Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Windows 7 Multitouch…

Wirklich *gute* Mehrfingerbedienung ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wirklich *gute* Mehrfingerbedienung ...

    Autor: Frank2 24.09.09 - 12:50

    ... gibt es anscheinend immer noch nur von Apple.

    Ich habe ein neues Macbook. Man kann sonst über die Teile sagen was man will, ich habe noch *nie* ein so exakt, angenehm und effizientes Touchpad gesehen. Wenn man das Touchpad richtig gelöst hat, ist es völliger Unsinn, einen Touchscreen anzubieten, weil die Finger und Hände immer im Weg des Bildschirms sind und die Fingerkuppen immer viel zu groß für das sind, was man eigentlich bedienen möchte.

    Apple's Touchpad ist riesig (im Vergleich zu meinem alten HP nw8440 Notebook etwa vier mal so groß), die Finger *gleiten* darüber (und "rutschen" nicht), es reagiert auf jeden Millimeter Bewegung und kein versehentliches Drüberwischen, und das "Tappen" ist auch sehr angenehm. Selbst zeichnen kann man damit gut.

    Und was ich am besten finde: Die Mehrfingerbedienung funktioniert wirklich *überall*, ist ebenfalls extrem angenehm zu bedienen und erspart einem einiges an unpraktischen Tastenkombinationen. Ob es nun um sauberes seitenweises Blättern etwa in PDF-Dokumenten, Programmwechsel, Exposé und/oder Spaces, Drag&drop oder sonstwas geht, das geht alles mit dem Touchpad.

    Ich fasse meine alte Bluetooth-Maus, die beim vorigen Notebook Pflicht war, immer seltener an.
    Das hat noch kein Notebook geschafft.

  2. Re: Wirklich *gute* Mehrfingerbedienung ...

    Autor: Pansenmann 24.09.09 - 13:03

    Seh ich genauso... Multitouch gerne, aber doch bitte nicht auf nem 13 Zoll Display auf dem ich auch noch was erkennen möchte (gerade auf den Spiegel-Macbooks sieht man ja jeden Fettfinger). Dann lieber auf nem schön großen Trackpad.

    Schön ist dann auch, wenn das ganze Betriebssystem darauf ausgelegt ist und nicht nur so n paar schnell zusammengeschusterte Möhrenprogramme.

  3. Re: Wirklich *gute* Mehrfingerbedienung ...

    Autor: Infokrieger 24.09.09 - 13:07

    Eine der besten Mac Eigenschaften ist das grosszügig bemessene Trackpad.

    Ich hab bisher noch kein einziges WinBook gesehen, dass auch nur ansatzweise drankommt, egal in welcher Preisklasse.

    Früher war ne Maus Pflicht heutzutage wünschte ich mir selbst am StandMac so ein externes Trackpad. Es macht Scrollen und Navigieren zum Genuss!

  4. Re: Wirklich *gute* Mehrfingerbedienung ...

    Autor: Blablablublub 24.09.09 - 13:14

    Und was bitte hat das mit einem Touchscreen zu tun???????????

    Aber hauptsache gegen Windows gewettert und Apple gehuldigt....

    Mann oh mann.

  5. Re: Wirklich *gute* Mehrfingerbedienung ...

    Autor: Pansenmann 24.09.09 - 13:17

    Blablablublub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was bitte hat das mit einem Touchscreen zu tun???????????

    Der Artikel heißt "Test: Windows 7 Multitouch - inkonsequent umgesetzt" ...

  6. Re: Wirklich *gute* Mehrfingerbedienung ...

    Autor: Trottelfänger 24.09.09 - 13:19

    es geht um touchSCREENS und NICHT um Touchpads!!!!

  7. Re: Wirklich *gute* Mehrfingerbedienung ...

    Autor: Infokrieger 24.09.09 - 13:32

    Kennst du Wayne?

  8. Re: Wirklich *gute* Mehrfingerbedienung ...

    Autor: Yoshi 24.09.09 - 13:38

    Pansenmann schrieb:
    > Der Artikel heißt "Test: Windows 7 Multitouch - inkonsequent umgesetzt" ...

    Eben das hat der vorige Autor wohl nicht begriffen.. Apple's touchpads erkennen bis zu 4 Finger gleichzeitg und sind damit dem Thema MultiTOUCH durchaus angemessen.

    Persönlich ziehe ich so ein Touchpad auch vor, weil wenn ich grad wem die Hand gegeben hab, der bissl Öl, Creme oder was auch immer an der Hand hat(te), hab ich die dann gleichmäßig auf meinem Hochglanzdisplay, was mit Sicherheit kein schön klares Bild mehr ergibt.

  9. Re: Wirklich *gute* Mehrfingerbedienung ...

    Autor: ha 24.09.09 - 14:37

    Infokrieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kennst du Wayne?

    Ich kenne nur iWayne und der ist ein Fanboy.

  10. Schon klar

    Autor: Wilbert Z. 24.09.09 - 16:51

    Frank2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... gibt es anscheinend immer noch nur von
    > Apple.

    Hier gehts um Touchscreens und nicht um Touchpads. Kein Wunder, dass euch Apple-Uschis jetzt plötzlich nur noch Touchpads gefallen. Bei den Schminkspiegeln in eurer überteuerten Hardware ergibt ein Touchscreen ja eh keinen Sinn. :D

  11. Re: Schon klar

    Autor: Paule 24.09.09 - 22:24

    Lol. Es würde mit einem "Touchscreen" exakt genauso funktionieren. Siehe iPhone/ipod touch. Und da kannst Du rumtrollen, wie Du willst, _so_ etwas wie diese ins System hineingestümperte "Multitouch"-Bedienung wirst Du bei Apple nicht finden. Entweder ganz oder gar nicht.

  12. Re: Schon klar

    Autor: petedantea 25.09.09 - 00:55

    Schade nur, dass du dich mit deiner Meinung auf dem geistigen Abstellgleis befindest.

  13. Re: Wirklich *gute* Mehrfingerbedienung ...

    Autor: mosi 25.09.09 - 09:00

    Trottelfänger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es geht um touchSCREENS und NICHT um Touchpads!!!!


    Im Prinzip doch das Gleiche... Es wird mit Fingern aggiert, ob auf einem Pad oder auf einem Screen auf dem das Pad integriert ist. Das spielt keine wesendliche Rolle. Nur es geht um die Umsetztung vom Ganzen. Da hat MS wirklich verschlafen und das schadet denen garnicht, da sie bisweil nur Misst für viel Geld verkauft haben. Und statt das Geld neu zu investieren und neue Inovationen geraus zubringen, wird alter Mist mit neuer Oberfläche wieder neu verpackt und wieder teuer verkauft.

    Da sage ich lieber: hole dir einen Mac und du wirst zufrieden sein, da du für gutes Geld auch was gutes bekommst.

  14. Re: Wirklich *gute* Mehrfingerbedienung ...

    Autor: eggx 25.09.09 - 10:32

    ich amüsiere mich immer, wenn leute im cafe mit ihren macbooks sitzen und versuchen mit kalten fingern auf ihrem trackpad rumzuwischen.

  15. Re: Schon klar

    Autor: Paule 25.09.09 - 11:14

    petedantea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade nur, dass du dich mit deiner Meinung auf dem geistigen Abstellgleis
    > befindest.
    lol. Du hast es nie ausprobiert, oder?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  2. AraCom IT Services AG, Augsburg, München, Stuttgart, Bamberg
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 58,99€
  2. ab 194,90€
  3. 99,90€
  4. 199€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
    Jobporträt
    Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

    IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
    Von Maja Hoock

    1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
    2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
    3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
      Google Earth
      Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

      Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

    2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
      Patentstreit
      Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

      Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

    3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
      Elektronikhändler
      Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

      Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


    1. 16:00

    2. 15:18

    3. 13:42

    4. 15:00

    5. 14:30

    6. 14:00

    7. 13:30

    8. 13:00