1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Text-App mit Markdown-Editor…

Microsoft Office

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft Office

    Autor: blubbico 11.08.17 - 09:35

    Microsoft Office gibt es nach wie vor als Vollversion zu kaufen.

  2. Re: Microsoft Office

    Autor: MrAnderson 11.08.17 - 09:40

    Ja ... und dazu gibt es mit Libre Office eine kostenlose Alterntive die dem Großteil der Anwender genügen würde.

  3. Re: Microsoft Office

    Autor: Oktavian 11.08.17 - 10:02

    > Ja ... und dazu gibt es mit Libre Office eine kostenlose Alterntive die dem
    > Großteil der Anwender genügen würde.

    Ich finde es immer lustig, dass Jünger dieses Programms (und einiger weiterer) immer der Meinung sind, entscheiden zu können, was anderen zu genügen hat.

  4. Re: Microsoft Office

    Autor: iKnow23 11.08.17 - 10:03

    Richtig. Vor allem die Sync Funktion von LibreOffice PC/Mac auf iOS möchte ich nicht mehr missen. Moment mal...

  5. Re: Microsoft Office

    Autor: xtrem 11.08.17 - 11:15

    Von dem wunderbaren Design, das seit 1998 nicht mehr geändert wurde gar nicht erst zu sprechen

  6. Re: Microsoft Office

    Autor: Oktavian 11.08.17 - 11:39

    > Von dem wunderbaren Design, das seit 1998 nicht mehr geändert wurde gar
    > nicht erst zu sprechen

    Das ist doch mal Kontinuität. :-)

    Die DDR hat auch über Jahrzehnte das Auto quasi unverändert gebaut. Warum bewährtes wecheln?

  7. Re: Microsoft Office

    Autor: Spaghetticode 11.08.17 - 13:28

    xtrem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von dem wunderbaren Design, das seit 1998 nicht mehr geändert wurde gar
    > nicht erst zu sprechen

    Man muss ja nicht unbedingt das Design ändern, wenn sich das aktuelle bewährt hat und es momentan kein besseres Design gibt.

    Microsoft hat sich ja mehrfach sehr unbeliebt gemacht, indem sie die Benutzeroberfläche geändert haben (Ribbons, Kacheloberfläche) – ohne Wahlmöglichkeit für die alte Oberfläche. Und ich erkenne keine Verbesserung durch den Wechsel auf Ribbons und Kacheloberfläche – ich halte diese Änderungen eher für nachteilig. Das sind wohl „Änderungen um der Änderungen willen“ – man baut einfach die Benutzeroberfläche um, weil man sonst nichts neues hat, aber eine neue Version verkaufen will. Da bin ich froh, dass man bei Open- und LibreOffice nicht auch auf den Ribbonzug aufgesprungen ist.

  8. Re: Microsoft Office

    Autor: Anonymer Nutzer 11.08.17 - 13:45

    > Ja ... und dazu gibt es mit Libre Office eine kostenlose Alterntive

    Libre Office ist nicht kostenlos. Für niemanden. Nur wird Microsoft von mir direkt bezahlt, bei LO/OO geht's über eine Spende von mir. Oder ich muss mich darauf verlassen, dass jemand anderes für mich mit spendet.
    Auf jeden "Schnorrer", für den die kostenlosen Suiten also "genügen", kommt eine Gemeinschaft, die das ausgleichen muss. Es ist doch das selbe Geld, nur aus anderer Quelle. Bei LO/OO kommt dann auch noch unbezahlte Zeit dazu.

  9. Re: Microsoft Office

    Autor: Oktavian 11.08.17 - 17:16

    > Microsoft hat sich ja mehrfach sehr unbeliebt gemacht, indem sie die
    > Benutzeroberfläche geändert haben (Ribbons, Kacheloberfläche) – ohne
    > Wahlmöglichkeit für die alte Oberfläche. Und ich erkenne keine Verbesserung
    > durch den Wechsel auf Ribbons und Kacheloberfläche –

    Die Verärgerung der bestehenden Nutzer war wohl eher ein Übel, das man in Kauf genommen hat. Die Oberfläche sollte zum einen für Benutzer intuitiver sein, die neu sind, und zum anderen touch-freundlicher sein. Ich war anfangs auch nicht wirklich begeistert, aber die Umstellung fand ich auch nicht schlimm. Ein paar Tage etwa Gesuche, dann ging es gut.

    Bei Windows Vista hatte man es tatsächlich etwas übertrieben, aber seit Windows 7 finde ich das gut bedienbar, auch mit der Maus.

    Heute benutze ich Office gerne auf meinem Surface. Hier merkt man erst, dass die Oberfläche viele Vorteile bietet. Die Bedienung geht wesentlich einfacher als bei Anwendungen mit Menüs. Nicht umsonst haben sich viele andere Anwendungen wie Chrome und Firefox auch vom Menü verabschiedet. Die Ribbons sind da einfach bedienbarer.

    Auf dem reinen Maus-/Tastatur-Desktop sind Menüs weiterhin okay, kein Problem damit, aber sobald Touch ins Spiel kommt, werden Menüs deutlich unangenehmer. Man muss sich bewusst machen, der Desktop ist immer mehr auf dem Rückzug.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Abteilungsleiter Softwareentwicklung (m/w/d)
    ESPERA-Werke GmbH, Duisburg
  2. IT Solution Architect Custom & AI Solutions (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Inhouse Berater SAP HCM / SuccessFactors (w/m/d)
    TÜV SÜD Gruppe, München
  4. IT Client Security (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Creative Sound Blaster Z SE für 64,99€ + 6,99€ Versand und Kingston KC2500 2 TB für...
  2. 71,39€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 83,99€)
  3. 211,65€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 232,94€)
  4. 99,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 128,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nuratrue im Test: Spitzenklang mit leichten Abstrichen
Nuratrue im Test
Spitzenklang mit leichten Abstrichen

Nura hat seine ersten True-Wireless-Hörstöpsel herausgebracht - der Sound ist sehr gut, perfekt sind die Stöpsel aber nicht, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Nuratrue Nura präsentiert erste True-Wireless-Kopfhörer
  2. Oneplus-Gründer Nothing präsentiert True-Wireless-Kopfhörer mit ANC
  3. Neue Produkte geplant Sennheiser sucht Investor für Privatkundengeschäft

Direct Air Capture: Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre
Direct Air Capture
Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre

Die größte Direct-Air-Capture-Anlage geht in Island in Betrieb. Die Technik wird wohl gebraucht, steht aber vor großen Herausforderungen.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Klimakrise Staatenallianz will Ende von Öl- und Gasförderung
  2. Klimaschutzgesetz Bereits 2045 soll Deutschland klimaneutral werden

IAA: Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen
IAA
"Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen"

IAA 2021 Auf der IAA präsentiert die Automobilindustrie neue Autos, als gebe es keinen Klimawandel. Aktivisten wollen die "Klimakillerparty" blockieren - und haben die Argumente auf ihrer Seite.
Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. IAA Mobility 2021 Verbrenner sind nichts mehr fürs Image, nur für den Umsatz
  2. Autobahn-Proteste Aktivisten müssen bis Ende der IAA in Haft
  3. Re:Move Polestar präsentiert elektrischen Lastenscooter