1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vor dem Start von Windows 10…

Nicht auf jedem Win7 rechner läuft Win10

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht auf jedem Win7 rechner läuft Win10

    Autor: Pisseckenplayboy 02.07.15 - 13:25

    Win7 läuft auch auf Computern die kein PAE, NX und SSE2 fähigen Prozessor haben. Win8 läuft darauf schon nicht, und mit Sicherheit auch nicht Win10. Die einzige Prozessor-Systemanforderung die MS spezifiziert hat ist, daß die Taktfrequenz größer 1 GHz sein muss. Das ist eine Lüge. Z.B. gab es den Pentium 4 mit bis zu 3,4 GHz, aber mangels PAE, NX und SSE2 läuft darauf noch nichtmal Win8.

  2. Re: Nicht auf jedem Win7 rechner läuft Win10

    Autor: TheUnichi 02.07.15 - 14:08

    Und es ist so weit hergeholt, sich nach 12 Jahren nicht vielleicht doch mal eine neue CPU zu besorgen?

    Wenn du die alte sauber verwertest, wird aus ihr bald wieder eine neue, schöne, moderne CPU und alle haben gewonnen.

  3. Re: Nicht auf jedem Win7 rechner läuft Win10

    Autor: stuempel 02.07.15 - 14:41

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und es ist so weit hergeholt, sich nach 12 Jahren nicht vielleicht doch mal
    > eine neue CPU zu besorgen?

    Theoretisch nicht, praktisch kommt dann aber gleich das neue Board dazu, in der Folge (wenn es heute noch immer so ist) eine neue Windows-Installation, etc.

    Bei meinem 8 Jahre alten Q6600 sehe ich einfach absolut keinen Grund, ihn in Rente zu schicken. Die Woche fiel nun das DVD-Laufwerk aus - aber gut, ich hatte schon ganz vergessen, dass das existierte. Spar' ich nun noch ein wenig Strom.

    Solange mein Auto keine unauffindbaren oder zu teuren Macken hat, schmeiße ich das ja auch nicht auf den Schrott.

  4. Re: Nicht auf jedem Win7 rechner läuft Win10

    Autor: Friedrich.Thal 02.07.15 - 15:13

    So olle Hardware muss kein Softwarehersteller nochmal 20 Jahre unterstützen, sie hatte ihre gute Zeit.
    Wer sie trotzdem nutzen will, packt sich ein kleines Linux drauf und gut ist.

  5. Re: Nicht auf jedem Win7 rechner läuft Win10

    Autor: cHaOs667 02.07.15 - 15:16

    Pisseckenplayboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist eine Lüge. Z.B. gab es den
    Wer lügt? Microsoft? Steht doch alles auf der Webseite...
    Windows 10 TP: http://windows.microsoft.com/de-de/windows/preview-faq-system-requirements-pc

    Zitat: "Wenn Ihr PC Windows 8.1-kompatibel ist, können Sie loslegen. Sie sind sich nicht sicher? Kein Problem – Windows überprüft Ihr System auf Kompatibilität mit der Vorabversion."

    Zur Referenz Windows 8.1: http://windows.microsoft.com/de-at/windows-8/system-requirements
    > Pentium 4 mit bis zu 3,4 GHz, aber mangels PAE, NX und SSE2 läuft darauf
    > noch nichtmal Win8.
    Wenn es ein Sockel 775 Pentium 4 (Prescott) ist dann läuft auch Windows 8 darauf.

  6. Re: Nicht auf jedem Win7 rechner läuft Win10

    Autor: TheUnichi 02.07.15 - 18:19

    stuempel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TheUnichi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und es ist so weit hergeholt, sich nach 12 Jahren nicht vielleicht doch
    > mal
    > > eine neue CPU zu besorgen?
    >
    > Theoretisch nicht, praktisch kommt dann aber gleich das neue Board dazu, in
    > der Folge (wenn es heute noch immer so ist) eine neue Windows-Installation,
    > etc.
    >
    > Bei meinem 8 Jahre alten Q6600 sehe ich einfach absolut keinen Grund, ihn
    > in Rente zu schicken. Die Woche fiel nun das DVD-Laufwerk aus - aber gut,
    > ich hatte schon ganz vergessen, dass das existierte. Spar' ich nun noch ein
    > wenig Strom.
    >
    > Solange mein Auto keine unauffindbaren oder zu teuren Macken hat, schmeiße
    > ich das ja auch nicht auf den Schrott.

    Ja, aber ganz ehrlich, das sind Kisten, für die Windows auch einfach nicht gemacht ist.

    Die stellt man am besten mit einem Linux in die Ecke und lässt ihn laufen.
    Genau für solche Dinge ist Linux perfekt.

  7. Re: Nicht auf jedem Win7 rechner läuft Win10

    Autor: stuempel 04.07.15 - 18:35

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Bei meinem 8 Jahre alten Q6600 sehe ich einfach absolut keinen Grund,
    > ihn
    > > in Rente zu schicken.
    > Ja, aber ganz ehrlich, das sind Kisten, für die Windows auch einfach nicht
    > gemacht ist.

    Das würde ich bei 4x2,4GHz wirklich nicht behaupten. Das einzige, was an dem Rechner lahm ist, ist die Festplatte. Ansonsten lässt sich damit besser arbeiten, als mit all den 1GB RAM-Mobilgeräten, die da plötzlich wieder auf den Markt geworfen werden. Da taugen die nachgereichten 8 GB DDR3 allemal. Weder ausmisten noch Windows runterschmeißen kommt da in absehbarer Zeit infrage.

  8. Re: Nicht auf jedem Win7 rechner läuft Win10

    Autor: nille02 05.07.15 - 07:02

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, aber ganz ehrlich, das sind Kisten, für die Windows auch einfach nicht
    > gemacht ist.

    Auf meinem alten Core 2 Duo läuft es hingegen ohne Probleme.

    > Die stellt man am besten mit einem Linux in die Ecke und lässt ihn laufen.
    > Genau für solche Dinge ist Linux perfekt.

    Dann habe ich schlechtes Wlan, hoher Energiebedarf, die Grafik läuft langsam (Daran wird sich trotz FOSS-Treiber auch nicht mehr ändern) und verbraucht auch mehr Energie und bei der kleinsten HDD Aktivität kann man die Oberfläche vergessen.
    Das Multimediapanel funktioniert dann auch nicht.
    Netzwerkfreigaben kann ich dann auch vergessen.

  9. Re: Nicht auf jedem Win7 rechner läuft Win10

    Autor: TheUnichi 07.07.15 - 17:16

    stuempel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TheUnichi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Bei meinem 8 Jahre alten Q6600 sehe ich einfach absolut keinen Grund,
    > > ihn
    > > > in Rente zu schicken.
    > > Ja, aber ganz ehrlich, das sind Kisten, für die Windows auch einfach
    > nicht
    > > gemacht ist.
    >
    > Das würde ich bei 4x2,4GHz wirklich nicht behaupten. Das einzige, was an
    > dem Rechner lahm ist, ist die Festplatte. Ansonsten lässt sich damit besser
    > arbeiten, als mit all den 1GB RAM-Mobilgeräten, die da plötzlich wieder auf
    > den Markt geworfen werden. Da taugen die nachgereichten 8 GB DDR3 allemal.
    > Weder ausmisten noch Windows runterschmeißen kommt da in absehbarer Zeit
    > infrage.

    Schnell und Funktional sind zwei verschiedene Dinge.

    Manche Upgrades in der IT erweitern die Leistung, manche erweitern die Funktion.

    Du hast Leistung, aber keine Funktion.
    Also brauchst du ein Funktionsupgrade.

    Für gute IT brauchst du eben beides.

    Eine 500TB IDE-Platte bringt dir ja auch heute nicht mehr viel, auch wenn es natürlich geil ist. Sie wird aber mit großer Wahrscheinlichkeit das Bottleneck in deinem System sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  3. exagon consulting & solutions gmbh, Siegburg
  4. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,49€, Forza Horizon 4 für 34,99€, Red Dead...
  2. (u. a. Conan Exiles für 12,49€, Stellaris - Galaxy Edition für 5,49€, Green Hell für 9...
  3. (aktuell u. a. Star Wars Weekend (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic für 1,93€), Best...
  4. (u. a. Sapphire Pulse Radeon RX 5700 XT für 358,38€, Alpenföhn 120mm Wing Boost 3 ARGB Triple...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de