Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spritz: Schnell lesen mit bis zu…

Immer diese möchtegern-innovative Software, ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer diese möchtegern-innovative Software, ...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.02.14 - 12:25

    ... die irgendetwas verbessern will aber einfach nur fragwürdig ist. Genauso wie Swype oder seltsame Einzeilertastaturen wo das Tippen einfacher ist aber die Autokorrektur auf gut Deutsch "für'n Arsch" ist.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Immer diese möchtegern-innovative Software, ...

    Autor: Fusselicious 24.02.14 - 12:33

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... die irgendetwas verbessern will aber einfach nur fragwürdig ist.
    > Genauso wie Swype oder seltsame Einzeilertastaturen wo das Tippen einfacher
    > ist aber die Autokorrektur auf gut Deutsch "für'n Arsch" ist.


    Erklärst du auch, warum du es fragwürdig findest? Und zum Thema Swype - die Android-interne Wischtastatur funktioniert super - auch Autocorrect schreibt mir (meistens - 95% etwa) das, was ich wissen möchte.

  3. Re: Immer diese möchtegern-innovative Software, ...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.02.14 - 12:44

    Weil ich darin einfach keinerlei Vorteile sehe und ich auch mal sehen will wer über 400 words/min kommt. oO

    Fand bisher jede Tastatur grottig, bis ich die von WP8 sah. Die ist auch nicht zu 100% optimal, aber die funktioniert ansonsten richtig gut und hat eine viel höhere Trefferquote. Vielleicht vertippe ich mich bei den ausreichend großen Tastenflächen weniger, da ich das Lumia 1520 habe.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Immer diese möchtegern-innovative Software, ...

    Autor: Fusselicious 24.02.14 - 13:24

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil ich darin einfach keinerlei Vorteile sehe und ich auch mal sehen will
    > wer über 400 words/min kommt. oO
    >
    > Fand bisher jede Tastatur grottig, bis ich die von WP8 sah. Die ist auch
    > nicht zu 100% optimal, aber die funktioniert ansonsten richtig gut und hat
    > eine viel höhere Trefferquote. Vielleicht vertippe ich mich bei den
    > ausreichend großen Tastenflächen weniger, da ich das Lumia 1520 habe.


    Also auf deren Testseite habe ich mit den 500wpm keine Probleme bzgl. des lesens - und kann bzw. konnte mit den Text behalten. Wenn das Serienreif wird und ggf. als App erhältlich wird, werde ich es mir definitiv genauer anschauen.
    Wie es mit mehr als 500wpm aussieht kann man (noch) nicht testen, aber ich denke, 500 sind mehr als ausreichend für den Anfang ;)

  5. Re: Immer diese möchtegern-innovative Software, ...

    Autor: ObitheWan 24.02.14 - 13:48

    +1

    Besonders angenehm finde ich, dass die Autokorrektur sehr oft sinnvolle Folgewörter anhand des Kontexts anbietet.

    ------------ || ------------ ------------ || ------------------------ || ------------
    Harry, I'm going to let you in on a little secret: every day, once a day, give yourself a present. Don't plan it; don't wait for it; just let it happen. It could be a new shirt in a men's store, a catnap in your office chair, or two cups of good, hot, black, coffee.
    (Special Agent Dale Cooper - Twin Peaks)

  6. Re: Immer diese möchtegern-innovative Software, ...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.02.14 - 14:01

    Ja. Aber kann das nicht auch schon Android? Zumindest sagen die das alle immer. Als ich Testgeräte mit Kitkat hatte, konnte selbst die das allerdings nicht.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Immer diese möchtegern-innovative Software, ...

    Autor: Hello_World 24.02.14 - 15:52

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil ich darin einfach keinerlei Vorteile sehe und ich auch mal sehen will
    > wer über 400 words/min kommt.
    Ich zum Beispiel. Vielleicht einfach mal ausprobieren, bevor man meckert...

  8. Re: Immer diese möchtegern-innovative Software, ...

    Autor: neocron 24.02.14 - 16:19

    Fragwuerdig finde ich vor allem, wer solche Technologien/Ideen fuer andere herabzusetzen versucht.
    wer bist du um mir zu sagen, was ich als fragwuerdig ansehen soll?
    Ich finde diese Idee absolut stark. Offen bin ich allemal dafuer, da ich schon lange nach einer moeglichkeit suche meine Lesegeschwindigkeit zu erhoehen ...

    Jedoch gebe ich dir auch Recht, dass man naturelich ersta ausprobieren sollte, bevor man eine Heilbringende Technologie tatsaechlich hochlobt!
    Swype konnte ich auch nichts abgewinnen, ich sehe ausser beim Schreiben mit einem Finger keinen Vorteil.
    Wer diesen jedoch sieht, soll es zu Recht benutzen.
    An die Geschwindigkeiten von einem 2 Finger tippen (Smartphone im querformat) kommt es aber niemals heran ... da koennen sie noch so sehr die Werbetrommel drehen!

  9. Re: Immer diese möchtegern-innovative Software, ...

    Autor: Perchlorsäure 24.02.14 - 18:17

    Ehrlichgesagt hatte ich beim ersten Probieren schon so etwas wie einen "wow-effekt". 500 Wörter ist vielleicht nach ein paar Sätzen üben etwas heftig, aber selbst wenn dauerhaft nur 400 WPM möglich wären, dann wäre das schon eine ziemliche Revolution. Nicht unbedingt für Papers, aber Golem, Spiegel und Romane, warum nicht? Tatsächlich ist dieser Einbrenneffekt etwas nervig, hoffentlich kann man das irgendwie umgehen. Aber ansonsten: sehr gute Idee der Entwickler, die tatsächlich funktioniert. Ich bin erfreut :)

  10. Re: Immer diese möchtegern-innovative Software, ...

    Autor: horotab 24.02.14 - 18:42

    Also ich lese oft schneller, als ich den gelesenen Text verarbeiten kann, daher ist dieses Programm meiner Meinung nach (für mich) sinnlos

  11. Re: Immer diese möchtegern-innovative Software, ...

    Autor: Baron Münchhausen. 24.02.14 - 18:52

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... die irgendetwas verbessern will aber einfach nur fragwürdig ist.
    > Genauso wie Swype oder seltsame Einzeilertastaturen wo das Tippen einfacher
    > ist aber die Autokorrektur auf gut Deutsch "für'n Arsch" ist.

    Ich übersetze:

    Mimimimimi, immer diese billige Ideen, warum fallen sie mir bloß nicht ein.

  12. Re: Immer diese möchtegern-innovative Software, ...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.14 - 02:42

    Was soll bitte der Zweck sein die Lesegeschwindigkeit zu erhöhen?

    Wenn es schwer zu lesen ist ist das Display wohl eher zu klein. Das noch mehr zu reduzieren reduziert auch den Fokus und den Überblick. Da kommt man schneller voran, aber bis auf Trivialtexte auch mit viel oberflächlicheren Verständnis.

    Texte die man schnell lesen will sind schlecht geschrieben oder zu lang. Schnelles Lesen bringt da auch nichts. Überspringen vielleicht und Querlesen. Oder noch besser, eine ordentliche Zusammenfassung, eventuell maschinell.

  13. Re: Immer diese möchtegern-innovative Software, ...

    Autor: Phreeze 25.02.14 - 09:34

    Fusselicious schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... die irgendetwas verbessern will aber einfach nur fragwürdig ist.
    > > Genauso wie Swype oder seltsame Einzeilertastaturen wo das Tippen
    > einfacher
    > > ist aber die Autokorrektur auf gut Deutsch "für'n Arsch" ist.
    >
    > Erklärst du auch, warum du es fragwürdig findest? Und zum Thema Swype - die
    > Android-interne Wischtastatur funktioniert super - auch Autocorrect
    > schreibt mir (meistens - 95% etwa) das, was ich wissen möchte.

    das geht nur dann, wenn du keine Abkz. benutzt oder Eigennamen oder eine andere Sprache schreibst, die nicht im Autocorrect vorhanden ist...

  14. Re: Immer diese möchtegern-innovative Software, ...

    Autor: markus.badberg 25.02.14 - 11:02

    Wieso werden hier eigentlich Äpfel mit Birnen verglichen?

    Spritz hat nichts mit Autokorrektur oder virtuellen Tastaturen zu tun.

    Der WOW-Effekt war auch bei mir vorhanden und ich bleibe gespannt.

    Das ist wirklich eine gute innovative Idee, daran ist schon mal nichts auszusetzen.

    Jetzt ist nur die Frage, wo man dieses System einsetzen kann.

    Ich hätte da auch schon so manche Ideen, die ich euch aber vorbehalten werde :-P

  15. Re: Immer diese möchtegern-innovative Software, ...

    Autor: Flasher 26.02.14 - 12:39

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... die irgendetwas verbessern will aber einfach nur fragwürdig ist.
    > > Genauso wie Swype oder seltsame Einzeilertastaturen wo das Tippen
    > einfacher
    > > ist aber die Autokorrektur auf gut Deutsch "für'n Arsch" ist.
    >
    > Ich übersetze:
    >
    > Mimimimimi, immer diese billige Ideen, warum fallen sie mir bloß nicht ein.

    Nur die Ruhe - Lala ist der Forentroll und die Golem Redaktion toleriert all seine Aussagen.

  16. Re: Immer diese möchtegern-innovative Software, ...

    Autor: violator 01.03.14 - 16:25

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil ich darin einfach keinerlei Vorteile sehe

    Na dann ist die Software ja wirklich pseudo-innovativ und "fragwürdig"...

  17. Re: Immer diese möchtegern-innovative Software, ...

    Autor: violator 01.03.14 - 16:27

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Swype konnte ich auch nichts abgewinnen, ich sehe ausser beim Schreiben mit
    > einem Finger keinen Vorteil.
    > Wer diesen jedoch sieht, soll es zu Recht benutzen.
    > An die Geschwindigkeiten von einem 2 Finger tippen (Smartphone im
    > querformat) kommt es aber niemals heran ... da koennen sie noch so sehr die
    > Werbetrommel drehen!

    Schön, ich tippe aber fast nie im Querformat und da ist eine Wischtastatur absolut im Vorteil. Ausserdem gibt es ja noch weitere Anwendungsfälle für so eine Art Bedienung, muss ja nicht alles aufs Smartphone reduziert werden.

  18. Re: Immer diese möchtegern-innovative Software, ...

    Autor: neocron 02.03.14 - 01:46

    ich glaube du hast mich falsch verstanden. ich schrieb doch direkt, dass wer einen Sinn darin sieht, es nutzen soll.
    Ich glaube auch nicht unbedingt daran, dass swype mit einem Finger schneller ist.
    Aber es koennte fuer einige bequemer sein, wer weiss.Die Revolution, die Werbetechnisch da versprochen wurde hatte ich nicht entdecken koennen, ist ja aber nicht schlimm, ich bin weit davon entfernt es als unnuetz zu bezeichnen ...

  19. Re: Immer diese möchtegern-innovative Software, ...

    Autor: George99 02.03.14 - 14:26

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja. Aber kann das nicht auch schon Android?

    Ja, und das klappt auch sehr gut, sobald das Gerät sich an meinem Sprachstil angepasst hat. Problematisch sind eigentlich nur sehr lange Wörter (zusammengesetzte Hauptwörter) die ich noch nicht verwendet habe. Wird dann nur der erste Teil des Wortes vorgeschlagen und ich akzeptiere ihn und tippe dann den zweiten Teil, würde ein Leerzeichen zwei beiden Teilen eingefügt. Ich muss also stattdessen den ersten Teil akzeptieren, dann das Leerzeichen löschen und den zweiten Teil Buchstabe für Bichstabe eintippen und dann das Gesamtwort akzeptieren. Danach ist es dann aber auch gespeichert.

  20. Re: Immer diese möchtegern-innovative Software, ...

    Autor: xMarwyc 03.03.14 - 13:29

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... die irgendetwas verbessern will aber einfach nur fragwürdig ist.
    > Genauso wie Swype oder seltsame Einzeilertastaturen wo das Tippen einfacher
    > ist aber die Autokorrektur auf gut Deutsch "für'n Arsch" ist.


    Was hast du den gegen Swype? Habs auch lange verwendet, und kenne viele dies klasse finden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin
  2. Diehl Metering GmbH, Nürnberg
  3. Horváth & Partners Management Consultants, Stuttgart
  4. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. 299,00€
  3. 98,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

  1. Customer First: SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen
    Customer First
    SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen

    SAP-Kunden sind treu, weil sie die eingeführte SAP-Landschaft nicht so einfach ablösen können. Doch sie bleiben auch deswegen, weil die Geschäftsprozesse gut unterstützt werden.

  2. Konsolenleak: Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor
    Konsolenleak
    Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor

    Die Veröffentlichungstermine von Spielen wie Cyberpunk 2077 und Gears 5, dazu die wichtigsten Spezifikationen der nächsten Xbox möchte Microsoft laut einem Leak während der Pressekonferenz auf der E3 vorstellen. Gerüchte gibt es auch über die Streamingpläne von Nintendo.

  3. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.


  1. 18:21

  2. 18:06

  3. 16:27

  4. 16:14

  5. 15:59

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:38