1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SSD plus HDD: Windows 10…

Sehr schade.. Bin vor einer Woche wieder auf Windows 7 umgestiegen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr schade.. Bin vor einer Woche wieder auf Windows 7 umgestiegen

    Autor: LukasDörr 16.08.16 - 14:42

    Ich habe mich schon sehr extrem gewundert, warum mitten in Spielen oder Filme gucken mein PC sich komplett aufhängt. Ich hatte das System auf meiner 250GB SSD und die Programme auf einer 10TB HDD ausgelagert.

    Als ich im Internet keinen Lösungsweg gefunden habe bin ich auf Windows 7 umgestiegen. Ich denke mal ich bleibe jetzt bis zum Ende des Supports bei Windows 7 - weil ich mir einfach nicht besseres vorstellen kann - Auch wenn ich seit der Insider Preview: Windows 10 hatte.

    Super Microsoft!

  2. Re: Sehr schade.. Bin vor einer Woche wieder auf Windows 7 umgestiegen

    Autor: zZz 16.08.16 - 14:48

    LukasDörr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mich schon sehr extrem gewundert…Auch wenn
    > ich seit der Insider Preview: Windows 10 hatte.

    Als Beta-Tester sollte man sich eigentlich nicht wundern bzw. ein Insider Preview nicht als Produktivsystem verwenden.

  3. Re: Sehr schade.. Bin vor einer Woche wieder auf Windows 7 umgestiegen

    Autor: Eased 16.08.16 - 15:15

    zZz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LukasDörr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe mich schon sehr extrem gewundert…Auch wenn
    > > ich seit der Insider Preview: Windows 10 hatte.
    >
    > Als Beta-Tester sollte man sich eigentlich nicht wundern bzw. ein Insider
    > Preview nicht als Produktivsystem verwenden.

    Was ist das wieder für ein Schwachsinn? Artikel nicht gelesen oder den Post nicht verstanden?

  4. Re: Sehr schade.. Bin vor einer Woche wieder auf Windows 7 umgestiegen

    Autor: LukasDörr 16.08.16 - 16:28

    Ehhh.. ich habe windows 10 seit dem Insider Preview...
    das hat doch rein garnichts damit zu tun?? zZz

  5. Re: Sehr schade.. Bin vor einer Woche wieder auf Windows 7 umgestiegen

    Autor: Hotohori 16.08.16 - 16:57

    zZz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LukasDörr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe mich schon sehr extrem gewundert…Auch wenn
    > > ich seit der Insider Preview: Windows 10 hatte.
    >
    > Als Beta-Tester sollte man sich eigentlich nicht wundern bzw. ein Insider
    > Preview nicht als Produktivsystem verwenden.

    Als ob die offiziellen Win10 Version weniger Beta wäre, die News beweist es doch nur wieder. Ich installiere Programme schon immer auf eine andere Festplatte, ursprünglich damit Windows und Apps nicht gegenseitig ständig den Lesekopf der HDD hin und her schieben und die Zugriffszeiten dadurch erhöhen. Seit SSD primär um Platz auf der SSD für Programme zu sparen, die von der SSD profitieren, vieles andere Zeug liegt auf einer meiner HDDs.

    Nie mit der Konfiguration Probleme gehabt und dann kommt ein Windows 10 Update
    und löst Probleme damit aus, bin ich froh das ich mir dieses Bannenprodukt von Win10 nicht antue und auf Win8.1 zurück bin.

    Man merkt doch mit diesen Updates zu deutlich das Win10 beim Kunden reifen soll und man diese auch als Beta Tester missbraucht, der Insiderbuild ist eher Alpha denn Beta.

    Ein OS hat dafür da zu sein im Hintergrund dafür zu Sorgen das ich mit meinem Programmen und meiner Hardware sicher arbeiten kann ohne das das ganze System abstürzt oder sonstiges.

    Aber Windows ist inzwischen so zugemüllt mit Features, die ich nie nutze und zudem immer wieder für Probleme sorgen. Sorry, aber mir gefällt der Weg nicht den MS eingeschlagen hat und immer wieder kommen solche Meldungen die meine Entscheidung Win10 nicht zu nutzen bekräftigen. Trotzdem finden alle Win10 toll und verteidigen es teilweise bis aufs Blut, egal was für ein Mist MS auch damit baut.

    Wäre Linux nicht so ein Gefrickel und wäre ich nicht auf so viele Windows Programme angewiesen, würde ich inzwischen echt von Windows weg gehen, vor Win10 war die Vorstellung unvorstellbar.

  6. Re: Sehr schade.. Bin vor einer Woche wieder auf Windows 7 umgestiegen

    Autor: Jakelandiar 16.08.16 - 20:57

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zZz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > LukasDörr schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich habe mich schon sehr extrem gewundert…Auch wenn
    > > > ich seit der Insider Preview: Windows 10 hatte.
    > >
    > > Als Beta-Tester sollte man sich eigentlich nicht wundern bzw. ein
    > Insider
    > > Preview nicht als Produktivsystem verwenden.
    >
    > Als ob die offiziellen Win10 Version weniger Beta wäre, die News beweist es
    > doch nur wieder.

    Nein eigentlich nicht. Das ist keine Standardkonfiguration was den fehler verursacht.

    > Ich installiere Programme schon immer auf eine andere
    > Festplatte, ursprünglich damit Windows und Apps nicht gegenseitig ständig
    > den Lesekopf der HDD hin und her schieben und die Zugriffszeiten dadurch
    > erhöhen. Seit SSD primär um Platz auf der SSD für Programme zu sparen, die
    > von der SSD profitieren, vieles andere Zeug liegt auf einer meiner HDDs.

    Das ist toll. Hat aber mit dem beschrieben Fehler absolut nichts zu tun. Deine Programme kannst du hininstallieren wo du willst.

    Es geht um den Standardinstallationspfad für Programme und Apps (Damit sind die Windows Store dinger gemeint) und das dieser verschoben wird auf ein anderes Laufwerk. Und das machen wohl die wenigsten denn dann werden auch die standard Microsoft anwendungen wie die Wetter App z.B. nach dort verschoben.

    Wenn du das Tatsächlich machst, kannst du betroffen sein. Wenn du bei einer normalen Programm installation lediglich das Installationsverzeichnis auf eine andere Platte änderst ist das absolut uninteressant und hat mit dem Problem nichts zu tun.

    > Nie mit der Konfiguration Probleme gehabt und dann kommt ein Windows 10
    > Update
    > und löst Probleme damit aus, bin ich froh das ich mir dieses Bannenprodukt
    > von Win10 nicht antue und auf Win8.1 zurück bin.

    Als wenn das so viel besser wäre.

    > Man merkt doch mit diesen Updates zu deutlich das Win10 beim Kunden reifen
    > soll und man diese auch als Beta Tester missbraucht,

    Nein tut man nicht. Solche Fehler die bei seltenen Konfigurationen mal auftreten können (nicht jeder mit so einer Konfiguration hat das Problem) passieren überall mal auch in Linux, OSX oder Windows 8.1.

    > der Insiderbuild ist
    > eher Alpha denn Beta.

    Das ist korrekt. Sagt aber weniger über den Insiderbuild aus, als mehr über deinen Wissensstand.

    Der Fast Ring wird auch als Alpha Channel beworben. Da 'kannst' du nicht mit Fehlern Rechnen sondern musst davon ausgehen das definitiv welche vorhanden sind, da die mit Microsoft bekannten Fehler, auf Wunsch der User, herausgegeben werden.

    Über die anderen Insiderbuild Optionen kannst du dich dann quasi zu Beta bzw. Pre-Release durchwählen.

    > Ein OS hat dafür da zu sein im Hintergrund dafür zu Sorgen das ich mit
    > meinem Programmen und meiner Hardware sicher arbeiten kann ohne das das
    > ganze System abstürzt oder sonstiges.

    Stimmt. Nun nenn mir ein einziges Fehlerloses OS das dies bewerkstelligen kann. Und nenne mir auch mal einen Menschen der sowas Fehlerfrei Programmieren kann. Dann Kann ich deinen Kommentar außer als rumheulen weil die mal ein Programm abgestürzt ist, auch als echte Kritik von einem Fachmann abtun.

    > Aber Windows ist inzwischen so zugemüllt mit Features, die ich nie nutze
    > und zudem immer wieder für Probleme sorgen. Sorry, aber mir gefällt der Weg
    > nicht den MS eingeschlagen hat und immer wieder kommen solche Meldungen die
    > meine Entscheidung Win10 nicht zu nutzen bekräftigen. Trotzdem finden alle
    > Win10 toll und verteidigen es teilweise bis aufs Blut, egal was für ein
    > Mist MS auch damit baut.

    Microsoft baut mit Windows 10 keinen Mist sondern ist auf einem guten Weg meiner Meinung nach.

    > Wäre Linux nicht so ein Gefrickel und wäre ich nicht auf so viele Windows
    > Programme angewiesen, würde ich inzwischen echt von Windows weg gehen, vor
    > Win10 war die Vorstellung unvorstellbar.

    Also doch nur geflenne.

  7. Re: Sehr schade.. Bin vor einer Woche wieder auf Windows 7 umgestiegen

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.16 - 05:05

    LukasDörr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als ich im Internet keinen Lösungsweg gefunden habe bin ich auf Windows 7
    > umgestiegen.

    Aber einfach mal im Ereignis-Protokoll von Windows schauen, WARUM der Freeze überhaupt entstanden ist, war wohl zuviel Arbeit, oder? Danach war für mich nämlich direkt klar, dass es der AHCI-Treiber von Microsoft ist, der den Freeze produziert.

    RAID-Modus im BIOS einstellen, oder den AHCI-Treiber von Intel installiert, schon war der Fehler beseitigt. Hat keine 3 Minuten gedauert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT/IT-Systemadmnistrator (m/w/d)
    S-PensionsManagement GmbH, Köln
  2. CRM Application Manager (gn)
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
  3. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) Techn. Entwicklung und Administration polizeilicher ... (m/w/d)
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  4. IT-Betreuer (m/w/d)
    Kommunale Unfallversicherung Bayern, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitale Souveränität: Die gefährliche Idee des Schlandnet neu aufgelegt
Digitale Souveränität
Die gefährliche Idee des Schlandnet neu aufgelegt

Mit dem Schlagwort Digitale Souveränität gehen Provider nun gegen Apples Private Relay vor. Das Internet Chinas sollte hierzulande aber kein Vorbild sein.
Ein IMHO von Sebastian Grüner und Moritz Tremmel

  1. Lieferengpässe Ist es moralisch okay, eine PS5 auf Ebay zu kaufen?
  2. Samsung Falt-Smartphones sind noch nichts für den Massenmarkt
  3. Corona Der digitale Impfpass ist Security-Theater mit Ansage

Core i5-12400(F) im Test: Der Hexacore mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis
Core i5-12400(F) im Test
Der Hexacore mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

Für unter 200 Euro schlägt der Core i5-12400F den viel teureren Ryzen 5600X, selbst samt Board und DDR4 bleibt das Intel-System günstiger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Denuvo Intels Alder Lake macht keine DRM-Probleme mehr
  2. AVX-512 Intel macht Alder-Lake-CPUs künstlich langsamer
  3. Alder Lake S Intel bringt günstige Hybrid-Chips plus Boards

IT Trends 2022: Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger
IT Trends 2022
Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger

Bei Gartner sind nicht nur die Quadranten magisch, auch die Jahresvorschau samt Trends hat nur bedingt mit der Realität zu tun.
Ein IMHO von Sebastian Grüner