1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam: Valve will weniger Anteil…

Alle großen Publisher sind schon weg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alle großen Publisher sind schon weg

    Autor: PerilOS 02.12.18 - 00:49

    Valve ist 10 Jahre zu spät. Die großen Publisher ignorieren Steam komplett und haben es auch gar nicht nötig. Es gibt schlicht niemanden mehr, der davon profitiert.

  2. Re: Alle großen Publisher sind schon weg

    Autor: Sharra 02.12.18 - 06:55

    EA Games gibts auf Steam
    Ubisoft Games auch

    Der einzige wirklich große Publisher, der gar nicht erst bei Steam vertreten war, ist im Grunde Activision-Blizzard.

  3. Re: Alle großen Publisher sind schon weg

    Autor: Neri 02.12.18 - 07:56

    Es gibt seit 2013 keine aktuellen Spiele von EA Games auf Steam.

  4. Re: Alle großen Publisher sind schon weg

    Autor: Pinguin98 02.12.18 - 09:19

    Neri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt seit 2013 keine aktuellen Spiele von EA Games auf Steam.

    Bei EA's aktueller Politik mit den Aboangeboten hätte Valves Senkung auch nicht viel geholfen ^^

  5. Re: Alle großen Publisher sind schon weg

    Autor: violator 02.12.18 - 09:48

    Meinst du die großen hätten nicht versucht, ihr eigenes System aufzubauen, wenn Valve das vor 10 Jahren schon gemacht hätte?

  6. Re: Alle großen Publisher sind schon weg

    Autor: Porterex 02.12.18 - 10:53

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Valve ist 10 Jahre zu spät. Die großen Publisher ignorieren Steam komplett
    > und haben es auch gar nicht nötig. Es gibt schlicht niemanden mehr, der
    > davon profitiert.

    Bei mir genau umgekehrt. Was auf Steam nicht verfügbar ist wird nicht gekauft.
    EA (Origin), Ubi (Uplay) usw. können mich mal. Ich müll doch mein System nicht mit etlichen Launcher zu.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.12.18 10:53 durch Porterex.

  7. Re: Alle großen Publisher sind schon weg

    Autor: PerilOS 02.12.18 - 13:20

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EA Games gibts auf Steam
    > Ubisoft Games auch
    >
    > Der einzige wirklich große Publisher, der gar nicht erst bei Steam
    > vertreten war, ist im Grunde Activision-Blizzard.

    Die großen Publisher release seit 5-10 Jahren überhaupt nicht mehr auf Steam. Und Activision hat Steam jetzt auch verlassen. Ka. was du da erzählst.

  8. Re: Alle großen Publisher sind schon weg

    Autor: Analysator 02.12.18 - 13:45

    Tomb Raider ist komplett beim Steam erschienen?!

  9. Re: Alle großen Publisher sind schon weg

    Autor: Profi_in_allem 02.12.18 - 13:58

    Wer braucht schon PC-Spiele? Da kaufe ich mir lieber ein LEGO Technik Set. Und habe alles real im Wohnzimmer stehen. Ausserdem kann man LEGO Sets fast zum Neupreis weiterverkaufen wenn man keinen Bock mehr hat.

  10. Re: Alle großen Publisher sind schon weg

    Autor: most 02.12.18 - 15:06

    Profi_in_allem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer braucht schon PC-Spiele? Da kaufe ich mir lieber ein LEGO Technik Set.
    > Und habe alles real im Wohnzimmer stehen. Ausserdem kann man LEGO Sets fast
    > zum Neupreis weiterverkaufen wenn man keinen Bock mehr hat.

    Wer braucht schon Lego Technik? Da leihe ich mir lieber Bücher in der Stadtbibliothek und bringe die wieder zurück, wenn ich fertig bin.

  11. Re: Alle großen Publisher sind schon weg

    Autor: most 02.12.18 - 15:13

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > EA Games gibts auf Steam
    > > Ubisoft Games auch
    > >
    > > Der einzige wirklich große Publisher, der gar nicht erst bei Steam
    > > vertreten war, ist im Grunde Activision-Blizzard.
    >
    > Die großen Publisher release seit 5-10 Jahren überhaupt nicht mehr auf
    > Steam. Und Activision hat Steam jetzt auch verlassen. Ka. was du da
    > erzählst.

    GTA V, Assasins Creed, Tombraider, Far Cry, ist alles auf Steam erhältlich.

    Bethesda hat sich bei Fo76 gegen Steam entschieden, aber da scheinen andere Faktoren im Vordergrund zu stehen (Rückgabemöglichkeit, Reviews, Sales usw)

    EA und Activision/Bliizard sind imho die einzigen exklusiven Publisher, die komplett weg sind von Steam.

