Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vektorzeichenprogramm Inkscape 0…

Zu instabil

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu instabil

    Autor: sdafasdf 25.11.09 - 14:35

    Benutz das Programm nur sporadisch, trotzdem gibts soo viele Abstürze und Bugs. Unglaublich, dass man mit modernen Techniken so schlechte Software noch entwickeln kann.

  2. Re: Zu instabil

    Autor: Blutzilla 25.11.09 - 14:39

    Aber es ist OpenSource!!!1einself

  3. Re: Zu instabil

    Autor: Campact.de 25.11.09 - 14:40

    Komisch, bei mir stürzt es seit der ersten Beta nie ab.
    Gibt es Gemeinsamkeiten (dasselbe Dokument, gleiche Aktion)?

  4. Re: Zu instabil

    Autor: natasha 25.11.09 - 14:41

    sdafasdf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Benutz das Programm nur sporadisch, trotzdem gibts soo viele Abstürze und
    > Bugs. Unglaublich, dass man mit modernen Techniken so schlechte Software
    > noch entwickeln kann.

    0.47 kann es ja nicht gewesen sein, da das erst heute released wurde.

  5. Re: Zu instabil

    Autor: sdafasdf 25.11.09 - 14:48

    Nein, gibt keine gemeinsamkeiten. Teilweise, wenn ich z.B. ein neues Dokument anfange, 2 Stunden dran umarbeite, dann die Papiergröße änder - zack - Freeze.
    OK, jetzt weiß ich, dass das öfter mal vorkommt und speicher alle 5 Minuten.

    Ausser der Instabilität ist übrigens noch massiv die Performance zu kritisieren. Schon teilweise grottig..

  6. Re: Zu instabil

    Autor: Diaspora 25.11.09 - 14:57

    sdafasdf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, gibt keine gemeinsamkeiten. Teilweise, wenn ich z.B. ein neues
    > Dokument anfange, 2 Stunden dran umarbeite, dann die Papiergröße änder -
    > zack - Freeze.
    > OK, jetzt weiß ich, dass das öfter mal vorkommt und speicher alle 5
    > Minuten.
    >
    > Ausser der Instabilität ist übrigens noch massiv die Performance zu
    > kritisieren. Schon teilweise grottig..

    Nimm halt "dia". Funktioniert auch unter KDE.

    http://projects.gnome.org/dia/

  7. Re: Zu instabil

    Autor: ALterHeuler 25.11.09 - 14:57

    Und es fühlt sich an wie Corel Draw 2 ...

  8. Re: Zu instabil

    Autor: devarni 25.11.09 - 15:03

    Die Vorgängerversion ist/war in der Tat etwas instabil. Da war man gut aufgehoben regelmässig zu speichern. Jetzt zwar nicht so das man nicht mit arbeiten konnte aber von "rock stabil" schon noch etwas entfernt.

  9. Gegenbeispiel

    Autor: Inkscapenutzer 25.11.09 - 15:08

    Ich nutze es seit einem Jahr und kann mich an kein Absturz erinnern. Auch von "grottiger" Performance hab ich nichts gespürt.
    Aber ok, kommt evtl. auf die Tätigkeit an.

  10. Re: Gegenbeispiel

    Autor: asdfasdfdsgfsd 25.11.09 - 15:14

    Naja vllt hab ichs falsch ausgedrückt, die Performance is ok, es ist eher das "look 'n feel", vorallem das "feel" was einfach nur schlecht ist.

  11. Re: Gegenbeispiel

    Autor: pingdongdelü 25.11.09 - 15:16

    Naja, aber das ist ja nunmal absolut Geschmackssache.

  12. Re: Gegenbeispiel

    Autor: xsosos 25.11.09 - 15:16

    Auf welchem System und was genau im Bezug auf das "feel"?

  13. Re: Gegenbeispiel

    Autor: Anonymer Nutzer 25.11.09 - 15:18

    Kann ich so unterschreiben.

  14. Re: Zu instabil

    Autor: Hm... 25.11.09 - 15:48

    sdafasdf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Benutz das Programm nur sporadisch, trotzdem gibts soo viele Abstürze und
    > Bugs. Unglaublich, dass man mit modernen Techniken so schlechte Software
    > noch entwickeln kann.

    Kann ich nicht bestätigen. Ich benutze Inkscape schon des öfteren, auch für komplexere Sachen, und abgestürzt war es mir noch nie. Irgendwer hat hier behauptet, dass es beim Ändern der Papiergröße abstürzen würde, geht bei mir selbst nachträglich problemlos. Inkscape ist nur beim Rendern von mehreren komplexen Verläufen etwas langsam, aber beim Bearbeiten von Pfaden kann man ja zu einer vereinfachten Ansicht wechseln.

  15. Re: Zu instabil (nicht bei mir)

    Autor: niabot 25.11.09 - 16:20

    Ich benutze nun Inkscape wirklich intensiv und habe bisher kaum Fehler finden können. Mir ist z.B. bei der Erstellung dieser Bilder Inkscape nur einmal beim Exportieren (mit utopischen und falschen Einstellungen) abgestürzt.

    Beispiele:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Mahuri.svg
    http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Kernkraftwerk_mit_Druckwasserreaktor.png
    http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Anime_Girl.svg
    http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Glockenturm_mit_Glocken.svg

    Keine Ahnung was hier manche Leute für Systeme haben, aber bei mir funktioniert es sowohl unter Windows (2000, XP) als auch unter Ubuntu (8.10, 9.10) hervorragend.

  16. Re: Zu instabil

    Autor: niabot 25.11.09 - 16:33

    Für das was ich machen will, reicht Inkscape vollkommen. Dabei mache ich nicht gerade triviale Sachen damit. (siehe meinen Beitrag weiter unten)

  17. Re: Zu instabil (nicht bei mir)

    Autor: xsosos 25.11.09 - 16:40

    Bei mir ebenfalls sehr stabil (ganz im Gegensatz zum Illustrator) bei der Letzten Version konnte man aber durch extremen Einsatz einiger Filter Inkscape zum abstürzten bringen.

  18. Re: Zu instabil (nicht bei mir)

    Autor: niabot 25.11.09 - 16:42

    Ja das war mir auch aufgefallen. Das Tool zum erstellen der Filter war nicht perfekt. Aber in der Praxis braucht man diese Effekte eigentlich so gut wie nie. Da reicht in aller Regel der ganz normale Blur-Filter vollkommen aus.

  19. Re: Zu instabil

    Autor: Dängerus 25.11.09 - 16:52

    Automatisches Speichern ist afaik mit der neuesten Version eingeführt worden.

  20. Re: Zu instabil (nicht bei mir)

    Autor: xdiz 25.11.09 - 16:55

    wow, echt erstaunlich!

    Tolle arbeit!

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Sindelfingen
  2. Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück
  3. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, Gummersbach
  4. Flughafen Düsseldorf GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€
  2. ab 225€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

  1. NUC8 (Crimson Canyon) im Test: AMD rettet Intels 10-nm-Minirechner
    NUC8 (Crimson Canyon) im Test
    AMD rettet Intels 10-nm-Minirechner

    Der NUC8 alias Crimson Canyon ist ein technisch interessanter Mini-PC: Abseits der Radeon-Grafikeinheit enttäuscht aber Intels Cannon-Lake-Chip samt verlötetem Speicher, und die vorinstallierte Festplatte macht das System nervig träge. Mit SSD wird es besser - und noch teurer.

  2. Android: Google fragt Nutzer künftig nach bevorzugtem Browser
    Android
    Google fragt Nutzer künftig nach bevorzugtem Browser

    Die Strafen der EU-Kommission wirken sich weiter auf Googles Android-Geschäft aus: Künftig will das Unternehmen seine europäischen Nutzer fragen, welchen Browser und welche Suchmaschine sie auf ihrem Android-Smartphone verwenden wollen.

  3. Textworld: Microsofts Text-RPG trainiert KI-Software
    Textworld
    Microsofts Text-RPG trainiert KI-Software

    Microsofts Textworld ist ein textbasiertes Rollenspiel, das KI-Systeme trainieren soll. Darüber lassen sich viele zufallsgenerierte Szenarien erstellen. Die können die Entwickler auch selbst einmal ausprobieren.


  1. 12:06

  2. 11:52

  3. 11:42

  4. 11:32

  5. 11:22

  6. 11:09

  7. 10:59

  8. 10:44