Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SteamOS im Test: Beta mit Dampf…

Prinzipiell ist das etwas tolles...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Prinzipiell ist das etwas tolles...

    Autor: Unwichtig 18.12.13 - 08:20

    ...doch man muesste noch einiges verbessern.
    So wird mein Sixaxis lediglich ueber USB "erkannt" und in den meisten Spielen ist dieser dann auch noch nutzlos, da die Spiele auf Keyboard/Maus ausgelegt sind und ein normales Spielen nicht moeglich ist.
    Auch funktionierte der Standbymodus bei mir nicht. Dies kann aber eventuell daran liegen, dass Valve nur EFI-Betriebene PCs unterstuetzt und ich ein "normales" BIOS hab.
    Auch waere fuer mich eine Multimedia-Center-Funktion zwingend. Momentan koennte man ja noch XBMC installieren - wie lange dies aber noch so ist, weiss man aber nicht...

    Ich bin halt eher der Gelegenheitsspieler, der nicht am Arbeits-PC spielt. Ab und zu ein cooles Jump&Run am Wohnzimmer-PC waere aber fuer mich ideal. Halt eigentlich Spiele, wie man sie auf XBox/Playstation kennt.

    Aber vielleicht ist der Steamcontroller ja genau das, was die Luecke fuellt, damit man den Wohnzimmer-PC Keyboardless betreiben kann.

  2. Re: Prinzipiell ist das etwas tolles...

    Autor: Sharkuu 18.12.13 - 08:50

    ja einiges fehlt noch, aber in einem video konnte man ja schon sehen, wie mit dem steam controller strategiespiele gespielt werden. wenn da ok ist, dann braucht man maus und tastatur wirklich nurnoch für shooter und mmos (ja ein mmo ist erst ein richtiges mmo wenn ich 50+ fertigkeiten habe, die ich alle brauche :))

    und zum mediacenter und so...ich erwate eigentlich, das diese möglichkeit immer bestehen wird. vielleicht nicht, wenn ich mir im laden eine steam box kaufe. aber wenn ich mir zuhause ne kiste schnappe und da steam os draufballer, dann erwarte ich, das ich auch das linux verwenden kann, und nicht nur steam. ansonsten schnappt man sich halt nen debian und richtet sich das so ein. dürfte ja auch alles dann drauf laufen

  3. Re: Prinzipiell ist das etwas tolles...

    Autor: Anonymer Nutzer 18.12.13 - 09:07

    Unwichtig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...doch man muesste noch einiges verbessern.
    > So wird mein Sixaxis lediglich ueber USB "erkannt" und in den meisten
    > Spielen ist dieser dann auch noch nutzlos, da die Spiele auf Keyboard/Maus
    > ausgelegt sind und ein normales Spielen nicht moeglich ist.

    Ja,ich hab mir für Steam den Xbox controller gekauft,der wird auch empfohlen.
    Und Spiele die den Controller voll unterstützten sind bei mir eigentlich alle bis auf Half Life2. Da ist auch für mich absolut kein Unterschied zu ner Konsole Festzustellen. Das ist auch das was Valve möchte.



    > Auch funktionierte der Standbymodus bei mir nicht. Dies kann aber eventuell
    > daran liegen, dass Valve nur EFI-Betriebene PCs unterstuetzt und ich ein
    > "normales" BIOS hab.
    > Auch waere fuer mich eine Multimedia-Center-Funktion zwingend.

    Ja,gibt es reichlich für Linux.


    Momentan
    > koennte man ja noch XBMC installieren - wie lange dies aber noch so ist,
    > weiss man er nicht...


    Doch ich weiß es.


    > Ich bin halt eher der Gelegenheitsspieler, der nicht am Arbeits-PC spielt.
    > Ab und zu ein cooles Jump&Run am Wohnzimmer-PC waere aber fuer mich ideal.
    > Halt eigentlich Spiele, wie man sie auf XBox/Playstation kennt.
    >
    > Aber vielleicht ist der Steamcontroller ja genau das, was die Luecke
    > fuellt, damit man den Wohnzimmer-PC Keyboardless betreiben kann.

    Das mach ich schon seit Jahren so und als Gelegenheitsspieler brauchst du keinen Steamcontroller. Joysticks gibt es einige Millionen unterschiedliche und alle sind keine Keyboards.
    Spielst du Jump&Runs und Beat em Ups an einer Wii oder PS3 mit Tastatur?
    Wenn nein,warum sollte man es dann am Rechner machen?
    Portal 2 ist mMn mit Gamepad auch viel angenehmer, genauso wie Farcry3. Wobei man im Multiplayer natürlich keinen Blumentopf gewinnen wird;-)

  4. Re: Prinzipiell ist das etwas tolles...

    Autor: Unwichtig 18.12.13 - 09:21

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mach ich schon seit Jahren so und als Gelegenheitsspieler brauchst du
    > keinen Steamcontroller. Joysticks gibt es einige Millionen unterschiedliche
    > und alle sind keine Keyboards.
    > Spielst du Jump&Runs und Beat em Ups an einer Wii oder PS3 mit Tastatur?
    > Wenn nein,warum sollte man es dann am Rechner machen?
    > Portal 2 ist mMn mit Gamepad auch viel angenehmer, genauso wie Farcry3.
    > Wobei man im Multiplayer natürlich keinen Blumentopf gewinnen wird;-)

    Komischerweise konnte ich mit dem Sixaxis auch keine "normalen" Spiele richtig spielen. Tasten waren nicht belegt oder es war unmoeglich gewisse Dinge auszufuehren ohne die Maus zur Hilfe zu nehmen.
    Getestet habe ich auf die Schnelle: Mark of the Ninja, Rochad und Dynamite Jack.
    Eventuell wirklich der falsche Controller oder einfach die falschen Spiele.

  5. Re: Prinzipiell ist das etwas tolles...

    Autor: Anonymer Nutzer 18.12.13 - 14:18

    Mark oft the Ninja hab ich auch,funktioniert mit dem 360 Pad Prima.
    Ist auch für XBox Arcade entwickelt worden.
    Valve empfiehlt ausserdem noch das F710 von Logitech und das der PS4 soll auch in Zukunft eine bessere Unterstützung bieten.
    Das von Logitech ist auch prima, allerdings sind die Xbox Controller deutlich günstiger.

  6. Re: Prinzipiell ist das etwas tolles...

    Autor: Sharkuu 18.12.13 - 16:11

    der controller muss eine xbox 360 kompatibillität haben. gibt z.b den f120 oder so von logitech, den gibs dann schon für 20¤

    also, alle controller mit xbox 360 kompatibilität laufen mit allen games, die eine gamepad unterstützung haben. was nirgends steht, es ist keine gamepad unterstützung, es ist nur eine xbox 360 kompatibilität

  7. Re: Prinzipiell ist das etwas tolles...

    Autor: JakeJeremy 24.12.13 - 01:14

    Zumindest Mark of the Ninja und Rochard funktionieren sehr gut mit dem XBOX360-Controller. Ich hab mir den extra für das Release von MotN angeschafft und es nicht bereut, es ist einfach viel angenehmer, auf diese Weise Spiele wie Super Meat Boy zu spielen :) ich hab hier auch noch ein ~8 Jahre altes Gamepad rumliegen, wird aber leider von kaum einem Spiel unterstützt.

    Ich kann also nur empfehlen, einen XBOX-Controller zu holen, das lohnt sich wirklich, wenn man ein paar Spiele hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. Technische Universität München, München
  3. Systemhaus Scheuschner GmbH, Hannover
  4. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-87%) 1,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59