1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videokonferenz-Programme…

teams baucht >40% CPU, im Ruhezustand

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. teams baucht >40% CPU, im Ruhezustand

    Autor: aakef 13.03.20 - 09:45

    Wir benutzen normalerweise slack, die IT möchte aber Teams durchsetzen und bis auf unsere Abteilung wird teams verwendet - zwangsläufig muss ich es dann auch starten.

    PID USER PR NI VIRT RES SHR S %CPU %MEM TIME+ COMMAND
    3048 bernd 20 0 3026528 137088 90012 S 41.9 2.3 15:30.39 teams


    slack ist bei 0.5% bis 4.5% cpu laut top - auch nicht ideal, führt aber nicht dazu, dass meine Lüfter anfangen zu laufen.

    Manchmal hilft es teams neuzustarten. Laut 'perf' kommt die CPU Nutzung von epoll/read - epoll auf einen socket fd, der mit 'shutdown' geschlossen wurde?

  2. Re: teams baucht >40% CPU, im Ruhezustand

    Autor: fuzzy 13.03.20 - 10:21

    Vermutlich eher ein Problem mit Electron für Linux (bzw der eingesetzten Version) als mit Teams. Unter Windows gibt es keine derartigen Probleme.

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  3. Re: teams baucht >40% CPU, im Ruhezustand

    Autor: ConstantinPrime 13.03.20 - 10:33

    Was mich im Moment sher an Teams stört, is das extrem hohe Delay bei Liveevents. 30-40 Sekunden zwischen Presenter und Client sind da schon normal. So kann man keine vernünftigen Präsentationen abhalten.

    Hat da jemand ähnliche Erfahrungen/Lösungen?

  4. Re: teams baucht >40% CPU, im Ruhezustand

    Autor: Korbeyn 13.03.20 - 10:39

    Wir nutzen Teams mit allen Zipp & Zapp mit mehreren tausend Nutzern und das läuft ziemlich gut. Diese Delays oder die hohe CPU-Last können wir nicht nachvollziehen. Wir nutzen allerdings auch moderne Hardware, der Standard liegt hier mittlerweile bei i5, 16GB RAM, SSD unter Windows 10.

  5. Re: teams baucht >40% CPU, im Ruhezustand

    Autor: neocron 13.03.20 - 10:52

    PID USER PR NI VIRT RES SHR S %CPU %MEM TIME+ COMMAND
    7971 blubb 20 0 2887788 489964 74104 S 0.1 3.0 0:19.82 teams
    8367 blubb 20 0 4082944 109160 81820 S 0.1 0.7 0:00.95 teams
    7865 blubb 20 0 3373664 182692 92540 S 0.0 1.1 0:04.74 teams
    7867 blubb 20 0 183480 39756 33596 S 0.0 0.2 0:00.03 teams
    7902 blubb 20 0 967344 86396 60136 S 0.0 0.5 0:03.18 teams
    7931 blubb 20 0 1471984 82720 59788 S 0.0 0.5 0:00.19 teams

    sieht normal aus. Probleme habe ich nur beim ersten Anruf (rein oder raus). Da stirbt Teams grundsaetzlich. Nach einem neustart von Teams laeuft es dann allerdings meist den ganzen Tag problemlos ...

  6. Re: teams baucht >40% CPU, im Ruhezustand

    Autor: ConstantinPrime 13.03.20 - 11:42

    Hardware haben wir, nutzt ihr Verteilungsdrittanbieter?

  7. Re: teams baucht >40% CPU, im Ruhezustand

    Autor: Korbeyn 13.03.20 - 13:00

    ConstantinPrime schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hardware haben wir, nutzt ihr Verteilungsdrittanbieter?

    Falls Du mich meinst: Nein. Das geht aus unserem Netz direkt zu MS, wir sind allerdings auch sehr breit (mehrfach 10GBit) ans Internet angebunden...

  8. Re: teams baucht >40% CPU, im Ruhezustand

    Autor: Geistesgegenwart 13.03.20 - 21:35

    aakef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manchmal hilft es teams neuzustarten. Laut 'perf' kommt die CPU Nutzung von
    > epoll/read - epoll auf einen socket fd, der mit 'shutdown' geschlossen
    > wurde?

    Riecht nach nen Bug in Electron, oder dem Linuxgerät (Treiber und Co.) dass du verwendest. Setze Teams auf dem Mac und manchmal auf Windows ein, die Mitarbeiter meistens nur Win und es läuft immer Rund. Nach der Schei** die Microsoft mit "Lync for Business" und Skype (nach dem Aufkauf) abgezogen hat, war ich echt erstaunt das Teams so gut funktioniert. Momentan mein Favorit bei Collab Tools. Ich verwende es bei 2 verschiedenen Firmen für sämtliche Meetings, inkl. Daily Standups mit den Leuten Vor-Ort im Meetingraum und Remotlern, sowohl mit Chat,Audio, Video als auch Screenshare jeweils ohne Probleme - und das obwohl mein MBP schon 6 Jahre alt ist und damit nicht das schnellste Gerät.

