1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Boykott: Etwas Erleichterung…

Panikreaktion und dann zurückgerudert?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Panikreaktion und dann zurückgerudert?

    Autor: Sharra 01.06.19 - 02:00

    Vorsorglich erst mal rauswerfen, weil man nicht weiss, ob man muss oder nicht. Dann geprüft, und festgestellt, dass es gar nicht nötig war?
    So liest sich das jedenfalls.

  2. Re: Panikreaktion und dann zurückgerudert?

    Autor: Ebola 01.06.19 - 10:36

    Nein, plötzlich Angst vor Chinas Antwort bekommen.
    Seltene Erden und so.

  3. Re: Panikreaktion und dann zurückgerudert?

    Autor: Inori-Senpai 01.06.19 - 20:39

    Ebola schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, plötzlich Angst vor Chinas Antwort bekommen.
    > Seltene Erden und so.

    Die nicht wirklich so relevant sind. Wenn der Preis hoch genug ist, lohnt es sich woanders zu fördern. Siehe die Ölförderung in Amerika.

  4. Re: Panikreaktion und dann zurückgerudert?

    Autor: blackbirdone 02.06.19 - 12:29

    Naja bloß das es dafür nur wenige Lagerstätten Weltweit gibt. So einfach ist das nicht.

  5. Re: Panikreaktion und dann zurückgerudert?

    Autor: Michael H. 03.06.19 - 08:34

    Inori-Senpai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ebola schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, plötzlich Angst vor Chinas Antwort bekommen.
    > > Seltene Erden und so.
    >
    > Die nicht wirklich so relevant sind. Wenn der Preis hoch genug ist, lohnt
    > es sich woanders zu fördern. Siehe die Ölförderung in Amerika.

    Naja das ist doch ne ziemlich mutige Aussage. Über 97% der seltenen Erden auf dem Weltmarkt kommen aus China.
    Ohne diese könnte das Silicon Valley direkt dicht machen.

    Ich stell mir das eher so vor:
    Trump: "Huawei ans Bein kacken, raus aus google blah, dürfen nicht mehr an Amerikanischem Knowhow profitieren! Huawei verdient mehr an 5G als wir und dabei wollten wir unsere neue NSA Technik in 5G mit rausbringen"
    Berater: "Wirklich so drastisch? Wir sollten uns das nochmal überlegen."
    Trump: "NEIN SOFORT"
    Berater: "Aber China liefert mehr als..."
    Trump: "SOFOOOORT"
    Huawei: "hmm ok, ja is doof, müssen wir halt unser eigenes Betriebssystem etc rausbringen"
    China: "keine seltenen Erden mehr für die Ammis wenn der Kindergarten nicht aufhört"
    Trump: "was sind seltene Erden, brauchen wir nicht..."
    Silicon Valley "ALTER! STOP! IS GUT JETZT"
    Berater: "Die sind für unseren Wachstum im Hightechsektor unumgänglich"
    Trump: "oh.. hey.. hmm"

  6. Re: Panikreaktion und dann zurückgerudert?

    Autor: PiranhA 03.06.19 - 10:01

    Inori-Senpai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die nicht wirklich so relevant sind. Wenn der Preis hoch genug ist, lohnt
    > es sich woanders zu fördern. Siehe die Ölförderung in Amerika.

    Klar, aber aktuell hat China damit quasi ein Monopol, weil sie durch staatliche Förderung überall die Preise unterbieten. Wenn man jetzt anfängt überall auf der Welt alternative Standorte aufzubauen und irgendwie schafft, dass nach nur sechs Monaten die Rohstoffe woanders her kommen, hat man trotzdem einen Ausfall von sechs Monaten. Da gehen viele Milliarden verloren, bevor man eine Alternative hat. Und selbst dann hat man noch höhere Rohstoffpreise, die man an den Kunden weitergeben muss, was wieder ein Wettbewerbsnachteil ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. htp GmbH, Hannover
  2. Juice Technology AG, Winkel
  3. SySS GmbH, Tübingen
  4. Evangelische Zusatzversorgungskasse, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Stronghold Crusader 2 für 2,99€, WoW Gamecard Prepaid 30 Tage für 12,49€, FIFA 20 PC...
  2. 299,00€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Chieftec CI-01B-OP Gehäuse für 37,90€, Emtec SpeedIN Pro 128 GB microSDXC für17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

  1. Vor dem Deutschlandstart von Disney+: Disney-Chef Bob Iger tritt zurück
    Vor dem Deutschlandstart von Disney+
    Disney-Chef Bob Iger tritt zurück

    Bei Walt Disney endet eine Ära: Der langjährige Vorstandschef Bob Iger tritt mit sofortiger Wirkung zurück. Nachfolger wird Disney-Manager Bob Chapek, der zuletzt für die Vergnügungspark-Sparte zuständig gewesen ist. Die Wahl Chapeks wirft Fragen auf.

  2. Everspin ST-MRAM: 256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter
    Everspin ST-MRAM
    256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter

    Auf die 1-GBit-Versionen für Datacenter folgen kleinere Modelle für Industrie und Internet der Dinge: Der magnetische Speicher von Everspin hat eine sehr lange Haltbarkeit und benötigt nicht dauerhaft Strom.

  3. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
    Wikileaks
    Worum es im Fall Assange nun geht

    Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.


  1. 07:31

  2. 22:10

  3. 18:08

  4. 18:01

  5. 17:07

  6. 16:18

  7. 15:59

  8. 14:36