Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Citizen…
  6. Thema

Was StarCitizen ist...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Was StarCitizen ist...

    Autor: ip_toux 13.10.18 - 21:42

    Yash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > OK du hast nicht verstanden was ich erwarte. Na dann... Sag das doch
    > > gleich, dann muss ich mir nicht die Mühe machen das zu verstehen was du
    > da
    > > von dir gibst. Auftrag annehmen, abgeben und durchführen? Der Sinn eines
    > > jeden Spiels verbal Mal so hingeknallt und du erwartest jetzt von mir
    > von
    > > irgendwas überzeugt zu sein? Hoffentlich planst du keine relevanten
    > > Projekte.
    > >
    > > Man sieht das es im Weltraum spielen soll, man mit Spielern und npcs
    > > interagieren soll und das es viele Details gibt. Ergo... Man sieht
    > nichts.
    > > Das gleiche sieht man bei NMS und das war bisher nicht unbedingt der
    > > Burner. In SC ist nichts fertig und was am Ende anders sein soll als
    > > altbacken bekanntes, weiß kein Mensch. Es soll geiler werden ist da
    > leider
    > > keine Ausschlag gebende Antwort.
    > Erstmal gibt es keinen Grund mich persönlich anzugreifen oder?
    >
    > Und zweitens sind das Kerninhalte von Space Sims. Dazu Handel (den gibt es
    > schon), Kampf (hat man auch gesehen) und Erkundung (was noch nicht richtig
    > fertig zu sein scheint). Was fehlt dir denn noch?
    >
    > Also ich vermute du hast weder NMS noch SC selbst gespielt oder? Und
    > selbstverständlich sind die meisten Inhalte und Funktionen in SC nicht
    > fertig, es ist immer noch in Entwicklung. Warum nicht einfach bis zu
    > Release abwarten? Hast du so viel Geld investiert oder warum bist du so
    > ungeduldig und streng mit SC?

    Hast du dir mal EVE Online angeschaut? Denn da wird dir gezeigt was Handel in einer Spacesim bedeutet, was in SC ist, ist doch kein richtiger Handel. Auch in ED ist es kein richtiger handel. Wenn ich Händler sein möchte, möchte ich selber Preis und Menge bestimmen, ich möchte eigene Verträge mit verschiedenen Waren machen.

    In EVE Online kann ich zb als Spieler sagen, ich möchte meine Assets von System A zu System B gesprungen haben, dafür gibt es ingame eigens von Spielern gegründeten Unternehmen (Transport) die dir einen Preis nennen und man kann den verhandeln oder Akzeptieren oder nimmt einen anderen Anbieter. Ich kann eigene Waren Produzieren und diese zu meinem Preis verkaufen, ich kann Einkäufe für ganze Corporations machen, ich kann Märkte manipulieren usw. Ich kann waren aus System A komplett aufkaufen und zu meinem Preis verkaufen, ich kann sie aber auch wo anders einfach zu meinem Preis verkaufen oder an eine Kauforder (die wiederum von Spielern eingestellt werden) verkaufen.

    Jetzt sag noch mal einer Handel in SC ist drin und Funktioniert.

