Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Teamviewer: Fernwartungssoftware…

ts@atcom-it.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ts@atcom-it.de

    Autor: Soulreaver 18.11.09 - 09:52

    Wie ganau setzt sich Teamviewer von VNC-SC ab?
    Ich habe bis jetzt nur gelesen, dass die Verbindungen Beidseitig über die Server des Anbieters laufen und ich keinen Portforwarding auf der Seite des Supporters brauche, ist das der einzige Vorteil?
    Wir setzen hier in der Firma VNC-SC für den Kundensupport ein und sind recht zufrieden, zumal es kostenlos ist.



    Gruß

  2. Re: ts@atcom-it.de

    Autor: Das Gute A 18.11.09 - 10:27

    ich meine, es ist auch schneller als VNC.
    Aber es gibt ja auch unterschiedliche VNC Versionen...

    Außerdem gibts ne Dateiübertragung und auch das Scaling funktioniert sehr gut.

  3. Re: ts@atcom-it.de

    Autor: schumischumi 18.11.09 - 10:54

    teamviewer kann nicht schneller als vnc sein, da es über einen zentralen server geht und normale vnc clients/server eine direkte verbinung aufbauen. die protokolle sollten sich auch nicht stark unterscheiden. der vorteil ist halt wirklich, dass die firewall nicht konfiguriert werden muss.

  4. Re: ts@atcom-it.de

    Autor: ts at atcom-it.de 18.11.09 - 11:36

    VNC ist doch voll das gefuddel. Teamviewer installieren und geht. Das kan nman auch mal 'nem nicht so Computer versierten schicken und gleich loslegen. Wohingegen bei VNC selbst Computererfahrene ohne Netzwerk-Diplom erstmal ratlos auf die abermilliarden Eisntellungsmöglichkeiten glotzen...

  5. Re: ts@atcom-it.de

    Autor: schumischumi 18.11.09 - 12:18

    o.O
    ultravnc.exe ausführen. port freigeben. AUS. gut port freigeben hängt von router/firewall ab aba sonst isses genau das selbe.

  6. Re: ts@atcom-it.de

    Autor: Bescheidwisser 18.11.09 - 12:46

    schumischumi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teamviewer kann nicht schneller als vnc sein, da es über einen zentralen
    > server geht und normale vnc clients/server eine direkte verbinung aufbauen.
    > die protokolle sollten sich auch nicht stark unterscheiden. der vorteil ist
    > halt wirklich, dass die firewall nicht konfiguriert werden muss.

    Wenn man keine Ahnung hat einfach mal ...

    Wer mir ein VNC Derivat zeigt, dass schneller als Teamviewer ist, der bekommt von mir soviele Waschmaschinen, wie er tragen kann.

    Ich habe lange, lange, laaaaaaange gesucht für kostenlose Alternativen zu teamviewer, die so flüssig laufen. Es gibt nichts.


    P.S. ich weiß selber nicht, ob die Daten über den Server gehen, ich bezweifel es aber. Fakt ist einfach das Teamviewer schneller als VNC ist, gerade bei "dünnen" Leitungen.

  7. Re: ts@atcom-it.de

    Autor: root666 18.11.09 - 12:51

    Was soll denn der Käse mit deiner email address als Thema? Den selben scheiß bringst auch auch beim SyncToy Beitrag.

  8. Re: ts@atcom-it.de

    Autor: De_Mischüüü 18.11.09 - 13:54

    Ich nehme an, dass die Programme über den Server einfach nur die IP und ein paar weitere Dinge erfahren, die zu der ID gehören und dass der Rest über eine direkte Verbindung abgewickelt wird.

  9. Re: mailgedöns weg!

    Autor: daadf 18.11.09 - 14:31

    De_Mischüüü schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nehme an, dass die Programme über den Server einfach nur die IP und ein
    > paar weitere Dinge erfahren, die zu der ID gehören und dass der Rest über
    > eine direkte Verbindung abgewickelt wird.

    und damit wäre es maximal genauso schnell wie andere fernwartemöglichkeiten.

  10. Re: ts@atcom-it.de

    Autor: Patty 18.11.09 - 16:06

    schumischumi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ultravnc.exe ausführen. port freigeben. AUS. gut port freigeben hängt von
    > router/firewall ab aba sonst isses genau das selbe.

    Das ist *nicht nur* für die Tippse im Vorzimmer ein Unterschied wie zwischen Tag und Nacht. Abgesehen davon, dass viele Anwender keinen Zugriff auf Router/Firewall haben.

  11. Re: ts@atcom-it.de

    Autor: ZufaulZumEinloggen 18.11.09 - 22:24

    Soulreaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie ganau setzt sich Teamviewer von VNC-SC ab?

    Läuft auch über HTTP. Sprich, bei richtig großen Kunden, mit eigener IT, bei denen die "einfachen" Angestellten gar keine Internet-Konnektivität haben (sonder nur über einen HTTP-Proxy Web-Klicken können) läuft das auch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  2. mobilcom-debitel GmbH, Hamburg
  3. Bad Homburger Inkasso GmbH, Bad Vilbel
  4. DATAGROUP Köln GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 13,95€
  3. (-68%) 9,50€
  4. 47,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Heimautomatisierung Wäschefaltroboter-Hersteller Seven Dreamers ist insolvent
  2. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  3. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

  1. Windows 10 1809: Fall Creators Update bringt Windows Hello zum Absturz
    Windows 10 1809
    Fall Creators Update bringt Windows Hello zum Absturz

    Noch immer hat Microsoft mit der aktuellen Version 1809 für Windows 10 zu kämpfen. Momentan können einige Nutzer anscheinend keine Windows-Hello-Gesichtsauthentifizierung einrichten. Microsoft empfiehlt: Alt+F4.

  2. 110.000 Haushalte: Vodafone versorgt Berlin mit Docsis 3.1
    110.000 Haushalte
    Vodafone versorgt Berlin mit Docsis 3.1

    Vodafone hat in seinem Koaxialnetz die Umstellung auf 1 GBit/s im Download abgeschlossen. Weitere 110.000 Kabelhaushalte wurden ausgebaut.

  3. Roller: Keine E-Scooter mehr auf österreichischen Trottoirs
    Roller
    Keine E-Scooter mehr auf österreichischen Trottoirs

    Während in Deutschland noch auf die Erlaubnis gewartet wird, E-Scooter legal im Straßenverkehr zu nutzen, hat Österreich vorgelegt: Die elektrischen Roller werden mit Fahrrädern gleichgesetzt, dürfen allerdings nicht mehr auf Gehwegen fahren.


  1. 13:50

  2. 13:30

  3. 13:10

  4. 12:38

  5. 12:20

  6. 12:07

  7. 11:46

  8. 11:38