1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Update 1: Windows 8.1 startet…

Jetzt bitte noch Aero zurück

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt bitte noch Aero zurück

    Autor: luaredirectfs 31.01.14 - 08:51

    Es ist Geschmackssache, ob man das neue kantige, nackte, helle Design mag oder nicht. Bloß wurde vor 10 Jahren eine Lösung gefunden: Themes. Damit kann sich jeder alles so einrichten wie er will. Auch XP hatte das Win2000-Theme dabei. Warum entfernt Microsoft mutwillig den für mich schönen Glaseffekt aus dem Code von dwm.exe?? Wenn das auch zurück ist können wir über Win8 reden, vorher bleibt es bei Win7.

    Diese Sturheit von Microsoft ist sowas von unverschämt. Einfach Sachen aktiv und optional lassen, die schon fix und fertig sind. Wäre so einfach und stört die ganzen AppStore Experimente garnicht. Aber nein, man muss seinen (Ex-?)-Kunden ja den ganzen Blödsinn aufzwingen...

  2. Re: Jetzt bitte noch Aero zurück

    Autor: Noren 31.01.14 - 08:56

    Die Firma Stardock hat sich ein wenig in diesem Bereich spezialisiert.
    Mit WindowBlinds kann man Themes unter Win 8, Win 7, Win XP benutzen.
    Leider nicht gratis und evt. kein Aero.

  3. Re: Jetzt bitte noch Aero zurück

    Autor: Michael H. 31.01.14 - 09:02

    Auf einige Kunden kann und möchte man einfach verzichten.

    Vor allem da Windows eh immer ein OS war, welches sich in erster Linie an Unternehmen richtete und gerade in diesem Bereich am häufigsten verwendet wird... sind solche Spielereien wie Themes gerade das unnötigste und Ressourcenfressenste was eine Firma gerade braucht.
    Lieber ein einheitliches, schickes und schlichtes Design.
    Aeroglass war zwar ne nette Spielerei, aber wenn du daran ein OS ausmachst, weiss ich warum MS gerade solche Kunden ausschliesst.

    Als Unternehmen würd ich vllt noch die Kontextmenü´s erwarten, aber sonst kann man W8.1 schon so schön einstellen, dass es einheitlich wirkt und verdammt performant und einfach zu bedienen ist. Da dann ne Standardinstallation vorbereiten und auf jeden Rechner jagen...

    Problem ist derzeit der noch so lange andauernde W7 Support. Da wird niemand, egal wie toll W8 auch sein mag, nicht umsteigen, da es finanziell überhaupt nicht zu rechtfertigen wäre ein System abzulösen, welches noch 6-7 jahre Support hat. Wenn die meisten eh nicht gerade erst von XP auf 7 umgestellt haben. Die wenigsten werden auf Grund der Neuheit des Systems und der Umstellungsphase von 1-3 Jahren, je nach Unternehmensgröße, nicht direkt auf W8 umgestiegen sein. Die jetzigen W8 Unternehmenskunden werden vermutlich Neugründungen sein oder Firmen welche nicht einheitlich umsteigen müssen und/oder zeitlich genau in die Einführung von W8 reingerutscht sind und so klein und flexibel, dass sie von XP auf 8 umgestiegen sind, da sie auch keine Aufwendig angepasste ERP/CRM Software haben.

  4. Re: Jetzt bitte noch Aero zurück

    Autor: Lala Satalin Deviluke 31.01.14 - 09:07

    Bezogen auf Unternehmen und Geschäftsbereiche ist Windows 8 sowieso nicht das richtige System. Da muss man die Leute alle schulen, wie man es bedient. Dafür sind einfach keine Ressourcen da.

    Die meisten Mitarbeiter wissen gerade mal wie man den Rechner einschaltet und ausschaltet und natürlich, wie sie das machen, wofür sie eingestellt wurden (und auch wie man auf Facebook abhängt). Setzt man die vor Windows 8, kapitulieren sie sofort "WAS IST DAS? DAS HABE ICH NOCH NIE GESEHEN!".

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Jetzt bitte noch Aero zurück

    Autor: luaredirectfs 31.01.14 - 09:10

    > Auf einige Kunden kann und möchte man einfach verzichten.

    Mit Windows 8 und Surface RT möchte Microsoft offenbar vor allem auf jede Form von Firmenkunden verzichten.

    > Vor allem da Windows eh immer ein OS war, welches sich in erster Linie an
    > Unternehmen richtete und gerade in diesem Bereich am häufigsten verwendet
    > wird... sind solche Spielereien wie Themes gerade das unnötigste und
    > Ressourcenfressenste was eine Firma gerade braucht.

    Sie sind aber immer da! Siehe letzte CT. Auch mit Win8 ist Dwm.exe aktiv, sogar zwangsweise. Es gibt ein Theme mit Grafiken die geladen werden und es gibt Shader usw. Es wird halt alles nur für ein primitives, minimalistisches "Design" verwendet.

    Und wie geht die Firma vor, wenn sie das Win2000 Theme haben will?
    Sollen, nur weil Microsoft dieses weise Zeugs vorschreibt, jetzt alle Schulungsunterlagen neuerstellt werden?

    Wie wäre es, wenn eine Firma win8 ausrollen kann und so einrichten kann, dass es genauso wie win7 aussieht?
    Das sind die Anforderungen!

    > Lieber ein einheitliches, schickes und schlichtes Design.

    Mit Augenkrebs. Aber warum nicht einfach die ständig laufende Theme-Engine nutzen und so wie XP auch den 2000-Stil anbieten?

    > Kontextmenü´s erwarten, aber
    Wo kommt der Apostroph her? Und warum macht Golems Forum ihn kaputt?

    > direkt auf W8 umgestiegen sein. Die jetzigen W8 Unternehmenskunden werden
    > vermutlich Neugründungen sein oder Firmen welche nicht einheitlich
    > umsteigen müssen und/oder zeitlich genau in die Einführung von W8
    > reingerutscht sind und so klein und flexibel, dass sie von XP auf 8
    > umgestiegen sind, da sie auch keine Aufwendig angepasste ERP/CRM Software
    > haben.

    Das Problem ist, dass Microsoft mit Win 8 die Nachricht sendet, dass alte ERP-Systeme nicht mehr willkommen sind und bitte als Fette-Finger-Anwendung für die WinRT-Sandbox in einer Technik entwickelt werden soll, die Microsoft nach 2 Jahren wieder abkündigt, weil irgendein Manager sie nicht mag (MFC, ATL, WTL, WinForms, WPF, Silverlight, jetzt HTML5)

  6. Re: Jetzt bitte noch Aero zurück

    Autor: Lala Satalin Deviluke 31.01.14 - 09:11

    Aero ist auch in Windows 8 drin, nur ohne Transparenz.
    Eine UI soll nicht unnötig viel Ressourcen fressen, daher hat man diesen Glas-Effekt weg gelassen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Jetzt bitte noch Aero zurück

    Autor: luaredirectfs 31.01.14 - 09:13

    Genau! Und dabei wäre es sooo einfach für Microsoft gewesen, einfach per Gruppenrichtlinen Startmenüs, Themes, Einstellungsmöglichkeiten einfach zu erhalten.

    Man wollte aber unbedingt Strategien durchsetzen, Leute zu AppStores zwingen, Apple nachmachen und irgendwelche Designfaschisten durften ihre Allmachtsfantasien auslegen, jedem ihr modernistisches Zeug aufzuzwingen, und zwar so, dass man es nicht mehr umschalten kann.

    Glücklicherweise merken Firmen das und fassen ein Betriebssystem mit Zwangsstartscreen nicht an. Warum macht Microsoft sich selbst kaputt?

  8. Re: Jetzt bitte noch Aero zurück

    Autor: cookie22 31.01.14 - 09:14

    Nur mal so als Info, Windoes 8 benutzt ausschließlich eine Aero Oberfläche, nur ist die transparenz nicht aktiviert.

    Die zu aktivieren ist recht einfach. Dafür gibt es Programme und Anweisungen im Netz ohne Ende.

  9. Re: Jetzt bitte noch Aero zurück

    Autor: Metamorphosis 31.01.14 - 09:17

    luaredirectfs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Sturheit von Microsoft ist sowas von unverschämt.

    Und wer ist hier gerade so stur und versucht zwangshaft sich vor allem neuen zu verschließen?

    Klar, Aero war toll und ich war auch nie ein großer Fan von Win8, jedoch hab ich mich damit arrangiert und kommt nun mitunter besser zurecht als damals mit Win7. Man muss es nur wollen und seinen Geist dem neuen öffnen.

  10. Re: Jetzt bitte noch Aero zurück

    Autor: Lala Satalin Deviluke 31.01.14 - 09:20

    luaredirectfs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau! Und dabei wäre es sooo einfach für Microsoft gewesen, einfach per
    > Gruppenrichtlinen Startmenüs, Themes, Einstellungsmöglichkeiten einfach zu
    > erhalten.

    > Man wollte aber unbedingt Strategien durchsetzen, Leute zu AppStores
    > zwingen, Apple nachmachen und irgendwelche Designfaschisten durften ihre
    > Allmachtsfantasien auslegen, jedem ihr modernistisches Zeug aufzuzwingen,
    > und zwar so, dass man es nicht mehr umschalten kann.
    >
    > Glücklicherweise merken Firmen das und fassen ein Betriebssystem mit
    > Zwangsstartscreen nicht an. Warum macht Microsoft sich selbst kaputt?

    Alles falsch. Es ging nur darum etwas völlig neues zu versuchen und es zu etablieren. Die Presse hat es in der Luft zerrissen, 98% der Leute meint allerdings die Meinung der Presse teilen zu müssen und sich nicht ein eigenes Bild machen zu müssen. Es sich mal anzusehen? Nein, kommt gar nicht in Frage. Da muss sofort gemeckert werden bis es nicht mehr geht!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  11. Re: Jetzt bitte noch Aero zurück

    Autor: Michael H. 31.01.14 - 09:22

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bezogen auf Unternehmen und Geschäftsbereiche ist Windows 8 sowieso nicht
    > das richtige System. Da muss man die Leute alle schulen, wie man es
    > bedient. Dafür sind einfach keine Ressourcen da.
    >
    > Die meisten Mitarbeiter wissen gerade mal wie man den Rechner einschaltet
    > und ausschaltet und natürlich, wie sie das machen, wofür sie eingestellt
    > wurden (und auch wie man auf Facebook abhängt). Setzt man die vor Windows
    > 8, kapitulieren sie sofort "WAS IST DAS? DAS HABE ICH NOCH NIE GESEHEN!".

    Wo muss man da viel Schulen?
    Diese Art von Mitarbeiter haben ihre 2-3 Standardprogramme die sie öffnen müssen... man haut alles aus dem Startmenü bzw. der kachelansicht Den Desktop... haut diese Programme auch in die Taskleiste unten... stellt den Windows Startmodus auf "Auf Desktop starten" und deaktiviert die charm bars... und fertig... was muss man da schulen? Null komma gar nichts... denn alles ist weiterhin wie unter Windows 7 auf dem Desktop... der Rahmen schaut ein wenig anders aus... aber sonst?
    Word, Excel, Outlook und die ERP/CRM Software sind immer noch gleich geblieben. Den Dateiexplorer kann man immer noch unten links neben dem Windows Logo platzieren. Herunterfahren geht per Rechtsklick auf das Windows logo... oder man baut den Mitarbeitern noch einen Herunterfahren knopf den man irgendwo in die ecke pflanzt... wenn man dateien sucht, windows taste oder button unten links und lostippen...

    Ich glaub die zwei sätze kann sich auch noch der letzte DAU notieren... womit die Schulung abgeschlossen ist...

  12. Re: Jetzt bitte noch Aero zurück

    Autor: luaredirectfs 31.01.14 - 09:30

    Ich mochte Microsoft immer, es war eine tolle Plattform.
    Ich hätte ihnen mit Tablets allen Erfolg der Welt gewünscht.
    Selbst mit dem Design.

    Es gibt nur einen wichtigen Aspekt: Zwang und Totalität oder Optionen und Kompatibilität.
    Wenn Microsoft einfach nur erlaubt hätte, alte Dinge wie das Startmenü wieder zu aktivieren, dann wäre alles gut.

  13. Re: Jetzt bitte noch Aero zurück

    Autor: derdiedas 31.01.14 - 09:33

    Für mich ist optisch derzeit Windows 7 auch die einzige Wahl, auch das Gadgets entfernt wurden in Windows 8 stört mich da ich einige von denen auf meinen 2. Bildschirm nutze.(Performance und Speicher sind bei meinen Rechnern meist das geringste Problem).

    Ich konnte der Metro GUI nichts abgewinnen, so das nun von ehemals 4 Windows Rechnern im Haushalt nur noch einer übrig geblieben ist, Firmenrechner nun MacBook Pro, mein privates Notebook so wie das meiner Frau MacBook Pro - nur noch mein Desktoprechner (zu Daddeln und als VM Ware Server) hat Windows 7.

    Das Microsoft nun auch noch mein TechNet Abo abkündigt und mir somit den privat bezahlbaren Zugang zur Microsoft Welt verweigert ist zusätzlich demotivierend.

    Microsoft bietet seit Jahren kaum noch innovation, und versucht nur aus Ihren Bestsellern die meiste Kohle rauszuziehen. Und gibt es mal was neues wie Silverlight oder Forefront, wird es auch alsbald wieder eingestampft damit Leute die sich ernsthaft damit beschäftigt haben auch noch demotiviert werden.

    Das der Support für Windows 8 schon nächstes Jahr Oktober eingestellt wird ist ebenfalls "interessant".

    Microsoft steht was Unternehmenskunden angeht auf der Stelle, mit Exchange, SQL und WinServer und SharePoint haben sie drei Bestseller im Markt aber das war es dann auch schon. Seit mehr als 10 Jahren passiert faktisch nichts mehr...

    Mal schauen was passiert wenn die Innovationsbremse Ballmer weg ist, wenn der neue Chef ein Erbsenzähler(BWLer) wird sieht es für MS duster aus...

  14. Re: Jetzt bitte noch Aero zurück

    Autor: cry88 31.01.14 - 09:37

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bezogen auf Unternehmen und Geschäftsbereiche ist Windows 8 sowieso nicht
    > das richtige System. Da muss man die Leute alle schulen, wie man es
    > bedient. Dafür sind einfach keine Ressourcen da.

    Der normale nicht-technik-affine Mitarbeiter hat auch für den Wechsel von XP auf Win7 eine Umschulung benötigt. Wir haben es Anfangs ohne probiert, aber das kannste vergessen bei den ganzen Anrufen ...

  15. Re: Jetzt bitte noch Aero zurück

    Autor: Der schwarze Ritter 31.01.14 - 10:02

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das der Support für Windows 8 schon nächstes Jahr Oktober eingestellt wird
    > ist ebenfalls "interessant".

    Der Support für Windows 8.0 wird eingestellt. Das ist nur logisch und war in der Vergangenheit nicht anders. Für XP ohne Service Pack (nichts anderes ist 8.1) gibt es auch schon seit geraumer Zeit keinen Support mehr. Warum auch? Das Service Pack ist kostenlos und wer das dann nicht installiert ist schlicht selbst schuld.

  16. Re: Jetzt bitte noch Aero zurück

    Autor: nmSteven 31.01.14 - 10:24

    luaredirectfs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Auf einige Kunden kann und möchte man einfach verzichten.
    >
    > Mit Windows 8 und Surface RT möchte Microsoft offenbar vor allem auf jede
    > Form von Firmenkunden verzichten.
    >
    > > Vor allem da Windows eh immer ein OS war, welches sich in erster Linie
    > an
    > > Unternehmen richtete und gerade in diesem Bereich am häufigsten
    > verwendet
    > > wird... sind solche Spielereien wie Themes gerade das unnötigste und
    > > Ressourcenfressenste was eine Firma gerade braucht.
    >
    > Sie sind aber immer da! Siehe letzte CT. Auch mit Win8 ist Dwm.exe aktiv,
    > sogar zwangsweise. Es gibt ein Theme mit Grafiken die geladen werden und es
    > gibt Shader usw. Es wird halt alles nur für ein primitives,
    > minimalistisches "Design" verwendet.
    >
    > Und wie geht die Firma vor, wenn sie das Win2000 Theme haben will?
    > Sollen, nur weil Microsoft dieses weise Zeugs vorschreibt, jetzt alle
    > Schulungsunterlagen neuerstellt werden?
    >
    > Wie wäre es, wenn eine Firma win8 ausrollen kann und so einrichten kann,
    > dass es genauso wie win7 aussieht?
    > Das sind die Anforderungen!
    >
    > > Lieber ein einheitliches, schickes und schlichtes Design.
    >
    > Mit Augenkrebs. Aber warum nicht einfach die ständig laufende Theme-Engine
    > nutzen und so wie XP auch den 2000-Stil anbieten?
    >
    > > Kontextmenü´s erwarten, aber
    > Wo kommt der Apostroph her? Und warum macht Golems Forum ihn kaputt?
    >
    > > direkt auf W8 umgestiegen sein. Die jetzigen W8 Unternehmenskunden
    > werden
    > > vermutlich Neugründungen sein oder Firmen welche nicht einheitlich
    > > umsteigen müssen und/oder zeitlich genau in die Einführung von W8
    > > reingerutscht sind und so klein und flexibel, dass sie von XP auf 8
    > > umgestiegen sind, da sie auch keine Aufwendig angepasste ERP/CRM
    > Software
    > > haben.
    >
    > Das Problem ist, dass Microsoft mit Win 8 die Nachricht sendet, dass alte
    > ERP-Systeme nicht mehr willkommen sind und bitte als Fette-Finger-Anwendung
    > für die WinRT-Sandbox in einer Technik entwickelt werden soll, die
    > Microsoft nach 2 Jahren wieder abkündigt, weil irgendein Manager sie nicht
    > mag (MFC, ATL, WTL, WinForms, WPF, Silverlight, jetzt HTML5)


    Langweilig! Immer dieses rumgeheule über Schulungen. Bei vielen Firmen fragt man sich wofür der Sysadmin Geld bekommt. Nena dreiseitiges PDF Dokuemnt erstellen und an die Abteilungsleiter zu verteilen und fertig ist die Schulung...

  17. Re: Jetzt bitte noch Aero zurück

    Autor: violator 31.01.14 - 10:37

    luaredirectfs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum entfernt Microsoft mutwillig den für mich
    > schönen Glaseffekt


    Weil sich bei Vista unzählige Leute ewig aufgeregt haben, dass Aero scheisse aussieht, unnötig ist, hässlich ist und nur Performance verschwendet. Und ausserdem ist das klassische graue Win95-Design doch viel toller und man kann damit produktiver arbeiten.

  18. Re: Jetzt bitte noch Aero zurück

    Autor: ChMu 31.01.14 - 10:38

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo muss man da viel Schulen?
    Was meinst Du was da alles geschult werden muss. Als es Ribbons in Office gab, war das eine mittlere Catastrophe. Ist es eigendlich heute noch.
    > Diese Art von Mitarbeiter haben ihre 2-3 Standardprogramme die sie öffnen
    > müssen... man haut alles aus dem Startmenü bzw. der kachelansicht Den
    > Desktop... haut diese Programme auch in die Taskleiste unten... stellt den
    > Windows Startmodus auf "Auf Desktop starten" und deaktiviert die charm
    > bars... und fertig... was muss man da schulen? Null komma gar nichts...
    > denn alles ist weiterhin wie unter Windows 7 auf dem Desktop...
    Ja schoen, die Frage bleibt ja dann, wozu ueberhaupt wechseln? Welchen Grund gibt es, ein paar hundert Computer zB im Schreibpool von xp, welches hervorragend funktioniert, oder meinetwegen auch Win7, auf das letztes Jahr fuer viel Geld hochgeruestet wurde da auch alle Computer ersetzt wurden, nun auf 8 hochzufahren? Nur um es wieder, mit Zusatzprogrammen und viel Admin Zeit, auf den schon immer genutzten Win2000 Look zu kommen?

    > Word, Excel, Outlook und die ERP/CRM Software sind immer noch gleich
    > geblieben.
    Siehst Du? Also warum wechseln?

    > Den Dateiexplorer kann man immer noch unten links neben dem
    > Windows Logo platzieren. Herunterfahren geht per Rechtsklick auf das
    > Windows logo...

    Das ist also schon mal wieder anders. Warum?

    > wenn man dateien sucht,
    > windows taste oder button unten links und lostippen...

    Woher weiss Rosemarie das? Wo ist das "suchen" Feld?
    >
    > Ich glaub die zwei sätze kann sich auch noch der letzte DAU notieren...
    > womit die Schulung abgeschlossen ist...

    Es sind nicht zwei Saetze. Du hast scheinbar noch nie ein paar tausend Systeme umgestellt und dann die Fragen dazu beantwortet. Das ist die Hoelle und wenn es nicht mal einen Grund gibt sich das freiwillig anzutun, sollte man es lassen.
    Bis Ende Support fuer Win7 duerfte Win10 oder 11 draussen sein. Mal sehen was das wird.

  19. Re: Jetzt bitte noch Aero zurück

    Autor: Michael H. 31.01.14 - 11:01

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Michael H. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo muss man da viel Schulen?
    > Was meinst Du was da alles geschult werden muss. Als es Ribbons in Office
    > gab, war das eine mittlere Catastrophe. Ist es eigendlich heute noch.

    Das ist auch was anderes. Hier muss man sich zwanghaft umstellen. Bei Win8 kann man jedoch alles so vereinfachen... das ist so als würdest du die ribbons in office so verstellen können, dass der mitarbeiter nur noch die sachen die er braucht auf einem fleck hat...

    > > Diese Art von Mitarbeiter haben ihre 2-3 Standardprogramme die sie
    > öffnen
    > > müssen... man haut alles aus dem Startmenü bzw. der kachelansicht Den
    > > Desktop... haut diese Programme auch in die Taskleiste unten... stellt
    > den
    > > Windows Startmodus auf "Auf Desktop starten" und deaktiviert die charm
    > > bars... und fertig... was muss man da schulen? Null komma gar nichts...
    > > denn alles ist weiterhin wie unter Windows 7 auf dem Desktop...
    > Ja schoen, die Frage bleibt ja dann, wozu ueberhaupt wechseln? Welchen
    > Grund gibt es, ein paar hundert Computer zB im Schreibpool von xp, welches
    > hervorragend funktioniert, oder meinetwegen auch Win7, auf das letztes Jahr
    > fuer viel Geld hochgeruestet wurde da auch alle Computer ersetzt wurden,
    > nun auf 8 hochzufahren? Nur um es wieder, mit Zusatzprogrammen und viel
    > Admin Zeit, auf den schon immer genutzten Win2000 Look zu kommen?

    Warum den Win2000 look, wenn man mit dem neuen noch n eckchen schneller arbeiten kann.
    Aber ja, ich habe ja gesagt, gerade firmen werden nicht umrüsten, jedoch wenn sie es machen, wo liegt da der Schulungsaufwand.
    Das Firmen jetzt gerade erst zwangsweise von XP auf 7 umstellen ist die eine Sache... einige stellen gleich auf 8 um... aber auch wenn dann sollte man den Usern nicht einfach was neues völlig uneingerichtet vor die füße werfen... sowas ist einfach eine unfähige IT bzw. ein unfähiges Projektmanagement wenn man das zeug völlig ohne konzept einführt...


    > > Word, Excel, Outlook und die ERP/CRM Software sind immer noch gleich
    > > geblieben.
    > Siehst Du? Also warum wechseln?

    Sag ich ja nicht das man wechseln muss, Win7 läuft noch bis 2020... aber für die die umsteigen... wo ist da der schulungsaufwand.. mehr sag ich ja nicht... das sind halt wieder so diese heisluftargumente ^^ es ändert sich nix... also warum sollte es dann schlechter werden wenn man dann mal wechselt... alle reden immer davon das es so viel schlechter ist... was halt einfach nicht stimmt... für leute die jetzt wechseln lohnt sich 8... für leute die nicht wechseln müssen, die können 7 genau so weiter benutzen... weil beide verwendbar sind... nur das 8 halt schon in einigen punkten um ne gute ecke vorraus ist..

    > > Den Dateiexplorer kann man immer noch unten links neben dem
    > > Windows Logo platzieren. Herunterfahren geht per Rechtsklick auf das
    > > Windows logo...
    >
    > Das ist also schon mal wieder anders. Warum?

    Der Dateiexplorer ist immer noch an der selben stelle wie unter Win7... auch bei win8... bei win 8.1 haben se nur das winlogo hinzugefügt weil einige zu doof waren die liveecken zu raffen als diese bei der installation bildlich vorgestellt wurden...

    > > wenn man dateien sucht,
    > > windows taste oder button unten links und lostippen...
    >
    > Woher weiss Rosemarie das? Wo ist das "suchen" Feld?

    Das muss man ihr sagen, ansonsten gibts noch in der charmbar, welche in der installation vorgestellt wurde oder bei der tour... bzw. beim erstmaligen benutzen des systems auf die charmbars hingewiesen wird... ist eine große lupe ;)

    > > Ich glaub die zwei sätze kann sich auch noch der letzte DAU notieren...
    > > womit die Schulung abgeschlossen ist...
    >
    > Es sind nicht zwei Saetze. Du hast scheinbar noch nie ein paar tausend
    > Systeme umgestellt und dann die Fragen dazu beantwortet. Das ist die Hoelle
    > und wenn es nicht mal einen Grund gibt sich das freiwillig anzutun, sollte
    > man es lassen.

    Ein paar tausend nicht... aber eher im 3stelligen bereich.
    Aktuell konzeptioniere ich Erweiterungen sowie Funktionsverbesserungen von CRM Tools für Großunternehmen und setze diese dann mit den Dienstleistern/Programmierern um und führe sie ein.
    Gleiches Spiel. Also mehr oder minder das, was MS da gemacht hat... neue Funktionen, andere anordnung, neue verfahren, neue Erweiterungen des systems...
    Vielleicht kann ich mich dadurch besser in den erdachten Sinn und Zweck dieser Änderungen reinversetzen und sich auch nachvollziehen... was bei vielen anscheinend massiv scheitert.


