1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Video-Codec: Cisco nutzt AV1 in…

Klasse, ohne Hardware-Encoder

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klasse, ohne Hardware-Encoder

    Autor: \pub\bash0r 13.01.21 - 10:38

    Dann brauch ich meinen Bildschirm auch nicht Teilen, wenn alles, was ich zeigen will, ruckelt, weil die CPU mit Encoding beschäftigt ist.

  2. Re: Klasse, ohne Hardware-Encoder

    Autor: DX12forWin311 13.01.21 - 10:40

    Aktuelle Laptop 4 Kern CPUs können av1 in Echtzeit in Software dekodieren.

  3. Es geht um das ENCODIEREN

    Autor: M.P. 13.01.21 - 10:42

    Also um das Senden eigener Webcam-Bilder und Screen-Shares
    Dafür ist die nötige Rechenpower deutlich höher ....

    https://www.red5pro.com/blog/3-reasons-why-av1-encoding-is-not-ready-for-real-time-streaming/

    > Bitmovin built a software encoder and according to their own tests:

    > The encoding runs with about 1.93 fpm (frames per minute) which would translate to 0.032 fps (frames per second). If you want to achieve real-time with 24 fps you would need at least 746 times the computing power on a single machine, which is not very practical in a real-world scenario. Clearly we need another approach to encode with reasonable speeds, especially when it comes to live-streaming.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.21 10:49 durch M.P..

  4. Re: Klasse, ohne Hardware-Encoder

    Autor: \pub\bash0r 13.01.21 - 10:58

    DX12forWin311 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aktuelle Laptop 4 Kern CPUs können av1 in Echtzeit in Software dekodieren.

    Ich sagte "Bildschirm Teilen". Damit musst du es KODIEREN! Nicht DEkodieren.
    Ja, dekodieren ist schnell genug (wobei, wenn du eine Konferenz mit mehreren Teilnehmern hast und jetzt mehrere Videostreams gleichzeitig dekodieren musst ......).

  5. Re: Es geht um das ENCODIEREN

    Autor: Artim 14.01.21 - 09:11

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Bitmovin built a software encoder and according to their own tests:
    >
    > > The encoding runs with about 1.93 fpm (frames per minute) which would
    > translate to 0.032 fps (frames per second). If you want to achieve
    > real-time with 24 fps you would need at least 746 times the computing power
    > on a single machine, which is not very practical in a real-world scenario.
    > Clearly we need another approach to encode with reasonable speeds,
    > especially when it comes to live-streaming.

    Interessanter wäre wohl der aktuelle Stand von SVT-AV1. Der ist schon seit einer ganzen Weile in der Entwicklung durch Intel und Netflix und scheint sehr gut optimiert zu sein. Keine Ahnung wie gut der von Bitmovin optimiert ist

  6. Re: Klasse, ohne Hardware-Encoder

    Autor: Artim 14.01.21 - 15:29

    Nachtrag: sieht wohl so aus, als wäre SVT-AV1 erheblich schneller. Wenn man Openbenchmarking glauben darf, mit "Enc Mode 8" und einer Input Datei in 1080p schafft der wohl Beispielsweise auf einem AMD Ryzen 7 3700X durchschnittlich 30 Bilder die Sekunde zu verarbeiten. Ich kann zwar nichts zur Bitrate oder Bildqualität sagen oder es der Enc Mode 8 genau bedeutet, aber für die Bildschirmübertragung ist das mehr als ausreichend, wenn man nicht gerade auf die Idee kommt, Videos übertragen zu wollen. Und selbst ein 12 W Chip wie der i7-1065G7 soll noch 8 Bilder die Sekunde schaffen, was für den Zweck auch reichen sollte.

    Allerdings gibt es natürlich auch keine Aussage über den Stromverbrauch währenddessen. Daher ist ein Einsatz auf stationären Desktop PCs, wo man sich über sowas Lage Gedanken machen muss durchaus eine sinnvolle Idee. Und verwendbar ist der Codec prinzipiell an der 5. Core i Generation. Auch wenn im Benchmark auch ältere Generationen auftauchen, welche aber nur 5 fps oder weniger schaffen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Die Autobahn GmbH des Bundes, Hamm, Münster, Gelsenkirchen
  2. Die Autobahn GmbH des Bundes, Bochum, Münster, Osnabrück
  3. GRAPHISOFT Deutschland GmbH, Nürnberg,München
  4. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, München, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 32,02€ (Vergleichspreis ca. 45€)
  2. 26,99€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. 26,99€ (Bestpreis mit Saturn)
  4. 149,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 171,94€ inkl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme