Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Universal Windows Platform…

Schön, ich finde es hässlich

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schön, ich finde es hässlich

    Autor: Sharra 11.05.18 - 22:21

    Ich hoffe doch schwer, man kann den Kram auch einfach weglassen. Schön finde ich es keinesfalls. Eher sogar extrem störend. Naja, die Geschmäcker sind eben verschieden, und das ist auch gut so. Wer es nutzen möchte, der soll. Aber bitte nicht zwangsweise.

  2. Re: Schön, ich finde es hässlich

    Autor: TheUnichi 12.05.18 - 03:35

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe doch schwer, man kann den Kram auch einfach weglassen. Schön
    > finde ich es keinesfalls. Eher sogar extrem störend. Naja, die Geschmäcker
    > sind eben verschieden, und das ist auch gut so. Wer es nutzen möchte, der
    > soll. Aber bitte nicht zwangsweise.

    Jo, die können aber genau so wenig jahrelang jede uralte UI mit sich herziehen. Die Systeme und Bildschirme werden dynamischer, es gibt mehr Computer als deinen, in deiner Auflösung, in deinem Setup. Da muss ein besseres UI-System her, das ist doch einfach nur logisch. Ansonsten gibt es doch auch sicher irgend eine Linux-Distro mit Windows 98 UI und Wine regelt den Rest, aber bitte mein System nicht mit den Altlasten der ewig-gestrigen zumüllen.

  3. Re: Schön, ich finde es hässlich

    Autor: Sharra 12.05.18 - 12:53

    Schön, dass du es nicht verstanden hast. Das hättest du aber auch kürzer formulieren können.

  4. Re: Schön, ich finde es hässlich

    Autor: ArcherV 12.05.18 - 14:11

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe doch schwer, man kann den Kram auch einfach weglassen. Schön
    > finde ich es keinesfalls. Eher sogar extrem störend. Naja, die Geschmäcker
    > sind eben verschieden, und das ist auch gut so.

    Ich finde es gut.

    > Wer es nutzen möchte, der
    > soll. Aber bitte nicht zwangsweise.

    Wir sind hier nicht bei Linux wo es dröflzigtrillionen unterschiedliche Desktops/Designs gibt.

    rationale Grüße,
    ArcherV

  5. Re: Schön, ich finde es hässlich

    Autor: teenriot* 12.05.18 - 14:46

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir sind hier nicht bei Linux wo es dröflzigtrillionen unterschiedliche
    > Desktops/Designs gibt.

    Gewagte Aussage angesichts eines Windows 10 mit seinem Mischmasch.

  6. Re: Schön, ich finde es hässlich

    Autor: ArcherV 12.05.18 - 14:54

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gewagte Aussage angesichts eines Windows 10 mit seinem Mischmasch.

    Der Mischmasch fällt ja nicht ewig an. Es wird nach und nach alles umgestellt.

    rationale Grüße,
    ArcherV

  7. Re: Schön, ich finde es hässlich

    Autor: teenriot* 12.05.18 - 14:56

    Bestimmt, wie man die letzen 10 Jahre gesehen hat. Und weil man das so macht treibt man bereits die neue Sau durchs Dorf bevor die alte raus ist.

  8. Re: Schön, ich finde es hässlich

    Autor: ArcherV 12.05.18 - 14:59

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bestimmt, wie man die letzen 10 Jahre gesehen hat.

    Dann Vergleich Mal das erste 10 Release mit der aktuellen Version.

    rationale Grüße,
    ArcherV

  9. Re: Schön, ich finde es hässlich

    Autor: teenriot* 12.05.18 - 15:03

    Und dann stelle ich fest, dass es immer noch nicht einheitlich ist und Dinge teilweise verkompliziert wurden.

  10. Re: Schön, ich finde es hässlich

    Autor: divStar 13.05.18 - 14:21

    Ich will 7 zurück und mit Sicherheitsupdates versorgt haben. Dann würde mir 10 am Hintern vorbei gehen, denn es hat kein einziges Feature, welches ich gut finden geschweige denn brauchen würde.

  11. Re: Schön, ich finde es hässlich

    Autor: unbuntu 13.05.18 - 21:44

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will 7 zurück und mit Sicherheitsupdates versorgt haben. Dann würde mir
    > 10 am Hintern vorbei gehen, denn es hat kein einziges Feature, welches ich
    > gut finden geschweige denn brauchen würde.

    Dasselbe hat man auch jahrelang über Win7 gesagt...

    ich bleib bei XP™

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  12. Re: Schön, ich finde es hässlich

    Autor: Sharra 13.05.18 - 21:46

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > divStar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich will 7 zurück und mit Sicherheitsupdates versorgt haben. Dann würde
    > mir
    > > 10 am Hintern vorbei gehen, denn es hat kein einziges Feature, welches
    > ich
    > > gut finden geschweige denn brauchen würde.
    >
    > Dasselbe hat man auch jahrelang über Win7 gesagt...
    >
    > ich bleib bei XP™

    Und warum sind die Leute umgestiegen? Weil XP nicht mehr unterstützt wurde. Nur aus diesem Grund. Bis dahin liefen 99,0% aller Spiele auch noch gut unter DX9. Und genau das gleiche haben wir wieder. Erst wenn 7 und 8 gar nicht mehr benutzbar sind, wird man wohl, quasi genötigt, auf Win10 umsteigen.

  13. Re: Schön, ich finde es hässlich

    Autor: Caturix 13.05.18 - 23:45

    Ich glaube Deutschland wäre noch in der Höhle wenn es nach einigen Usern geht.

  14. Re: Schön, ich finde es hässlich

    Autor: Sharra 13.05.18 - 23:47

    Caturix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube Deutschland wäre noch in der Höhle wenn es nach einigen Usern
    > geht.

    Wieso? Weil nicht alle aufgezwungenen Einheitsbrei haben möchten, der nicht gefällt, und dazu noch immer mehr Ressourcen frisst?
    Ich sehe das z.B. so: Mein Desktop braucht weder Transparenz, noch Animationen. Simple plain und funktional sollte er sein. Gegen ein bisschen Design habe ich gar nichts. Aber auch das möchte ich mir möglichst dann selbst aussuchen können.

  15. Re: Schön, ich finde es hässlich

    Autor: DeathMD 14.05.18 - 08:23

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir sind hier nicht bei Linux wo es dröflzigtrillionen unterschiedliche
    > Desktops/Designs gibt.

    Sehr gewagte Aussage...









    Sollen wir uns noch ein paar Third Party Anwendungen ansehen...?





    Also ganz ehrlich, die einzigen die das ganz gut hinbekommen sind Apple bei macOS und ja sogar so mancher Linux Desktop ist da weiter wie bspw. KDE Plasma und für ein Community Projekt ist das schon erstaunlich.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  16. Re: Schön, ich finde es hässlich

    Autor: Port80 14.05.18 - 08:29

    KDE und Gnome sind meiner Meinung nach wesentlich einheitlicher als Windows 10 es in nächster Zeit sein kann - wobei ein Vergleich mit Drittanbietern natürlich immer fies ist. Steam sieht ja auf jeder Plattform besch...eiden aus ;)

  17. Re: Schön, ich finde es hässlich

    Autor: DeathMD 14.05.18 - 08:39

    Eben, wenn man das Breeze Theme für GTK Anwendungen einstellt, fällt es kaum noch auf. Da ist bei Windows 10 noch ein größerer Unterschied zwischen alten und neuen Anwendungen zu erkennen.