    > Bis Ende Support fuer Win7 duerfte Win10 oder 11 draussen sein. Mal sehen
    > was das wird.

    Das ist es was ich meine, bis 2020 ist noch ne Menge zeit... die Frage wird bis dahin sein... wird es überhaupt noch Geräte ohne Touch geben im Verkauf?
    Ich könnte mir vorstellen, das bis 2020 vor allem Firmen die stromfressenden Desktop Tower abschafft und auf Tablets mit Dockingstations geht. wenn man überlegt was die teile heute schon für ne rechenleistung haben... zum arbeiten in 2020 wird das vermutlich vollkommen reichen...

    Windows 8 ist in meinen Augen auch einfach nur der erste Prototyp... wie der Terminator nur eine frühere Version vom Endprodukt war...

  20. Re: Jetzt bitte noch Aero zurück

    Autor: ChMu 31.01.14 - 12:05

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Warum den Win2000 look, wenn man mit dem neuen noch n eckchen schneller
    > arbeiten kann.
    Weil das eben nicht der Fall ist? Ich sehe das ja hier bei meinem Nachbarn. Der hat ueber 1000 Computer, viel mehr als wir, und denkt gar nicht daran aufzuruesten. Er sieht keinen Sinn darin. Er hat ein paar Rechner mit 7 und ich glaube 3 mit 8 ausgestattet, der Rest laeuft seit ueber 10 Jahren reibungslos mit xp. Die Rechner mit 7, umgeruestet auf Win2000 look, werden mitgenutzt, es gibt bei der Arbeit keine Unterschiede. Klar, die Rechner brauchen mehr Power, xp war sehr genuegsam und laeuft bei ihm auf celeron Buero Desktops von IBM, bj2003, mit 512MB RAM und 80GB Festplatten, also was man im Buero braucht und das flutscht wunderbar.
    Die 8er Rechner werden nicht angenommen. Die werden nun nach einem Jahr Karusell fahren (von einem Maedel zum naechsten weil sie keiner wollte) wieder auf Win7 runtergefahren (xp lauft darauf unzufriedenstellend)
    Wir haben nur Macs (zwei xp Workstations von Dell, die aber kaum genutzt werden) kennen also solche Probleme in den letzten 30 Jahren nicht.

    > alle reden immer davon das es so viel schlechter ist... was
    > halt einfach nicht stimmt... für leute die jetzt wechseln lohnt sich 8...
    > für leute die nicht wechseln müssen, die können 7 genau so weiter
    > benutzen... weil beide verwendbar sind... nur das 8 halt schon in einigen
    > punkten um ne gute ecke vorraus ist..

    Ja, das sagen auch die Systemhaeuser die natuerlich was neues verkaufen muessen, auch immer. Genau wo das Teil denn nun eine gute Ecke voraus ist, konnte aber noch niemand sagen. Als typisches Beispiel (xp) bei meinem Nachbarn. Das Maedel setzt sich hin, wackelt an der Mouse, der Bildschirm geht an, sie loggt sich ein, klickt auf Word/Excel und faengt an zu tippen.
    Es gibt bei ihm im Schnitt alle 30 Rechner einen Drucker, die Rechner selber sind zum Teil untereinander vernetzt. Es gibt keinen Internet Zugang, es sind halt bessere Schreibmaschinen.
    Was genau bringt ihm nun Win8? Er muss neue Rechner kaufen, neue Lizenzen und ja, er muss die Maedels schulen, fuer genau welchen Vorteil? Welche Ecke ist da besser um so eine, doch in den 6stelligen Bereich gehende, Investition zu rechtfertigen?
    >
    > > > Den Dateiexplorer kann man immer noch unten links neben dem
    > > > Windows Logo platzieren. Herunterfahren geht per Rechtsklick auf das
    > > > Windows logo...
    > >
    > > Das ist also schon mal wieder anders. Warum?
    >
    > Der Dateiexplorer ist immer noch an der selben stelle wie unter Win7...
    > auch bei win8... bei win 8.1 haben se nur das winlogo hinzugefügt weil
    > einige zu doof waren die liveecken zu raffen als diese bei der installation
    > bildlich vorgestellt wurden...

    Also anders.
    >
    > > > wenn man dateien sucht,
    > > > windows taste oder button unten links und lostippen...
    > >
    > > Woher weiss Rosemarie das? Wo ist das "suchen" Feld?
    >
    > Das muss man ihr sagen, ansonsten gibts noch in der charmbar,
    Die abgeschaltet wurde, Du erinnerst Dich?
    >
    > > > Ich glaub die zwei sätze kann sich auch noch der letzte DAU
    > notieren...
    > > > womit die Schulung abgeschlossen ist...
    > >
    > > Es sind nicht zwei Saetze. Du hast scheinbar noch nie ein paar tausend
    > > Systeme umgestellt und dann die Fragen dazu beantwortet. Das ist die
    > Hoelle
    > > und wenn es nicht mal einen Grund gibt sich das freiwillig anzutun,
    > sollte
    > > man es lassen.
    >
    > Ein paar tausend nicht... aber eher im 3stelligen bereich.
    > Aktuell konzeptioniere ich Erweiterungen sowie Funktionsverbesserungen von
    > CRM Tools für Großunternehmen und setze diese dann mit den
    > Dienstleistern/Programmierern um und führe sie ein.
    > Gleiches Spiel. Also mehr oder minder das, was MS da gemacht hat... neue
    > Funktionen, andere anordnung, neue verfahren, neue Erweiterungen des
    > systems...

    Und das wird freudig uebernommen? Ohne Nachfragen bezw warum?
    > Vielleicht kann ich mich dadurch besser in den erdachten Sinn und Zweck
    > dieser Änderungen reinversetzen und sich auch nachvollziehen... was bei
    > vielen anscheinend massiv scheitert.
    Was bei vielen scheitert kommt aus der User Sicht. Nicht der des Programierers. Es sind aber die User die damit arbeiten sollen. Und aus Erfahrung weigern die sich einfach seit Jahren erlerntes ueber den Haufen zu schmeissen, ohne Grund. Dabei spielt es keine Rolle das der Programierer erklaert, das das doch viel besser andersrum ist. Es geht nicht. Da der User aber derjenige ist, der einen bezahlt, sollte man wenigstens ein bischen Ruecksicht nehmen. Was MS ja hier versucht nachdem sie gesehen haben, das die original Idee grandios gescheitert ist.

    > Das ist es was ich meine, bis 2020 ist noch ne Menge zeit... die Frage wird
    > bis dahin sein... wird es überhaupt noch Geräte ohne Touch geben im
    > Verkauf?

    Du glaubst doch nicht im Ernst das die Maedels am ausgestrecktem Arm auf ihren 27" Bildschirmen rumtatschen und sich die Sicht verschmieren?

    > Ich könnte mir vorstellen, das bis 2020 vor allem Firmen die
    > stromfressenden Desktop Tower abschafft und auf Tablets mit Dockingstations
    > geht. wenn man überlegt was die teile heute schon für ne rechenleistung
    > haben... zum arbeiten in 2020 wird das vermutlich vollkommen reichen...

    Der Stromfresser ist der/die Bildschirme, nicht der kleine Desktop (die ueber 10 Jahre alten ibms kommen mit einem 120W Netzteil und laufen praktisch geraeuschlos) ausserdem gibt es inzwischen kleine integrierbare Geraete welche MIT Bildschirm unter 60W haengen. Da ist das Gedoens mit Docking, Kabeln, Tablets mit mini Bildschirmen ect doch voellig unnoetig.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kaufmännische/n MitarbeiterIn Chemie Branche mit Labor-Kenntnissen (m/w/d)
    Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Freiburg
  2. Referent für Projektmanagement mit Fokus Terminplanung und Projektsteuerung (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. Applikationsingenieur (w/m/d)
    B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  4. Software Test Engineer Buchhaltungssoftware (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€ + 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. 7,49€ (Vergleichspreis 13,59€)
  3. (u. a. be quiet! System Power 9 CM 700 W für 59,90€ inkl. Versand, be quiet! Pure Power 11 400 W...
  4. 34,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Der Fall Anne-Elisabeth Hagen: Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion
Der Fall Anne-Elisabeth Hagen
Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion

Der Fall der verschwundenen norwegischen Millionärsgattin Anne-Elisabeth Hagen ist auch ein Krimi um Kryptowährungen und Anonymisierungsdienste.
Von Elke Wittich und Boris Mayer

  1. Breitscheidplatz-Attentat BKA beendet nach Online-Suche offenbar Analyse von Rufnummer
  2. Rechtsextreme Chats Innenminister löst SEK Frankfurt auf
  3. FBI und BKA Mit gefälschtem Messenger gegen das organisierte Verbrechen

Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
    Telefon- und Internetanbieter
    Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

    Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
    Von Harald Büring