1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verlorene Partitionen nach…

Jetzt gibt es ja nur noch ein paar hundert weitere nervige Bugs...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt gibt es ja nur noch ein paar hundert weitere nervige Bugs...

    Autor: xmaniac 13.09.16 - 19:22

    ...es ist echt nervig, dass in Redmond offenbar niemand mehr deren Zeug testet und das Feedback wohl ignoriert wird. In Windows 10 sammeln sich echt nervige Kleinigkeiten zusammen, dass es keinen Spass macht.

  2. Re: Jetzt gibt es ja nur noch ein paar hundert weitere nervige Bugs...

    Autor: Keksmonster226 13.09.16 - 19:24

    xmaniac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...es ist echt nervig, dass in Redmond offenbar niemand mehr deren Zeug
    > testet und das Feedback wohl ignoriert wird. In Windows 10 sammeln sich
    > echt nervige Kleinigkeiten zusammen, dass es keinen Spass macht.


    Trillionen! Ich muss ganz schön doof sein, mir ist nichts aufgefallen.


    Beispiele?

  3. Re: Jetzt gibt es ja nur noch ein paar hundert weitere nervige Bugs...

    Autor: Caturix 13.09.16 - 19:33

    Ich habe keinen einzigen Bug mit 3 Geräten die Windows 10 haben. Irgend etwas mache ich falsch.

  4. Re: Jetzt gibt es ja nur noch ein paar hundert weitere nervige Bugs...

    Autor: xmaniac 13.09.16 - 19:34

    Keksmonster226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xmaniac schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...es ist echt nervig, dass in Redmond offenbar niemand mehr deren Zeug
    > > testet und das Feedback wohl ignoriert wird. In Windows 10 sammeln sich
    > > echt nervige Kleinigkeiten zusammen, dass es keinen Spass macht.
    >
    > Trillionen! Ich muss ganz schön doof sein, mir ist nichts aufgefallen.
    >
    > Beispiele?

    Offenbar bist du mindestens dümmlich wenn dir nichts auffällt.
    -Jedes neu oder wieder angeschlossene Soundgerät wird zum Primärsound, selbst wenn nur der Monitor mal kurz ausgeschaltet wurde
    -Die bekackte Adresszeile vom Edge verspringt beim Markieren von Adresszeilen so dass midestens zwei klicks nötig sind
    -In der Explorer-Suche sind die meisten Dateinamen nicht ganz lesbar, die Breite der Anzeige ist nicht verschiebbar
    -Der Windows-Store findet oft nicht was man sucht, selbst wenn man ganz genau weiss wie die App heißt wird sie oft nicht angezeigt
    -Online Dateien vom OneDrive gibt es nicht mehr
    [...]

    Das kann man doch ewig weiter machen, und nein ich wechsel noch nicht zu Linux. Trotzdem wird Windows mit dem neuen Update-Prinzip zur Flickware wie ein Android-Mod bei dem man sich aussuchen kann ob man lieber A oder B funktionieren haben möchte.

  5. Re: Jetzt gibt es ja nur noch ein paar hundert weitere nervige Bugs...

    Autor: Wallbreaker 13.09.16 - 20:24

    Keksmonster226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trillionen! Ich muss ganz schön doof sein, mir ist nichts aufgefallen.
    >
    > Beispiele?

    Caturix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe keinen einzigen Bug mit 3 Geräten die Windows 10 haben. Irgend
    > etwas mache ich falsch.

    Es liegt völlig im Dunkeln liegt, wie ihr eure Systeme benutzt. Und unter Garantie, werden von euch nicht die Nutzungsformen von XXX Millionen Nutzern abgebildet, womit alles gesagt wäre.

  6. Re: Jetzt gibt es ja nur noch ein paar hundert weitere nervige Bugs...

    Autor: ibsi 13.09.16 - 21:14

    Danke, werde ich bei Gelegenheit mal schauen. Aufgefallen ist es mir bisher nicht.

    Wobei die letzten beiden Sachen bei mir raus fallen. Das nutze ich nicht.
    Edge nur ganz selten, aber das probiere ich mal.

  7. Re: Jetzt gibt es ja nur noch ein paar hundert weitere nervige Bugs...

    Autor: Sybok 13.09.16 - 22:49

    xmaniac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Offenbar bist du mindestens dümmlich wenn dir nichts auffällt.
    > -Jedes neu oder wieder angeschlossene Soundgerät wird zum Primärsound,
    > selbst wenn nur der Monitor mal kurz ausgeschaltet wurde

    Kann ich nicht bestätigen. Das trifft entweder zumindest bei Ausgabegeräten über HDMI nicht zu oder ist kein generelles Problem.

    > -Die bekackte Adresszeile vom Edge verspringt beim Markieren von
    > Adresszeilen so dass midestens zwei klicks nötig sind

    Ja, ist in dem Punkt schlechtes Design. Ein Bug ist das aber eher nicht, denn man sieht deutlich, dass das so gedacht ist (das "Suchen"-Icon wird ja dann vorne eingeblendet).

    > -In der Explorer-Suche sind die meisten Dateinamen nicht ganz lesbar, die
    > Breite der Anzeige ist nicht verschiebbar

    Jein: Das ist eher kein neues "Problem" von Windows 10 und man kann auch weiterhin in der Suchansicht auf "Liste" oder "Details" umschalten, wo man dann die Spaltenbreiten einstellen kann. Auch hier ist es "by design" sicher nicht optimal gelöst - aber nun auch kein Bug. Am liebsten wäre mir, dass man die bevorzugte Suchansicht global speichern könnte (z.B. "Details"). Immerhin scheint sich der Explorer aber die Ansicht für den aktuellen Suchordner zu merken. Wenn Du also z.B. Laufwerk "D:\" durchsuchst und auf "Details" umgeschaltet hast, dann wird Dir die nächste Suche auf Laufwerk "D:\" wieder in der Detailansicht präsentiert. Da "denkt" der Explorer meiner Meinung nach aber unnötig viel mit, denn in der Regel will man sicher alle Suchen gleich präsentiert bekommen und nicht hier so und dort so (wobei es in Medien- und Dokumentenordnern sicher Abweichungen geben mag).

    > -Der Windows-Store findet oft nicht was man sucht, selbst wenn man ganz
    > genau weiss wie die App heißt wird sie oft nicht angezeigt

    Ist mir jetzt so noch nicht untergekommen, mag aber vorkommen.

    > -Online Dateien vom OneDrive gibt es nicht mehr

    Auch das ist nun mal kein Bug sondern "by design". Und Schuld daran sind die DAUs, die wohl nicht verstanden haben, dass diese Dateien eben NICHT lokal gespeichert sind, und deshalb Dateien verloren haben. Um das zu verhindern hat Microsoft die Funktion entfernt. Nervt mich auch etwas, aber zu Hause habe ich eh immer alles synchronisiert und im Büro brauche ich nur ein paar Ordner (von daher merke ich davon wenig).

    > Das kann man doch ewig weiter machen

    Sicherlich, aber was Du aufzählst sind halt überwiegend keine Bugs sondern Designentscheidungen. Und ja: Es gibt durchaus einige Designentscheidungen, die auch mir bei Windows nicht gefallen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.09.16 22:58 durch Sybok.

  8. Re: Jetzt gibt es ja nur noch ein paar hundert weitere nervige Bugs...

    Autor: SkyBeam 14.09.16 - 00:01

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sicherlich, aber was Du aufzählst sind halt überwiegend keine Bugs sondern
    > Designentscheidungen. Und ja: Es gibt durchaus einige Designentscheidungen,
    > die auch mir bei Windows nicht gefallen!

    Und das sind auch nur "Designentscheidungen"?

    - Startmenü Kaputt bei Mandatory Roaming-Profiles:
    https://social.technet.microsoft.com/Forums/windows/en-US/d9133bf0-6506-4bc1-916c-e847a92a5cd0/

    - Startmenü Kaputt bei jedem Roaming-Profile:
    https://social.technet.microsoft.com/Forums/windows/en-US/69b4e29d-0a57-4d3d-a620-c6ab49923c7f/

    Unter die Kategorie "extremst schlechte Design-Entscheidung" fällt dann wohl, dass das Start-Layout nicht im Profil gespeichert wird und daher von jedem Benutzer beim anmelden wieder manuell neu konfiguriert werden soll. OK, eigentlich glaube ich das war einfach die Faulste Ausrede für "oh, haben wir vergessen".

    Dass dann aber weder das Mandadory-Layout noch die Knöpfe im Startmenü funktionieren (Settings fehlt ganz, Startmenü klappt manchmal gar nicht mehr aus, Zeigt nur modern apps die dann aber nicht startbar sind...) ist schon ziemlich katastrophal.

  9. Re: Jetzt gibt es ja nur noch ein paar hundert weitere nervige Bugs...

    Autor: Sybok 14.09.16 - 00:29

    SkyBeam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das sind auch nur "Designentscheidungen"?
    >
    > - Startmenü Kaputt bei Mandatory Roaming-Profiles:
    > social.technet.microsoft.com
    >
    > - Startmenü Kaputt bei jedem Roaming-Profile:
    > social.technet.microsoft.com

    Ich habe jetzt nicht nachgelesen, aber ich denke mal nein (also eher Bugs). Was genau soll die Frage?

    > Unter die Kategorie "extremst schlechte Design-Entscheidung" fällt dann
    > wohl, dass das Start-Layout nicht im Profil gespeichert wird und daher von
    > jedem Benutzer beim anmelden wieder manuell neu konfiguriert werden soll.

    Du meinst wenn man sich auf einem anderen System einloggt? Keine Ahnung wie das bei Domänenprofilen unter Windows 8 war, aber zumindest bei den Onlineprofilen wurde damals das Layout synchronisiert. Das hat man mit Windows 10 (oder gar schon 8.1 - bin nicht sicher) wieder gestrichen, weil das offenbar die Mehrheit der Leute nicht wollte, und es wohl auch immer relativ nutzlos war, wenn die installierte Software stark abwich (so in etwa habe ich mal die Begründung von MS dazu gelesen). Wäre optional aber sicherlich nett gewesen.

    > OK, eigentlich glaube ich das war einfach die Faulste Ausrede für "oh,
    > haben wir vergessen".

    Wie gesagt: Zu den ganzen Problemen mit den Roaming-Profilen kann ich nichts sagen, klingt aber eher nach Bug. Ich frage mich nur gerade, wo ich behauptet haben soll, dass es keine Bugs in Windows gäbe.

  10. Re: Jetzt gibt es ja nur noch ein paar hundert weitere nervige Bugs...

    Autor: ve2000 14.09.16 - 07:09

    Bugs habe ich persönlich auch keine festgestellt.
    Fehlende Features, welche mir das ganze etwas verleiden, dann schon eher.

    Und ganz !speziell!:
    Die fehlende Möglichkeit, den Schrifttyp, bzw. deren Größe im "ModernUI" Teil anzupassen.
    Skalierung ist mir bekannt, bewirkt aber nicht das von mir gewünschte Ergebnis.
    Ich habe einen 11.6" Bildschirm in Full HD, Skalierung 175% > Schrift immer noch zu klein, Kacheln/Icons zu groß.
    Schrift ist in Apps teilweise lächerlich winzige 1-1.5 mm hoch!
    Was soll der Scheiß?

    Zweitens: Eine einfache Helligkeitsregelung via Slider und nicht nur in groben Stufen.
    Drittens: Ein einheitlich dunkles Theme sowohl im Modern, als auch im Legacy Teil.
    Viertens: Eine Standby/Sleep Funktion, die ähnlich funktioniert wie bei Smartphones.

    Ansonsten ist Win10 nun mal das einzige, auf Touchscreens sinnvoll benutzbare OS, abgesehen vom Spielkram.

  11. Re: Jetzt gibt es ja nur noch ein paar hundert weitere nervige Bugs...

    Autor: xAzu 14.09.16 - 09:09

    xmaniac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keksmonster226 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > xmaniac schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ...es ist echt nervig, dass in Redmond offenbar niemand mehr deren
    > Zeug
    > > > testet und das Feedback wohl ignoriert wird. In Windows 10 sammeln
    > sich
    > > > echt nervige Kleinigkeiten zusammen, dass es keinen Spass macht.
    > >
    > >
    > > Trillionen! Ich muss ganz schön doof sein, mir ist nichts aufgefallen.
    > >
    > >
    > > Beispiele?
    >
    > Offenbar bist du mindestens dümmlich wenn dir nichts auffällt.
    > -Jedes neu oder wieder angeschlossene Soundgerät wird zum Primärsound,
    > selbst wenn nur der Monitor mal kurz ausgeschaltet wurde
    > -Die bekackte Adresszeile vom Edge verspringt beim Markieren von
    > Adresszeilen so dass midestens zwei klicks nötig sind
    Wer benutzt denn Edge als Main Browser :D

    (für alle die Rick und Morty nicht kennen Rick hat einen Roboter gebaut der Butter holen soll NUR Butter :D)

  12. Re: Jetzt gibt es ja nur noch ein paar hundert weitere nervige Bugs...

    Autor: Echnaton 14.09.16 - 09:20

    Also ich hab bis jetzt nur einen Bug festgestellt, bei dem ich mir auch sicher bin, dass es ein Bug ist. Und zwar, war bei jedem Rechtsklick das Kontextmenü verschwunden, egal wann und wo ich den Rechtsklick geklickt hab, kam nichts. Hab wissentlich nichts verstellt und nach einem Neustart war das auch wieder gut. Zum Glück nur einmal aufgetreten aber viele Sachen vom Design find ich auch noch nicht ausgereift oder einfach schlecht entworfen. Gutes Beispiel, dass man den Edge im Lautstärkemixer (wenn natürlich Sound abgespielt wird) nicht einzeln muten kann.
    Vieles scheint tatsächlich noch nicht so wirklich ausgereift.
    Aber das ist leider bei vielen Sachen so, dass der Kunde eben auch gleich Tester ist..

  13. Re: Jetzt gibt es ja nur noch ein paar hundert weitere nervige Bugs...

    Autor: Andrej553 14.09.16 - 11:08

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst wenn man sich auf einem anderen System einloggt? Keine Ahnung wie
    > das bei Domänenprofilen unter Windows 8 war, aber zumindest bei den
    > Onlineprofilen wurde damals das Layout synchronisiert. Das hat man mit
    > Windows 10 (oder gar schon 8.1 - bin nicht sicher) wieder gestrichen, weil
    > das offenbar die Mehrheit der Leute nicht wollte, und es wohl auch immer
    > relativ nutzlos war, wenn die installierte Software stark abwich (so in
    > etwa habe ich mal die Begründung von MS dazu gelesen). Wäre optional aber
    > sicherlich nett gewesen.

    Roamingprofile hatten schon immer die DAUs als größten Feind. Es soll ja alles Syncronisiert werden auch die Desktop Icons. Das man aber dann keine Ordner auf dem Desktop anlegen und dort mehrere Gigabyte Daten speichern sollte, die jedesmal Synchronisiert werden müssen ist denen doch egal.
    Dann wird nur Teilweise gesynct oder dem Benutzer dauert es zulange oder es gibt irgendwann nen Timeout etc.

  14. Re: Jetzt gibt es ja nur noch ein paar hundert weitere nervige Bugs...

    Autor: Truster 14.09.16 - 13:02

    Der Taskmanager, bzw ein geplanter Task fubnktioniert nicht, wenn als Bedingung "Nur Starten, wenn folgende Netzwerkverbindung verfügbar ist: <corp.contoso.com> , es kommt die Fehlermeldung "Der Aufgabenplanungsdienst ist nicht verfügbar. Die Aufgabenplanung wird erneut versuche, eine Verbindung herzustellen."

    Wird diese Bedingung deaktiviert, funktioniert es, wie es soll.

    Ich finde diesen Bug sehr lästig, da ich auf meinen Notebook, wenn ich im Firmennetz bin, eine Hand voll Programme bei der Anmeldung automatisch gestartet haben möchte. Bis zu diesen Anniversary Update klappte es.

    Windows 10 Enterprise N
    auch mit nirmaler Edition getestet, gleiches Problem.

  15. Re: Jetzt gibt es ja nur noch ein paar hundert weitere nervige Bugs...

    Autor: Hotohori 14.09.16 - 16:08

    Echnaton schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber das ist leider bei vielen Sachen so, dass der Kunde eben auch gleich
    > Tester ist..

    Ja, sich immer schön fleißig einreden. So machen es die Meisten und dann braucht man sich auch nicht zu wundern wenn Firmen das ausnutzen um Geld zu sparen.

  16. Re: Jetzt gibt es ja nur noch ein paar hundert weitere nervige Bugs...

    Autor: Echnaton 15.09.16 - 12:52

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echnaton schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber das ist leider bei vielen Sachen so, dass der Kunde eben auch
    > gleich
    > > Tester ist..
    >
    > Ja, sich immer schön fleißig einreden. So machen es die Meisten und dann
    > braucht man sich auch nicht zu wundern wenn Firmen das ausnutzen um Geld zu
    > sparen.

    Mir vorwerfen ich red mir das ein, und schreibst gleichzeitig die Firmen nutzen das aus um Geld zu machen - also sie machen es. Ernsthaft?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Metaways Infosystems GmbH, Hamburg
  3. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  4. SUSS MicroTec Lithography GmbH, Garching bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil 3 (2020) für 24,99€, Detroit: Become Human - Epic Games Store Key für 27...
  2. 11,69€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Amazon Basics günstiger (u. a. AXE Superb 128 GB USB 3.1 SuperSpeed USB-Stick für...
  4. (u. a. Digitus S7CD Aktenvernichter für 24,99€, Krups Espresso-Kaffee-Vollautomat EA 8150 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de