Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Standesamt: Das Ehe-für-alle…

Wieso XML

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso XML

    Autor: Proctrap 06.09.17 - 20:15

    Wieso nehmen die XML dafür ? Das sind doch Person A | Person B Datensätze + Datum ?!?
    Ich stelle mir gerade einen Ordner mit allen Urkunden vor (X-Tausend Dateien), & Locky wie es breit grinsend über den Ordner stolpert.

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  2. Re: Wieso XML

    Autor: Kleba 06.09.17 - 20:27

    Proctrap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso nehmen die XML dafür?

    Wieso denn nicht? Was würdest du denn dafür nehmen?

    > Das sind doch Person A | Person B Datensätze + Datum ?!?

    Und wahrscheinlich sind die Daten auch mit irgendwelchen anderen Stellen verknüpft. Da ist XML nun mal am leichtesten zu handhaben. Spricht imho jedenfalls nichts gegen.

    > Ich stelle mir gerade einen Ordner mit allen Urkunden vor (X-Tausend
    > Dateien), & Locky wie es breit grinsend über den Ordner stolpert.

    Locky kann es doch völlig egal sein, in welchem Format die Daten vorliegen. Das XML kann ja auch in irgendeiner DB gespeichert sein, muss ja nicht als Datei irgendwo rumliegen.

  3. Re: Wieso XML

    Autor: Lord Gamma 06.09.17 - 21:32

    Kleba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Proctrap schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso nehmen die XML dafür?
    >
    > Wieso denn nicht? Was würdest du denn dafür nehmen?
    >
    > > Das sind doch Person A | Person B Datensätze + Datum ?!?
    >
    > Und wahrscheinlich sind die Daten auch mit irgendwelchen anderen Stellen
    > verknüpft. Da ist XML nun mal am leichtesten zu handhaben. Spricht imho
    > jedenfalls nichts gegen.
    >
    > > Ich stelle mir gerade einen Ordner mit allen Urkunden vor (X-Tausend
    > > Dateien), & Locky wie es breit grinsend über den Ordner stolpert.
    >
    > Locky kann es doch völlig egal sein, in welchem Format die Daten vorliegen.
    > Das XML kann ja auch in irgendeiner DB gespeichert sein, muss ja nicht als
    > Datei irgendwo rumliegen.

    Als Datenaustauschformat ist es OK, aber zur Suche innerhalb so vieler Datensätze eignet es sich dann doch nur bedingt.

  4. Re: Wieso XML

    Autor: Mithrandir 06.09.17 - 22:49

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Datenaustauschformat ist es OK, aber zur Suche innerhalb so vieler
    > Datensätze eignet es sich dann doch nur bedingt.

    Und wie jeder weiß, ist es unmöglich, außerhalb von standardisierten Austauschprotokollen einen Suchindex zu erstellen. ;)

  5. Re: Wieso XML

    Autor: laserbeamer 06.09.17 - 23:24

    Es geht hier wohl eher darum das es dieses XML Format gibt für den Austausch:
    Standesamt (oder cloud von Firma) mit dem bundesregister.

    Ob jetzt das Register und die Cloud intern Datenbanken nutzt oder nur ganz viele XML Dateien steht nirgends, es geht nur um den Austausch.

  6. Re: Wieso XML

    Autor: NopeNopeNope 07.09.17 - 01:24

    Proctrap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Locky wie es breit grinsend über den Ordner stolpert.

    Bei MySQL könnten *.idb und *.frm genauso gut verschlüsselt werden.

  7. Re: Wieso XML

    Autor: devman 07.09.17 - 07:08

    Proctrap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso nehmen die XML dafür ? Das sind doch Person A | Person B Datensätze +
    > Datum ?!?
    > Ich stelle mir gerade einen Ordner mit allen Urkunden vor (X-Tausend
    > Dateien), & Locky wie es breit grinsend über den Ordner stolpert.

    XML ist super für den Datenaustausch. Damit das Format unabhängig von der Implementierung stimmt, gibt es die XSD (XML Schema Definition), diese muss mit alle beteiligten Kommunikationsstellen abgestimmt werden.

  8. Re: Wieso XML

    Autor: Zetophren 07.09.17 - 08:05

    laserbeamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht hier wohl eher darum das es dieses XML Format gibt für den
    > Austausch:
    > Standesamt (oder cloud von Firma) mit dem bundesregister.
    >
    > Ob jetzt das Register und die Cloud intern Datenbanken nutzt oder nur ganz
    > viele XML Dateien steht nirgends, es geht nur um den Austausch.

    Genau, die XML's werden via XPersonenstand ausgetauscht.
    Sodass Bundesländerübergreifend bei einem Umzug die früher noch ausgedruckten Akten nicht via Post rüber gekarrt werden müssen. Die Daten innerhalb der Verfahren liegen logischerweise in Datenbanken, Oracle oder MS SQL um genau zu sein.

    so long

    DeMon



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.09.17 08:08 durch Zetophren.

  9. Re: Wieso XML

    Autor: Proctrap 07.09.17 - 11:27

    jo nur gibts da klare Richtlinien wer worauf Zugriff hat, netzordner brauchts nicht & replikation hilft auch

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  10. Re: Wieso XML

    Autor: Proctrap 07.09.17 - 11:28

    ah, danke

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  11. Re: Wieso XML

    Autor: elgooG 07.09.17 - 18:51

    Um genau zu sein unterstützt eine Oracle Db sogar XML direkt als Datenformat für Columns, kann dieses validieren, indizieren und erlaubt sogar die schnelle Abfrage per XQuery/ XPath unkompliziert direkt in einem schlichten SQL-Query.

    Wie hier aber schon mal beschrieben wurde wissen wir nur, dass XML nur das Format für Austausch und Ausdruck (sic) ist. XML ist zusammen mit XSD/DTD nunmal die beste Möglichkeit mehrere Parteien an ein einheitliches Format zu binden und Daten extrem einfach zu validieren. JSON & Co mögen ja einfacher sein, sind aber nicht selten zu wenig.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.09.17 18:54 durch elgooG.

  12. Re: Wieso XML

    Autor: Proctrap 07.09.17 - 18:56

    yaml / json ? einer von beiden eignet auch nur bedingt zum ausdrucken

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  13. Re: Wieso XML

    Autor: elgooG 07.09.17 - 19:01

    Proctrap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > yaml / json ? einer von beiden eignet auch nur bedingt zum ausdrucken

    Ich habe es nur zum Vergleich genannt. Das Ausdrucken eines jeden dieser Formate ist bürokratischer Unsinn und absolute Verschwendung von Ressourcen. Noch dazu XML, dass sogar alles für eine Transformation (Stichwort XSLT) in ein lesbares Format bereits mitbringen würde.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  14. Re: Wieso XML

    Autor: Proctrap 08.09.17 - 16:15

    war auch nur ne Feststellung frei nach: whitespace ausdrucken

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. AraCom IT Services AG, Augsburg, München, Stuttgart, Bamberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. 99,90€
  3. 58,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
    Guillaume Faury
    Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

    Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

  2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
    CIA-Vorwürfe
    Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

    Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

  3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    SpaceX
    Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

    Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


  1. 12:55

  2. 11:14

  3. 10:58

  4. 16:00

  5. 15:18

  6. 13:42

  7. 15:00

  8. 14:30