Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vektorzeichenprogramm Inkscape 0…

Zu instabil

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu instabil

    Autor: sdafasdf 25.11.09 - 14:35

    Benutz das Programm nur sporadisch, trotzdem gibts soo viele Abstürze und Bugs. Unglaublich, dass man mit modernen Techniken so schlechte Software noch entwickeln kann.

  2. Re: Zu instabil

    Autor: Blutzilla 25.11.09 - 14:39

    Aber es ist OpenSource!!!1einself

  3. Re: Zu instabil

    Autor: Campact.de 25.11.09 - 14:40

    Komisch, bei mir stürzt es seit der ersten Beta nie ab.
    Gibt es Gemeinsamkeiten (dasselbe Dokument, gleiche Aktion)?

  4. Re: Zu instabil

    Autor: natasha 25.11.09 - 14:41

    sdafasdf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Benutz das Programm nur sporadisch, trotzdem gibts soo viele Abstürze und
    > Bugs. Unglaublich, dass man mit modernen Techniken so schlechte Software
    > noch entwickeln kann.

    0.47 kann es ja nicht gewesen sein, da das erst heute released wurde.

  5. Re: Zu instabil

    Autor: sdafasdf 25.11.09 - 14:48

    Nein, gibt keine gemeinsamkeiten. Teilweise, wenn ich z.B. ein neues Dokument anfange, 2 Stunden dran umarbeite, dann die Papiergröße änder - zack - Freeze.
    OK, jetzt weiß ich, dass das öfter mal vorkommt und speicher alle 5 Minuten.

    Ausser der Instabilität ist übrigens noch massiv die Performance zu kritisieren. Schon teilweise grottig..

  6. Re: Zu instabil

    Autor: Diaspora 25.11.09 - 14:57

    sdafasdf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, gibt keine gemeinsamkeiten. Teilweise, wenn ich z.B. ein neues
    > Dokument anfange, 2 Stunden dran umarbeite, dann die Papiergröße änder -
    > zack - Freeze.
    > OK, jetzt weiß ich, dass das öfter mal vorkommt und speicher alle 5
    > Minuten.
    >
    > Ausser der Instabilität ist übrigens noch massiv die Performance zu
    > kritisieren. Schon teilweise grottig..

    Nimm halt "dia". Funktioniert auch unter KDE.

    http://projects.gnome.org/dia/

  7. Re: Zu instabil

    Autor: ALterHeuler 25.11.09 - 14:57

    Und es fühlt sich an wie Corel Draw 2 ...

  8. Re: Zu instabil

    Autor: devarni 25.11.09 - 15:03

    Die Vorgängerversion ist/war in der Tat etwas instabil. Da war man gut aufgehoben regelmässig zu speichern. Jetzt zwar nicht so das man nicht mit arbeiten konnte aber von "rock stabil" schon noch etwas entfernt.

  9. Gegenbeispiel

    Autor: Inkscapenutzer 25.11.09 - 15:08

    Ich nutze es seit einem Jahr und kann mich an kein Absturz erinnern. Auch von "grottiger" Performance hab ich nichts gespürt.
    Aber ok, kommt evtl. auf die Tätigkeit an.

  10. Re: Gegenbeispiel

    Autor: asdfasdfdsgfsd 25.11.09 - 15:14

    Naja vllt hab ichs falsch ausgedrückt, die Performance is ok, es ist eher das "look 'n feel", vorallem das "feel" was einfach nur schlecht ist.

  11. Re: Gegenbeispiel

    Autor: pingdongdelü 25.11.09 - 15:16

    Naja, aber das ist ja nunmal absolut Geschmackssache.

  12. Re: Gegenbeispiel

    Autor: xsosos 25.11.09 - 15:16

    Auf welchem System und was genau im Bezug auf das "feel"?

  13. Re: Gegenbeispiel

    Autor: Anonymer Nutzer 25.11.09 - 15:18

    Kann ich so unterschreiben.

  14. Re: Zu instabil

    Autor: Hm... 25.11.09 - 15:48

    sdafasdf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Benutz das Programm nur sporadisch, trotzdem gibts soo viele Abstürze und
    > Bugs. Unglaublich, dass man mit modernen Techniken so schlechte Software
    > noch entwickeln kann.

    Kann ich nicht bestätigen. Ich benutze Inkscape schon des öfteren, auch für komplexere Sachen, und abgestürzt war es mir noch nie. Irgendwer hat hier behauptet, dass es beim Ändern der Papiergröße abstürzen würde, geht bei mir selbst nachträglich problemlos. Inkscape ist nur beim Rendern von mehreren komplexen Verläufen etwas langsam, aber beim Bearbeiten von Pfaden kann man ja zu einer vereinfachten Ansicht wechseln.

  15. Re: Zu instabil (nicht bei mir)

    Autor: niabot 25.11.09 - 16:20

    Ich benutze nun Inkscape wirklich intensiv und habe bisher kaum Fehler finden können. Mir ist z.B. bei der Erstellung dieser Bilder Inkscape nur einmal beim Exportieren (mit utopischen und falschen Einstellungen) abgestürzt.

    Beispiele:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Mahuri.svg
    http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Kernkraftwerk_mit_Druckwasserreaktor.png
    http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Anime_Girl.svg
    http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Glockenturm_mit_Glocken.svg

    Keine Ahnung was hier manche Leute für Systeme haben, aber bei mir funktioniert es sowohl unter Windows (2000, XP) als auch unter Ubuntu (8.10, 9.10) hervorragend.

  16. Re: Zu instabil

    Autor: niabot 25.11.09 - 16:33

    Für das was ich machen will, reicht Inkscape vollkommen. Dabei mache ich nicht gerade triviale Sachen damit. (siehe meinen Beitrag weiter unten)

  17. Re: Zu instabil (nicht bei mir)

    Autor: xsosos 25.11.09 - 16:40

    Bei mir ebenfalls sehr stabil (ganz im Gegensatz zum Illustrator) bei der Letzten Version konnte man aber durch extremen Einsatz einiger Filter Inkscape zum abstürzten bringen.

  18. Re: Zu instabil (nicht bei mir)

    Autor: niabot 25.11.09 - 16:42

    Ja das war mir auch aufgefallen. Das Tool zum erstellen der Filter war nicht perfekt. Aber in der Praxis braucht man diese Effekte eigentlich so gut wie nie. Da reicht in aller Regel der ganz normale Blur-Filter vollkommen aus.

  19. Re: Zu instabil

    Autor: Dängerus 25.11.09 - 16:52

    Automatisches Speichern ist afaik mit der neuesten Version eingeführt worden.

  20. Re: Zu instabil (nicht bei mir)

    Autor: xdiz 25.11.09 - 16:55

    wow, echt erstaunlich!

    Tolle arbeit!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Gesellschaft für Öltechnik mbH, Waghäusel
  3. TeamViewer GmbH, Göppingen, Stuttgart, Karlsruhe, Berlin
  4. LEW Service & Consulting GmbH, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hitman Goty, God Eater 2 Rage Burst, Tropico 4 Collector's Bundle)
  2. 49,94€
  3. 19,95€
  4. 13,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

  1. SpaceIL: Der Mond ist keine Herausforderung mehr
    SpaceIL
    Der Mond ist keine Herausforderung mehr

    Die Landung auf dem Mond hat zwar nicht geklappt, aber ein zweiter Versuch wäre langweilig: Die israelische Raumfahrtorganisation SpaceIL will ihr zweites Raumfahrzeug zu einem anderen Himmelskörper schicken. Welcher das sein wird, verrät sie noch nicht.

  2. 5. TKG-Änderungsgesetz: Bundesnetzagentur kann jede Funkzelle genau prüfen
    5. TKG-Änderungsgesetz
    Bundesnetzagentur kann jede Funkzelle genau prüfen

    Durch eine Änderung im Telekommunikationsgesetz werden hohe Zwangsgelder möglich, wenn Mobilfunk-Betreiber die Ausbauauflagen nicht erfüllen. In Ausnahmefällen kann künftig lokales Roaming angeordnet werden.

  3. IBM und Oracle: China migriert schneller von US-Hardware auf lokale Chips
    IBM und Oracle
    China migriert schneller von US-Hardware auf lokale Chips

    Immer mehr chinesische Unternehmen wollen anscheinend von amerikanischen Produkten auf lokal hergestellte Hardware setzen. Davon betroffen sind beispielsweise IBM und Oracle, die einen großen Teil ihres Umsatzes in Asien machen. Noch sei die chinesische Technik aber nicht weit genug.


  1. 13:48

  2. 13:39

  3. 13:15

  4. 12:58

  5. 12:43

  6. 12:35

  7. 12:22

  8. 12:00