Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Trek PADD: Geek-Datenbank…

Star Trek PADD: Geek-Datenbank für das iPad

Fans des Star-Trek-Universums können sich nun eine offizielle Datenbank auf das iPad oder iPad 2 laden. Das ist zwar nicht so leicht und dünn wie die Tablets aus Star Trek: The Next Generation, aber es zeigt mit dem Star Trek PADD dennoch deren Bedienoberfläche.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. @golem: Roddenberry 1

    TheWesleyCrushers | 13.07.11 14:41 13.07.11 14:41

  2. Definition "GEEK" 12

    Dadie | 13.07.11 04:28 13.07.11 13:44

  3. Dick und dünn 1

    Yeeeeeeeeha | 13.07.11 10:58 13.07.11 10:58

  4. Also LCARS hatte ich schon in den 90er Jahren für den Amiga. 4

    Charles Marlow | 12.07.11 18:41 13.07.11 09:05

  5. Nein danke 1

    moppi | 13.07.11 07:37 13.07.11 07:37

  6. memory-alpha.org 1

    elgooG | 12.07.11 20:47 12.07.11 20:47

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin
  2. Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach
  3. Bosch Gruppe, Stuttgart
  4. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 225€
  2. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Metro Exodus im Technik-Test Richtiges Raytracing rockt

Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

  1. Halo Insider: 343 Industries startet Test-Pogramm
    Halo Insider
    343 Industries startet Test-Pogramm

    Analog zu anderen Insider-Programmen startet auch das Spieleentwicklungsstudio 343 Industries ein solches Projekt. Halo Insider bekommen Zugriff auf frühe Testversionen und sollen dafür direkt Rückmeldungen an die Entwickler geben.

  2. Black Shark 2: Xiaomi stellt neues Gaming-Smartphone vor
    Black Shark 2
    Xiaomi stellt neues Gaming-Smartphone vor

    Das Black Shark 2 ist Xiaomis drittes Gaming-Smartphone und das erste mit Qualcomms neuem Snapdragon 855. Ein verbessertes Kühlungssystem und ein spezieller Gaming-Modus sollen die Leistung verbessern, zudem erkennt das Display Touch-Eingaben unterschiedlicher Stärke.

  3. Satelliteninternet: Oneweb sichert Finanzierung für Satellitenkonstellation
    Satelliteninternet
    Oneweb sichert Finanzierung für Satellitenkonstellation

    Onewebs Satelliteninternet ist "unvermeidlich": Das US-Unternehmen hat in der vierten Finanzierungsrunde genug Geld eingenommen, um seine Konstellation mit mehr als 600 Satelliten bis 2021 zu komplettieren und dann weltweit schnelles Internet anzubieten.


  1. 11:30

  2. 11:15

  3. 11:01

  4. 10:48

  5. 10:26

  6. 10:21

  7. 09:58

  8. 09:24