Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sumatra-PDF - schnelles…

Foxit Reader?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Foxit Reader?

    Autor: Walialu 19.11.09 - 16:39

    Foxit Reader war doch auch schnell ;)

  2. Re: Foxit Reader?

    Autor: Martin F. 19.11.09 - 16:48

    Der möchte aber dauernd irgendwelche registrierungspflichtigen Komponenten nachinstallieren.

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  3. Re: Foxit Reader?

    Autor: good idea oh lord 19.11.09 - 16:53

    Der Foxit Reader ist immer noch der schnellste von allen. Bei der Installation muss man aufpassen, dass man die "Werbegeschenke" abwählt. Aber danach flutscht es. Noch schneller ist nur die allererste Version von Foxit, die aber nicht mehr angeboten wird.
    Bei dem machte es "Popp!" und die 200-MB-Doktorarbeit über altchinesische Schrift war lesebereit.

  4. Re: Foxit Reader?

    Autor: nille02 19.11.09 - 17:02

    Ich schließe mich den beiden an.
    > https://forum.golem.de/kommentare/applikationen/sumatra-pdf-schnelles-anzeigeprogramm-fuer-pdf-dateien/foxit-reader/37076,2011961,2011981,read.html#msg-2011981
    und
    > https://forum.golem.de/kommentare/applikationen/sumatra-pdf-schnelles-anzeigeprogramm-fuer-pdf-dateien/foxit-reader/37076,2011961,2011990,read.html#msg-2011990

    Zusätzlich muss ich noch sagen das ich mit dem Foxit Browser Plugin nur Probleme hatte.

  5. Re: Foxit Reader?

    Autor: gs-electric 19.11.09 - 20:42

    Der Foxit hat leider Schwierigkeiten beim Drucken. Das Spoolen auch von noch kleinen (10Seiten, 10MB) Dokumenten kann auf aktuellen Rechnern mal 5min dauern. PDFXViewer spoolt zwar schön schnell, dafür sind Farbverläufe grausam verunstaltet. Adobe in der Version 9 kommt langsam wieder zur Vernunft und präsentiert nicht erst 20 Sekunden lang 100 Patente. Druck schnell und korrekt. Program aber noch immer zu groß und zu lahm - wenn auch nicht mehr so ein Desaster wie bei 7 und 8.

  6. Re: Foxit Reader?

    Autor: rudluc 19.11.09 - 22:39

    Ich habe den Foxit Reader heruntergeschmissen. Dieses Kauderwelsch aus Englisch und Deutsch kann man doch niemandem vorsetzen.
    Wenn eine Softwarefirma derartig kommerzielle Ambitionen hat, dann kann man, wenn nicht in den ersten Versionen, dann doch irgendwann mal nach Monaten eine einwandfreie sprachliche Umsetzung erwarten. Sonst wirkt die viele Werbung dann doch ein bisschen deplaziert. In letzter Zeit kommen dann auch noch kostenpflichtige Module als Updates getarnt. Schade. So macht man sich einen ehemals guten Ruf kaputt.

    Der Sumatra ist zudem noch erheblich schneller. Trotzdem gibt es auch hier noch akuten Verbesserungsbedarf. Bei Windows 7 möchte er bei jedem Start eine Bestätigung des Administrators haben, ob er die Endung "pdf" besetzen soll. Trotz Bestätigung wird jedesmal wieder neu nachgefragt.

    rudluc

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 55€ + 1,99€ Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  4. (u. a. Django Unchained, Passengers, Equalizer, Kill Bill 2, The Revenant)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

  1. Zu hohe Kosten: Tesla stellt Empfehlungsprogramm ein
    Zu hohe Kosten
    Tesla stellt Empfehlungsprogramm ein

    Teslas Kundenempfehlungsprogramm, bei dem Tesla-Besitzer Freunden einen Code geben können, um sechs Monate lang kostenlos über das Supercharger-Netzwerk aufzuladen, endet am 1. Februar.

  2. Verzicht auf Diesel: Volvo baut Elektrobagger und E-Radlader
    Verzicht auf Diesel
    Volvo baut Elektrobagger und E-Radlader

    Volvo will bis Mitte 2020 eine Reihe von elektrischen Kompaktbaggern und Radladern auf den Markt bringen und die Entwicklung neuer Modelle mit Dieselmotor einstellen.

  3. Graswang: Ein Dorf in Bayern will keinen Mobilfunkmast
    Graswang
    Ein Dorf in Bayern will keinen Mobilfunkmast

    Zuerst hatten die Bürger sich über die schlechte Mobilfunkversorgung beschwert. Nun will die Telekom bauen, doch die Mehrheit in Graswang will das nicht.


  1. 07:39

  2. 07:14

  3. 19:23

  4. 19:11

  5. 18:39

  6. 18:27

  7. 17:43

  8. 16:51