    Zumindest unter macOS integriert sich Steam halbwegs ins System, sieht aber trotzdem noch wie ein Fremdkörper aus... gut, dass es Skins gibt. :)

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  18. Re: Schön, ich finde es hässlich

    Autor: ArcherV 14.05.18 - 11:02

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wir sind hier nicht bei Linux wo es dröflzigtrillionen unterschiedliche
    > > Desktops/Designs gibt.
    >
    > Sehr gewagte Aussage...
    >
    > i66.tinypic.com
    > i66.tinypic.com
    > i65.tinypic.com
    > i65.tinypic.com
    > i65.tinypic.com
    > i65.tinypic.com
    > i65.tinypic.com
    >
    > Sollen wir uns noch ein paar Third Party Anwendungen ansehen...?
    >
    > i66.tinypic.com
    > i68.tinypic.com
    > i68.tinypic.com
    >
    > Also ganz ehrlich, die einzigen die das ganz gut hinbekommen sind Apple bei
    > macOS und ja sogar so mancher Linux Desktop ist da weiter wie bspw. KDE
    > Plasma und für ein Community Projekt ist das schon erstaunlich.


    Eigentlich bestätigst du nur meine Argumentation.
    Schau dir aus deinen Screenshots Mal Excel und den Explorer an. Wie du siehst ist die Oberfläche nach dem selben Prinzip aufgebaut.

    rationale Grüße,
    ArcherV

  19. Re: Schön, ich finde es hässlich

    Autor: DeathMD 14.05.18 - 13:17

    Nope... eigentlich nicht, nur der Explorer wurde Office ähnlich. Dafür passt er im Grunde nicht zum Rest von Windows 10, wie die restlichen Altlasten. Schon einmal aufgefallen, wie viele unterschiedliche Arten von Kontextmenüs es mittlerweile gibt oder wie unterschiedlich Popups von Einstellungen sind?

    Sorry aber derzeit ist Windows 10 noch ein ziemlich uneinheitliches System mit sehr sehr vielen Altlasten. Wird bestimmt besser mit der Zeit, hoffe ich zumindest wenn sie nächstes Jahr dann allerdings schon wieder mit der nächsten, neuen Idee kommen und jetzt nicht am Fluentdesign festhalten, wird es im Grunde nur immer schlimmer.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  20. Re: Schön, ich finde es hässlich

    Autor: TheUnichi 14.05.18 - 17:21

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön, dass du es nicht verstanden hast. Das hättest du aber auch kürzer
    > formulieren können.

    Nur, dass du hier in diesem Szenario die Altlast bist.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. abilex GmbH, Stuttgart
  3. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach
  4. Ultima (Deutschland) GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Prime Video)
  2. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

  1. TS-251B: Qnaps Consumer-NAS hat einen PCIe-Slot
    TS-251B
    Qnaps Consumer-NAS hat einen PCIe-Slot

    Mit dem TS-251B veröffentlicht Qnap ein NAS für zwei 3,5-Zoll-Festplatten, welches einen PCIe-Slot aufweist. Der eignet sich für Erweiterungskarten mit NVMe/Sata-SSDs, mit WLAN, mit USB 3.1 Gen2 oder mit 10-GBit/s-Ethernet.

  2. Vodafone: Zahl der Nutzer der Routerfreiheit hat sich verdoppelt
    Vodafone
    Zahl der Nutzer der Routerfreiheit hat sich verdoppelt

    Nach dem Ende des Routerzwangs hat es etwas gedauert, bis die Nutzer umsteigen. Doch die Tendenz ist nun eindeutig.

  3. Gremium: Merkel sucht unbequeme Digitalexperten
    Gremium
    Merkel sucht unbequeme Digitalexperten

    Für mehr Verve und Antrieb bei der Digitalisierung will Bundeskanzlerin Merkel einen Digitalrat gründen. Als Mitglied sind zehn Experten unterschiedlicher Fachrichtungen gesucht.


  1. 15:02

  2. 14:45

  3. 14:18

  4. 11:33

  5. 11:04

  6. 18:00

  7. 17:30

  8. 17:15