Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test-Video: Fluch und Segen der…

*buhuhu* so lächerlich...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. *buhuhu* so lächerlich...

    Autor: ChrisMaster 03.03.12 - 22:45

    Alle sind voll am rumheulen weil sich zwischen 2 Windows-Versionen wieder mal was sichtbar verändert. Ist ja schon eine derbe Zumutung das das Startmenü jetzt den ganzen Bildschirm ausfüllt und ansonsten so funktioniert wie vorher, nicht wahr?

    Sitze hier übrigens gerade an meinem Laptop auf dem Win8CP wunderbar läuft. Ich bin im Desktop-Modus und habe sämtliche Programme fein säuberlich im Startmenü in einem Riesen-Block angelegt. Wenn ich etwas nicht finde schreib ich los wie unter Win7, drücke [ENTER] und schon ist der Desktop wieder da und das Programm öffnet sich.

    Als selbsternannte "Experten" wie sich so manche Forentrolle hier schimpfen, müsste euch doch wohl klar sein, dass funktional keinerlei Veränderung für Maus-User stattgefunden hat. Stattdessen wird aus jedem Heini hier ein Marktanalyst der sofort heraufbeschwören kann das sich Win8 zum Flop entwickelt.

  2. Re: *buhuhu* so lächerlich...

    Autor: Bujin 03.03.12 - 22:53

    Ich gehe sogar soweit zu sagen dass die Maus vor dem Ende steht.

    Ich stelle mir grad vor wie ich meinen PC wie im Film Minority-Report bediene. Kinect-for-Windows machts möglich. So verwandelt man jeden Bildschirm kostengünstig in einen "Touchscreen".

  3. Re: *buhuhu* so lächerlich...

    Autor: ChrisMaster 03.03.12 - 23:00

    Das ist sicherlich die Zukunft in die wir uns hinbewegen. Allerdings kann eine Maus für bestimmte Einsatzzwecke nicht ersetzt werden (Photoshop zB),

  4. Re: *buhuhu* so lächerlich...

    Autor: RüdigerK 03.03.12 - 23:05

    ChrisMaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als selbsternannte "Experten" wie sich so manche Forentrolle hier
    > schimpfen, müsste euch doch wohl klar sein, dass funktional keinerlei
    > Veränderung für Maus-User stattgefunden hat.

    Für den simpel konsumierenden Single Monitor User mit der Maus ist die Metro-Oberfläche eben das Hoch der Gefühle. Was wahrscheinlich auch daran liegt, dass ihm die großen Schaltflächen endlich helfen, sich nicht mehr zu verklicken.

    Und Kellerkinder dürfen sich nun auch freuen. Die Wetter-Kachel gibt endlich Aufschluss über Regen oder Sonne.

  5. Re: *buhuhu* so lächerlich...

    Autor: motzerator 03.03.12 - 23:09

    Bujin schrieb:
    > Ich gehe sogar soweit zu sagen dass die Maus vor dem Ende steht.

    Das ist lächerlich, Maus und Tastatur wird es noch sehr lange geben, mindestens so lange wie es keine einfach anzuwendende und perfekt funktionierende Hirn Computer Schnittstelle gibt.

    > Ich stelle mir grad vor wie ich meinen PC wie im Film Minority-Report
    > bediene. Kinect-for-Windows machts möglich. So verwandelt man jeden
    > Bildschirm kostengünstig in einen "Touchscreen".

    Minority Report sieht wirklich geil aus. Aber möchtest Du auf Dauer solche Turnübungen vor deinem Bildschirm vollführen? Auf einem senkrecht stehenden Bildschirm bedeutet dies nämlich, das Du den Arm in der Schwebe halten musst, während ich ihn bequem mit dem Bandballen abstütze während meine hand die Maus bedient.

    Die Maus ist präzise und bequem, genau deshalb hat sie sich in den letzten 25 Jahren gegen alle anderen Zeigegeräte durchgesetzt.

  6. Re: *buhuhu* so lächerlich...

    Autor: motzerator 03.03.12 - 23:21

    ChrisMaster schrieb:

    > Alle sind voll am rumheulen weil sich zwischen 2 Windows-Versionen wieder
    > mal was sichtbar verändert. Ist ja schon eine derbe Zumutung das das
    > Startmenü jetzt den ganzen Bildschirm ausfüllt und ansonsten so
    > funktioniert wie vorher, nicht wahr?

    Hast Du das Windows 8 schon ausprobiert? Also ich habe kein Starmenü mehr gefunden, sondern eben einen Startbildschirm, auf dem Anwendungen lauern, die man nur mit [ALT]+[F4] beenden kann. Die größe ist tatsächlich ein Problem, sie verursacht längere Mauswege, komfortabel ist das nicht gerade.

    > Sitze hier übrigens gerade an meinem Laptop auf dem Win8CP wunderbar läuft.
    > Ich bin im Desktop-Modus und habe sämtliche Programme fein säuberlich im
    > Startmenü in einem Riesen-Block angelegt. Wenn ich etwas nicht finde
    > schreib ich los wie unter Win7, drücke und schon ist der Desktop wieder da
    > und das Programm öffnet sich.

    natürlich kann man Windows 8 bedienen, ich hab aber wieder Windows 7 am Start, ist einfach praktischer. Bei der Windows 7 Beta war das anders, ich hatte es benutzt, solange ich konnte und das beta Programm lief.

    Natürlich werd ich noch versuchen, Windows 8 brauchbar zu machen, also das gute klassische Starmenü zurück zu holen. Die Schnellstartleiste hab ich schon, die kann man genauso reaktivieren wie unter Windows 7.

    > Als selbsternannte "Experten" wie sich so manche Forentrolle hier
    > schimpfen, müsste euch doch wohl klar sein, dass funktional keinerlei
    > Veränderung für Maus-User stattgefunden hat.

    Warum wirst Du eigentlich ausfallend? Weil die Mehrheit hier die integration von Metro und Desktop für nicht gut gelungen hält? Wenn die Äußerung der eigenen meinung für dich Trollen ist, kann ich nur sagen: ich bin ich gern ein Forentroll und das ist gut so!

    > Stattdessen wird aus jedem Heini hier ein Marktanalyst
    > der sofort heraufbeschwören kann das sich Win8 zum
    > Flop entwickelt.

    Arbeitest Du im Fachhandel? hast Du erlebt wie die Anwender reagieren, wenn ihnen eine Windows Version nicht gefällt? Hast Du das bei Vista erlebt? Oder nehmen wir mal Kickstart 2.0? Ist etwas länger her, da liefen die ganzen Kickstart 1.3 Kopien nicht mehr. Das Ende vom Lied? Google mal nach Commodore!

    Ich traue mir durchaus zu, Prognosen abzugeben. Die Änderungen werden die Leute ärgern und das wars, Windows 8 wird ein Flop und Windows 9 wird ein viel besser konfigurierbares user Interface haben.

    Das ist wie gesagt eine Prognose. Die kann eintreffen, oder auch nicht. Aber merks dir einfach und denk in ein paar Jahren noch mal dran :)

  7. Re: *buhuhu* so lächerlich...

    Autor: ChrisMaster 04.03.12 - 00:39

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast Du das Windows 8 schon ausprobiert?

    Selbstverständlich, steht im Absatz darunter wie du sicherlich schon bemerkt hast.

    > Also ich habe kein Starmenü mehr
    > gefunden, sondern eben einen Startbildschirm, auf dem Anwendungen lauern,
    > die man nur mit + beenden kann. Die größe ist tatsächlich ein Problem, sie
    > verursacht längere Mauswege, komfortabel ist das nicht gerade.

    Das lasse ich so nicht gelten. Ob das Ding jetzt StartMENÜ oder StartBILDSCHIRM heißt ist komplett egal. Hat man im Startmenü unter Win7 derzeit nicht das gesuchte Programm unter den 10 MRU-Einträgen muss man sich auch erst auf "Alle Programme" bemühen und umherscrollen, wenn man nicht tippen will. Tippen funkt übrigens auch am Startbildschirm in Win8.

    > natürlich kann man Windows 8 bedienen, ich hab aber wieder Windows 7 am
    > Start, ist einfach praktischer. Bei der Windows 7 Beta war das anders, ich
    > hatte es benutzt, solange ich konnte und das beta Programm lief.

    Da wird dir niemand dreinreden wenn du das nutzt was du praktischer empfindest.

    > Natürlich werd ich noch versuchen, Windows 8 brauchbar zu machen, also das
    > gute klassische Starmenü zurück zu holen. Die Schnellstartleiste hab ich
    > schon, die kann man genauso reaktivieren wie unter Windows 7.

    Da wünsch ich dir jetzt schon viel Glück, funktionieren wirds wohl nicht.

    > Warum wirst Du eigentlich ausfallend? Weil die Mehrheit hier die
    > integration von Metro und Desktop für nicht gut gelungen hält? Wenn die
    > Äußerung der eigenen meinung für dich Trollen ist, kann ich nur sagen: ich
    > bin ich gern ein Forentroll und das ist gut so!

    Zu behaupten das wäre ausfallend wäre dasselbe als würde ich behaupten du bist ne Mimose. In der Grundschule lernt man heutzutage bereits das Kritik nur konstruktiv abgegeben sinnvoll ist. Ich persönlich bilde mir gern meine eigene Meinung über ein Produkt. Andere folgen stur den Aussagen anderer. Darum mache ich Leute gerne darauf aufmerksam wenn sie Blödsinn verzapfen.

    Lies die Kommentare hier nochmal durch und du wirst merken das die Mehrheit keine Ahnung und Angst vor Veränderungen hat. Ich kann mich nur immer wiederholen: Es gibt keine Veränderung, im Gegenteil, es gibt eine Verbesserung. Ich kann unter Win8 mit wesentlich kürzeren Mauswegen von der unteren linken Ecke aus wesentlich mehr Programme erreichen.

    Ich meine hier in keinster Weise WinRT Apps sondern die klassischen Programme (Word, Photoshop, Visual Studio,...). Ein PC mit Maus und Tastatur ist für die meisten WinRT Apps nicht geeignet, zumindest nicht ohne weitere Hilfsmittel (großes Touchpad, Grafiktablett, etc.), dafür sind diese in erster Linie aber auch nicht da. Ich rede von stinknormalen Verknüpfungen wie man sie auch im Startmenü hat. KEIN UNTERSCHIED ZU WIN7.

    > Arbeitest Du im Fachhandel? hast Du erlebt wie die Anwender reagieren, wenn
    > ihnen eine Windows Version nicht gefällt? Hast Du das bei Vista erlebt?
    > Oder nehmen wir mal Kickstart 2.0? Ist etwas länger her, da liefen die
    > ganzen Kickstart 1.3 Kopien nicht mehr. Das Ende vom Lied? Google mal nach
    > Commodore!

    Nein ich arbeite im Produktmanagement innerhalb der IT Branche. Ja, ich habe Vista erlebt. Warum war Vista schlecht? Weil es genau so angefangen hat. Es hat sich Panik breitgemacht unter den Anwendern, verbreitet durch Schwarzseher wie man sie hier im Forum findet. Aber es gibt auch gegensätzliche Beispiele. Viele Leute haben über die Einführung der Ribbons in Office 2007 aufgejohlt und damit angegeben wie lange sie bei 2003 bleiben werden. Mittlerweile handelt es sich bei Office um die erfolgreichste Sparte bei MS.

    > Ich traue mir durchaus zu, Prognosen abzugeben. Die Änderungen werden die
    > Leute ärgern und das wars, Windows 8 wird ein Flop und Windows 9 wird ein
    > viel besser konfigurierbares user Interface haben.
    >
    > Das ist wie gesagt eine Prognose. Die kann eintreffen, oder auch nicht.
    > Aber merks dir einfach und denk in ein paar Jahren noch mal dran :)

    Ich bin in erster Linie Realist. Ich glaube an keine Glaskugeln und schon gar nicht an Prognosen, welche nicht auf Tatsachen beruhen. Ich werde inzwischen nicht müde werden, die Leute darüber zu unterrichten, dass es keinen Unterschied zwischen Startmenü und Startbildschirm gibt, funktional gesehen. Und ich werde auch nicht müde werden, den Leuten zu erklären sowohl zwischen WinRT und dem bisherigen Modell zu unterscheiden. Tut man das nämlich, ergibt die gesamte Logik hinter Win8 plötzlich Sinn.

  8. Re: *buhuhu* so lächerlich...

    Autor: Mixer 04.03.12 - 03:08

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Arbeitest Du im Fachhandel? hast Du erlebt wie die Anwender reagieren, wenn
    > ihnen eine Windows Version nicht gefällt? Hast Du das bei Vista erlebt?
    > Oder nehmen wir mal Kickstart 2.0? Ist etwas länger her, da liefen die
    > ganzen Kickstart 1.3 Kopien nicht mehr. Das Ende vom Lied? Google mal nach
    > Commodore!

    An das Kickstart Drama kann ich mich noch erinnern, ich weiß nicht wieviele 500er und 2000er ich in der Werkstatt stehen hatte um Bootselektoren einzubauen weil die Leute auf die 2.0er KickROMs aufgesprungen sind ohne Plan und dann nix mehr lief.

    Ich bin mit Metro als Rent a Coder ziemlich unzufrieden. Vor allem wenn mir einer erzählen will dass man keine Maus oder Tastatur mehr braucht. Man kann Photoshop Touch nicht mit dem Vollprodukt Photoshop vergleichen. Dafür sind die Eingaben auf einem Touchscreen viel zu ungenau. Obwohl, das würde manches auf Photoshopdesasters erklären...

    Ich hab die Preview in einer VM laufen gehabt, inzwischen ist die Platte gelöscht. Mir fehlt bei der Installation eine Option auf diesen Metromüll zu verzichten und eine klassische Oberfläche einzurichten. Wenn man das will muss man in irgendwelchen Tools die man in der hintersten Ecke findet in die tiefsten Einstellungen kriechen und selbst dann kann man nicht komplett umstellen sondern nur einen Eintrag.Es ist noch eine Beta, das ist dem BS zu Gute zu halten, aber ich wünsche mir das ich mir bei der Installation aussuchen kann was ich haben will und nicht erst 2 Stunden das System umgraben muss um es so einzustellen wie ich will. Ich befürchte das Windows 7 das neue XP wird, mit Metro ist nämlich kein Fisch zu fangen auf einem Desktop. Alleine schon aus der Prämisse heraus dass entsprechende Touch Monitore sau teuer sind. Ich hab hier 2 28" Zoller stehen, wenn ich da was ziehen würde käme ich mir vor wie am Anglerstammtisch, "So groß war er..."

  9. Re: *buhuhu* so lächerlich...

    Autor: msdong71 04.03.12 - 07:15

    Ja, und gestern hatten wir sogar 50grad draußen, stand da. Da war ich froh das ich im Keller war.

    Ach ja, soweit zum Thema Erderwärmung findet nicht statt.

  10. Re: *buhuhu* so lächerlich...

    Autor: nille02 04.03.12 - 09:13

    ChrisMaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist sicherlich die Zukunft in die wir uns hinbewegen. Allerdings kann
    > eine Maus für bestimmte Einsatzzwecke nicht ersetzt werden (Photoshop zB),

    Jeden den ich kenne und der mit Photoshop arbeitet hat dafür ein Grafiktablet ;)

  11. Re: *buhuhu* so lächerlich...

    Autor: nille02 04.03.12 - 09:15

    So stark muss man nicht rumhamppeln. Aber z.B. aus dem Film Vernetzt da hast du was ähnliches und man kann es im sitzen machen ;)

  12. Re: *buhuhu* so lächerlich...

    Autor: nille02 04.03.12 - 09:20

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast Du das Windows 8 schon ausprobiert? Also ich habe kein Starmenü mehr
    > gefunden, sondern eben einen Startbildschirm, auf dem Anwendungen lauern,
    > die man nur mit Alt + F4 beenden kann.

    Du hast 4 Möglichkeiten sie zu beenden.
    1. Oben in der mitte die App "packen" und dann nach unten ziehen um sie zu beenden.
    2. links am Bildschirm rand die App Taskbar aufmachen und auf die entsprechende App rechts klicken und Schließen.
    3. Per Taskmanager
    4. Alt + F4

    Punkt 1 war wohl zu beginn nicht vorgesehen und kam jetzt nachträglich aber erklären muss man das auch erst mal einem.

    > Die größe ist tatsächlich ein Problem, sie
    > verursacht längere Mauswege, komfortabel ist das nicht gerade.

    Oh ja und die ecken muss man nun recht genau treffen.

  13. Re: *buhuhu* so lächerlich...

    Autor: ChrisMaster 04.03.12 - 11:30

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh ja und die ecken muss man nun recht genau treffen.

    Und wenn man einfach die Windows-Taste auf der Tastatur drückt? Wenn man Profi ist, sollte man doch ohnehin mit ein paar Tastenkombinationen arbeiten können. Task Switching mittels Win+Tab bzw. Alt+Tab gehört ja wohl eher zu den Grundlagen. Gerade im Multi-Monitor-Betrieb sollte das Drücken der Windows-Taste einbehirnt werden um effizient arbeiten zu können IMO.

    Im direkten Vergleich mit OS X kommt Win8 sogar mit weniger Tastenkombinationen aus.

  14. Re: *buhuhu* so lächerlich...

    Autor: Crass Spektakel 04.03.12 - 11:34

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jeden den ich kenne und der mit Photoshop arbeitet hat dafür ein
    > Grafiktablet ;)

    Jeder mir bekannte Besitzer eines Grafiktablets oder einer 3dconnexion arbeitet trotzdem mit der Maus.

    Und das sind nicht wenige.

  15. Re: *buhuhu* so lächerlich...

    Autor: Rage-Guy 04.03.12 - 13:35

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich gehe sogar soweit zu sagen dass die Maus vor dem Ende steht.

    Genau. Jeder, der mit Dynamics CRM arbeitet, sehnt sich danach, neun Stunden am Tag mit dem Arm herumfuchteln zu müssen, anstatt den Arm bequel auf den Tisch zu legen um mit der Maus arbeiten zu können.

    Boah! lol

  16. Re: *buhuhu* so lächerlich...

    Autor: motzerator 04.03.12 - 14:27

    [Metro Startbildschirm verursacht längere Mauswege]
    > [...]Hat man im Startmenü unter Win7 derzeit nicht das gesuchte Programm
    > unter den 10 MRU-Einträgen muss man sich auch erst auf "Alle Programme"
    > bemühen und umherscrollen, wenn man nicht tippen will. Tippen funkt
    > übrigens auch am Startbildschirm in Win8.

    Also ich habe da schon mal 18 Einträge, die reichen fast immer aus, die 7 wichtigsten Programme sind zudem in der Schnellstartleiste noch bequemer zu erreichen und gleichzeitig platzsparender als das Andocken in Windows 7.

    Abgesehen davon, gabs vor Windows 7 noch ein anderes Startmenü, das ich deutlich übersichtlicher fand. Leider ging das schon bei Windows 7 nicht mehr zu reaktivieren.

    > Da wird dir niemand dreinreden wenn du das nutzt was du praktischer
    > empfindest.

    Ja dan sind wir uns da ja einig.

    >> Natürlich werd ich noch versuchen, Windows 8 brauchbar zu machen,
    >> also das gute klassische Starmenü zurück zu holen. Die Schnellstartleiste
    >> hab ich schon, die kann man genauso reaktivieren wie unter Windows 7.
    > Da wünsch ich dir jetzt schon viel Glück, funktionieren wirds wohl nicht.

    Ja dann muss ich eben auf Windows 9 warten und wenn mir der PC abkackt lass ich mir einen ohne Betriebssystem liefern, mein Windows 7 ist eine Vollversion.

    > Lies die Kommentare hier nochmal durch und du wirst merken das
    > die Mehrheit keine Ahnung und Angst vor Veränderungen hat.

    Nun Veränderungen sind ja meist auch etwas Schlechtes. Schon rein logisch ist eine Veränderung eines optimierten Systems meist der Übergang zu einem weniger optimierten und somit schlechteren Zustand. Ich liebe Optimierungen, Veränderungen stehe ich durchaus skeptisch gegenüber.

    "never change a winning team" / "never change a running system"

    > Nein ich arbeite im Produktmanagement innerhalb der IT Branche.
    > Ja, ich habe Vista erlebt. Warum war Vista schlecht? Weil es genau
    > so angefangen hat.

    Nicht ganz, bei Windows Vista gab es keine Beta, da ging der berechtigte
    Shitstorm erst los, als die Verkaufsversion auf den Markt kam.

    > Es hat sich Panik breitgemacht unter den Anwendern, verbreitet durch
    > Schwarzseher wie man sie hier im Forum findet.

    Tut mir leid, das waren keine Schwarzseher, sondern Menschen die damals von der miserablen Performance von Windows Vista geschockt waren. Ich habe mir damals einen PC gekauft, noch mit Windows XP und Upgrade Option. Nachdem die Vista CD endlich bei mir ankam, habe ich sie natürlich sofort auf eine zweite Platte installiert. Der PC war danach total langsam, beispielsweise sollte das Kopieren von einigen Gigabyte Daten etliche Stunden dauern. Unter XP ging das dann in Minuten.

    Microsoft hat damals ein unausgereiftes Produkt auf den Markt gebracht, das erst durch Updates und Servicepacks brauchbar wurde. Die Kritik kam nicht von Schwarzsehern, sondern war berechtigt.

    Man kann dies heute aber kaum noch nachvollziehen, man müsste schon ein Windows Vista mit einer CD aus der Anfangszeit aufsetzen und den PC nicht updaten. Das Vista dann seinen schlechten Ruf als "lahme fette Ente" behielt hat man sich bei Microsoft selber zuzuschreiben.

    > Aber es gibt auch gegensätzliche Beispiele. Viele Leute haben über die
    > Einführung der Ribbons in Office 2007 aufgejohlt und damit angegeben
    > wie lange sie bei 2003 bleiben werden. Mittlerweile handelt es sich bei
    > Office um die erfolgreichste Sparte bei MS.

    Die Ribbons sind aber auch praktisch, obwohl sie neu sind, und auch eher als Optimierung zu betrachten, auch bei älteren Versionen gab es dort oben eine Leiste mit Bediensymbolen. Die Ribbons sind zwar größer, aber in meinen Augen eine Verbesserung davon und sie sind intuitiv zu bedienen.

    Ich nutze zwar Libre Office, aber Ribbons gibt es ja auch woanders und man kann sie sofort benutzen ohne da groß Nachdenken und Rumprobieren zu müssen. Das ist bei Windows 8 anders, nachdem ich die Wetter App gestartet hatte musste ich erst an [ALT]+[F4] denken.

    > Ich bin in erster Linie Realist. Ich glaube an keine Glaskugeln und schon
    > gar nicht an Prognosen, welche nicht auf Tatsachen beruhen. Ich werde
    > inzwischen nicht müde werden, die Leute darüber zu unterrichten, dass es
    > keinen Unterschied zwischen Startmenü und Startbildschirm gibt, funktional
    > gesehen. Und ich werde auch nicht müde werden, den Leuten zu erklären
    > sowohl zwischen WinRT und dem bisherigen Modell zu unterscheiden. Tut man
    > das nämlich, ergibt die gesamte Logik hinter Win8 plötzlich Sinn.

    Dieses WinRT hat in meinen Augen auf dem Desktop nichts zu suchen. Ein Desktop PC sollte in den Desktop booten und dort zu bedienen sein.

    Ich werde definitiv keine Fullscreen Anwendungen benutzen, wenn ich es vermeiden kann. Ein Programm, das ich wie in Windows 1 nicht mal auf dem Bildschirm anordnen kann, so wie ich es will, ist für mich ein Rückschritt.

    Am lustigsten sieht der Mist auf einem Multi Monitor System aus, rechts noch Desktop, links die Metro App, die komischen Charms sind kaum zu erreichen, also ich würde keine Anwendung für Metro schreiben, die nicht speziell für Tablets und Telefone gedacht ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.12 14:42 durch motzerator.

  17. Re: *buhuhu* so lächerlich...

    Autor: motzerator 04.03.12 - 14:41

    > Du hast 4 Möglichkeiten sie zu beenden.

    Dummerweise ist keine davon intuitiv!

    > 1. Oben in der mitte die App "packen" und dann nach unten
    > ziehen um sie zu beenden.
    > 2. links am Bildschirm rand die App Taskbar aufmachen und
    > auf die entsprechende App rechts klicken und Schließen.
    > 3. Per Taskmanager
    > 4. Alt + F4

    Das ich bei [ALT]+[F4] hängen geblieben bin, liegt daran, das der Taskmanager die Ultima Ratio ist und ich daher erst [ALT]+[F4] probiert habe, nachdem anderes ja nicht geklappt hat:

    1. Suche nach dem [X] oben links
    2. Ausprobieren der [ESC] Taste, die hilft sonst wenn ein programm in Vollbild läuft, beispielsweise ein Mediaplayer. Aber natürlich nicht bei Metro.
    3. Suche in den Charms (das blöde Menü links) nach einem Button zum Beenden des Programmes. Die Charms habe ich gefunden weil die dort sind, wo das X hin gehört.

    Das sind drei Fehlversuche, bevor ich auf die Tastenkombination [ALT]+[F4] kam die ich sonst nur nehme wenn die Maus keine Batterie hat oder ich am Laptop (Touchpad deaktiviert wegen Handballen) grad die Maus nicht zur Hand hab und nur kurz mal was gucken will so das Maus rausfummeln mehr Arbeit als Tasten drücken ist.

    > Punkt 1 war wohl zu beginn nicht vorgesehen und kam jetzt nachträglich aber
    > erklären muss man das auch erst mal einem.

    Genau das wird das Problem von Windows 8 sein, das man es erklären muss, das es nicht intuitiv zu bedienen wird.

    Die Menschen werden damit Misserfolgserlebnisse haben, bis sie herausfinden, wie das Metro zu bedienen geht. Solche unangenehmen Erlebnisse werden dann nicht ganz zu Unrecht in die persönliche Bewertung von Metro einfliessen. Der Mensch kann eben Misserfolge nicht besonders leiden und es liegt alleine an Microsofts Produktdesign, das so etwas provoziert wird.

    >> Die größe ist tatsächlich ein Problem, sie verursacht längere Mauswege,
    >> komfortabel ist das nicht gerade.
    > Oh ja und die ecken muss man nun recht genau treffen.

    Das Dümmste ist ja: Der Startknopf ist weg. Den hätte man auch da lassen können, und beim Drücken das Metro Menü einblenden können. Denn Anfangs weis man ja nicht mal, das man dort unten in die Ecke muss mit der Maus.

  18. Re: *buhuhu* so lächerlich...

    Autor: Analysator 04.03.12 - 16:00

    Kreuz oben links?
    Vertippt, verwirrt, oder neue Innovation aus dem Hause MS vermutet?

  19. Re: *buhuhu* so lächerlich...

    Autor: syntax error 04.03.12 - 16:49

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich gehe sogar soweit zu sagen dass die Maus vor dem Ende steht.
    >
    > Ich stelle mir grad vor wie ich meinen PC wie im Film Minority-Report
    > bediene. Kinect-for-Windows machts möglich. So verwandelt man jeden
    > Bildschirm kostengünstig in einen "Touchscreen".


    Ich würd eher sagen dass alles auf sehr große Tablets hinausläuft, die auf dem Tisch (schräg) liegen oder integriert sind und mit Fingern (normale Anwendungen) und Stift (präzise Anwendungen) bedient werden.

    Also im Prinzip ne Weiterentwicklung der großen Cintiq-Tablets, die ja schon seit Jahren genau so von Grafikern benutzt werden.

  20. Re: *buhuhu* so lächerlich...

    Autor: syntax error 04.03.12 - 16:54

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google mal nach Commodore!


    Das war doch die Firma, deren PC-Sparte nie erfolgreich war, die so einige Flops hatte wie das CDTV oder fortschrittliche Geräte bauen wollte, die dann aber doch unterdimensioniert waren (A1200), deren Geräte starke Probleme mit 3D-Berechnungen hatte, die in den 90ern ja immer wichtiger wurde oder sich nie durchsetzen konnten, obwohl sie technisch besser waren als alles bisher dagewesene (CD³²). Aber dass die wegen Kickstart pleite gegangen sind hör ich zum ersten Mal...

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Waiblingen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Heidelberg
  3. Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH, Berlin
  4. Reply AG, Düsseldorf, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Honor 9 190€)
  2. 199€
  3. 239€
  4. (u. a. Powerline WLAN Mesh 119,90€, Powerline-Adapter 63€, 8-Port Switch 26,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
    Elektromobilität
    Der Umweltbonus ist gescheitert

    Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. NXT Rage Elektromotorrad mit Kohlefaser-Monocoque vorgestellt
    2. Elektrokleinstfahrzeuge Verkehrsminister Scheuer will E-Scooter zulassen
    3. Urteil Lärm-Tempolimits gelten auch für Elektroautos

    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    1. Einigung auf EU-Ebene: Personalausweise müssen künftig Fingerabdrücke enthalten
      Einigung auf EU-Ebene
      Personalausweise müssen künftig Fingerabdrücke enthalten

      Auf EU-Ebene müssen künftig auch auf Personalausweisen digitale Fingerabdrücke gespeichert sein. Das gilt auch für Kinder ab zwölf Jahren, jedoch nicht in Deutschland.

    2. Bus Simulator angespielt: Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
      Bus Simulator angespielt
      Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

      Öffentlicher Nahverkehr auf Basis der Unreal Engine 4: Im Bus Simulator können Spieler ein Transportunternehmen aufbauen, selbst durch eine Stadt fahren oder Tickets kontrollieren. Auf Windows-PC gibt's das schon länger, Golem.de hat nun vorab die Konsolenversion ausprobiert.

    3. Telekom: Weitere 132.000 Haushalte bekommen Vectoring
      Telekom
      Weitere 132.000 Haushalte bekommen Vectoring

      Die Telekom hat wieder eine größere Anzahl von Haushalten mit einfachem Vectoring versorgt. Nach Ablauf von drei Jahren kann hier schon FTTH gefördert werden.


    1. 18:42

    2. 16:40

    3. 16:20

    4. 16:00

    5. 15:50

    6. 15:15

    7. 15:00

    8. 14:20