Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vorverkauf: Microsoft nennt…

geschenkt ist noch zu teuer ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. geschenkt ist noch zu teuer ...

    Autor: dosenjeff 27.10.12 - 15:33

    ... was ist das denn???
    Ich habe mich jetzt seit einiger Zeit mit Windows 8 Pro auseinander gesetzt. Mein Urteil darüber ist "nicht diskutierenswert".
    Aber ich will mal über meinen Schatten springen und dies doch tun. Ich meine mein Urteil abgeben. Es gibt nur ein Problem. Wo zum Teufel fange ich an.
    Ich versuche es einfach mal. Also erst möchte ich mal sagen wann ich und unter welchen umständen ich Windows 8 auf meinem produktiven Rechner installieren würde. "Nie". Ich werde dann Windows 8 auf meinem Rechner installieren wenn ich 92 Jahre alt bin und die Demenz mich vollständig umhüllt hat. Dann ist das neue Windows vielleicht zu gebrauchen. Seit Tagen suche ich verzweifelt nach etwas Positivem aber mir fällt einfach nichts ein.
    Aber vor allem anderen würde ich gerne Microsoft darauf hin verklagen den Namen Windows für Windows 8 nicht mehr nehmen zu dürfen. Denn Fakt ist das es nur noch ein Window gibt. Und es ist nun mal so, dass man nicht alles in ein Window reinquetschen sollte. Das geht schief.
    Mehr schreibe ich jetzt auch nicht mehr. Nur eines sei mir noch erlaubt zu sagen. Wer seinen Rechner zum kommerziellen Krüppel machen will. Der soll es bitteschön tun. Allen anderen die sich einen neuen Rechner kaufen wollen oder auch müssen. Rechner kaufen und schon beim ersten Hochfahren Windows 8 verbannen.
    Ich kann wirklich nur hoffen, dass Microsoft schnell einsieht, dass ein PC kein Tablet ist und uns wieder, wie gewohnt die Fenster zur Verfügung stellt.
    Und des Weiteren hoffe ich, dass die IT-Branche dieses Windows 8 ablehnt genau wie es mit Vista passiert ist. Corporate Version hin oder her. Wenn ich schon so gegängelt werde und nicht mehr das Installieren kann was ich auf "meinem" PC unter Windows gewohnt bin werde ich einfach fuchsteufelswild und mein Blutdruck steigt ins Unermessliche.
    Ich habe im Übrigen versucht mit Microsoft verbindung auf zu nehmen und zu Fragen wann der beste Zeitpunkt ist zu sagen das was ganz gewaltig schief läuft. Tja, da hab ich Pech gehabt. Wenn jemand dies liest und eine Adresse für mich hat bitte bitte hier Posten.
    Vielen Dank

    PS. Dies ist übrigens die Kurzversion von dem was ich eigentlich schreiben wollte. Aber Stephen King konkurenz zu machen geht gegen meine Prinzipien.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Region Stuttgart, Stuttgart
  2. IKEA IT Germany GmbH, Hofheim-Diedenbergen
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  2. auf Kameras und Objektive
  3. 17,99€ statt 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Airport Guide Robot: LG lässt den Flughafenroboter los
    Airport Guide Robot
    LG lässt den Flughafenroboter los

    Nach fünfmonatiger Testphase hat LG seinen Flughafenroboter Airport Guide Robot offiziell für den Flughafen Incheon in Südkorea freigegeben. Der Roboter versteht vier Sprachen, weiß über Abflugzeiten Bescheid und kann Passagiere zum Gate begleiten.

  2. Biometrische Erkennung: Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden
    Biometrische Erkennung
    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

    Delta Airlines weitet seine Tests mit Fingerabdrucksensoren aus: Nach der Lounge sollen Passagiere künftig auch per Fingerabdruck ein Flugzeug betreten können. Die Funktion soll nach der Testphase im gesamten US-Flugnetzwerk der Fluggesellschaft zur Verfügung stehen.

  3. Niantic: Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest
    Niantic
    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

    Beim Pokémon-Go-Fest in Chicago haben überladene Server und zusammengebrochene Netzwerkverbindungen für Unmut gesorgt: Die angereisten Pokémon-Trainer konnten zunächst für einige Zeit keine Monster fangen - Niantic-CEO Hanke wurde entsprechend ausgebuht.


  1. 15:35

  2. 14:30

  3. 13:39

  4. 13:16

  5. 12:43

  6. 11:54

  7. 09:02

  8. 16:55