1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Timeline: Google Maps zeigt…

"privat"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "privat"

    Autor: mcnesium 23.07.15 - 10:52

    > Datenschützer können sich allerdings beruhigen - die Timeline ist privat und nur für den Google-Kontoinhaber sichtbar.

    LOL

  2. Re: "privat"

    Autor: GeneralWest 23.07.15 - 11:09

    Was ist daran "LOL"? Das ist ein optionales Feature das du nicht benutzen musst, der Standortverlauf ist meines Wissens sogar opt-in.

    Ich nutze den Standortverlauf mit der Google Maps Location History seit Jahren um Dienstfahrten oder Arbeitszeiten (grob) zu dokumentieren.

  3. Re: "privat"

    Autor: Himmerlarschundzwirn 23.07.15 - 11:13

    Das war wohl eher darauf bezogen, dass Google selbst definitiv Zugriff auf die Daten hat und diese eben nicht nur für den Kontoinhaber sichtbar sind.

  4. Re: "privat"

    Autor: das_mav 23.07.15 - 15:11

    Er dachte wahrscheinlich Google denkt sich aus wo die Leute wohl gewesen sein könnten.

  5. Re: "privat"

    Autor: smirg0l 23.07.15 - 15:28

    GeneralWest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist daran "LOL"? Das ist ein optionales Feature das du nicht benutzen
    > musst, der Standortverlauf ist meines Wissens sogar opt-in.
    >
    > Ich nutze den Standortverlauf mit der Google Maps Location History seit
    > Jahren um Dienstfahrten oder Arbeitszeiten (grob) zu dokumentieren.

    Wenn Du evtl. kurz darlegen könntest, wo das optional ist, wäre ich dir verbunden. NIRGENDWO steht ausdrücklich, dass sie mit den Standortdaten derartiges machen.

    Kollege stand gerade ziemlich entgeistert neben mir, nachdem er, nur auf Grund der aktuellen Artikel zu dem Thema, darauf aufmerksam geworden ist und sein halbes Leben der letzten Jahre einsehen konnte. Das ist mehr als gruselig.

    Ich bezweifle aufs äußerste, dass das dem normalen Nutzer bekannt ist und so einfach kommt man aus der Nummer afaik nicht raus - ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

  6. Re: "privat"

    Autor: Himmerlarschundzwirn 23.07.15 - 15:35

    Naja es ist schon so, dass sich das technisch wohl lösen ließe, dass die Daten zwar von Software verarbeitet, aber nicht von Google selbst eingesehen werden könnten. Allerdings sollte man sich fragen, ob Google das denn wollen könnte.

  7. Re: "privat"

    Autor: Moe479 23.07.15 - 15:46

    wenn sie es nur für ihre werten nutzer machen, ja, oder tun die nur immer so? xD

  8. Re: "privat"

    Autor: tingelchen 23.07.15 - 15:50

    Wer lesen kann und so ;)

    Von allen Geräten die ich bis jetzt in der Hand hatte, wird von der Software ausdrücklich gefragt ob dies aktiviert werden soll. Hier kann man sich entscheiden ob man es möchte oder nicht. Wer natürlich alles mit "Ja" weg klickt muss sich später nicht wundern.

  9. Re: "privat"

    Autor: Himmerlarschundzwirn 23.07.15 - 15:56

    Tja, ich sag nur "Don't be evil" :-)

  10. Re: "privat"

    Autor: tingelchen 23.07.15 - 16:07

    Gilt aber auch für alles andere. Es gibt z.B. keinen einzigen eMail Dienst der die eMails auf dem Mail Server mit dem Kundenpasswort verschlüsselt. D.h. jeder mit Zugriff auf die Server kann jede eMail lesen.

    So als Denkansatz ^^

    Wann immer man einen Server Dienst in Anspruch nimmt, der nicht vom eigenen Server gestellt wird, bedarf es ein gewisses Maß an Vertrauen.

  11. Re: "privat"

    Autor: Bouncy 23.07.15 - 16:09

    smirg0l schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Du evtl. kurz darlegen könntest, wo das optional ist, wäre ich dir
    > verbunden. NIRGENDWO steht ausdrücklich, dass sie mit den Standortdaten
    > derartiges machen.
    Es ist die Rede von Standortverlauf, dem du zustimmen mußt, und zwar ausdrücklich und mit genau diesem Wort. Dass die Aufzeichnung nun eine andere Darstellungsform bekommt ändert an den aufgezeichneten Daten ja nichts...

