Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steven Sinofsky: Windows 8…

Kann mal jemand Microsoft erklären...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann mal jemand Microsoft erklären...

    Autor: Quack 18.08.11 - 09:54

    ...dass ein Desktop-PC kein Tablet ist?
    Wir müssen ja jetzt nicht zwanghaft alle Einschränkungen eines Tablets (kleiner Bildschirm, fehlende Maus, fehlende Tastatur) auf den Desktop übertragen, oder?
    Was heute eine "App" ist, hätte ich früher als "Widget" bezeichnet, das nebenher im Hintergrund neben vielen anderen auf dem Desktop läuft. Auf die Idee, sowas Belangloses ins Vollbild zu knallen, wäre ich nie gekommen.
    Touchbedienung und "Kacheln" auf einem Desktop, bekloppter geht's echt nicht...

  2. Re: Kann mal jemand Microsoft erklären...

    Autor: JoePhi 18.08.11 - 10:05

    Du kannst die Oberfläche ja so anpassen, wie du das willst ... das soll doch der Vorteil werden: Auf dem Desktopsystem nutzbar, wie auch auf dem mobilen System.

    Und ich denke nicht, dass im App Store nur Widgets kommen werden. Im Mac-Store ist das auch nicht so ... da kann man jede Art von vollwertigen Programmen kaufen. Und dafür ist es in meinen Augen schon gut geeignet.

    *******************
    'Zitate in der Signatur sind wirklich albern und überflüssig.'

    P. Machinery

  3. Re: Kann mal jemand Microsoft erklären...

    Autor: burzum 18.08.11 - 10:35

    Quack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...dass ein Desktop-PC kein Tablet ist?

    Ich glaube das wissen sie besser als Du. ;)

    > Wir müssen ja jetzt nicht zwanghaft alle Einschränkungen eines Tablets
    > (kleiner Bildschirm, fehlende Maus, fehlende Tastatur) auf den Desktop
    > übertragen, oder?

    Noch so einer... Das schließt Du woraus? Schon ein Windows 8 auf dem Desktop zu Hause getestet? Nein? Dachte ich mir.

    > Was heute eine "App" ist, hätte ich früher als "Widget" bezeichnet, das

    App != Widget

    > nebenher im Hintergrund neben vielen anderen auf dem Desktop läuft. Auf die
    > Idee, sowas Belangloses ins Vollbild zu knallen, wäre ich nie gekommen.

    Belanglos? Komisch das Apple - ach so, ist ja Apple, ja klar - damit Erfolg hatte und hat aund auch einen phösen Appstore auf dem Desktop eingeführt hat.

    > Touchbedienung und "Kacheln" auf einem Desktop, bekloppter geht's echt
    > nicht...

    Krieg ich eine Kopie von Deiner Windows 8 Testversion? Ansonsten erschließt sich mir nicht woher diese von so vielen hier propagierte dolle Fantasie kommt.

  4. Re: Kann mal jemand Microsoft erklären...

    Autor: Quack 18.08.11 - 10:37

    > Krieg ich eine Kopie von Deiner Windows 8 Testversion? Ansonsten erschließt
    > sich mir nicht woher diese von so vielen hier propagierte dolle Fantasie
    > kommt.

    Links im Artikel einfach mal anklicken?

  5. Re: Kann mal jemand Microsoft erklären...

    Autor: ggggggggggg 18.08.11 - 10:42

    Quack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Krieg ich eine Kopie von Deiner Windows 8 Testversion? Ansonsten
    > erschließt
    > > sich mir nicht woher diese von so vielen hier propagierte dolle Fantasie
    > > kommt.
    >
    > Links im Artikel einfach mal anklicken?

    soso, dann zitiere doch mal die Stelle, an der der steht, dass man gezwungen ist diese ALTERNATIVE Oberfläche zu verwenden

  6. Re: Kann mal jemand Microsoft erklären...

    Autor: Lokster2k 18.08.11 - 10:50

    MS versucht halt die gleiche Taktik wie Apple.
    Den Funktionsumfang des Gerätes so weit einschränken, dass man sich nicht damit auseinandersetzen braucht, um es bedienen zu können.
    Man kann dann auch den Windows-PC im Zombi Mode benutzen, nich nur Macs. Braucht man sich von seinem sonstigen Leben also garnicht mehr umstellen, danke dafür MS!

    (Solangs optional ist und ich mir genauso gut das Win7 GUI reinbasteln kann, habich kein Problem damit, ist eigentlich wünschenswert, da es bisher eigentlich keine Konkurrenz zu Apples "evenmygrandmacanuseit" Angebot gibt).

    ********************************
    Consumocalypse Now!

  7. Re: Kann mal jemand Microsoft erklären...

    Autor: Quack 18.08.11 - 10:52

    > soso, dann zitiere doch mal die Stelle, an der der steht, dass man
    > gezwungen ist diese ALTERNATIVE Oberfläche zu verwenden

    https://www.golem.de/1106/83921.html

    "Der Startbildschirm von Windows 8 erinnert stark an Windows Phone 7. Ein Raster aus Kacheln ersetzt das bisherige Startmenü und nimmt dabei den ganzen Bildschirm ein."

    "Bestehende Windows-Applikationen können auch unter Windows 8 weiterhin verwendet werden. Ruft man beispielsweise Office 2010 auf, schaltet Windows 8 auf den von Windows 7 bekannten Desktop, samt Taskleiste und Startmenü."

    Da steht nichts von alternativ. Im Gegenteil: Die neue Oberfläche ist Default und für einzelne "alte" Anwendungen wird in den Legacy-Modus gesprungen. So lese _ich_ den Golem-Artikel, aber vielleicht habe ich auch eine Leseschwäche.

  8. Re: Kann mal jemand Microsoft erklären...

    Autor: ggggggggggg 18.08.11 - 11:01

    Quack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > soso, dann zitiere doch mal die Stelle, an der der steht, dass man
    > > gezwungen ist diese ALTERNATIVE Oberfläche zu verwenden
    >
    > www.golem.de
    >
    > "Der Startbildschirm von Windows 8 erinnert stark an Windows Phone 7. Ein
    > Raster aus Kacheln ersetzt das bisherige Startmenü und nimmt dabei den
    > ganzen Bildschirm ein."
    >
    > "Bestehende Windows-Applikationen können auch unter Windows 8 weiterhin
    > verwendet werden. Ruft man beispielsweise Office 2010 auf, schaltet Windows
    > 8 auf den von Windows 7 bekannten Desktop, samt Taskleiste und Startmenü."
    >
    > Da steht nichts von alternativ. Im Gegenteil: Die neue Oberfläche ist
    > Default und für einzelne "alte" Anwendungen wird in den Legacy-Modus
    > gesprungen. So lese _ich_ den Golem-Artikel, aber vielleicht habe ich auch
    > eine Leseschwäche.

    es wurde Windows 8 auf einem Tablet gezeigt. Klar wird dann hauptsächlich die für Tablets entwickelte Oberfläche gezeigt.
    Und was da geschrieben steht ist Golems Beschreibung des Videos, nicht mehr und nicht weniger.
    Wenn man mal ein wenig im Internet recherchiert und geleakte Informationen/Screenshots anschaut, kommt man schnell auf den Nenner, dass Desktop weiterhin wie gewohnt Desktop bleibt.
    Ein paar kleinere Designänderungen ausgenommen (wie bei bisherigen Versionsänderungen auch üblich war)

  9. Re: Kann mal jemand Microsoft erklären...

    Autor: derKlaus 18.08.11 - 11:03

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Belanglos? Komisch das Apple - ach so, ist ja Apple, ja klar - damit Erfolg
    > hatte und hat aund auch einen phösen Appstore auf dem Desktop eingeführt
    > hat.
    (Achtung es folgt Ironie)
    Das Konzept reiner Onlinedistribution von Software hat sich auf dem PC ja auch nicht bewährt. Valve schreibt seit Steam nur noch rote Zahlen. Und Games- bzw. Softwareload sind auch nur reine Staussymbole.
    (Das war es mit der Ironie)

    Onlinevertrieb ist eine Super Sache. Ich hoffe mal, daß MS diesmal mit etwa mehr Elan an die Sache herangeht. Auf der Xbox funktioniert der Marketplace ja ganz gut.

  10. Re: Kann mal jemand Microsoft erklären...

    Autor: Lokster2k 18.08.11 - 13:50

    Man kann Software auch anders kaufen?
    ;-)
    Dennoch denke ich nicht, dass es eines Zentralen Appstores in Windows bedarf.
    Einheitliche Bezahloptionen in den Stores der Anbieter via PayPayl, Paysafecard, etc. finde ich da viel wichtiger.
    Wenn ich eine Software brauche, gebe ich ihren Namen bei einem Suchdienst ein und habe kurze Zeit später meine Software. Warum brauche ich da einen MS-Appstore(Klar ich registriere nur einmal und hab alles zentral, aber ist es das Wert, alles durch MS Hand laufen zu lassen inkl. der Gewinnmarge, die sich MS sicherlich dafür abzwacken wird?)?

    ********************************
    Consumocalypse Now!

  11. Re: Kann mal jemand Microsoft erklären...

    Autor: tomek 18.08.11 - 14:05

    Lokster2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MS versucht halt die gleiche Taktik wie Apple.
    > Den Funktionsumfang des Gerätes so weit einschränken, dass man sich nicht
    > damit auseinandersetzen braucht, um es bedienen zu können.
    Und was genau ist denn jetzt verkehrt daran? Oder hast du einfach nur Angst dein Geek-Status zu verlieren, wenn der Partner oder die (Schwieger-)Eltern Probleme am Pc plötzlich selber fixen können?

  12. Re: Kann mal jemand Microsoft erklären...

    Autor: Trollversteher 18.08.11 - 14:23

    Warten wirs doch erst einmal ab, statt aufgrund von Schlagzeilen, Gerüchten und Vorurteilen wilde Meckerorgien zu veranstalten. Ach ich vergaß, ist ja das Golem.
    Wer ein wenig mehr zum Thema gelesen hat weiß, daß dieses Icon/Widget Darstellung nur eine von zweien ist, den "normalen" Desktop gibt es nach wie vor - ist aber eben für dei Medien nicht so spektakulär, daher zeigt man lieber hippe Tablet-like Screenshots...

  13. Re: Kann mal jemand Microsoft erklären...

    Autor: burzum 18.08.11 - 19:54

    Lokster2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann Software auch anders kaufen?
    > ;-)
    > Dennoch denke ich nicht, dass es eines Zentralen Appstores in Windows
    > bedarf.

    Doch, der Updates wegen und weil ich eben NICHT suchen will. Oft kommen dann auch total überfrachtete Downloadportale die auch nicht immer die richtige Sprache und Version der Software liefern die ich wollte.

    Der Hauptgrund hier wäre aber das man darüber endlich Software einheitlich updaten könnte. Mir mißfällt zwar das Steam im prinzip DRM ist und einige andere Nachteile hat aber die Bequemlichkeit überwiegt einfach für mich, ich kaufe eh keine Titel für mehr als max 15,- Eu. Die Software kommt auf meine Kiste fast ohne die üblichen Dialoge, Updates werden automatisch eingespielt... So wünsch ich mir das für meine reguläre Software auch ohne 1000 individuelle Updateprogramme.

    > Einheitliche Bezahloptionen in den Stores der Anbieter via PayPayl,
    > Paysafecard, etc. finde ich da viel wichtiger.

    Ja - auch.

    > MS-Appstore(Klar ich registriere nur einmal und hab alles zentral, aber ist
    > es das Wert, alles durch MS Hand laufen zu lassen inkl. der Gewinnmarge,
    > die sich MS sicherlich dafür abzwacken wird?)?

    Laß sie doch.

  14. Re: Kann mal jemand Microsoft erklären...

    Autor: Lokster2k 18.08.11 - 23:37

    tomek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lokster2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > MS versucht halt die gleiche Taktik wie Apple.
    > > Den Funktionsumfang des Gerätes so weit einschränken, dass man sich
    > nicht
    > > damit auseinandersetzen braucht, um es bedienen zu können.
    > Und was genau ist denn jetzt verkehrt daran? Oder hast du einfach nur Angst
    > dein Geek-Status zu verlieren, wenn der Partner oder die (Schwieger-)Eltern
    > Probleme am Pc plötzlich selber fixen können?

