Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Suchmaschine: Google Search 2.0…

"damit das kleine Display des iPhones ausgenutzt wird"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "damit das kleine Display des iPhones ausgenutzt wird"

    Autor: LH 24.05.12 - 09:07

    Ja ja, das kleine iPhone Display :D
    Wie sich die Zeiten ändern, früher galt es mal als groß, heute ist das ganze (!) iPhone kleiner als die Displays der Top-Android Modelle.

  2. Re: "damit das kleine Display des iPhones ausgenutzt wird"

    Autor: joypad 24.05.12 - 10:03

    Ja an der Textstelle bin ich auch hängen geblieben.

    Ich bin vom hTc-HD2 auf das "kleinere" iPhone umgstiegen und bin sehr zufrieden mit dem kleineren Formfaktor. Das Handling und der Transport in der Hemd- oder Hosentasche ist beim "Kleinen" einfach viel angenehmer. Die ganzen Android-Neukunden können noch garnicht abschätzen das diese modernen Größen recht unpraktisch im täglichen Leben sind. Man läßt sich halt von den tollen technischen Daten verführen ...

  3. Re: "damit das kleine Display des iPhones ausgenutzt wird"

    Autor: Vollstrecker 24.05.12 - 10:16

    Wieso braucht es überhaupt eine google Search App? Hat das iPhone keinen Browser auf dem google.de funktioniert?

  4. Re: "damit das kleine Display des iPhones ausgenutzt wird"

    Autor: ibsi 24.05.12 - 10:25

    Also ich hab das Galaxy S2 und finde das eig Optimal von der Größe. Da es recht dünn ist, fällt es auch gar nicht auf. Habe das SGS2 übrigens immer in der Hosentasche wenn ich unterwegs bin und muss manchmal schon gucken ob ich es nicht verloren habe, weil man es einfach nicht mehr merkt.

    Das Note hatte ich leider noch nicht in der Hand, kann also zu der Größe nichts sagen. Aber im vergleich zum Galaxy S gefällt mir das größere Display schon besser.

  5. Re: "damit das kleine Display des iPhones ausgenutzt wird"

    Autor: LH 24.05.12 - 11:09

    joypad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die ganzen Android-Neukunden können noch garnicht abschätzen das diese modernen
    > Größen recht unpraktisch im täglichen Leben sind. Man läßt sich halt von
    > den tollen technischen Daten verführen ...

    Da glaube ich schätzt du die meisten User falsch ein. Viele dürften sich dessen sehr bewusst sein, ich habe in Läden mehrfach Leute gesehen, die sich die Telefone haben direkt geben lassen (mit Diebstahlsicherung geht das nicht), um diese z.B. in ihre Hosen- und Hemdtasche zu tun, um zu sehen ob es passt. Die meisten dürften sich der Größe sehr wohl bewusst sein.
    Zumal es ja auch kleine Android Telefone gibt.

    Das ist ja das schöne an Android: Es gibt für jeden etwas, das Telefon passt sich seinen Wünschen an, anstatt man selbst an das immer gleiche Telefon.
    Ich bin z.B. von einem Motorola Defy (Display etwa so groß wie beim iPhone) auf ein HTC One X umgestiegen.
    Bisher ist mir noch kein iPhone User begegnet, der nicht sagte, das ihm das iPhone Display inzwischen zu klein ist. Wenn sie das One X im Vergleich sehen, und feststellen wie viel mehr man auf diesem Display sehen kann, wird das vielen nur um so mehr bewusst.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  3. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden
  4. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. (-48%) 25,99€
  3. 5,95€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

  1. LPDDR4X: Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher
    LPDDR4X
    Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher

    Mit neuester 10-nm-Technik für hohe Effizienz und Kapazität: Micron liefert 16-GBit-Chips für Smartphones aus. Damit sind Geräte mit 16 GByte LPDDR4X-Arbeitsspeicher möglich, zudem gibt es bei 8 GByte die Option, noch bis zu 256 GByte Flash-Speicher obendrauf zu packen.

  2. Crokage: Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow
    Crokage
    Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow

    "Wie deklariere ich eine Methode in Java?" Selbst zu antworten auf einfache Fragen kann manche Quelltexthilfen überfordern. Das Machine-Learning-Programm Crokage soll das ändern und bezieht Stack Overflow mit ein. Die Software kann bereits ausprobiert werden.

  3. Mate X: Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen
    Mate X
    Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen

    Wie Samsung scheint auch Huawei Probleme damit zu haben, sein faltbares Smartphone fertigzubekommen. Die Verzögerung beim Mate X ist mittlerweile so groß, dass sich der chinesische Hersteller offenbar entschlossen hat, gleich eine neue Kamera und ein neues SoC zu verbauen.


  1. 13:30

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 12:02

  5. 11:55

  6. 11:45

  7. 11:33

  8. 11:21