise auf Steam vorgestellt - und, fast noch wichtiger, für das Gaming Network des Unternehmens geworben.

  3. Wochenrückblick: Wikipedia schwärzt, Nvidia schwafelt, Google schtreamt
    Wochenrückblick
    Wikipedia schwärzt, Nvidia schwafelt, Google schtreamt

    Golem.de-Wochenrückblick Auf der Straße, am Telefon und im Netz wird gegen Artikel 13 protestiert. Google enthüllt seinen Game-Streaming-Service. Und Nvidia bleibt große Neuerungen schuldig.


  1. 10:00

  2. 09:26

  3. 09:02

  4. 19:12

  5. 18:32

  6. 17:59

  7. 17:15

  8. 16:50