Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vivaldi: Der echte Opera…

Ich habe Opera früher hauptsächlich wegen der Render-Engine benutzt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich habe Opera früher hauptsächlich wegen der Render-Engine benutzt.

    Autor: Yes!Yes!Yes! 06.02.15 - 10:50

    Die kam halt den offiziellen html-Standards am Nächsten.

  2. Re: Ich habe Opera früher hauptsächlich wegen der Render-Engine benutzt.

    Autor: Freiheit statt Apple 06.02.15 - 18:57

    War lange auch meine Erfahrung, ja.

    Damals in der Zeit, als man beim IE noch nichtmal von halbwegs angemessener Darstellung träumen durfte, habe ich auch oft die Erfahrung gemacht, dass Opera halt irgendwie pixelgenau das darstellt, was ich wollte, während Firefox z.B. sich immer noch minimale Abweichungen erlaubt hat.
    Aber da ich seit längerem nicht mehr viel Webkram mach, hab ich da aktuell den Überblick nicht mehr so.

  3. Re: Ich habe Opera früher hauptsächlich wegen der Render-Engine benutzt.

    Autor: Nein! 09.02.15 - 08:42

    Stimmt. Mit Opera konnte man coden und nach ein paar stunden Arbeit genau das sehen was man erwartet hat. War (damals) weder beim IE noch bei Firefox der Fall.

    Das hab ich an dem Browser geliebt!

  4. Re: Ich habe Opera früher hauptsächlich wegen der Render-Engine benutzt.

    Autor: ibsi 12.02.15 - 12:06

    Ich auch :D
    Wobei das sogar ein Vorteil war, denn was in Opera gut aussah, sah meist auch im IE6 noch gut aus. Anders als der Firefox, den ich bis heute nicht mag und höchstens zum entwickeln und testen benutze.

    Mittlerweile hat Chrome Opera abgelößt

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ip-fabric GmbH, München
  2. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford
  3. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 169,90€ + Versand
  2. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

  1. Faltbares Smartphone: Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab
    Faltbares Smartphone
    Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab

    Samsung steht vor einem Foldgate: Der südkoreanische Hersteller hat den Marktstart des faltbaren Smartphones Galaxy Fold vorerst abgesagt. Nachdem die Testgeräte einiger Journalisten auch ohne ihr Zutun kaputt gegangen sind, soll das Gerät noch einmal gründlich untersucht werden.

  2. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  3. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.


  1. 21:11

  2. 12:06

  3. 11:32

  4. 11:08

  5. 12:55

  6. 11:14

  7. 10:58

  8. 16:00