  12. Re: Alle großen Publisher sind schon weg

    Autor: CSCmdr 02.12.18 - 16:11

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Profi_in_allem schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer braucht schon PC-Spiele? Da kaufe ich mir lieber ein LEGO Technik
    > Set.
    > > Und habe alles real im Wohnzimmer stehen. Ausserdem kann man LEGO Sets
    > fast
    > > zum Neupreis weiterverkaufen wenn man keinen Bock mehr hat.
    >
    > Wer braucht schon Lego Technik? Da leihe ich mir lieber Bücher in der
    > Stadtbibliothek und bringe die wieder zurück, wenn ich fertig bin.

    Wer braucht schon Bücher? Als berufstätiger Mensch habe ich eh keine Zeit für so einen Schmarn. Leute, geht arbeiten!

  13. Re: Alle großen Publisher sind schon weg

    Autor: Sharra 02.12.18 - 16:27

    Naja, der größte Mist ist ja Ubisoft. Wenn man ein Spiel von denen über Steam kauft, muss man es immer über Steam starten. Dann startet Steam den Ubilauncher, der dann das Spiel startet. Man muss diese Seuche also auch noch installieren.

  14. Re: Alle großen Publisher sind schon weg

    Autor: most 02.12.18 - 17:28

    CSCmdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > most schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Profi_in_allem schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wer braucht schon PC-Spiele? Da kaufe ich mir lieber ein LEGO Technik
    > > Set.
    > > > Und habe alles real im Wohnzimmer stehen. Ausserdem kann man LEGO Sets
    > > fast
    > > > zum Neupreis weiterverkaufen wenn man keinen Bock mehr hat.
    > >
    > > Wer braucht schon Lego Technik? Da leihe ich mir lieber Bücher in der
    > > Stadtbibliothek und bringe die wieder zurück, wenn ich fertig bin.
    >
    > Wer braucht schon Bücher? Als berufstätiger Mensch habe ich eh keine Zeit
    > für so einen Schmarn. Leute, geht arbeiten!

    Richtig, dieser ganze Freizeitmist! Man lebt nur ein Mal und das um zu arbeiten ;)

  15. Re: Alle großen Publisher sind schon weg

    Autor: budweiser 02.12.18 - 22:04

    Wer braucht Bücher? Ne Couch, Bier im Kühlschrank und nen Flatscreen tun es auch.

  16. Re: Alle großen Publisher sind schon weg

    Autor: rldml 03.12.18 - 13:15

    Du brauchst noch nen Flatscreen? Bier reicht doch völlig!

    Bier....

  17. Re: Alle großen Publisher sind schon weg

    Autor: rldml 03.12.18 - 13:17

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, der größte Mist ist ja Ubisoft. Wenn man ein Spiel von denen über
    > Steam kauft, muss man es immer über Steam starten. Dann startet Steam den
    > Ubilauncher, der dann das Spiel startet. Man muss diese Seuche also auch
    > noch installieren.

    Das stimmt so nicht. Ich habe Anno 2205 auf Steam gekauft, anschließend in mein UPlay-Account eingetragen und kann es ohne Steam-Beteiligung zocken.

    Aber UPlay+permanent Online ist tatsächlich eine zwingende Voraussetzung zum zocken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr)
  3. über duerenhoff GmbH, München
  4. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 11,00€
  2. (-58%) 24,99€
  3. 29,99€
  4. (-78%) 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
Top-Level-Domains
Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.
Von Katrin Ohlmer

  1. Icann Namecheap startet Beschwerde wegen .org-Preisen
  2. Domain-Registrierung Icann drückt .org-Vertrag ohne Preisschranken durch
  3. Domain-Registrierung Mehrheit widerspricht Icann-Plan zur .org-Preiserhöhung

  1. Subventionen: Elektroauto e.GO wird wegen Umweltprämie teurer
    Subventionen
    Elektroauto e.GO wird wegen Umweltprämie teurer

    Der Elektrokleinwagen e.Go wird deutlich teurer, weil die Umweltprämie erhöht wird. Die Kaufprämie soll von 4.000 auf 6.000 Euro steigen, der Hersteller trägt davon die Hälfte. Ohne Preiserhöhung würde das Auto unrentabel.

  2. Waage: Amazons Dash-Regal bestellt automatisch Artikel nach
    Waage
    Amazons Dash-Regal bestellt automatisch Artikel nach

    Amazon hat in den USA mit dem Dash Smart Shelf eine Waage vorgestellt, die als Regaleinsatz verwendet wird. Auf dem Smart Shelf werden Produkte platziert, die automatisch nachbestellt werden, wenn eine bestimmte Menge unterschritten wird.

  3. Pickup: Tesla stellt kantigen Cybertruck für 39.900 US-Dollar vor
    Pickup
    Tesla stellt kantigen Cybertruck für 39.900 US-Dollar vor

    Tesla hat seinen elektrischen Pickup mit einer Reichweite von bis zu 800 km vorgestellt. Der Startpreis für die Konfiguration mit dem kleinsten Akku liegt bei 39.900 US-Dollar.


  1. 09:30

  2. 09:01

  3. 08:38

  4. 08:15

  5. 20:02

  6. 18:40

  7. 18:04

  8. 17:07