  9. Re: teams baucht >40% CPU, im Ruhezustand

    Autor: schnedan 13.03.20 - 22:21

    haben es testweise auch in der Firma (wenn ich auch nicht verstehe wozu...)
    Leer mit einer abonnierten Gruppe 400MB RAM...

  10. Re: teams baucht >40% CPU, im Ruhezustand

    Autor: Geistesgegenwart 13.03.20 - 22:23

    schnedan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > haben es testweise auch in der Firma (wenn ich auch nicht verstehe
    > wozu...)
    > Leer mit einer abonnierten Gruppe 400MB RAM...

    Jo und jetzt bestimmt wieder einfach die RAM zahl ausm Taskmanager genommen... typischer Fehler. Ungenutzer RAM = verschwendeter RAM. Es ist vollkommen normal und auch gewollt (!) das ein Programm soviel ungenutzten RAM wie möglich belegt. Wichtig ist unter Last auch mit wenig RAM performant zu laufen. Das lässt sich aber nicht so leicht testen, da reicht es nämlich nicht einfach ne Zahl ausm Taskmanager abzulesen.

  11. Re: teams baucht >40% CPU, im Ruhezustand

    Autor: Nasenbaer 13.03.20 - 22:36

    Die Latenz bei Live Events ist normal und eigentlich auf kein Problem, da ja Zuschauer nur per Chat interagieren könne. Live Events sind eher für Webinare mit vereinzelten Zwischenfragen gedacht oder Fragerunde am Ende. Aber ja weniger Latenz wäre immer besser. Man kann ja optional seine eigene Videoprocessing pipeline nutzen aber keine Ahnung welcher Aufwand dahinter steckt.

    Wir nutzen für interne Präsentationen, bspw. zum Wissenstransfer, normale Meetings. Klappt einwandfrei und als Presenter kannst du auch alle stummschalten (falls mal wieder einer sein Mikro nicht stummgeschaltet hat).

  12. Re: teams baucht >40% CPU, im Ruhezustand

    Autor: Nasenbaer 13.03.20 - 22:48

    schnedan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > haben es testweise auch in der Firma (wenn ich auch nicht verstehe
    > wozu...)
    > Leer mit einer abonnierten Gruppe 400MB RAM...

    Chrome, leerer Tab = 170MB
    Teams nutzt Electron, was quasi ein Chrome ohne Adresszeile ist + einiges mehr. Das passt also schon. Und dann auch das was 'Geistesgegenwart' geschrieben hat.

  13. Re: teams baucht >40% CPU, im Ruhezustand

    Autor: fuzzy 14.03.20 - 16:31

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ungenutzer RAM = verschwendeter RAM. Es ist vollkommen normal
    > und auch gewollt (!) das ein Programm soviel ungenutzten RAM wie
    > möglich belegt.

    Das ist grober Unfug, auf allen Ebenen.

    Die einzige valide Verwendung von anderweitig unbenutztem RAM sind Zwischenspeicher, die sofort verlustfrei verworfen werden können. Aber auch das ist äußerst schwierig, denn leider kann die Speicherverwaltung vom Betriebssystem nicht sehen ob von Programmen belegter Speicher sofort freigegeben werden könnte.

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann Fuel Retail Solutions GmbH, Mönchengladbach
  2. Senior Service Manager Linux Server (m/w/d)
    BWI GmbH, Berlin, Bonn, Meckenheim, Wilhelmshaven
  3. Software Engineer (gn*) für SFA/MES Automation
    Siltronic AG, Burghausen
  4. Senior Service Manager Netzwerk WAN (m/w/d)
    BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach, deutschlandweit

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 760€
  2. 709,99€ bei MyToys
  3. 1.049€ (günstig wie nie) - 200€ Cashback möglich
  4. 234,90€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test: Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage
Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test
Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage

Der PX7 S2 von Bowers & Wilkins ist ein guter ANC-Kopfhörer, der sich im Test mit einer starken Konkurrenz von sechs ANC-Kopfhörern beweisen muss.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nuratrue Pro Nura bringt neue In-Ears mit 3D-Sound und Lossless-Audio
  2. Master & Dynamic MW75 ANC-Kopfhörer mit Knopfsteuerung kostet 600 Euro
  3. Dyson Zone ANC-Kopfhörer hat einen eingebauten Luftreiniger

Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
Ferngesteuertes Auto ausprobiert
Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030
  2. Bloomberg Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
  3. Elektromobilität Produktion von Elektroautos ist 2021 stark gestiegen

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski