1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videokonferenz-Programme…

@golem

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. @golem

    Autor: jimbokork 13.03.20 - 17:38

    könntet ihr mal einen investigativen artikel über das tatsächliche risiko um vergleich einer davor gelegenen influenza welle gegenüber SARS-CoV-2 bringen.

    auch mit der betrachtung ob man 4000km landesgrenze überhaupt abdichten kann und einen erreger ahnhand von infizierten personen schon vor syptomen übertragbar ist überhaupt erkennen kann, und ob das schließen von schulen obwohl kinder garnicht derart gefährdet sind wie ältere, und ob eine reduzierung des des öpnv und damit einhergehende höhere fahrgastdichte pro fahrt überhaupt was bringt, und was der medienrummel dazu alles beiträgt?

  2. Re: @golem

    Autor: gaciju 13.03.20 - 18:37

    jimbokork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > könntet ihr mal einen investigativen artikel über das tatsächliche risiko
    > um vergleich einer davor gelegenen influenza welle gegenüber SARS-CoV-2
    > bringen.

    Es gibt ueberall Infos zu SARS-CoV2, warum soll Golem noch mehr darueber schreiben?

    > auch mit der betrachtung ob man 4000km landesgrenze überhaupt abdichten
    > kann

    Wer behauptet das?

    > einen erreger ahnhand von infizierten personen schon vor syptomen
    > übertragbar ist überhaupt erkennen kann

    Ja, es gibt hinreichend sensible Testverfahren.

    > und ob das schließen von schulen
    > obwohl kinder garnicht derart gefährdet sind wie ältere

    Stell dir vor, Kinder stecken sich aber trotzdem gegenseitig an und die dann ihre Eltern, Grosseltern und mit wem sie sonst noch so Kontakt haben.

    Die Eltern sind ja nicht mal verantwortungsvoll genug, kranke Kinder zuhause zu lassen. Die werden in die Kita/Schule geschickt, sobald es geht. Erst recht, wenn sie symptomfrei sind.

  3. Re: @golem

    Autor: sadan 13.03.20 - 21:10

    Nur so zur info: die zeit des influenza vergleichs ist vorbei. Europa ist das neue epizentrum, wie vorher wuhan. Wenn wir nicht ähnliche maßnahmen fahren wirds doof. Und hier im ösiland hat unsere regierung das seit heute auch verstanden so wies aussieht

  4. Re: @golem

    Autor: amagol 14.03.20 - 01:34

    gaciju schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > und ob das schließen von schulen
    > > obwohl kinder garnicht derart gefährdet sind wie ältere
    >
    > Stell dir vor, Kinder stecken sich aber trotzdem gegenseitig an und die
    > dann ihre Eltern, Grosseltern und mit wem sie sonst noch so Kontakt haben.

    Korrekt. Und nicht vergessen, dass in der Schule auch Lehrer sind.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Automation Expert (d/m/w)
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. IT-Spezialist (m/w/d)
    nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth bei Köln
  3. Anwendungsentwickler (m/w/d) für Statik-Programme C#/C++
    FRILO Software GmbH, Stuttgart, Dresden, München
  4. Fachinformatiker(in) Systemintegration/IT System Engineer (m/w/d) für IT-Service, Hosting, ... (m/w/d)
    CAPCAD SYSTEMS AG, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  2. 5G: Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI
    5G
    Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI

    Huawei betont, dass seine Produkte bereits nach ähnlichen Kriterien wie jetzt vom BSI auditiert wurden. Auch Ericsson will voll kooperieren.

  3. 5G: Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen
    5G
    Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen

    Strommasten könnten dabei helfen, neue 5G-Mobilfunkstationen zu bauen, ebenso wie Straßenlaternen oder Litfaßsäulen. Doch das hat Tücken.


  1. 23:59

  2. 18:32

  3. 17:54

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 16:30

  7. 16:00

  8. 15:45