1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › This War of Mine: Das traurigste…

Im Krieg gibt es kein Gut und Böse

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Im Krieg gibt es kein Gut und Böse

    Autor: Das Original 11.11.14 - 02:50

    .

    "Im Krieg gibt es kein Gut und Böse"

    das ist witzig, wie der autor hier offenbar seine eigenen ethischen vorstellungen preisgibt, und damit die weiter oben gestellte frage danach, ob man der frau hilft, oder ob man das essen stiehlt, gleich selbst beantwortet.

    :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.14 02:51 durch Das Original.

  2. Re: Im Krieg gibt es kein Gut und Böse

    Autor: Stoker 11.11.14 - 07:05

    Schon bemerkenswert dass es Menschen gibt die an einem solchen Satz ethische Grundsätze ablesen möchten.

  3. Re: Im Krieg gibt es kein Gut und Böse

    Autor: Müllhalde 11.11.14 - 09:11

    Es gibt auch Menschen, den der hier praktizierten Schuldkult in keinster weise interessiert. Genauso wenig, wie mein Post vllt andere nicht interessiert.

  4. Re: Im Krieg gibt es kein Gut und Böse

    Autor: Destroyer2442 12.11.14 - 10:21

    Was ist denn ein "Schuldkult"?

  5. Re: Im Krieg gibt es kein Gut und Böse

    Autor: Destroyer2442 12.11.14 - 10:23

    Diese Frage wurde meines erachtens nach in keinster Weise beantwortet und im Spiel erwarte ich, dass mir beide Optionen für mehrere Spieldurchgänge zur Verfügung stehen werden ;)

  6. Re: Im Krieg gibt es kein Gut und Böse

    Autor: Das Original 16.11.14 - 07:22

    Stoker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon bemerkenswert dass es Menschen gibt die an einem solchen Satz
    > ethische Grundsätze ablesen möchten.

    nö, nicht ethische grundsätze des autors, aber die tatsache, dass grundsätze sich relativ schnell in luft auflösen können, wenn existenzielle angst und not eine entsprechende entscheidung verlangt.

    wenn der spieler und artikelschreiber erst den alten leuten das essen klaut, und dann erklärt, so sei das eben im krieg, dann hat sich seine eigene moral in diesem moemnt gerade dort hin verwandelt - auch wenn er zuvor eine andere auffassung hatte. vorher musste er allerdings keine entscheidung darüber treffen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen, Soest
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  3. Sika Holding CH AG & Co KG, Stuttgart
  4. Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bottrop

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
    Wissen für ITler
    11 tolle Tech-Podcasts

    Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
    Von Dennis Kogel


      Verschlüsselung: Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten
      Verschlüsselung
      Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten

      Die neue Zitis-Behörde soll bei Staatstrojanern eine wichtige Rolle spielen. Quantennetzwerke zum eigenen Schutz lehnt die Regierung ab.
      Ein Bericht von Friedhelm Greis

      1. Staatstrojaner-Statistik Aus 368 werden 3
      2. Untersuchungsbericht Mehrere Fehler führten zu falscher Staatstrojaner-Statistik
      3. Staatstrojaner Ermittler hacken jährlich Hunderte Endgeräte