1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Windows 7 - das macht der…

Vista mit Plus!-Paket

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vista mit Plus!-Paket

    Autor: huahuahua 02.09.09 - 12:07

    Für Win95 und Win98 gab es ja ein Plus!-Paket, wer sich daran noch erinnern möchte...

    Gut, etwas weit her geholt aber irgendwie...

    Ich denke, dass Win7 VistaSP3 geworden wäre, wenn da nicht das Fiasko des Vista-Auftritts gewesen wäre, welchen die Marketingverbrecher und Release-Entscheider von MS, sowie die Geier der Fachpresse, welche Vista sofort runtergeputzt hatten, maßgeblich zu verantworten haben.

    Daher ist es von Microsoft schon richtig, einen neuen Namen für die weitere Vermarktung ihres Betriebssystems gewählt zu haben.
    Vista ist einfach zu verbrannt.

    Somit kommt der eigentliche WinXP-Nachfolger genaugenommen erst jetzt in die Regale, die beiden Vista-Jahre waren wohl nicht mehr, als weiteres, öffentliches Betatesten!

    Doch was ist eben mit diesen Vista-Usern, welche nach nur zwei Jahren Laufzeit zu einem erneuten Umstieg bewegt werden sollen?
    Sollten diese wirklich für ein "Servicepack" bezahlen?
    Nun, etwas mehr als ein Service-Pack ist Windows7 schon, was ich wirklich ungern zugebe.
    Doch wer einen gültigen Vista-Produktkey vorweisen kann, der sollte ein günstiges Upgrade-Paket erhalten. Unter günstig verstehe ich maximal 30€ brutto, immerhin bekommen Vistakäufer der letzten Monate das Upgrade kostenlos.

    Ansonsten sollte auch mal wieder darauf hingewiesen werden, dass man Vista durchaus schlank und schnell gestalten kann, man muss nur etwas Fummelarbeit investieren.

    Abzuwarten bleibt, welche Win7-Neuerungen sich vielleicht auch in Vista einpflegen lassen - ob mit Microsofts Hilfe oder eben ohne....

  2. Re: Vista mit Plus!-Paket

    Autor: Brill 03.09.09 - 01:52

    Das seh ich genau so. Gemäß den aufgeführten Features ist Windows 7 eine Plusversion von Vista!
    Mit der Fensterverwaltung von Viast bin ich sehr gut klar gekommen. Die Windows 7 Verbesserungen sind ganz nett, aber keine Revolution.

    Mein größter Wunsch für Windows 8 wäre einfach: Verbesserte Installations- und vorallem Deinstallationsrichtlinien! Sodass ich nicht alle 2 Jahre "Format C:\" durchführen muss. Das größte Problem von Windows ist die Anfälligkeit für Daten- und Registrymüll!

    Auch eine automatische Dienstverwaltung wäre nicht verkehrt. Dies wäre im Grunde ähnlich einfach zu realisieren, wie die aufführung der am Häufigsten gentutzen Programme. Wir ein Dienst nur alle paar Tage in Ansprcuh geniommen, muss er nicht bei jedem Start automatisch im Hintergrund laufen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAVASO GmbH, Leipzig
  2. IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (1TB für 41,65€, 5TB für 92,65€)
  2. (u. a. Hitman 3 - Epic Games Store Key für 34,49€, Medieval Dynasty für 8,99€)
  3. 2.449,00€
  4. gratis (bis 22.04.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme