Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Citizen: Detailverliebtheit, die an…

Face over IP, Object Container Streaming

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Face over IP, Object Container Streaming

    Autor: surtic 12.10.18 - 09:48

    FoIP
    ----
    Na da unterschlägt Ihr aber, dass Sie anscheinend ein Kalibrations Problem hatten bei dem Typen.

    Denn FOIP funktioniert schon sehr gut auf dem PTU. Einfach mal Youtube nach FOIP von dieser Woche suchen und man findet X Videos dazu wie gut es Funktioniert.

    OCS
    -----
    "Allerdings wird es diese Technik erst zu einem späteren Zeitpunkt geben."

    Nein diese Technik kommt mit dem Patch 3.3 und ist bereits im PTU enthalten. Sowie ist die Beschriebene Situation schon vorher möglich gewesen und ist nicht dieser Technik zu verdanken. Durch diese Technik haben wir einfach etwas mehr Performance aber möglich war es auch schon davor.

  2. Re: Face over IP, Object Container Streaming

    Autor: anonym 12.10.18 - 10:02

    surtic schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------------
    > OCS
    > -----
    > "Allerdings wird es diese Technik erst zu einem späteren Zeitpunkt geben."
    >
    > Nein diese Technik kommt mit dem Patch 3.3 und ist bereits im PTU
    > enthalten. Sowie ist die Beschriebene Situation schon vorher möglich
    > gewesen und ist nicht dieser Technik zu verdanken. Durch diese Technik
    > haben wir einfach etwas mehr Performance aber möglich war es auch schon
    > davor.

    Lustiger Weise hatten sie das auch noch so groß angekündigt am Anfang und jetzt ignorieren das alle :D

    Und hatten sie nicht noch vor der Demo gesagt, dass das für das live vorspielen noch nicht aktiviert ist? Die Performance müsste dann also mit 3.3.5, wenn also jeder auf dem Planeten rumrennen kann, deutlich besser sein als in der Demo.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.18 10:03 durch anonym.

  3. Re: Face over IP, Object Container Streaming

    Autor: Nomis est 12.10.18 - 10:02

    @surtic: richtig.

    der autor möchte nur andeuten das er glaubt zu wissen was bei SC schief läuft :D
    was er scheinbar nicht weiß: das sind verschiedene studios die objekte erstellen
    und wenn ein studio soweit ist und CR sagt "klasse, nun noch mehr leben und details
    bitte, hier ist der zugriff auf unsere effektdatenbank (von firma xyz erstellt)", dann
    bedeutet das nicht zwangsweise das ressourcen verschwendet werden.

    wenn ansonsten später eine andere firma sich um objekt xyz kümmern muss, wird
    diese sich ggf erstmal reinarbeiten müssen und länger brauchen.

    wenn ich als modeler an einem vor jahren von mir erstellten objekt änderungen
    vornehmen muss, muss ich mich sogar erstmal wieder zurechtfinden, obwohl ich
    es erstellt habe.

    die sollen sich mit dem game ruhig weiterhin zeit lassen (stress haben sie dabei genug)
    und weiterentwickeln. diese "ich will JETZT haben"-mentalität um zu rechtfertigen das spiele
    einfach nur noch billig dahingeklatscht sind (siehe COD-entwicklung) und möglichst SCHNELL $$$ machen ... nee danke.

    deswegen sind die raumschiffe eben auch so teuer. soviele devs müssen unterhalten werden, damit wir eben das spiel der weltraumspiele bekommen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.18 10:03 durch Nomis est.

  4. Re: Face over IP, Object Container Streaming

    Autor: waterwalker 12.10.18 - 14:04

    Das OCS ist wirklich einer der schönen Punkte, wo man sehen kann, das auch etwas schneller fertig wird, Geplant für 3.3.5 Mitte November wurde beim Evocati Test festgestellt, das es stabiler läuft als erwartet und daher jetzt schon mit in die 3.3.0 kommt

    Bei Face Over IP bin ich mir noch nicht sicher, ob ich es lieben oder hassen werde, es funktioniert aber auch mit meiner 4 Jahre alten Logitech Billig Webcam, das ist schonmal gut. Mal schauen was das WE hergibt in der PTU

  5. Re: Face over IP, Object Container Streaming

    Autor: surtic 12.10.18 - 14:22

    waterwalker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das OCS ist wirklich einer der schönen Punkte, wo man sehen kann, das auch
    > etwas schneller fertig wird, Geplant für 3.3.5 Mitte November wurde beim
    > Evocati Test festgestellt, das es stabiler läuft als erwartet und daher
    > jetzt schon mit in die 3.3.0 kommt

    Naja eigentlich hätte OCS schon länger fertig sein sollen... wurde ja immer mal wieder verschoben. Aber natürlich schön, wenn es jetzt nicht nochmals Verschoben wurde.

  6. Re: Face over IP, Object Container Streaming

    Autor: n0x30n 12.10.18 - 18:13

    Und sie unterschlagen, dass FOIP ein absolutes Nebenprodukt der Animationstechnologie ist, die SC verwendet. Ob sie es implementieren oder nicht macht absolut keinen Unterschied bezüglich des Mehraufwands.
    Den Zusatzgewinn, den man dadurch hat ist aber enorm.
    Das ist nicht nur ein kleines Gimmick, sondern essenziell wichtig, wenn man sich mit mehreren Leuten auf einem Server befindet und sehen möchte wer sich gerade mit wem unterhält.
    Da muss schon der Charakter das Gesicht bewegen, der auch gerade spricht. Die Stimme kann nicht einfach wie beim Teamspeak aus dem Nichts kommen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Neun Zeichen GmbH, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Mainz
  3. Dürr AG, Bietigheim-Bissingen
  4. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PLAYTOWIN (max. 50€ Rabatt) - z. B. ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 Advanced...
  2. (aktuell u. a. Sony 65-Zoll-TV 789€)
  3. 5,00€
  4. 49,99€ (spare 4€ zusätzlich bei Zahlung mit Paysafecard) - Release am 15.3.


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    1. Streaming: Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein
      Streaming
      Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein

      Netflix beendet den Rechtsstreit und zahlt einen Umsatzanteil an die deutsche Filmförderung. Die Filmabgabe, die neben den Kinos von der Videowirtschaft und dem Fernsehen erhoben wird, sollen nun alle Streaminganbieter zahlen.

    2. Netzbetreiber: Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen
      Netzbetreiber
      Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen

      Ein führender europäischer Netzbetreiber fürchtet um seinen 5G-Ausbau, sollte Huawei ausgeschlossen werden. Die beiden europäischen Ausrüster könnten hier nicht so einfach einspringen. Auch die GSMA warnt eindringlich.

    3. Ubuntu-Sicherheitslücke: Snap und Root!
      Ubuntu-Sicherheitslücke
      Snap und Root!

      Über einen Trick kann ein Angreifer Ubuntus Paketverwaltung Snap vorgaukeln, dass ein normaler Nutzer Administratorrechte habe - und damit wirklich einen Nutzer mit Root-Rechten erstellen.


    1. 19:17

    2. 18:18

    3. 17:45

    4. 16:20

    5. 15:42

    6. 15:06

    7. 14:45

    8. 14:20