  12. Re: "privat"

    Autor: Himmerlarschundzwirn 23.07.15 - 16:12

    Der Unterschied ist, dass ich Mails selbst verschlüsseln könnte, wenn ich denn wöllte. Und zwar providerunabhängig. Genauso Dateien, die ich der Cloud anvertraue. Das wird mit Google-Dienste relativ fummelig :-)

  13. Re: "privat"

    Autor: Benjamin_L 23.07.15 - 16:39

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gilt aber auch für alles andere. Es gibt z.B. keinen einzigen eMail Dienst
    > der die eMails auf dem Mail Server mit dem Kundenpasswort verschlüsselt.
    > D.h. jeder mit Zugriff auf die Server kann jede eMail lesen.

    Gibt es wohl:
    https://posteo.de/blog/krypto-mailspeicher-f%C3%BCr-alle-kunden-verf%C3%BCgbar

  14. Re: "privat"

    Autor: Benjamin_L 23.07.15 - 16:51

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gilt aber auch für alles andere. Es gibt z.B. keinen einzigen eMail Dienst
    > der die eMails auf dem Mail Server mit dem Kundenpasswort verschlüsselt.
    > D.h. jeder mit Zugriff auf die Server kann jede eMail lesen.

    Mailbox.org natürlich auch https://mailbox.org/im-stiftfilm-erklaert-das-vollstaendig-verschluesselte-postfach/

  15. Re: "privat"

    Autor: smirg0l 23.07.15 - 17:19

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smirg0l schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Du evtl. kurz darlegen könntest, wo das optional ist, wäre ich dir
    > > verbunden. NIRGENDWO steht ausdrücklich, dass sie mit den Standortdaten
    > > derartiges machen.
    > Es ist die Rede von Standortverlauf, dem du zustimmen mußt, und zwar
    > ausdrücklich und mit genau diesem Wort. Dass die Aufzeichnung nun eine
    > andere Darstellungsform bekommt ändert an den aufgezeichneten Daten ja
    > nichts...

    Wenn ich von meinem 4.2er mal zitieren darf:
    "Google-Apps dürfen den Standort des Geräts immer verwenden, wenn es eingeschaltet ist."

    Darunter verstehe ich:
    Möchte ich auf den Maps navigieren, muss die App auf meine Standortdaten zugreifen - logisch. Aber nur dafür und nur so lange ich navigieren will.
    Speicherung ist absolut nicht notwendig, nicht erwünscht, dem kann aber /nicht/ widersprochen werden - entweder man deaktiviert das alles komplett und kann entsprechende Dienste nicht oder nur eingeschränkt nutzen, oder es wird bei Google gespeichert, wann ich wo war. Nicht nur das, diese Daten werden auch ausgewertet und angereichert mit z.B. "Tagesausflug" <- das habe ich, bzw. mein Kollege, nicht selber eingeben, das hat Google anhand des Verlaufes meiner Standort analysiert und eingefügt..

    Des weiteren:

    "Standortfreigabe
    Ermöglicht dem Standortdienst von Google, anonyme Standort....BLAH...".
    Wo ist das jetzt anonym, wenn ich meine persönlichen Bewegungen der letzten Jahre einsehen kann? Woher können die mir das zuordnen, wenn das doch anonym gespeichert ist?


    Mag sein, dass das in neuen Versionen anders lautet, aber die habe ich nicht und ich habe den Texten aus einer Version, die ich nicht habe, nie zugestimmt.
    Eine Möglichkeit, der Speicherung des Verlaufes gezielt zu widersprechen, habe ich nicht. Für mich bedeutet das, ich benutze keine Standortbestimmung mehr. Prinzipiell nicht. Aber jeder Otto-Normal ist sich über dieses nette Detail, lesen hin oder her, nicht im Klaren.
    Auch ich wusste dieses Detail nur, weil es schon mal einen Artikel dazu gab.
    Wer kommt denn auch darauf, dass die meine kompletten Bewegungsabläufe bis Sankt Nimmerlein speichern?! WTF!?

    Das hat mit nicht lesen können nichts zu tun. Eher mit Irreführung und Bruch des Datenschutzes.

    Edith:
    Immerhin sind in meinem Account /anscheinend/ keine Standortdaten gespeichert, die Deaktivierung scheint zumindest etwas gebracht zu haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.07.15 17:29 durch smirg0l.

