Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vivaldi: Der echte Opera…

Tastaturkuerzel

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tastaturkuerzel

    Autor: spiderbit 06.02.15 - 02:08

    Nun sind fehlende tastaturkuerzel oder schlechte und nicht konfigurierbare nicht das einzige was mich z.b. an Firefox stört aber es ist ein wichtiger Punkt.

    Ich persönlich benutze conkeror an emacs angelehnter Browser der Firefox im Hintergrund verwendet, kann dort z.b tab close auf w legen nicht Ctrl w nur w das ist deutlich angenehmer zu drücken.

    Wo mir dann aber trotzdem Firefox engine ein strich durch die Rechnung macht ist das man die menu taste nicht belegen kann. Da das fix auf das context menu zeigt.

    Von daher finde ich diesen trend darauf zu achten erstmal gut

  2. Re: Tastaturkuerzel

    Autor: Anonymer Nutzer 06.02.15 - 04:38

    Wenn du in Conkeror für das schließen von Tabs keinen meta Key definiert hast,hättest du beim verfassen deines Beitrages jetzt achtmal, ungewollt Tabs geschlossen. Damit sowas nicht passiert,würde man bei emacs mit Stickeys (Sticky Modifiers) arbeiten.Damit kann zB zum schließen das gewohnte →"gehaltener meta key + w" auch mit →"beliebiger Key,gefolgt von beliebigem Key" gemacht werden. Das liegt daran, dass jeder Befehl in emacs ein Tastenkürzel sein muss. Ein Tastenkürzel muss zwingend mit Meta oder Steuerung beginnen und nur bei Kürzeln die mit metakey beginnen,können auch stickeys festgelegt werden.

    Ich halte bei einem Browser dafür die Pfeiltasten am sinnvollsten.

    Neuer Tab mit ↑,Schließen mit ↓ ,Wechseln mit ←/→.

    Edit: Beliebiger Key,gefolgt von beliebigem Key- Allerdings muss dieser natürlich trotzdem als metakey definiert sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.15 04:46 durch Tzven.

  3. Re: Tastaturkuerzel

    Autor: spiderbit 06.02.15 - 09:43

    ja in emacs benutze ich ergoemacs mode da ist menu + w nacheinander gedrueckt schliessen.

    Haette gerne einfach soweit uebertragbar die gleichen keys benutzt in conkeror. Benutze btw in emacs auch einen Modalen Befehlsmodus (flykeys), das heisst das z.B. jkli standardmaesig ein fadenkreuz ist das ich benutzen kann ohne modifier in emacs ohne meine hand weg bewegen zu muessen.

    Das benutze ich zumindest in conkeror auch ausserhalb des textmodies zur seitennavigation. wobei h und ; noch page up/down sind jeweils.

    Zu guter letzt ist noch auf Ctrl-i in einem textfeld open-external in emacs wenns mal was groesseres sein soll :)

  4. Re: Tastaturkuerzel

    Autor: Schnarchnase 06.02.15 - 09:48

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neuer Tab mit ↑,Schließen mit ↓ ,Wechseln mit ←/→.

    Wie scrollst du dann ohne sowas wie VimFx mit der Tastatur?

  5. Re: Tastaturkuerzel

    Autor: Wander 06.02.15 - 09:51

    spiderbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun sind fehlende tastaturkuerzel oder schlechte und nicht konfigurierbare
    > nicht das einzige was mich z.b. an Firefox stört aber es ist ein wichtiger
    > Punkt.

    Welche fehlen dir denn und welche kannst du nicht konfigurieren? Ich bediene hier meinen Firefox im Prinzip wie VIM und kann mich nicht ueber mangelnde oder unzureichende Konfigurationsmoeglichkeiten im Hinblick auf Tastenbkombinationen beschweren.

  6. Re: Tastaturkuerzel

    Autor: Anonymer Nutzer 06.02.15 - 10:39

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Neuer Tab mit ↑,Schließen mit ↓ ,Wechseln mit
    > ←/→.
    >
    > Wie scrollst du dann ohne sowas wie VimFx mit der Tastatur?

    Mit den beiden Tasten zum Bild-Scrollen. Thinkpads haben dafür grundsätzlich separate Tasten,es gibt aber bestimmt auch noch andere Hersteller wo das zum Standard gehört.
    Und Standard-Keyboards haben diese Tasten ja ohnehin.