  2. Re: Was StarCitizen ist...

    Autor: Yash 14.10.18 - 02:18

    ip_toux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Yash schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Niaxa schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > OK du hast nicht verstanden was ich erwarte. Na dann... Sag das doch
    > > > gleich, dann muss ich mir nicht die Mühe machen das zu verstehen was
    > du
    > > da
    > > > von dir gibst. Auftrag annehmen, abgeben und durchführen? Der Sinn
    > eines
    > > > jeden Spiels verbal Mal so hingeknallt und du erwartest jetzt von mir
    > > von
    > > > irgendwas überzeugt zu sein? Hoffentlich planst du keine relevanten
    > > > Projekte.
    > > >
    > > > Man sieht das es im Weltraum spielen soll, man mit Spielern und npcs
    > > > interagieren soll und das es viele Details gibt. Ergo... Man sieht
    > > nichts.
    > > > Das gleiche sieht man bei NMS und das war bisher nicht unbedingt der
    > > > Burner. In SC ist nichts fertig und was am Ende anders sein soll als
    > > > altbacken bekanntes, weiß kein Mensch. Es soll geiler werden ist da
    > > leider
    > > > keine Ausschlag gebende Antwort.
    > > Erstmal gibt es keinen Grund mich persönlich anzugreifen oder?
    > >
    > > Und zweitens sind das Kerninhalte von Space Sims. Dazu Handel (den gibt
    > es
    > > schon), Kampf (hat man auch gesehen) und Erkundung (was noch nicht
    > richtig
    > > fertig zu sein scheint). Was fehlt dir denn noch?
    > >
    > > Also ich vermute du hast weder NMS noch SC selbst gespielt oder? Und
    > > selbstverständlich sind die meisten Inhalte und Funktionen in SC nicht
    > > fertig, es ist immer noch in Entwicklung. Warum nicht einfach bis zu
    > > Release abwarten? Hast du so viel Geld investiert oder warum bist du so
    > > ungeduldig und streng mit SC?
    >
    > Hast du dir mal EVE Online angeschaut? Denn da wird dir gezeigt was Handel
    > in einer Spacesim bedeutet, was in SC ist, ist doch kein richtiger Handel.
    > Auch in ED ist es kein richtiger handel. Wenn ich Händler sein möchte,
    > möchte ich selber Preis und Menge bestimmen, ich möchte eigene Verträge mit
    > verschiedenen Waren machen.
    >
    > In EVE Online kann ich zb als Spieler sagen, ich möchte meine Assets von
    > System A zu System B gesprungen haben, dafür gibt es ingame eigens von
    > Spielern gegründeten Unternehmen (Transport) die dir einen Preis nennen und
    > man kann den verhandeln oder Akzeptieren oder nimmt einen anderen Anbieter.
    > Ich kann eigene Waren Produzieren und diese zu meinem Preis verkaufen, ich
    > kann Einkäufe für ganze Corporations machen, ich kann Märkte manipulieren
    > usw. Ich kann waren aus System A komplett aufkaufen und zu meinem Preis
    > verkaufen, ich kann sie aber auch wo anders einfach zu meinem Preis
    > verkaufen oder an eine Kauforder (die wiederum von Spielern eingestellt
    > werden) verkaufen.
    >
    > Jetzt sag noch mal einer Handel in SC ist drin und Funktioniert.
    Du möchtest jetzt ernsthaft ein seit 2003 erhältliches und stark weiterentwickeltes Spiel mit dem Prototypen von SC vergleichen? Echt jetzt? Können wir, wenn wir schon EVE Online heranziehen, dann die Releaseversion von 2003 vergleichen?

    Und selbstverständlich ist der Handel in SC nicht komplett fertig, genau wie die Missionen noch nicht fertig sind. Aber man sieht von Jahr zu Jahr in verschiedenen Bereichen Fortschritte. Handel ist übrigens, wenn ich mich nicht irre, erst seit 3.2 drin, also erst ein paar Monate.

  3. Re: Was StarCitizen ist...

    Autor: gadthrawn 14.10.18 - 12:02

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zudem ist Roberts nicht der große Anführer, der jedes Detail plant und in
    > Auftrag gibt.

    Oh - die Kritik an ihm ist doch, dass er zwar Hierarchien eingeführt hat - aber an alles vorbei direkt zu den Designern und Entwicklern geht und eigene Aufgaben verteilt. Arbeiten die nirgends abgesprochen sind - weswegen alle Mitglieder des engl Designstudios geschlossen gekündigt haben. Alles ist Prio 1. oder einfach http://www.pcgames.de/Star-Citizen-Spiel-3481/News/Kotaku-report-interne-Machtkaempfe-Cryengine-Probleme-Cloud-Imperium-Games-Umstrukturierung-1208766/

  4. Re: Was StarCitizen ist...

    Autor: twiro 14.10.18 - 18:38

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry das ist Blödsinn (nicht böse gemeint). Ein Projektleiter weiß immer
    > in welche Richtung das Projekt geht. Bei so großen Projekten verliert man
    > gerne den Überblick über Einzelheiten, aber sicher nicht über das
    > eigentliche Ziel

    Ich lach mich schlapp. Unser Projektleiter auf Arbeit hat überhaupt keinen Plan. Nicht mal ansatzweise. Der steht immer nur fein da, wenn irgendwas cooles released wurde.

  5. Re: Was StarCitizen ist...

    Autor: Muhaha 14.10.18 - 19:03

    twiro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich lach mich schlapp. Unser Projektleiter auf Arbeit hat überhaupt keinen
    > Plan. Nicht mal ansatzweise. Der steht immer nur fein da, wenn irgendwas
    > cooles released wurde.

    Dann habt ihr halt einen ausnehmend schlechten Projektleiter.

  6. Re: Was StarCitizen ist...

    Autor: nille02 14.10.18 - 20:28

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was du erwartest... wieder so ein "um mich dreht sich die Welt" Spieler...

    Ich glaube er erwartet einfach Inhalte. Ob die von Spielern geschaffen werden, oder von den Machern des Spielen ist erst mal unerheblich.

    > SC ist eben gerade keines dieser Spiele, die sich den Spielern anbiedert.

    Nein? Genau dafür hat man dort bereits über 150 Millionen eingeworfen.

    > SC ist ein Spiel wo Roberts am Ende sagt "Hier, macht was draus". Darum
    > dreht sich alles bei SC darum Roberts zu vertrauen, dass er genug Ahnung
    > von Space Sims hat um am Ende eine ordentliche Sandbox abzuliefern. Was die
    > Spieler dann daraus machen ist ihr Ding. Das viele Spieler dabei versagen
    > werden ist normal, Sandbox eben, damit kann nicht Jeder etwas anfangen (und
    > die wenigsten wollen es sich eingestehen).

    Riecht alles nach dem fauligen Gestank von Eve Online. Denn das Spiel besitzt quasi auch keinerlei (Missions sind schlecht und die Epic Arcs waren Nett gemeint aber es gibt zu wenige und zu geringe Belohnungen für das Risiko) Inhalte und einige feiern es dafür auch noch. Und das sage ich dir als jemand der über 6 Jahre lang Eve aktiv gespielt hat.

    > Die Missionen und alles ist schön und gut, aber am Ende lebt SC vor allem
    > durch eines: durch die Spieler und ihre Aktionen untereinander.

    Und dann muss man ihnen auch die Möglichkeiten dazu geben etwas gemeinsam zu unternehmen was auch Spaß macht.

    > Sollten da
    > wieder einige Spieler, wie aktuell üblich in MMOs, mit Scheuklappen durch
    > die Spielwelt laufen, bloß kein Kontakt mit anderen Spielern, brauchen sie
    > sich nicht darüber beschweren, dass sie keinen Spaß haben werden. SC ist
    > ein Community Game.

    Dann muss es dafür aber auch Inhalte geben oder entsprechende Mechaniken für die Spieler selbst welche zu schaffen. Das vermisse ich bisher bei den Features und genau solche Features sind es die richtig lange in der Umsetzung brauchen.

    > Von daher, was erwarte ich von dem Spiel? Nur, dass es eine gute Sandbox
    > ist,

    Was ist denn für dich eine gute Sandbox? Denn damit steht und fällt letztlich alles.

    Ich zumindest erwarte Möglichkeiten selbst Inhalte zu erschaffen. Und damit meine ich nicht nur Primitives PVP was bei Eve schon die Mehrheit nicht mag wie es dort umgesetzt ist[1].
    Mich Stundenlang ohne jede Abwechslung in ein Asteroidenfeld zu stellen und Mining betreiben auch nicht.

    Also was ist für dich ein gutes Sandboxspiel? Oder welche Features sie bisher Vorgestellt wurde machen das Spiel so Interessant das man es gerne Spielen will?

    Warum schließt ein gutes Sandbox Spiel es aus das es Spieler an die Hand nehmen darf?


    [1] Spaß macht es nur wirklich auf der Gewinnerseite oder wenn es einem Egal sein kann ob man ein Schiff verliert oder nicht. Und die "Opersuche" dauert auch einiges an Zeit, daher waren die Titanbrücken sehr beliebt. Keinerlei Risiko und man konnte den Gegner mit Spielern Bewerfen bis er hinüber war.

  7. Re: Was StarCitizen ist...

    Autor: |=H 15.10.18 - 09:20

    Es wurde auch gesagt, dass in SC die Spieler den Handel zwar etwas beeinflussen, aber eben nicht kontrollieren können sollen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt oder Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. JBL E50BT Over-ear Kopfhörer 49,00€ statt 149,00€)
  2. 159€
  3. (u. a. Samsung U28E590D für 240,19€ mit Gutschein: NBBSAMSUNGMONITOR und Acer KG271 für 205...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

  1. Fernsehen: ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern
    Fernsehen
    ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern

    Die öffentlich-rechtlichen Sender wollen DVB-T2 bis mindestens 2030 nutzen. Dann soll der Bereich für 5G-Fernsehen genutzt werden.

  2. Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
    Pixel 3 XL im Test
    Algorithmen können nicht alles

    Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.

  3. Sensoren: Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein
    Sensoren
    Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein

    Vodafones IoT-Netz ist mit ersten Partnern in Betrieb gegangen. Narrowband-IoT basiert auf einem Unter-Profil des 4G-Standards.


  1. 19:04

  2. 18:00

  3. 17:30

  4. 15:43

  5. 15:10

  6. 14:40

  7. 14:20

  8. 14:00