Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Teamviewer: Fernwartungssoftware…

vom prinzip her gut hatte aber disconnects bei der steuerung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. vom prinzip her gut hatte aber disconnects bei der steuerung

    Autor: der die das name 18.11.09 - 09:33

    hab das letztens mal getestet und wär sogar gewillt eine kommerzielle lizenz zu kaufen das prinzip ist gut (umgehung der firewall) aber bei meiner testverbindung mit meinem nachbarn hatte ich immer wieder das phänomen das ich irgendwan nnicht mehr klicken konnte (egal welchen clientrechner ich genommen habe) er konnte jedoch klicken. das wär dann in ständigen anrufen a la "kannst du jetzt mal bitte auf die maus klicken" ausgeartet... ich bin dann doch rüber gegangen.

    hat sonst noch irgendwer das problem und kennt eine lösung?

  2. Re: vom prinzip her gut hatte aber disconnects bei der steuerung

    Autor: Adminator 18.11.09 - 09:56

    Bin vor Jahren vom TeamViewer wieder abgekommen, da dieser damals gratis nur kurzzeitige Verbindungen erlaubte. Keine Ahnung, wie dies heute ist.

    Jedenfalls verwende ich nur noch LogMeIn und ab und zu CrossLoop.

    MfG Adminator

  3. Re: vom prinzip her gut hatte aber disconnects bei der steuerung

    Autor: KleinesA 18.11.09 - 09:59

    Ich benutze sehr oft Teamviewer. Kann keines der Problem bestätigen.
    Das Programm ist schnell und unkompliziert.

  4. Re: vom prinzip her gut hatte aber disconnects bei der steuerung

    Autor: schumischumi 18.11.09 - 10:11

    wie lange warst denn verbunden?
    ich verwende teamviewer häufig, wenn nicht zu häufig. ist ultra wichtig um familie zu supporten(ich hätt was richtiges lernen solln -.-)
    bei mir funktioniert es immer tadellos und 1a!

  5. Re: vom prinzip her gut hatte aber disconnects bei der steuerung

    Autor: Das Gute A 18.11.09 - 10:17

    also die Kostenlose Version hat keine Zeitbegrenzung (kann mich nicht erinnern, dass es die mal gehabt hätte, außer wenn das Programm irgendwie eine "kommerzielle Nutzung" erkannt hätte...)

    Ich fliege normalerweise raus wenn ich einen Benutzer in Windows neu anmelde. Ansonsten läuft es idr. sehr schnell und stabil. Kann mich nicht beklagen.

  6. Re: vom prinzip her gut hatte aber disconnects bei der steuerung

    Autor: schumischumi 18.11.09 - 10:20

    ne wär eher von timeout oä ausgegangen aber benutzer ab/anmelden hab ich noch nicht getestet.

  7. achja und der klick auf "ja" beim bestätigen der administratorrechte

    Autor: der die das name 18.11.09 - 10:32

    achja und der klick auf "ja" beim bestätigen der administratorrechte war auch nicht möglich - da ging die steuerung komplett hobs. da musste ich auch anrufen um den klick bitten und mich neu einloggen. im sinne des erfinders kann das wohl nicht sein.

  8. Re: vom prinzip her gut hatte aber disconnects bei der steuerung

    Autor: majamee 18.11.09 - 10:41

    Der Support von TeamViewer ist freundlich und hilft gerne, wenn es tatsächlich mal zu Problemen kommt. Einfach ne mail schicken, hab da nur gute Erfahrungen gemacht.
    Da werden Sie geholfen :D

  9. Re: vom prinzip her gut hatte aber disconnects bei der steuerung

    Autor: der die das name 18.11.09 - 10:43

    anfangs trat der fehler nach den ersten minuten auf. teilweise hat ein wiederverbinden geholfen das ich wieder für wenige sekunden klicken konnte. meistens aber nicht....

  10. Re: achja und der klick auf "ja" beim bestätigen der administratorrechte

    Autor: Jakelandiar 18.11.09 - 10:57

    der die das name schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > achja und der klick auf "ja" beim bestätigen der administratorrechte war
    > auch nicht möglich - da ging die steuerung komplett hobs. da musste ich
    > auch anrufen um den klick bitten und mich neu einloggen. im sinne des
    > erfinders kann das wohl nicht sein.

    Doch eigentlich schon. Administrator bestätigungen sollten NUR Lokal gemacht werden dürfen und nicht Remote durch andere Programme (Was Teamviewer in diesem Fall wäre) weil sie sonst sinnlos wäre und jeder Virus sich ja selbst bestätigen könnte.

    Ich kann da keinen Fehler in der Software erkennen sondern eher das Microsoft endlich mal etwas richtig gemacht hat denn solche Aktionen dürfen einfach nicht durch andere Programme vor allem nicht remote gemacht werden können, außer vielleicht man kann das dem Program erlauben (natürlich nicht remote) das es sowas darf.

  11. Re: achja und der klick auf "ja" beim bestätigen der administratorrechte

    Autor: De_Mischüüü 18.11.09 - 11:35

    Moin moin!
    Ich bin mit TeamViewer bestens zufrieden. Es funktioniert alles, wie es soll.
    Zu den Administratorfenstern: Mit der Tastatur geht es trotzdem. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
    Mobilfunktarife fürs IoT
    Die Dinge ins Internet bringen

    Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
    Von Jan Raehm

    1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
    2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
    3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
    Energie
    Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
    2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
    3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    1. Apollo 11: Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum
      Apollo 11
      Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum

      Auf Kickstarter finanzieren die Uhrenmacher von Xeric die Apollo 11 Automatic Watch. Diese Uhr soll den 50. Jahrestag der Mondlandung feiern und ist in Kooperation mit der US-Raumfahrtbehörde Nasa entstanden. Das Produkt ist erst einmal auf 1.969 Stück limitiert.

    2. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    3. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.


    1. 10:00

    2. 13:00

    3. 12:30

    4. 11:57

    5. 17:52

    6. 15:50

    7. 15:24

    8. 15:01