Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vivaldi 1.0 im Test: Der…

zu schade das es kein 64bit ist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. zu schade das es kein 64bit ist

    Autor: Golressy 08.04.16 - 01:56

    Ich hätte mich echt gefreut, wenn der Browser von vornherein gleich auch auf 64bit gesetzt hätte.

    Fazit, heruntergeladen, installer gestartet, gesehen, dass es ins x86 gehen soll und gleich abgebrochen.

  2. Re: zu schade das es kein 64bit ist

    Autor: Chantalle47 08.04.16 - 08:03

    Als ob man den Unterschied 32, oder 64bit merkt (also rein von der Usage). ^^ Es tun hier alle so als ob es wirklich IT Spezialisten wären. :p

  3. Re: zu schade das es kein 64bit ist

    Autor: MonMonthma 08.04.16 - 09:00

    Gibt doch nen 64 Bit Download auf der Website.

  4. Re: zu schade das es kein 64bit ist

    Autor: Scr 08.04.16 - 09:27

    Es gibt Vivaldi auch in 64bit - nicht für eigene Fehler das Programm verantwortlich machen. Einfach nochmal auf die Downloadseite gehen und nochmal die richtige Version runterladen.

  5. Re: zu schade das es kein 64bit ist

    Autor: gema_k@cken 08.04.16 - 12:38

    Was hab ich von 64bit? Mehr RAM adressierbar, oder was ist der Hauptkretikpunkt in dieser Aussage?

  6. Re: zu schade das es kein 64bit ist

    Autor: Chantalle47 08.04.16 - 14:42

    gema_k@cken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hab ich von 64bit? Mehr RAM adressierbar, oder was ist der
    > Hauptkretikpunkt in dieser Aussage?

    Genau das frag ich mich auch. Es ist ein verdammter Browser!!! ^^

  7. Re: zu schade das es kein 64bit ist

    Autor: laserbeamer 09.04.16 - 14:12

    Naja wenn er > 100 aktive tabs hat ;-)
    Knapp 4gb kann auch 32 bit ;-)

    Zumal 32bit Software etwas kleiner ist und der unterschied auf 64bit Hardware nicht sooo groß ist (Geschwindigkeit).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.16 14:13 durch laserbeamer.

  8. Re: zu schade das es kein 64bit ist

    Autor: Scr 09.04.16 - 14:16

    gema_k@cken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hab ich von 64bit? Mehr RAM adressierbar, oder was ist der
    > Hauptkretikpunkt in dieser Aussage?

    Der einzige Grund der mir einfällt, um so auf 65bit zu pochen ist das man sich ein rein 64-bitiges System gebastelt hat, und nun nicht alle x86er-libaries installieren will.
    Stelle ich mir aber schwierig vor.
    Wobei es in diesem Falle ein Layer 8-Problem ist, weil es Vivaldi wie geschrieben in 32- und 64bit gibt.

  9. Re: zu schade das es kein 64bit ist

    Autor: metalheim 09.04.16 - 19:39

    laserbeamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja wenn er > 100 aktive tabs hat ;-)
    > Knapp 4gb kann auch 32 bit ;-)
    >
    > Zumal 32bit Software etwas kleiner ist und der unterschied auf 64bit
    > Hardware nicht sooo groß ist (Geschwindigkeit).

    Selbst bei >4gb sollte es doch egal sein, wenn jeder Tab als eigener Prozess läuft oder?
    Und dass ein Tab mal mehr als 4gb verbraucht ist doch eher unwarscheinlich

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERWEKA GmbH, Langen
  2. über duerenhoff GmbH, München
  3. Flughafen Düsseldorf GmbH, Düsseldorf
  4. Bosch Gruppe, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 14,99€
  2. 3,89€
  3. (-78%) 6,66€
  4. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
    Operation 13
    Anonymous wird wieder aktiv

    Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
    Von Anna Biselli


      Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
      Einfuhrsteuern
      Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

      Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
      Ein Bericht von Friedhelm Greis

      1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

      1. Mobilfunk: Unionsfraktion will staatliche Gesellschaft gegen Funklöcher
        Mobilfunk
        Unionsfraktion will staatliche Gesellschaft gegen Funklöcher

        Die Mobilfunk-Infrastrukturgesellschaft (MIG) soll Standorte in Regionen errichten, in denen entweder keiner der drei Anbieter ein Netz betreibt oder aber nur ein Netz präsent ist. Die Firmen sollen dies nutzen, um Funklöcher zu schließen.

      2. Epic Games: Exklusivspiele und 100 Millionen US-Dollar für Entwickler
        Epic Games
        Exklusivspiele und 100 Millionen US-Dollar für Entwickler

        GDC 2019 Bislang nur für die PS4 erhältliche Spiele wie Detroit Become Human erscheinen exklusiv im Epic Games Store, ebenso wie das nächste Werk von Obsidian. Seine Einnahmen will das Unternehmen im großen Stil für unabhängige Projekte bereitstellen.

      3. Cisco: Das Webex der Zukunft unterhält sich mit Mitarbeitern
        Cisco
        Das Webex der Zukunft unterhält sich mit Mitarbeitern

        In einem Blog-Eintrag berichtet Cisco von seinen Absichten, die Interaktion mit dem Konferenzsystem Webex künftig natürlicher zu gestalten. Das bedeutet Sprachsteuerung und Gesichtserkennung - und parallel dazu das Sammeln vieler Daten.


      1. 18:22

      2. 18:20

      3. 17:26

      4. 16:48

      5. 16:40

      6. 16:38

      7. 16:20

      8. 16:00