Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tipplösung: Minuum reduziert…

Abgesehen von diesen bescheuerten 16:9 7" Tablets

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abgesehen von diesen bescheuerten 16:9 7" Tablets

    Autor: linuxuser1 19.03.13 - 09:01

    (Nexus 7 z.B.) bei denen kaum noch Platz für den Inhalt ist sobald die Tastatur eingeblendet wird, finde ich die Bildschirmtastatur so wie sie heute ist eigentlich völlig ok. Da ich meist eh mit nur einem Daumen tippe bringt (mir) das ganze Konzept überhaupt nichts. Aber für 1% der Mobilgeräte sicher ganz ok.

  2. Re: Abgesehen von diesen bescheuerten 16:9 7" Tablets

    Autor: kendon 19.03.13 - 09:11

    und wieso brauchst du beim tippen inhalt?

  3. Re: Abgesehen von diesen bescheuerten 16:9 7" Tablets

    Autor: linuxuser1 19.03.13 - 09:14

    Wenn man von einer längeren Mail oder auch nur einem langen Forenpost immer nur einen Bruchteil sieht ist das einfach extrem nervig. Besonders wenn man sich auf eine andere Mail bezieht und ständig in dem winzigen Ausschnitt hin und her scrollen muß.

  4. Da stimme ich Dir zu (k/t)

    Autor: ibsi 19.03.13 - 09:22

    Da stimme ich Dir zu (k/t)

  5. Re: Abgesehen von diesen bescheuerten 16:9 7" Tablets

    Autor: tingelchen 19.03.13 - 11:58

    Hochkant halten?

    Bei 7" hat man nun einmal einfach keinen großen Bildschirm und entsprechend wenig Platz. Da muss man einfach Abstriche machen. Daher hab ich auch ein 10" Tablet. Da ist einfach mehr Platz für solche Dinge.

  6. Re: Abgesehen von diesen bescheuerten 16:9 7" Tablets

    Autor: jejo 19.03.13 - 12:10

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (Nexus 7 z.B.) bei denen kaum noch Platz für den Inhalt ist sobald die
    > Tastatur eingeblendet wird, finde ich die Bildschirmtastatur so wie sie
    > heute ist eigentlich völlig ok. Da ich meist eh mit nur einem Daumen tippe
    > bringt (mir) das ganze Konzept überhaupt nichts. Aber für 1% der
    > Mobilgeräte sicher ganz ok.

    Ich kann Dir nicht so ganz folgen. Andere Tastaturen brauchen weniger Platz, bieten also mehr Raum für den Inhalt, sollten Dir also eigentlich was bringen. Diese hier verspricht ja einen Platzverlust von nur einer "Zeile". Und sie ist vermutlich besser mit nur einem Finger zu bedienen als Standardtastaturen. Sollte eigentlich Dein Ding sein.

  7. Re: Abgesehen von diesen bescheuerten 16:9 7" Tablets

    Autor: Luke321 19.03.13 - 12:19

    Naja, im Grunde ist es doch schon immer so, dass 16:9 nur bei Filmen und Spielen einen Vorteil bringt, auch am PC.
    Für Internet, Word, Fotos und auch andere Arbeiten am PC (z.b. Dateiexplorer) ist 4:3 mindestens genauso gut, wenn nicht sogar besser.

    Gruß

  8. Re: Abgesehen von diesen bescheuerten 16:9 7" Tablets

    Autor: Fairy Tail 19.03.13 - 13:07

    4:3 ist Käse. Wenn man 9:16 hat, sieht man auch ein A4-Blatt vollständig und hat dann sogar noch ausreichend Platz für GUI oben undoder unten. 16:9 ist sowieso besser. Ich bin kein Zyklop … Echt schade, dass die lateinische Schrift nicht auch von oben nach unten zu schreiben ist, da gefällt mir zB das Japanische in der Hinsicht deutlich besser.

  9. Re: Abgesehen von diesen bescheuerten 16:9 7" Tablets

    Autor: dura 19.03.13 - 17:11

    Fairy Tail schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das Japanische in der Hinsicht deutlich besser.

    Naja, da wird geschrieben wie es grade passt. Ich glaube nur von unten nach oben habe ich noch nicht gesehen, sonst alles ^^

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. QSC AG, Hamburg
  2. European XFEL GmbH, Schenefeld
  3. Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG, Solingen
  4. USU AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 283,88€ + 5,00€ Versand (USK 18)
  2. 288,88€
  3. (u. a. PlayStation 4 Slim 1 TB + Watch_Dogs 1 & 2 + UEFA Euro 2016 für 288,88€, Microsoft Lumia...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

  1. Hardlight VR Suit: Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen
    Hardlight VR Suit
    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

    Mit dem Hardlight VR Suit will das Start-Up Nullspace VR eine einfach anpassbare Weste auf den Markt bringen, deren zahlreiche kleine Vibrations-Pads Körpertreffer in virtuellen Welten simulieren sollen. Diese Motoren sollen so fein arbeiten können, dass auch Regen fühlbar wird.

  2. Autonomes Fahren: Der Truck lernt beim Fahren
    Autonomes Fahren
    Der Truck lernt beim Fahren

    Lass mal das neuronale Netzwerk steuern: Das US-Unternehmen Embark hat ein System für autonomes Fahren für einen Truck entwickelt. Das System basiert auf Deep Learning.

  3. Selektorenaffäre: BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
    Selektorenaffäre
    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

    Reuters, BBC, New York Times: Wichtige ausländische Medien sollen vom Bundesnachrichtendienst bespitzelt worden sein. Journalistenvertreter und die Opposition sind empört.


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06