  16. Re: "privat"

    Autor: Bouncy 23.07.15 - 18:34

    smirg0l schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich von meinem 4.2er mal zitieren darf:
    > "Google-Apps dürfen den Standort des Geräts immer verwenden, wenn es
    > eingeschaltet ist."
    Das ist afaik nicht der richtige Punkt. Unter dem Standortverlauf (das heißt tatsächlich so) steht das hier:
    > Über den Standortverlauf kann Google regelmäßig Standortdaten von den oben ausgewählten Geräten abrufen, auch dann, wenn Sie gerade kein Google-Produkt nutzen. [Weitere Informationen]
    Ist imho doch recht klar, was das bedeutet, regelmäßige Zwischenspeicherung.
    > "Standortfreigabe
    > Ermöglicht dem Standortdienst von Google, anonyme Standort....BLAH...".
    > Wo ist das jetzt anonym, wenn ich meine persönlichen Bewegungen der letzten
    > Jahre einsehen kann? Woher können die mir das zuordnen, wenn das doch
    > anonym gespeichert ist?
    Das ist nicht der Dienst, der diese Daten speichert um die es hier geht, das ist ein anderer Dienst. Der von dir zitierte ist u.a. für die Standort-WLAN-Zuordnung zuständig, und die erfolgt tatsächlich anyonym. Sind afaik verschiedene Apps (ohne Gewähr).
    > Wer kommt denn auch darauf, dass die meine kompletten Bewegungsabläufe bis
    > Sankt Nimmerlein speichern?! WTF!?
    Naja, deine Suchanfragen reichen auch bis an den Anfang aller Tage zurück, kannst du auch einsehen. Ebenso deine gMails. Insofern könnte man schon den Hauch einer Idee haben, dass Google unbegrenzt lange alles speichert...
    > Das hat mit nicht lesen können nichts zu tun. Eher mit Irreführung und
    > Bruch des Datenschutzes.
    Das kann ich nirgends erkennen, ich finde sogar die Hinweise auf den Standortverlauf recht penetrant und bin froh, dass mein aktuelles ROM nicht mehr bei jedem Aktivieren von GPS mich darauf aufmerksam macht dass ich wie ein Opferlamm beobachtet werde, wie es bei Stock-ROMs der Fall ist...

  17. Re: "privat"

    Autor: smirg0l 23.07.15 - 18:58

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smirg0l schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich von meinem 4.2er mal zitieren darf:
    > > "Google-Apps dürfen den Standort des Geräts immer verwenden, wenn es
    > > eingeschaltet ist."
    > Das ist afaik nicht der richtige Punkt. Unter dem Standortverlauf (das
    > heißt tatsächlich so) steht das hier:
    > > Über den Standortverlauf kann Google regelmäßig Standortdaten von den
    > oben ausgewählten Geräten abrufen, auch dann, wenn Sie gerade kein
    > Google-Produkt nutzen.
    > Ist imho doch recht klar, was das bedeutet, regelmäßige
    > Zwischenspeicherung.
    > > "Standortfreigabe
    > > Ermöglicht dem Standortdienst von Google, anonyme Standort....BLAH...".
    > > Wo ist das jetzt anonym, wenn ich meine persönlichen Bewegungen der
    > letzten
    > > Jahre einsehen kann? Woher können die mir das zuordnen, wenn das doch
    > > anonym gespeichert ist?
    > Das ist nicht der Dienst, der diese Daten speichert um die es hier geht,
    > das ist ein anderer Dienst. Der von dir zitierte ist u.a. für die
    > Standort-WLAN-Zuordnung zuständig, und die erfolgt tatsächlich anyonym.
    > Sind afaik verschiedene Apps (ohne Gewähr).
    > > Wer kommt denn auch darauf, dass die meine kompletten Bewegungsabläufe
    > bis
    > > Sankt Nimmerlein speichern?! WTF!?
    > Naja, deine Suchanfragen reichen auch bis an den Anfang aller Tage zurück,
    > kannst du auch einsehen. Ebenso deine gMails. Insofern könnte man schon den
    > Hauch einer Idee haben, dass Google unbegrenzt lange alles speichert...
    > > Das hat mit nicht lesen können nichts zu tun. Eher mit Irreführung und
    > > Bruch des Datenschutzes.
    > Das kann ich nirgends erkennen, ich finde sogar die Hinweise auf den
    > Standortverlauf recht penetrant und bin froh, dass mein aktuelles ROM nicht
    > mehr bei jedem Aktivieren von GPS mich darauf aufmerksam macht dass ich wie
    > ein Opferlamm beobachtet werde, wie es bei Stock-ROMs der Fall ist...

    Wie gesagt, den Punkt gibt es bei mir nicht.
    Ich werde auch nicht in der von Dir genannten Textform informiert.

  18. Re: "privat"

    Autor: fragmichnicht 23.07.15 - 19:52

    > Wie gesagt, den Punkt gibt es bei mir nicht.

    Den gibt es ganz bestimmt auch auf deinem Gerät. Findet sich in den _Google_ Einstellungen. Nicht in den Android Einstellungen. Andere APP, ähnliches Symbol.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster
  3. SIZ GmbH, Bonn
  4. über duerenhoff GmbH, Gerlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 9,99€
  3. 27,99€
  4. 59,99€ (USK 18)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de