    Ach...immer dieses Schubladendenken...muss das denn dauernd sein? Bringt dich das voran im Leben? Du kennst mich doch kein Stück...es geht darum, dass Fähigkeiten immer weiter verkümmern, wenn man sie nicht benutzt. Das kann man an Beispielen wie Höhlenfischen, die ihre Augen zurückentwickelt haben(also gar keine mehr haben) wunderbar sehen, Astronauten und deren Muskulatur oder Alzheimerkranke, deren Zustand sich verbessert/weniger rapide verschlechtert, wenn sie kognitives Training machen uvm. sind weitere Beispiele...
    Wenn ich mich also immer mehr daran gewöhne, dass irgendwer sich für alles um mich kümmert, kann ich bald gar nix mehr und muss für alles was ich brauche und möchte, jemanden bezahlen. Natürlich das Nonplusultra für die Wirtschaft...ich möchte das aber nicht und fühle mich auch unter Gleichgesinnten verständlicherweise wohler...

    ********************************
    Consumocalypse Now!

  15. Re: Kann mal jemand Microsoft erklären...

    Autor: Lokster2k 18.08.11 - 23:52

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch, der Updates wegen und weil ich eben NICHT suchen will. Oft kommen
    > dann auch total überfrachtete Downloadportale die auch nicht immer die
    > richtige Sprache und Version der Software liefern die ich wollte.

    Und was is mit Software die nich in den Appstore kommt? Vll weil MS lieber eine andere Software mit dem gleichen Zweck einstellen möchte, die nicht kostenlos ist? Oder mir die Auswahl einfach nicht passt? Dann suche ich auch wieder und Updates muss ich auch so installieren. Der Ottonormal User macht sich nicht die Mühe und nimmt das, was es im Store gibt. Sind mir einfach zu viele Manipulationsmöglichkeiten, die ich für ein bisl Komfort, quasi wie Glasperlen für mein Heimatland, ermögliche...

    > Der Hauptgrund hier wäre aber das man darüber endlich Software einheitlich
    > updaten könnte. Mir mißfällt zwar das Steam im prinzip DRM ist und einige
    > andere Nachteile hat aber die Bequemlichkeit überwiegt einfach für mich,
    > ich kaufe eh keine Titel für mehr als max 15,- Eu. Die Software kommt auf
    > meine Kiste fast ohne die üblichen Dialoge, Updates werden automatisch
    > eingespielt... So wünsch ich mir das für meine reguläre Software auch ohne
    > 1000 individuelle Updateprogramme.

    Ja, ich nutze Steam auch ausgiebig. Dort kann ich es noch verkraften, weil es in letzter Zeit genügend Konkurrenz gibt, sich das System auf nichts Überlebenswichtiges, nämlich Spiele, beschränkt und weil Valve Kundenorientierte Geschäftspolitik betreibt (Niemand kann deinen Steam Acc klauen, selbst wenner pw und Mailadresse hat, die Aktionspreise suchen ihres Gleichen, es gibt Indi-Entwicklern eine gute Startupoption und und und)
    > > Einheitliche Bezahloptionen in den Stores der Anbieter via PayPayl,
    > > Paysafecard, etc. finde ich da viel wichtiger.
    >
    > Ja - auch.
    >
    > > MS-Appstore(Klar ich registriere nur einmal und hab alles zentral, aber
    > ist
    > > es das Wert, alles durch MS Hand laufen zu lassen inkl. der Gewinnmarge,
    > > die sich MS sicherlich dafür abzwacken wird?)?
    >
    > Laß sie doch.

    Nö, wieso sollte ich...für das bisl Service derart viel Geld nehmen (sollte der Anteil wie bei Apple ausfallen)...ich glaubs hackt...warum sollte ich für etwas was ich nicht will und nicht brauche auch noch Geld bezahlen. Denn garantiert wird es eine Klausel für Software im Store, wie bei Apple geben, dass sie in eigenen Angeboten des Entwicklers nicht billiger sein darf als im Store (ansonsten gibts den Store von 12 bis Mittag). Also werden mir die Preise mitaufgezwungen und das kotzt mich einfach mal an...Warum denkst du denn, dass ich sie einfach lassen sollte? Bzw. dass ein solcher Store eine legitime, für den Kunden tolle, Sache ist?

    ********************************
    Consumocalypse Now!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Raum Heidelberg / Rhein-Neckar
  2. über experteer GmbH, Freiburg (Home-Office)
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  4. über experteer GmbH, Sindelfingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.244,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  2. 189,00€
  3. (Restposten und Einzelstücke reduziert)
  4. 64,90€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45