Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › UHD-Blu-ray: PowerDVD spielt 4K…

Mehr Zeit mit PowerDVD als mit Filmschauen verbracht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mehr Zeit mit PowerDVD als mit Filmschauen verbracht

    Autor: Poison Nuke 03.12.16 - 22:32

    Das ist der größte Schrott. Ich habe denen nun wirklich oft eine Chance gegeben, 8er Version, 10, 14 und 16. Einmal Vollversion gekauft, zweimal OEM beim Laufwerk dabei und einmal Demo.

    Ich hab aber in meinem Leben erheblich mehr Zeit damit verbracht, den Schrott überhaupt zum laufen zu bringen als ich tatsächlich dann Filme geschaut habe. Entweder mochte es die Grafiktreiber nicht, ohne irgendwas mit Windows war nicht perfekt, oder die Version war einfach ein Jahr zu alt und bekam keine neuesten Updates mehr (weil OEM-Versionen nur 2 Jahre lang oder so neue Verschlüsselungskeys bekommen). Meistens aber startete es einfach nicht oder wollte nicht updaten oder die BluRay startete schlicht gar nicht.

    Was ist denn das für ein Sch....?


    mein letzter Versuch war die aktuelle 16er Demo und Independence Day sowie irgendeine andere aktuelle BD. Beide sind einfach nicht gestartet.


    Aus Verzweiflung hab ich mir nun doch einen richtigen BluRay Player gekauft. Das funktioniert. Endlich mal Film einlegen und sofort starten ohne das man sich mit nervigen Problemen rumschlagen muss.


    Cyberlink, ihr seid einfach nur unfähig!

  2. Re: Mehr Zeit mit PowerDVD als mit Filmschauen verbracht

    Autor: trundle 04.12.16 - 00:25

    Kann ich nur zustimmen. Meine Erfahrungen sind ebenfalls negativ.

    Endloses Überprüfen des Kopierschutzes und ständig hackt es irgendwo.

    Einmal könnte ich einen Film sogar gar nicht gucken. Die BluRay nutzte einen aktuelleren Kopierschutzstandard als das Programm beherrschte. Ein Update schlug jedoch aufgrund irgendeines Fehlers fehl und der Film könnte nicht wiedergegeben werden.

    Die Filmwiedergabe hat dann letztendlich doch geklappt, nachdem ich den Film auf die Festplatte kopiert habe und von da geguckt habe.

    Also BluRay-Wiedergabe an PC, für mich nie wieder.

  3. Re: Mehr Zeit mit PowerDVD als mit Filmschauen verbracht

    Autor: FlashBFE 04.12.16 - 23:50

    Bei mir ist es genau umgekehrt: Ich habe Jahrelang mit kostenlosen und billigen Aktionsplayern rumprobiert, die nur Probleme machten. Irgendwann habe ich frustriert PDVD 15 als Demo getestet und dann gekauft und seit dem läuft alles reibungslos. Wir lassen uns BluRays von Lovefilm zuschicken, gucken also regelmäßig neues Zeug. Am Rechner hängt der Beamer und die 5.1-Anlage. Ich kenne das Thema mit den irgendwann auslaufenden Schlüsselupdates auch, aber mal sehen, wie lange meine Version noch unterstützt wird. Bis jetzt war die Software ihren (damals deutlich reduzierten) Preis auf jeden Fall Wert.

  4. Re: Mehr Zeit mit PowerDVD als mit Filmschauen verbracht

    Autor: My1 05.12.16 - 11:14

    wobei aktuell der Aiseesoft den man hier
    https://www.aiseesoft.de/tutorial/m4v-player/ (Quelle: chip.de) kostenlos für ein Jahr bekommen kann/konnte, weiß nicht ob das forumlar noch was taugt.
    und der spielt auch scheiben die mein Macgo den ich vor 1 oder 2 Jahren geholt habe (oder die PowerDVD10 vom Kumpel) nicht so mag, hat manuelle Titelwahl etc (was bei serien manchmal nerven kann, aber man hat keine zwangswerbung bla bla bla) screenshots müssten glaube ich sogar gehen, hab ich aber bisher nicht probiert.

    das einzige Problem ist dass der aufm laptop scheinbar nicht so gut läuft wie bspw macgo oder PowerDVD.

    aber mit nem normalen BD player wie PDVD oder alles was HW ist jedesmal, kann ich bei meinen animes zwar einiges überspringen aber ich muss immer auf weiter drücken, aber bei der FSK meldung geht das GAR nicht, WARUM? bvei den harrypotter BDs beispielsweise geht der Film DIREKT los ohne auch nur IRGENDWAS davor, und die haben sogar ne Japanische Sprachspur (stand nicht auf der box, find ich trotzdem geil)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Leipzig
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Rottenburg am Neckar
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 337,00€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  4. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Digitalwährung: Libra Association geht mit 21 Mitgliedern an den Start
    Digitalwährung
    Libra Association geht mit 21 Mitgliedern an den Start

    Neben der Facebook-Tochter Calibra sind Spotify, Uber und Vodafone offizielle Gründungsmitglieder der Libra Association, die die gleichnamige Digitalwährung verwalten soll. Zuvor sind jedoch mehrere Firmen ausgestiegen, eine noch kurz vor der offiziellen Gründung.

  2. Mi 9 Lite: Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
    Mi 9 Lite
    Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro

    Mit dem Mi 9 Lite erweitert der chinesische Hersteller Xiaomi sein offizielles Angebot in Deutschland: Das Smartphone kommt mit einer Dreifachkamera, einem großen Akku und einem OLED-Bildschirm. Der Preis ab 300 Euro scheint angesichts der Hardware angemessen.

  3. Moba: Riot Games will künftig mehr als League of Legends bieten
    Moba
    Riot Games will künftig mehr als League of Legends bieten

    Neben League of Legends wird Riot Games zum zehnjährigen Jubiläum bald mehr Spiele anbieten: darunter ein Taktikshooter, ein Kartenspiel und ein Arcade-Fighting-Game. Sogar eine Serie im Lol-Universum ist in Arbeit.


  1. 13:17

  2. 12:55

  3. 12:40

  4. 12:25

  5. 12:02

  6. 11:55

  7. 11:49

  8. 11:43