1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Untersuchung: Frauen werden bei…

interessanter wäre das warum

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. interessanter wäre das warum

    Autor: Hanmac 12.02.16 - 12:37

    interessanter wäre hier nicht zu schauen wie viele PR, von Frauen erstellt, abgelehnt wurden, sondern man hätte auch nach dem Geschlecht des Nutzers schauen können welcher den PR abgelehnt hat.
    Doch das wäre ja bestimmt wieder sexistisch weil es "möglicherweise" zeigen würde das Frauen eher PR von Frauen akzeptieren und von Männern eher ablehnen.

    außerdem muss man schauen warum die PR denn abgelehnt wurden, denn ja möglicherweise waren einige Schwachsinn:

    zb ob in einer Server architecture gibt es die Bezeichungen master/slave (ist bei dem django projekt passiert)
    (zum glück gibt es ja sogut wie kein IDE anschlüsse mehr, sonst hätten die sich da bestimmt über den Primären master aufgeregt)
    oder bei css die farbangabe "black" sollte mal in einem projekt durch "#000" geändert werden, weil ja "black" an der stelle rassistisch ist

    oder das projekte unbedingt einen CodeOfConduct (oder sonst eine form von Rules) brauen um gegen Beleidungen und Diskriminierungen vorzugehen, wobei witziger weise genau jene die den PR erstellt haben, am meisten beleidigen und diskriminieren.

  2. OT: interessanter wäre das warum

    Autor: Dadie 12.02.16 - 12:51

    Hanmac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [..]
    > oder bei css die farbangabe "black" sollte mal in einem projekt durch
    > "#000" geändert werden, weil ja "black" an der stelle rassistisch ist
    > [..]

    OT:
    Wobei letzteres sogar Sinn ergibt. Nicht wegen den genannten Grund, aber einfach weil "#000" weniger Platz verbraucht als "black" (4 byte < 5 byte). Auch dürfte "#000" sich wegen der Zeichenwiederholung wesentlich besser komprimieren lassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Leipzig
  2. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. IKOR AG, Essen (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghostrunner für 14,99€, Death Stranding für 21,99€, Destiny 2 - Upgrade Edition (Steam...
  2. (u. a. Crucial P2 PCIe-SSD 1TB für 84,58€, Crucial MX500 SATA-SSD 500GB für 58,91€, Crucial...
  3. (u. a. Mega Man Legacy Collection 2 für 5,99€, Unrailed! für 11€, Embr für 11€)
  4. 1.099€ (Bestpreis mit MediaMarkt und Amazon)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck