1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Start: Windows 8 für alle
  6. Them…

Windows 8 - Erfahrungen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Vollstrecker 26.10.12 - 11:01

    Ich schalte ihn erst garnicht aus. Der Ruhezustand verbraucht (fast) kein Strom und oh wunder, meine vorher geöffneten Apps sind noch alle da und starten ohne ladevorgang.

  2. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Vollstrecker 26.10.12 - 11:03

    Apps lassen sich noch immer manuell beenden, wenn man halt der Meinung ist sie zu schließen. Nur dauert dann halt der erneute Startvorgang der App dann halt auch länger. Ähnlich wie bei Android sind alle gestarten Apps in der linken oberen ecke zu finden.

  3. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: gelöscht 26.10.12 - 11:06

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vollstrecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso willst du Apps beenden?
    >
    > Vielleicht um geöffnete Dateien wieder freizugeben? Wenn Du z.B. von
    > Outlook eine Datensicherung machen willst, muss das Programm dafür i.d.R.
    > beendet sein. Wenn Du mit mehreren Personen mit Dateien auf Netzlaufwerken
    > arbeitest, ist es auch sinnvoll, gerade nicht genutzte Dokumente zu
    > schliessen. Stichwort "lost update".

    das ist ein interessanter punkt. eventuell gibt es bei metro-apps andere locking-status? wäre mal interessant zu erfahren!

  4. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Tantalus 26.10.12 - 11:18

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht um Apps, nicht um Dateien.

    So lange eine App aber ein Dokument geöffnet hält (und darüber dass eine App beim minimieren sämtlichen geöffneten Dokumente wieder freigibt habe ich noch nichts gefunden) hast Du genau dieses Problem.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  5. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Matschblase 26.10.12 - 11:20

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schalte ihn erst garnicht aus. Der Ruhezustand verbraucht (fast) kein
    > Strom und oh wunder, meine vorher geöffneten Apps sind noch alle da und
    > starten ohne ladevorgang.

    Du gehörst also auch zu den Leuten die schon mal alle Bücher aus dem Regal nehmen und Sie auf den Schreibtisch legen, damit man sich den Gang zum Regal spart. :)
    Und das Licht wird im Wohnzimmer auch nur gedimmt und nicht ausgeschaltet, weil man es ja eh wieder zum lesen braucht.

    Mein Rechner ist schnell genug, so dass es keinen merkbaren Unterschied macht, ob ich sie öffne oder offen lasse. Und oh Wunder, ich mag es selbst zu entscheiden was ich geöffnet haben möchte und was nicht.

  6. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Vollstrecker 26.10.12 - 11:21

    Hä? Wo ist jetzt der Vorteil bei alten Windows Versionen? Absolut logisch das durch Apps/Programme benutzte Dateien geserviert werden. Aber das war auch schon bei alten Windows Versionen so, dass der Benutzer die Dateien schließen musste.

  7. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Vollstrecker 26.10.12 - 11:23

    Jedem so wer es mag. Ich glaube nicht das Windows8 dich dort in deiner Freiheit einschränkt.

  8. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Tantalus 26.10.12 - 11:29

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hä? Wo ist jetzt der Vorteil bei alten Windows Versionen? Absolut logisch
    > das durch Apps/Programme benutzte Dateien geserviert werden. Aber das war
    > auch schon bei alten Windows Versionen so, dass der Benutzer die Dateien
    > schließen musste.

    Genau das ist der Punkt, Apps *sollen* ja gar nicht mehr komplett geschlossen werden. Bisher hatte eine Anwendung vereinfacht gesagt nur zwei Zustände: Entweder die Anwendung lief, dann war sie in der Taskleiste zu sehen, oder die Anwendung lief nicht, dann war die eben *nicht* in der Taskleiste. Anwendungen konnten mit einem simplen Klick auf das X in der Titelleiste beendet werden, und waren dann auch wirklich zu.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  9. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: cry88 26.10.12 - 11:37

    hier ein paar infos von ms dazu:
    http://blogs.msdn.com/b/windowsappdev_de/archive/2012/04/16/lebenszyklusverwaltung-und-dynamische-apps.aspx

    wenn ichs richtig verstehe müssen apps wenn sie im hintergrund laufen daten wieder freigeben.

    außerdem werden apps die vom user beendet werden (durch alt+f4 oder runterziehen) zwar gekillt, aber sie bekommen nen anderen marker durch dem sich das programm anders verhalten kann.

  10. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Tantalus 26.10.12 - 11:49

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hier ein paar infos von ms dazu:
    > blogs.msdn.com
    >
    > wenn ichs richtig verstehe müssen apps wenn sie im hintergrund laufen daten
    > wieder freigeben.

    Also wenn das tatsächlich der Fall sein sollte, klingt das für mich schon etwas bedenklich:
    Die Daten und Status der App werden beim Anhalten im Speicher behalten. Wenn die App fortgesetzt wird, ist alles so wie es war, bevor die App angehalten wurde. Gespeicherte Daten müssen beim Empfang des resuming-Ereignisses nicht explizit wiederhergestellt werden.
    So wie ich das verstehe kann es dabei durchaus zu "lost updates" kommen.

    Gruß
    Tantalus

    Edit: Noch ein Knackpunkt: Apps können nicht im Hintergrund laufen, wenn ich das richtig gelesen hab. Das mag auf einem Smartphone ja noch halbweg praktikabel sein, auf einem Arbeits-PC ist das aber Unsinn hoch 3.

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.12 11:53 durch Tantalus.

  11. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Vollstrecker 26.10.12 - 11:52

    Wir sind hier nicht auf dem Mac, bei dem das simple abziehen eines usb sticks zu datenverlust führen kann.

  12. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: lugke84 26.10.12 - 11:55

    Matschblase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Hallo Luk,
    >
    > beschämend, dass Diskussionen oder Kritiken bei einigen immer in
    > Persönlichen Beleidigungen enden müssen und Personen als DAU bezeichnet
    > werden, die man nicht einmal kennt.


    Mann oh mann wie empfindlich bist du denn? Dau gelesen und Scheuklappen aufgesetzt?
    Ich hab dich keinesfalls beleidigt wenn du den Satz darunter noch gelesen hättest.
    Aber nochmal für dich zum LESEN! "MIR GING ES GENAUSO!"
    Ich hab mich also genauso angestellt wie du. Dachte das würde einen neckischen Seitenhieb entsprechend entschärfen.

    Deine Herangehensweise find ich super, erst mal möglichst unbefangen ran. Trotzdem alles ist intuitiv ist eine Marketingaussage.
    Da du ja auf deine genannten Probleme gestoßen bist, hätte es dann Google auch getan. Problematisch war auch bei mir der 2Monitor Betrieb, weshalb dann ganz schnell wieder win7 installiert wurde.

    Ich versteh deine Kritikpunkte, aber schau ma mal was da noch kommt. Generell alles zu verteufeln und schlecht zu reden hat man ja in den Kommentaren zu Genüge.

    Gruß Luk

  13. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Tantalus 26.10.12 - 11:57

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir sind hier nicht auf dem Mac, bei dem das simple abziehen eines usb
    > sticks zu datenverlust führen kann.

    Wir arbeiten aber evtl in einem Netzwerk, in dem mehrere Mitarbeiter Zugriff auf die selben Dokumente haben können. Wird jetzt von MA 1 ein Dokument geöffnet, bearbeitet und die App dann suspendet, kann MA 2 das Dokument ebenfalls öffnen, bearbeiten und wieder speichern. Kommt nurn MA 1 an den Arbeitsplatz zurück, holt *seine* Version des Dokuments in den Vordergrund und speichert, sind alle Änderungen von MA 2 weg.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  14. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: John2k 26.10.12 - 12:10

    Matschblase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Meine befürchtungen sind
    > war geworden. Windows 8 ist der Versuch noch mehr Werbung und noch mehr
    > Kunden in die Shops zu bekommen. Jetzt gibt´s nicht nur Werbung im
    > Internet, sondern non Stop im Betriebssystem. Genau so wie auf der XBox,
    > bei der ich mich durch Tonnen Werbung scrollen muss, um an mein bezahltes
    > Spiel zu kommen.

    Das Problem bei der Xbox kann ganz leich behoben werden. Einfach keine Netzwerkverbindung herstellen und schon gibt es weder Werbung noch sonstige Belästigungen :-)

  15. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: am (golem.de) 26.10.12 - 12:55

    "Sometimes it’s best to start fresh

    If it’s been a while since the user last looked at your app, sometimes it’s best to reset the app to its default view. It’s up to you to figure out how long is too long, but if the content of your app would look old or stale, we recommend you navigate your app back to its home view. This makes your app appear more intelligent to your users."

    http://blogs.msdn.com/b/windowsappdev/archive/2012/04/10/managing-app-lifecycle-so-your-apps-feel-quot-always-alive-quot.aspx

    Um das besser zu verstehen: MS redet nicht grundlos an vielen Stellen der Dokumentation von "App-Lifecycle" und verlangt darüber nachzudenken, was Start/Suspend/Resume/Terminating in Hinblick auf deine App, deine Anwender und die Nutzung bedeutet.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.12 13:06 durch am (golem.de).

  16. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: gelöscht 26.10.12 - 13:00

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vollstrecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wir sind hier nicht auf dem Mac, bei dem das simple abziehen eines usb
    > > sticks zu datenverlust führen kann.
    >
    > Wir arbeiten aber evtl in einem Netzwerk, in dem mehrere Mitarbeiter
    > Zugriff auf die selben Dokumente haben können. Wird jetzt von MA 1 ein
    > Dokument geöffnet, bearbeitet und die App dann suspendet, kann MA 2 das
    > Dokument ebenfalls öffnen, bearbeiten und wieder speichern. Kommt nurn MA 1
    > an den Arbeitsplatz zurück, holt *seine* Version des Dokuments in den
    > Vordergrund und speichert, sind alle Änderungen von MA 2 weg.
    >
    > Gruß
    > Tantalus

    moment - das problem hast du doch aktuell aber genauso, wenn ich das richtig sehe.
    beispiel notepad und eine textdatei auf einem netzlaufwerk:
    ma1 öffnet textdatei und schreibt dort fröhlich rum. nun "idlet" die app eventuell rum, weil ma1 einschläft.
    ma2 öffnet die textdatei ebenfalls. schreibt auch fröhlich drin rum.
    nun wacht ma1 auf, "ich muss ja noch speichern!" <klick>. was passiert mit der datei von ma2? :)
    mit notepad++ kein problem - das erkennt änderungen, welche es nicht selber durchgeführt hat. oder meinst du eigentlich was anderes?

  17. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Tantalus 26.10.12 - 13:33

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > moment - das problem hast du doch aktuell aber genauso, wenn ich das
    > richtig sehe.
    > beispiel notepad und eine textdatei auf einem netzlaufwerk:
    > ma1 öffnet textdatei und schreibt dort fröhlich rum. nun "idlet" die app
    > eventuell rum, weil ma1 einschläft.
    > ma2 öffnet die textdatei ebenfalls. schreibt auch fröhlich drin rum.
    > nun wacht ma1 auf, "ich muss ja noch speichern!" . was passiert mit der
    > datei von ma2? :)

    Nein, hast Du i.d.R. nicht, da das Dateisystem die Datei als "im Zugriff durch MA 1" sperrt. MA 2 kann die Datei dann nur schreibgeschützt öffnen. Hier würde aber die App die Datei wieder freigeben, könnte aber dennoch beim "wiedererwecken" Änderungen, die MA 2 gemacht hat, überschreiben.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  18. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Tantalus 26.10.12 - 13:36

    am (golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um das besser zu verstehen: MS redet nicht grundlos an vielen Stellen der
    > Dokumentation von "App-Lifecycle" und verlangt darüber nachzudenken, was
    > Start/Suspend/Resume/Terminating in Hinblick auf deine App, deine Anwender
    > und die Nutzung bedeutet.

    Oh klasse, das heisst 1. dass wir in Zukunft bei jeder einzelnen Anwendung davon abhängig sind, dass der Entwickler dies auch wirklich gewissenhaft umsetzt, und 2. es systembedingt immer einen heiklen Zeitraum gibt (den vermutlich niemand so genau abschätzen kann), in dem Änderungen an Dokumenten verloren gehen können. Ich bin begeistert.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  19. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Anonymer Nutzer 26.10.12 - 14:01

    >Gestern wollte ich mir eine DVD ansehen. Ich habe nach 10 Minuten aufgegeben zu suchen und den DVD Player im Wohnzimmer genutzt :( <

    VLC?

  20. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: am (golem.de) 26.10.12 - 14:14

    Dein Problem, was du schilderst, ist keines, was mit Win8 zum ersten Mal auftritt, sondern existiert bereits seit Großrechnerzeiten. In das Bewußtsein vieler Programmierer in aktueller Zeit trat es bei typische Webanwendungen, die Dokumente bearbeiten.
    Es galt schon immer als wenig zuverlässig, darauf zu spekulieren, dass eine Datei bearbeitet/nicht bearbeitet werden darf, weil (k)ein Datei-Lock vorliegt, ohne weitere Mechanismen zu nutzen (ob in der Anwendung selbst oder durch kollaborative Servertechnik sei dahingestellt).

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Quality Engineer* Natural Mainframe
    Software AG, Darmstadt
  2. Business Controlling Analyst (m/w/d)
    PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim
  3. Systemadministrator (m/w/d) - Schwerpunkt Windows Server, VMware und Netzwerk
    CCV GmbH, Hamburg
  4. IT Solutions Engineer SAP BI Analytics (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,49€
  2. ab 79,99€
  3. 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de