1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Windows 7 - das macht der…

Für Admins der Horror schlecht hin ....

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Admins der Horror schlecht hin ....

    Autor: r.jocham 27.08.09 - 12:32

    Hi,


    Ist ja alles schön Bunt für den User.
    Aber ohne Classic Design ist die Oberfläche der reinste Horror für jeden Admin/Supportler der den scheiß bald releasen und supporten muss.

    Alle Systembedingten Einstellungen sind mal wieder komplett anderes ???? WARUM ????

    Schnell mal Netzwerk einstellen wird dann zur Klick hier und klick dort party. Ohne ergebniss nach 3 Stunden.

  2. Re: Für Admins der Horror schlecht hin ....

    Autor: Hoschi 27.08.09 - 12:38

    Gute Admins benutzen halt die Kommandozeile..what else?!

  3. Re: Für Admins der Horror schlecht hin ....

    Autor: r.jocham 27.08.09 - 12:44

    Ja richtig.

    Aber es geht auch ums Supporten ?
    Und alles kann man mit der cmd und/oder powershell nicht wirklich einstellen.
    Zumal Powershell in meinen augen ein Dev. Spielzeug ist und nicht wirklich eine shell.


    Naja, ich bleib bei Unix, das hat schon existiert bevor es MS gab.

  4. Re: Für Admins der Horror schlecht hin ....

    Autor: L_tD 27.08.09 - 13:03

    Ja genau da kann man wenigstens gar nix klicken, weil die GUIs für Unix sowas von schlecht sind das es schlechter kaum noch geht. Also muss man eh alles in ewigen Shell Sessions eintippen und darf sich dann freuen wenns immernoch nicht geht.

    Windows macht vieles nicht gut, aber Unix macht noch weniger gut.
    (Für den normalen Anwender, nicht für irgendwelche Serveradmins oder Unix-Geeks)

  5. Re: Für Admins der Horror schlecht hin ....

    Autor: dakira 27.08.09 - 13:18

    Wenn man keine Ahnung hat...
    Auch Windows-Admins nutzen die Kommando-Zeile, weil viele Funktionen anders garnicht erreichbar sind oder nur schwer und sie damit schneller sind (zumindest in einigen Bereichen).

    Linux/Unix hast du dir offenbar noch nie (oder seit 5 Jahren) nicht angeschaut. Fuer den Enduser ist es definitiv einfacher zu nutzen. Fuer den Admin sowieso.

  6. Re: Für Admins der Horror schlecht hin ....

    Autor: Supreme 27.08.09 - 13:18

    r.jocham schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WARUM ????

    Weil sich manches nach 10 Jahren einfach ändert.
    Und ganz ehrlich, die beste Oberfläche hat XP auch nicht gerade. Da ist Vista und 7, wenn auch nach kurer umgewöhnung, erfrischend neu.

    > Schnell mal Netzwerk einstellen wird dann zur Klick hier und klick dort
    > party. Ohne ergebniss nach 3 Stunden.

    Aha. DAU.
    Unter XP funktioniert das übrigens auch.

  7. Re: Für Admins der Horror schlecht hin ....

    Autor: Senior-Consultant 27.08.09 - 13:24

    Immer wieder traurig zu sehen, wie wenig Sachverstand doch Admins haben.

    Leider werden zu viele Admins ohne Hochschulabschluss eingestellt. Das Ergebnis dieser Sparmaßnahmen lässt sich dann anhand ihrer Leistungen erkennen.

  8. Re: Für Admins der Horror schlecht hin ....

    Autor: zeuch 27.08.09 - 13:27

    im übrigen kommt man in win7 an die IP-Einstellungen mit weniger klicks ran als in Vista. und bei XP abhängig welche desktop-symbole angezeigt werden, mit gleich bzw. weniger klicks.

    und für alle die nicht nur mit der cmd arbeiten, ist der zugriff auf alle anderen produkte eigtl. seit vista vereinfach worden, durch die suchleiste im startmenü, die nicht nur wie "ausführen" arbeitet sondern auch bei ner geschickten indexierung jedes tool im system finden kann.

  9. Re: Für Admins der Horror schlecht hin ....

    Autor: Supreme 27.08.09 - 13:31

    Senior-Consultant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    In welchem Studiengang lernt man denn die Klickpfade von Microsoft-ware oder die Verkramp^h^h^h^h^h^h^waltung von Windows?

  10. Re: Für Admins der Horror schlecht hin ....

    Autor: Mittlere-Reife-Admin 27.08.09 - 13:41

    Senior-Consultant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer wieder traurig zu sehen, wie wenig Sachverstand doch Admins haben.
    >
    > Leider werden zu viele Admins ohne Hochschulabschluss eingestellt. Das
    > Ergebnis dieser Sparmaßnahmen lässt sich dann anhand ihrer Leistungen
    > erkennen.


    Was Sind Sie denn für ein (u.U. diplomierter) geistiger Tiefflieger? Ich habe schon so manchen Admin kennen gelernt der GARANTIERT mehr auf dem Kasten hatte als so ein Langhaardackel nach 15 Semester auf der Uni!
    "Immer wieder traurig zu sehen, wie wenig Sachverstand doch Admins haben."

  11. Re: Für Admins der Horror schlecht hin ....

    Autor: ernesto 27.08.09 - 13:44

    Senior-Consultant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer wieder traurig zu sehen, wie wenig Sachverstand doch Admins haben.
    >
    > Leider werden zu viele Admins ohne Hochschulabschluss eingestellt. Das
    > Ergebnis dieser Sparmaßnahmen lässt sich dann anhand ihrer Leistungen
    > erkennen.


    Ich glaube nicht, dass ein Fachidiot von der Uni besser ist als ein Umschüler oder jemand mit einem IHK-Abschluss und schlecht ist.

  12. Re: Für Admins der Horror schlecht hin ....

    Autor: X 27.08.09 - 13:44

    Ich finde es immer amüsant wenn Leute behaupten, XP wäre das Maß aller Dinge und dürfe hätte nie, nie mehr verändert werden dürfen.

    Warum? Weil ich mich dann immer daran erinnert fühle, wie damals alle geschrien haben wie abgrundtief böse XP doch ist, da 98/2000 ja das absolute Maß aller Dinger waren und nie, nie mehr hätten verändert werden dürfen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.08.09 13:47 durch X.

  13. Re: Für Admins der Horror schlecht hin ....

    Autor: L_tD 27.08.09 - 13:46

    dakira schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Linux/Unix hast du dir offenbar noch nie (oder seit 5 Jahren) nicht
    > angeschaut. Fuer den Enduser ist es definitiv einfacher zu nutzen. Fuer den
    > Admin sowieso.

    Das ich nicht lache, musste ein halbes Jahr mit einer aktuellen Ubuntu Distribution arbeiten und war sowas von froh als ich Abends wieder an meinem Windows PC saß. Zum einen ist die Schrift extrem unscharf gewesen (kann man sicherlich einstellen muss man aber wieder Zeit investieren und Windows nicht!), konnte über die Paketverwaltung kein aktuelles Pidgin installieren da es da noch veraltet drin war und kam nicht mehr ins ICQ blieb nur eins selber kompilieren (was en Spaß) (Unter Windows gibts bessere clients z.B. Miranda und die sind immer so aktuell das ich das Problem da nie hatte) Komisch war auch das ich nach einem größeren Update von Unix erstmal x neue Pakete installieren durfte damit meine C++/OpenGL programme wieder gelaufen sind. Das sporadische zerschießen von Grafiktreibern (wo man sich dann nen Vormittag durch commandozeilen menüs quälen darf) hatte ich unter windows auch irgendwie noch nie. Mag bei mir evtl. ein Einzelfall sein, aber für den normalen Anwender ist Unix mit Sicherheit _nicht_ einfacher und kompfortabler zu bedienen.

    Gruß

  14. Re: Für Admins der Horror schlecht hin ....

    Autor: Dr Obvious 27.08.09 - 13:50

    Ubuntu ist also eine UNIX - Distribution ... mhmm ...

  15. Re: Für Admins der Horror schlecht hin ....

    Autor: L_tD 27.08.09 - 13:56

    Dr Obvious schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ubuntu ist also eine UNIX - Distribution ... mhmm ...


    Ähhm ja was solls denn sonst sein?

  16. Re: Für Admins der Horror schlecht hin ....

    Autor: Pneul 27.08.09 - 13:56

    Dem aufmerksammen Leser fällt auf, dass hier nicht explizit die Rede von einer sogenannten "UNIX - Distribution" ist ... mhmm ...


    Aber zum Thema:
    Für den normalen Anwender mag ja alles ganz nett und hübsch aussehen. Aber das Microsoft sich jetzt von der Möglichkeit entfernen will, das BS auch in schlichten, zweckmäßigem Design darzustellen finde ich nicht gut.

  17. Re: Für Admins der Horror schlecht hin ....

    Autor: Streuner 27.08.09 - 14:06

    L_tD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ubuntu ist also eine UNIX - Distribution ... mhmm ...
    > Ähhm ja was solls denn sonst sein?

    Nicht Unix oder UNIX.

  18. Re: Für Admins der Horror schlecht hin ....

    Autor: zeuch 27.08.09 - 14:09

    Pneul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber zum Thema:
    > Für den normalen Anwender mag ja alles ganz nett und hübsch aussehen. Aber
    > das Microsoft sich jetzt von der Möglichkeit entfernen will, das BS auch in
    > schlichten, zweckmäßigem Design darzustellen finde ich nicht gut.


    in dem fall glaube ich nicht wirklich an das, was Golem geschrieben hat. Die klassische Darstellung sah auch schon in Vista sche** aus. Und die klassische ansicht wird auch in Server08 als standard verwendet, genauso wie Server03 die klassische sicht von XP verwendet hat. Ein Server braucht echt keinen bunten schnickschnack und daher werden bestimmt die folgenden auch ohne farben im auslieferungszustand kommen und deshalb glaube ich, dass auch die kommenden wins mit einer klassischen ansicht zur verfügung stehen.

    was die taskleiste an geht, meiner meinung nahc muss man iwann einfach altlasten los werden :) die alte taskleiste ist in meinen augen wesentlich unpraktischer als die neue, wie golem schon schrieb alleine wegen der fehlenden suchleiste. und die suche ist eines der großen augenmerke in win7, eingeführt in vista

  19. Re: Für Admins der Horror schlecht hin ....

    Autor: Last Ninja 27.08.09 - 14:11

    r.jocham schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ist ja alles schön Bunt für den User.
    > Aber ohne Classic Design ist die Oberfläche der reinste Horror für jeden
    > Admin/Supportler der den scheiß bald releasen und supporten muss.


    Nem Admin, der nicht mehr durchblickt nur weil die Fenster ne andere Farbe und abgerundete Ecken haben, würd ich auch nicht trauen...

  20. Re: Für Admins der Horror schlecht hin ....

    Autor: Senf 27.08.09 - 14:17

    Is doch IMMER dasselbe.

    Hier eine Forumsdiskussion von 2001: https://forum.golem.de/read.php?56,282693,282693#msg-282693

    Gruß,
    Senf

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bauerfeind AG, Jena
  2. Rheinpfalz Verlag und Druckerei GmbH & Co. KG, Ludwigshafen am Rhein
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. Die Autobahn GmbH des Bundes, Weimar-Legefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,29€
  2. 3,29€
  3. (u. a. Chicken Police für 14,99€, Through the Darkest of Times für 9,99€, Townsmen - A...
  4. (u. a. Monster Hunter Rice + Pro Controller für 99€, Animal Crossing: New Horizons für 46...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme