Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vivaldi: Der echte Opera…

Leider

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider

    Autor: ibprivat 05.02.15 - 14:19

    ... der Browser ist schön, schnell, "sicher"?, aber ohne Erweiterungen, wie mindestens Adblock etc. noch nicht brauchbar.

  2. Re: Leider

    Autor: Mikrotherion 05.02.15 - 14:28

    Man könnte meinen, ohne Adblock funktioniere das Internet nicht mehr. :D

  3. Re: Leider

    Autor: taudorinon 05.02.15 - 14:29

    Für Adblock funktioniert als Workaround folgendes:

    Aktuelle Version von uBlock runterladen
    https://github.com/gorhill/uBlock/releases/tag/0.8.6.0

    Zipdatei entpacken

    In Vivaldi "vivaldi://chrome/extensions" aufrufen

    Entwicklermodus aktivieren

    "Entpackte Erweiterung laden..." wählen und den Ordner der entpackten ZIP wählen.

    Ist zwar alles andere als Benutzerfreundlich aber für die Zielgruppe einer Entwickler-Preview schon mal eine Möglichkeit.

  4. Re: Leider

    Autor: anonym 05.02.15 - 23:28

    für mal schnell schauen reicht notfalls auch der "content blocker" filter, den man unten auswählen kann. allerdings setzt der nur iframes, deren größe bekannten größen von werbung entspricht, auf "display: none". für dauergebrauch also nicht sooo sinnvoll ;)

  5. Re: Leider

    Autor: der_wahre_hannes 06.02.15 - 09:02

    Am besten wäre es, wenn ich meine urlfilter.ini einfach weiterverwenden könnte.

  6. Re: Leider

    Autor: AveN 06.02.15 - 09:19

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am besten wäre es, wenn ich meine urlfilter.ini einfach weiterverwenden
    > könnte.

    Absolut!

  7. Re: Leider

    Autor: anonym 06.02.15 - 17:20

    ohh ja... mal schauen, wenn sie ihre todo-liste ein wenig abgearbeitet haben, kann man das ja mal vorschlagen.

  8. Re: Leider

    Autor: kommentar4711 06.02.15 - 19:45

    ibprivat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... der Browser ist schön, schnell, "sicher"?, aber ohne Erweiterungen, wie
    > mindestens Adblock etc. noch nicht brauchbar.

    Add-Ons stehen noch auf der Featureliste für die finale Release-Version. Das derzeit ist ja nur ein Technical Preview. Übrigens lassen sich einige Chrome-Extensions schon jetzt von Hand reinladen.

  9. Re: Leider

    Autor: ibprivat 08.02.15 - 12:57

    kommentar4711 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ibprivat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... der Browser ist schön, schnell, "sicher"?, aber ohne Erweiterungen,
    > wie
    > > mindestens Adblock etc. noch nicht brauchbar.
    >
    > Add-Ons stehen noch auf der Featureliste für die finale Release-Version.
    > Das derzeit ist ja nur ein Technical Preview. Übrigens lassen sich einige
    > Chrome-Extensions schon jetzt von Hand reinladen.

    Workaround für Adblock

    http://bit.ly/1CHyhta

  10. Re: Leider

    Autor: violator 08.02.15 - 19:48

    Es ist zumindest nahezu unbenutzbar.

  11. Re: Leider

    Autor: HQToast 09.02.15 - 11:32

    Nun. Da es sich noch um ein Preview handelt würde ich sagen ist es nicht verwunderlich das das ganze noch Lücken aufweist. Ich denke aber es ist es wert da hin und wieder mal zu schauen wie sich das ganze entwickelt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. alanta health group GmbH, Hamburg
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  3. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  4. AraCom IT Services AG, Augsburg, München, Stuttgart, Bamberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 199€ + Versand
  4. 169,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

  1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

  3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
    Elektronikhändler
    Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

    Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


  1. 16:00

  2. 15:18

  3. 13:42

  4. 15:00

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:00