1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Untersuchung: Frauen werden bei…

"haben herausgefunden"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "haben herausgefunden"

    Autor: spiderbit 13.02.16 - 04:28

    """
    Doch Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden, dass das Geschlecht bei der Beurteilung von Pull-Requests auf Github doch eine Rolle spielt - wenn es bekannt ist.
    """

    Das es solche sozial Warrier Agenda Studien gibt ist schon schlimm genug, aber es gibt ja zu jedem Thema 1000 minderwertige Studien zu jedem Thema in jegliche Richtungen und jeweils das Gegenteil gibt ist ja bekannt, aber das sich Golem dazu hinreisen laesst solch eine absolute Aussage daraus zu stricken ist das journalistisch schlechteste was mir bisher unter gekommen ist.

    Bestenfalls haben die dort ne Korrelation zwischen Daten fest gestellt, DEFINITIVE Kausalzusammenhaenge koennen die mit so ner Studie gar nicht fest stellen, man muesste jeden Patch von einem Sachverstaendigen bewerten lassen in ner Art Doppelblindstudie um wirklich zumindest halbwegs belastbare Aussagen zu treffen, aber das Korrelationen was anderes sind wie Kausalitaetet weis ich sogar als nicht Geisteswissenschaftler, in anderen Threads wird das ganze ja noch weiter auseinander genommen, wo klar aufgedroesselt wird das nicht mal die Mindeststandarts fuer die statistischen Methoden eingehalten wird.

    Ich konzentrier mich daher jetzt auch nicht weiter diese Studie zu belegen, aber solche Aussagen in dem Artikel gehen wirklich zu weit, sollte dieses nicht korregiert mit einem Update oder irgendwas werden, werde ich zumindest diese Seite nimmer ernst nehmen.

    Ich verstehe das prinzip hinter Clickbait und Catchi ueberschriften laufen da gut, aber irgendwann ist ne Schwelle ueberschritten, die heute institutionelle (Frauenbeauftrage, quoten, Schulen die so eingerichtet sind das Frauen erfolgreicher im Schnitt dadurch werden) schon uebliche Diskreminierung von Maennern, ist schon am Rande des massiv schaedlichen, in Amerika hat man dies bezueglich eine Art Selbstmordepedemie von jungen Maennern und viele andere negative Auswirkungen, dieses darf hier nicht 1:1 hier auch noch passieren.

  2. Re: "haben herausgefunden"

    Autor: Eheran 13.02.16 - 10:28

    >sollte dieses nicht korregiert mit einem Update oder irgendwas werden
    Das wird nicht passieren. Die Autor regt sich kein Stück mehr.
    Das hier war AFAIK seine letzte Reaktion:
    >Die Studie gibt zahlreiche Hinweise in die Richtung. [tatsächliche Code-Qualität] Eine Überschrift spitzt nunmal zu - und kann auch gerne mal mit einem Augenzwinkern betrachtet werden. Ich habe es jetzt angepasst - denn ich wollte damit natürlich niemanden diskriminieren.

    Wie man so eine Aussage, basierend auf heißer Luft (siehe andere Beiträge von mir) mit Augenzwinkern betrachten soll ist mir nicht ganz klar. Dann ist es entweder einfach nur frech und/oder clickbait. Beides wäre sehr unschön in diesem Zusammenhang. Und wie es mit dem Medien so üblich ist kann man eben durch weglassen von Informationen das Bild ziemlich verzerren:
    >Frauen, die wollen, dass ihre Github-Pull-Requests akzeptiert werden, sollten ihr Geschlecht nicht zu erkennen geben. Das ist das Ergebnis einer wissenschaftlichen Studie.
    Bei Männern ist es nämlich exakt genau so. Kann man verschweigen und sich dann solch eine Aussage aus den Fingern zuzeln, aber von Journalisten erwarte ich doch mehr. Aber so ist das wohl heute... wenn in der Zeitung steht "größter Drogendealer gefasst" dann war der halt 2,2m groß. So muss man offensichtlich mit den Meldungen umgehen. Ich verstehe nicht wie man einerseits so richtig schöne und seitenlange Artikel rausbringen kann und andererseits soetwas...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, Munich
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  3. SAUTER Deutschland Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg im Breisgau
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  2. 189,99€ (Bestpreis)
  3. 189€ (Bestpreis)
  4. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter