1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam: Valve will weniger Anteil…

Bindung an einen Anbieter ist verwerflich und nicht gut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bindung an einen Anbieter ist verwerflich und nicht gut

    Autor: Kevin17x5 01.12.18 - 14:59

    Theoretisch dürft dieses Modell gar nicht existieren. Ich verstehe es nicht, dass es mich kein Gesetz gibt, dass es erlaubt eine Lizenz eines Spiels wo anders hin mitzunehmen. Nur so können sich andere Plattformen etablieren. Allein der Kauf eines Filmes bei Samsung sollte eine Lehre gewesen sein (zum Glück war ich nicht betroffen) . Samsung hat die Plattform geschlossen und im Endeffekt war für die Leute bis auf ein letzter Download alles weg. Es wäre irgendwann klever Steam zu töten, und dann für alles neues Geld zu verlagen. Hier müsste echt der Staat eine Lösung finden: "Lizenz" immer und überall, zur Not muss es eine staatliche Platform geben. Der Markt macht hier nur das was er will. Allein das Unding, dass bei einem Wechsel von Android zu iOS eine Lizenz für die gleiche Software erneut erworben werden muss...

  2. Re: Bindung an einen Anbieter ist verwerflich und nicht gut

    Autor: AFUFO 01.12.18 - 15:18

    steam kann auch wen es kaputt geht alle spiele vom steam entkoppeln und steamlos updaten oder?

  3. Re: Bindung an einen Anbieter ist verwerflich und nicht gut

    Autor: Anonymer Nutzer 01.12.18 - 15:50

    derzeit ist es ja immer noch so, dass man für vieles, in qualität und umfang einfach keinen preis oder legalen weg (mehr) findet, ... wie meldet man z.b. einen 480p-bezug aus der och-grauzone an, legalisiert diesen umstand zufriedenstellend ohne lästige streitereien?

    ein gemeinsammer, nicht gewinnorientierter registrator und abgaben und einnahmen aufschlüsseler für jeglichen content, texte, bilder, musik, videos, streams, spiele, anwendungen ... datensätze, der von gemeinfrei bis zur einzelabgabe alles betreut, auch nachträgliches registrieren zu fairen preisen zulässt.

    eine ngo die eine weltweite harmonisierung anstrebt, kein staatlicher rentrnerverein oder was kapital/industrie getragenes was von der anlage bestimmt zwanghaft intranzparenz und abgrenzung sucht.

    von mir aus könnten darauf dann beliebige (teil-)plattformen zur verteilung aufsetzen, die sich in ihrer aufmachung, funktionsumfang, unterhaltsmodell und fokus an bedürfnisse bestimmter zielgruppen wenden.

  4. Re: Bindung an einen Anbieter ist verwerflich und nicht gut

    Autor: Kevin17x5 01.12.18 - 16:34

    AFUFO schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > steam kann auch wen es kaputt geht alle spiele vom steam entkoppeln und
    > steamlos updaten oder?

    Ich denke nicht... Es muss etwas geben, dass erkennt, dass du die Rechte erworben hast. Sonst könnte ja jeder das Spiel später überall nutzen. Bei Samsung konntest du den Film damals einmal runterladen und er war dann so kodiert, dass er nur mit dem Gerät lief. Wenn das Gerät kaputt ist, war auch der Film weg.

  5. Noch geiler... Nur Abo

    Autor: Kevin17x5 01.12.18 - 16:45

    Also laut den Geschäftsbedingungen ist Steam nur ein Abo. "Kaufst" du ein Spiel, hast du damit das Recht erworben das Spiel für die Laufzeit des Abos zu verwenden. Wenn das Abo beendet wird (von dir oder von Steam), kannst du auch die Software nicht mehr verwenden...

  6. Re: Noch geiler... Nur Abo

    Autor: burzum 01.12.18 - 17:37

    Kevin17x5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also laut den Geschäftsbedingungen ist Steam nur ein Abo. "Kaufst" du ein
    > Spiel, hast du damit das Recht erworben das Spiel für die Laufzeit des Abos
    > zu verwenden. Wenn das Abo beendet wird (von dir oder von Steam), kannst du
    > auch die Software nicht mehr verwenden...

    Zitier doch bitte mal den Teil der Geschäftsbedingungen...

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  7. Re: Noch geiler... Nur Abo

    Autor: Scorcher24 01.12.18 - 17:43

    B. Subscriptions; Content and Services

    As a Subscriber you may obtain access to certain services, software and content available to Subscribers. The Steam client software and any other software, content, and updates you download or access via Steam, including but not limited to Valve or third-party video games and in-game content, and any virtual items you trade, sell or purchase in a Steam Subscription Marketplace are referred to in this Agreement as “Content and Services”; the rights to access and/or use any Contents and Services accessible through Steam are referred to in this Agreement as "Subscriptions."

    Each Subscription allows you to access particular Content and Services. Some Subscriptions may impose additional terms specific to that Subscription ("Subscription Terms") (for example, an end user license agreement specific to a particular game, or terms of use specific to a particular product or feature of Steam). Also, additional terms (for example, payment and billing procedures) may be posted on http://www.steampowered.com or within the Steam service ("Rules of Use"). Rules of Use include the Steam Online Conduct Rules http://steampowered.com/index.php?area=online_conduct and the Steam Refund Policy http://store.steampowered.com/steam_refunds. The Subscription Terms, the Rules of Use, and the Valve Privacy Policy (which can be found at http://www.valvesoftware.com/privacy.htm) are binding on you once you indicate your acceptance of them or of this Agreement, or otherwise become bound by them as described in Section 8 (Amendments to this Agreement)

    https://store.steampowered.com/subscriber_agreement/#3

  8. Re: Noch geiler... Nur Abo

    Autor: Kevin17x5 01.12.18 - 18:12

    Danke

    Scorcher24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > B. Subscriptions; Content and Services
    >
    > As a Subscriber you may obtain access to certain services, software and
    > content available to Subscribers. The Steam client software and any other
    > software, content, and updates you download or access via Steam, including
    > but not limited to Valve or third-party video games and in-game content,
    > and any virtual items you trade, sell or purchase in a Steam Subscription
    > Marketplace are referred to in this Agreement as “Content and
    > Services”; the rights to access and/or use any Contents and Services
    > accessible through Steam are referred to in this Agreement as
    > "Subscriptions."
    >
    > Each Subscription allows you to access particular Content and Services.
    > Some Subscriptions may impose additional terms specific to that
    > Subscription ("Subscription Terms") (for example, an end user license
    > agreement specific to a particular game, or terms of use specific to a
    > particular product or feature of Steam). Also, additional terms (for
    > example, payment and billing procedures) may be posted on
    > www.steampowered.com or within the Steam service ("Rules of Use"). Rules of
    > Use include the Steam Online Conduct Rules steampowered.com and the Steam
    > Refund Policy store.steampowered.com The Subscription Terms, the Rules of
    > Use, and the Valve Privacy Policy (which can be found at
    > www.valvesoftware.com are binding on you once you indicate your acceptance
    > of them or of this Agreement, or otherwise become bound by them as
    > described in Section 8 (Amendments to this Agreement)
    >
    > store.steampowered.com#3

  9. Re: Bindung an einen Anbieter ist verwerflich und nicht gut

    Autor: Astorek 02.12.18 - 13:40

    AFUFO schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > steam kann auch wen es kaputt geht alle spiele vom steam entkoppeln und steamlos updaten oder?

    Gabe Newell gab die Lippenbekenntnis, dass er über Steam lieber NoCD-Cracks verteilt, bevor er die Plattform verkaufen oder einstellen würde.

    Inwieweit das rechtlich relevant ist, ist natürlich eine andere Frage...

  10. Re: Noch geiler... Nur Abo

    Autor: Garius 04.12.18 - 11:39

    Kevin17x5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also laut den Geschäftsbedingungen ist Steam nur ein Abo. "Kaufst" du ein
    > Spiel, hast du damit das Recht erworben das Spiel für die Laufzeit des Abos
    > zu verwenden. Wenn das Abo beendet wird (von dir oder von Steam), kannst du
    > auch die Software nicht mehr verwenden...
    Allerdings keines wie im klassischen Sinne. Du bezahlst Valve ja keinen monatlichen Preis für den Zugang. Aber ja, wenn Valve Mal Pleite geht, verlierst du den Zugang zu den Spielen. Das ist allerdings nichts neues sondern Hauptargument von Steamgegnern. Daher bezahlst du ja manchmal auch nur den Bruchteil des Ladenpreises.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes
  2. sepp.med gmbh, Braunschweig/Wolfsburg
  3. WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Bremen
  4. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  3. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

  1. Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
    Top-Level-Domains
    Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

    Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.

  2. Firmeneigenes 5G: 5G-Netze für die Industrie starten in den nächsten Tagen
    Firmeneigenes 5G
    5G-Netze für die Industrie starten in den nächsten Tagen

    Die Vergabe von lokalen Frequenzen für firmeneigene 5G-Netze beginnt. Auch die Preise für den Betrieb werden nun klarer.

  3. Pocket PC: Linux-Minirechner soll "Hacker-Konsole zum Mitnehmen" sein
    Pocket PC
    Linux-Minirechner soll "Hacker-Konsole zum Mitnehmen" sein

    Mit Debian als Betriebssystem und frei programmierbarer Tastatur: Der Pocket PC richtet sich an Entwickler und Bastler, die ein Linux-System für unterwegs brauchen. Nicht nur das ist ungewöhnlich, sondern auch das optionale Lora-Modem und vergleichsweise viele USB-Anschlüsse.


  1. 12:05

  2. 11:58

  3. 11:52

  4. 11:35

  5. 11:21

  6. 10:58

  7. 10:20

  8. 10:11