  7. Re: Tastaturkuerzel

    Autor: spiderbit 06.02.15 - 15:37

    Naja fuer VI like zeug gibts spezielle addons, standardmaesig hast sowas schon mal auch nicht.

    Aber ich bin ein Emacs fan und noch genauer ein ergoemacs fan :)

    will also z.B. nicht mit :q den browser schliessen udn was auch immer bei vi ein buffer/tab schliessen waere? sondern eigentlich mit menu druecken+loslassen danach w druecken los lassen.

    Fuer ne tabsuchfunktion haett ich gerne menu + t, die menu kombinationen gehen nicht.

    Aber selbst das was ich in conkeror immerhin benutze als alternative, direkt t oder w fuer diese funktionen und textfelder sind dann in nem anderen Modi kann man so im normalen firefox auch nicht konfigurieren, oder erlaubt das irgend ein vim-addon?

    Um noch kurz das Prinzip hinter Ergoemacs zu erklaeren, es ist staerker an notepad kommandos angelehnt, weil man sich die emacskombies recht flott zwar gut merken kann, aber mein probleme mit dem kleinen finger kriegen kann und sie nimmer fuer heutige tastaturen optimal zugeschnitten sind. Gleichzeitig sind aber "Keychords" wie Ctrl-w abgeschaft oder zumindest alternativ mit menu+w drueckbar weil das halten und ausstrecken der finger auch fuer zu Handverschleiss fuehren kann bzw zu schmerzen. Gibt zwar auch leute die klugerweise den handballen nehmen um strg auf der anderen seite zu druecken, aber die meisten nehmen den schwaechsten kleinen finger und menu kurz druecken dann o/oeffnen w/schliessen... ist angenehm zu druecken.

    Das Herz dieser steuerung ist menu+enter dort kann man dann direkt nach befehlen greppen. Achja wenn noch befehle nicht auf neue tasten gemappt sind, kann man mit menu+d ctrl-x simulieren und mit menu+f ctrl-c.

    Ich habe zwar noch keien diagnostizierten Handprobleme, aber als ich angefnangen habe darauf zu achten merkte ich schon kleinere schmerzen und verspannungen im linken Pinky finger.

    Bei vi hat man das aehnlich dort ist eben der Esc key der boese key, bzw wenn mans unbedingt so machen will sollte man diese taste nich tmit dem kleinen finger den man noch krum ausstreckt bevor man die taste drueckt druecken sondern mit der handinnenseite.

    Ich denke es mir so ein gesunder koerper wird einem wohl versuchen zu sagen das wenn ueberanstrengung von den haenden/fingern da ist das man dann was anderes tun soll. Aber A hoert man nicht immer auf den Koerper und B selbst wenn man es tut haette man eine tastaturscheme benutzt das gleichmaesiger die haende ab nutzt wird man spaeter muede und kann laenger hhoffentlich produktiv am pc was machen.

    Noch kleine Randbemerkung, hab mir dazu auch noch eine *hust* leicht ueberteuerte Tastatur gekauft, wo auf diese bedienung noch besser geeignet ist und auch backspace und tab und vorallem enter weg von dem kleinen finger in die mitte bringt, so das diese Auslastung noch geringer ist.

    der Name ist Trulyergonomic, wer das Layout sieht wird erstmal ein Schock bekommen, aber wenn man das die menu taste auf das linke space legt und vielleicht noch 1-2 andere tasten aus tauscht hat damit ne sehr gute tastatur :)

    Naja mit ergoemacs passt das super zusammen aber auch ohne ist das eine gute tastatur. Der Preis relativiert sich ein wenig da es eine Mechanische ist und daher 5-10x so lange haelt wie eine chiclet, aber ist natuerlich trotzdem happig :)


    https://www.trulyergonomic.com/store/index.php


    btw hab mir nen Thinkpad mit urspruenglich japanischem Layout gekauft, vorteil space ist sehr klein und daneben sind noch andere daumentasten, kann ich daher aehnlich bedienen wie die trulyergonic tastatur.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.15 15:56 durch spiderbit.

  8. Firefox Engine...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.02.15 - 16:08

    spiderbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo mir dann aber trotzdem Firefox engine ein strich durch die Rechnung
    > macht ist das man die menu taste nicht belegen kann. Da das fix auf das
    > context menu zeigt.

    Was mich an Firefox stört:

    keine 64bit Version
    kein Multithreading... -.-
    Also auf meinem Netbook mit Quadcore Intel Atom oder auf meinem PC mit Dualcore APU ist Chrome deutlich flüssiger, eben weil er selbst in einem Fenster mehrere Threads gleichzeitig erlaubt, die sich dann zB. verschiedene Aufgaben teilen. So wird die Werbung zB. von einem Core berechnet und das Flash Video von einem anderen und so ruckelt das Flash Video dann nicht trotz Werbeeinblendungen. Das war bei Firefox jedoch immer so, daß das Video stotteriger wirkte und von Werbung irritiert wurde x.x Gerade auf Low End Systemen... Und traurigerweise basteln die Firefox Leader ja auch lieber sinnfrei am GUI rum und versauen dieses, anstatt mal endlich wirklich wichtiges umzusetzen wie sauberen 64bit Support und Multithreading...

    Ich nutze Firefox zwar immernoch aber nur wegen seinen Addons und nur auf ganz speziellen Seiten...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.15 16:09 durch spantherix.

  9. Re: Firefox Engine...

    Autor: spiderbit 07.02.15 - 19:20

    benutz kein flash daher hab ich das problem nicht so und benutze privoxy als adblock alternative

  10. Re: Firefox Engine...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.02.15 - 20:48

    spiderbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > benutz kein flash daher hab ich das problem nicht so und benutze privoxy
    > als adblock alternative

    Ändert nix an den Performance Problemen bei höherer Last einzelner Elemente... Firefox hat eine miserable Lastverteilung <.< Auch zu merken wenn man mehrere Tabs gleichzeitig öffnet und laden lässt. Dann kackt Firefox fast ab und reagiert kaum noch! Chrome jedoch nicht (wenn man ne Multicore CPU hat!) xD



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.15 20:48 durch spantherix.

  11. Re: Firefox Engine...

    Autor: spiderbit 08.02.15 - 23:41

    mag sein, mag browser generell nimmer wenn ich koennte wuerde ich die ganz in meinem system abschaffen.

    wuerde am liebsten alles mit Gnus schauen und das ist singlethreaded, das problem ist nur die idiotische cooperate identity und die ganze werbung, warum wir diese komische rendertechnich mit dem Web machen.

    Ansosnten waere mir ein immer gleiches interface das ich schoen gethemed habe und wo die tastenkuerzel immer die selben sind bevorzugen.

    Habe letztens sogar versucht fuer foren wie das hier z.B. eigene Gruppen zu programmieren, so das ich ueber den newsreader hier die foren beplappern kann.

    Leider bin ich zu schlecht in lisp und der aufwand das auch nur umzuschreiben ist leider enorm man braucht dann so ne art webscraper, aber ich hasse browser generell.

    Werbe-und-cooperate-identity abspieler, die meisten (ich zugegebenermasen frueher auch) benutzen ja sogar fuer Email Webinterface statt viel schnellere native clients, sie binden sich damit dann auch an einen anbieter da sie das "Programm"/Interface nicht zu nem anderen anbieter mit nehmen koennen.

    Ein grosser Fehler das Web so wie es ist.

  12. Re: Firefox Engine...

    Autor: Anonymer Nutzer 09.02.15 - 15:34

    Ähm... ich versteh zwar nur Bahnhof, aber ich finde das Web gut genau so wie es heute ist o.o Ich mag Grafiken und Vielfalt und das bekomme ich hier ^^

  13. Re: Firefox Engine...

    Autor: spiderbit 09.02.15 - 20:51

    ich theme lieber mein forums-reader selbst und lass mir ungern design und farben vorschreiben...

    Schriftgroesen etc und so weiter...

    ne webseiten sind nix anderes als werbebrochuren mit inhalt, ich wuerde gerne auf die werbebrochuren verzichten zumindest haette ich gerne die wahl ob ich das eine oder das andere habe... muessten halt forenschreiber sich auf einen standard wie smtp und imap einigen und dann koennte man mit nem programm der wahl schnell die inhalte gleichartig ueber anbieter hinweg bespielen/lesen, und fuer die leute die keine 5 mins zeit haben nen emailclient ein zu richten und lieber beim darstellen jeder mail 3-5 sekunden laengere ladezeit in kauf nehmen das.

  14. Re: Firefox Engine...

    Autor: Anonymer Nutzer 09.02.15 - 21:24

    spiderbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich theme lieber mein forums-reader selbst und lass mir ungern design und
    > farben vorschreiben...
    >
    > Schriftgroesen etc und so weiter...
    >
    > ne webseiten sind nix anderes als werbebrochuren mit inhalt, ich wuerde
    > gerne auf die werbebrochuren verzichten zumindest haette ich gerne die wahl
    > ob ich das eine oder das andere habe... muessten halt forenschreiber sich
    > auf einen standard wie smtp und imap einigen und dann koennte man mit nem
    > programm der wahl schnell die inhalte gleichartig ueber anbieter hinweg
    > bespielen/lesen, und fuer die leute die keine 5 mins zeit haben nen
    > emailclient ein zu richten und lieber beim darstellen jeder mail 3-5
    > sekunden laengere ladezeit in kauf nehmen das.

    Ich habe keine solchen Ladezeiten beim abrufen von Emails O.o
    Selbst wenn diese HTML Content beinhalten...
    Ich finde das ist aber auch halb so schlimm und die ganzen Designs haben auch ihren Alleinstellungs Charakter, was die Sache für mich attraktiver macht. Dagegen finde ich diesen Windows 8-10 Quatsch der "Extrem-Minimalistik" total übertrieben grausam (optisch furchtbar...)... Ich wünschte mir die Zeiten zurück, als Seiten noch ansprechend aussahen :(

  15. Re: Firefox Engine...

    Autor: spiderbit 10.02.15 - 01:44

    Contextswitches (verschiedene tastenkombinationen oder gar Mauszwang, zwischen maus und tastatur hin und her schalten und verscheidene designs) klauen zumidnest aufmerksamkeit und machen weniger effektiv, man hat nur eine begrentze Aufmerksamkeitsspanne und auch die Hand ermueded schneller wenn man heufiger unnoetige grosse bewegungen machen muss.

    Daher kann man pro tag weniger Arbeiten wenn einem die Aufmerksamkeit gestohlen wird. Klar ich nehme das teilweise in Kauf um mein Kommunikationsbeduerfnis zu erfuellen, aber das ginge auch anders.

    Bei Email da du das nochmal angesprochen hast, ist es mehr als nur Werbung ist es ein klarer Vendorlockin, aber wenn ich hoere das du fleissig und gerne Windows benutzt, sollte das wohl kein Problem fuer dich sein das dich beruehrt :)

    Ich habe es bei gmail gemerkt, es gab dann einfach kein anderen anbieter zumindest keinen kostenlosen mit gutem Webinterface, daher musste ich zwingend einen Client benutzen. Gewechselt habe ich wegen der Snowdenaffaire, sicher eignetlich duerfte ich da gar keine mail mehr benutzen, und ja habe noch einige alte sachen nicht umgestellt aber mal die neuen sachen.

  16. Re: Firefox Engine...

    Autor: spiderbit 10.02.15 - 02:16

    Btw fuer Tablets/Smartphones ist das gaengig, gut wieder Seitenspezifisch, aber es gibt fuer alles native Apps in dem Fall wirklich "Apps". Aber auch sowas wie Tapatalk wo man in allen foren mit einer software und einem interface interagieren kann.

    Offensichtlich gibts andere die das Problem aenlich sehen wie ich. Sicher die aufwendige Web-programmrendering geschichten aka web sind noch schlimmer auf oft relativ schwachen Handy-prozessoren + wenig Ram. Wobei selbst wenn die das halbwegs schnell noch packen, kostets zumindest mehr Akkulaufzeit.

  17. Re: Firefox Engine...

    Autor: Anonymer Nutzer 10.02.15 - 02:52

    spiderbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Email da du das nochmal angesprochen hast, ist es mehr als nur Werbung
    > ist es ein klarer Vendorlockin, aber wenn ich hoere das du fleissig und
    > gerne Windows benutzt, sollte das wohl kein Problem fuer dich sein das dich
    > beruehrt :)

    Welches Vöglein hat dir das denn gezwitschert? xD
    Ich hasse Windows und nutze es nur aus der Notwendigkeit heraus...
    Ich würde Linux bevorzugen, wenn nur alles was ich so nutze auch darunter liefe...

    > Ich habe es bei gmail gemerkt, es gab dann einfach kein anderen anbieter
    > zumindest keinen kostenlosen mit gutem Webinterface, daher musste ich
    > zwingend einen Client benutzen. Gewechselt habe ich wegen der
    > Snowdenaffaire, sicher eignetlich duerfte ich da gar keine mail mehr
    > benutzen, und ja habe noch einige alte sachen nicht umgestellt aber mal die
    > neuen sachen.

    Ich nutze Thunderbird als Client für Gmail und habe mit der Weboberfläche nicht viel zu tun.

  18. Re: Firefox Engine...

    Autor: spiderbit 10.02.15 - 03:27

    """
    Dagegen finde ich diesen Windows 8-10 Quatsch der "Extrem-Minimalistik" total übertrieben grausam
    """

    Naja mich laesst z.B. windows 8-10 einfach kalt, da ich windows eh nur als steamos nutze da spielen unter linux noch ein wenig hackelig ist. Daher ging ich davon aus das du dich tiefer mit Windows auseinander setzt, fuer mich ist das per se schon ein schlechtes os, auch wenn windows 10 endlich mal workspaces unterstuetzt und sowas wie apt-get, davor war es zum damit arbeiten ja absolut untauglich und augenkrebs wars immer schon.

  19. Re: Firefox Engine...

    Autor: Anonymer Nutzer 10.02.15 - 04:10

    spiderbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > """
    > Dagegen finde ich diesen Windows 8-10 Quatsch der "Extrem-Minimalistik"
    > total übertrieben grausam
    > """
    >
    > Naja mich laesst z.B. windows 8-10 einfach kalt, da ich windows eh nur als
    > steamos nutze da spielen unter linux noch ein wenig hackelig ist. Daher
    > ging ich davon aus das du dich tiefer mit Windows auseinander setzt, fuer
    > mich ist das per se schon ein schlechtes os, auch wenn windows 10 endlich
    > mal workspaces unterstuetzt und sowas wie apt-get, davor war es zum damit
    > arbeiten ja absolut untauglich und augenkrebs wars immer schon.

    Nö ich nutz das nur wegen meines Surfsticks und als Spielestarter...
    Und ich finde 7 war alles andere als Augenkrebs. Aber leider hat Microsoft das Design ja wieder verworfen und dann den Schrott mit Metro angefangen...

  20. Re: Firefox Engine...

    Autor: spiderbit 10.02.15 - 05:22

    Naja bin ein minimalist, zumidnest in dem fall, lehne sogar Programmbars ab, benutz ein tiling-wm aber auch bei meinem kleinen versuch mit gnome wieder klar zu kommen, hab ich als erstes das plugin gesucht um diese im fullscreen verschwinden zu lassen.

    Naja sehe nicht ein per maus meine fenster herum zu schieben oder gar versuchen die aneinander pixelgenau manuell per maus so vergroessern, das sie den screen aus nutzen.

    https://extensions.gnome.org/extension/844/maximus-two/

    Klar Chrome und google hats erfunden... naja auch sonst, das startmenu, keine workspaces... da muss man sich doch eingesperrt fuehlen. Dann die fuerchterliche Konsole... es ist noch staerker browserbasiertes OS als linux, und da ists mir schon zu viel. webseiten gehen und setup.exes suchen weil man kein ordnetlichen paketmanager hat etc...

    Augenkrebs ist vielleicht falsch aus gedrueckt, wobei das glaub default dark-theme von gnoem auch angenehmer ist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  2. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  3. Medion AG, Essen
  4. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. 12,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Mark Hurd: Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben
    Mark Hurd
    Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben

    Mark Hurd war als Chef von NCR, Hewlett-Packard und zuletzt Oracle einer der einflussreichsten Manager der Computerbranche. Nun ist er im Alter von 62 Jahren an einer Krankheit verstorben.

  2. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  3. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.


  1. 11:35

  2. 18:18

  3. 18:00

  4. 17:26

  5. 17:07

  6. 16:42

  7. 16:17

  8. 15:56