1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vorverkauf: Microsoft nennt…

Meine Meinung zu Windows 8 final

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meine Meinung zu Windows 8 final

    Autor: Spitfire777 13.10.12 - 21:03

    Hab meins wie andere hier auch von DreamSpark.

    Am Anfang war ich ja mega skeptisch (wegen Tastatur- und Maus-Support), aber so im Nachhinein gefällt es mir so insgesamt sogar als primärer Linux-Nutzer eigentlich ganz gut, wenn auch ein paar Sachen mir nicht gefallen haben.

    Es ist wirklich sehr, sehr schnell, vor allem beim Hochfahren (auch nach einem komplett heruntergefahrenen System). Die neue hinzugekommene UI (Metro darf mans ja nicht mehr nennen) hat in Kombination vom Desktop etwas von der Gnome Shell bzw. von Ubuntus Unity, daher stört mich das Bedienkonzept eigentlich wenig, wobei Gnome und Unity beide mehr für den Desktop gedacht sind, als die Windows-8-UI es ist.
    Die Bedienung mit Maus- und Tastatur haben mir aber entgegen meiner Erwartung kaum größeren Aufwand gemacht... so insgesamt finde ich W8 sogar schneller zu bedienen als W7.

    So nun aber mal noch zum Ausgleich negative Kritik: WIESO UM ALLES IN DER WELT trennt Microsoft den Desktop von der neuen UI??!?!? Der ständige Wechsel zwischen Desktop und Metro (mittlerweile hab ich übrigens kein Bock mehr es dauernd Windows-8-UI zu nennen, fuck the police :D), wieso muss ich ein Desktop-Programm in Metro starten damit es auf dem Desktop erscheint und wieso gibt es zwei Systemsteuerungen????

    Mein Fazit: Nice to have, aber wer mit einem anderen OS derzeit glücklich ist (Windows 7, Mac OSX, Linux Distro XY, ...), für den lohnt es imho kaum.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.10.12 21:04 durch Spitfire777.

  2. Re: Meine Meinung zu Windows 8 final

    Autor: redmord 13.10.12 - 22:01

    Ja, finde auch, dass man Metro auf klassischen PCs eventuell besser auf den Desktop integrieren hätte können. Evtl. Option für transparenten Hintergrund oder so ...

    Zur Systemsteuerung: Die Metro-Systemsteuerung ist das runtergebrochene Minimum, welches für Otto Normalverbaucher auch ausreicht. Dies in einer simplen Ansicht auszukoppeln, mit dem Hintergedanken dies auch bei WinRT fertig zu haben, finde ich ziemlich gut. Es sind die Options, die man als Metro-Only User so braucht.

  3. Re: Meine Meinung zu Windows 8 final

    Autor: nmSteven 13.10.12 - 22:30

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, finde auch, dass man Metro auf klassischen PCs eventuell besser auf den
    > Desktop integrieren hätte können. Evtl. Option für transparenten
    > Hintergrund oder so ...
    >
    > Zur Systemsteuerung: Die Metro-Systemsteuerung ist das runtergebrochene
    > Minimum, welches für Otto Normalverbaucher auch ausreicht. Dies in einer
    > simplen Ansicht auszukoppeln, mit dem Hintergedanken dies auch bei WinRT
    > fertig zu haben, finde ich ziemlich gut. Es sind die Options, die man als
    > Metro-Only User so braucht.

    Jap die PC-Einstellungen im Metro Style sind Grund Einstellungen die ein normaler User braucht. Die gleichen und 100er Einstellungen mehr sind dann nochmal für die "Profis" in der klassischen Systemsteuerung drin.

  4. Re: Meine Meinung zu Windows 8 final

    Autor: XeniosZeus 13.10.12 - 22:53

    Spitfire777 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > So nun aber mal noch zum Ausgleich negative Kritik: WIESO UM ALLES IN DER
    > WELT trennt Microsoft den Desktop von der neuen UI??!?!? Der ständige
    > Wechsel zwischen Desktop und Metro (mittlerweile hab ich übrigens kein Bock
    > mehr es dauernd Windows-8-UI zu nennen, fuck the police :D), wieso muss ich
    > ein Desktop-Programm in Metro starten damit es auf dem Desktop erscheint

    Du musst nicht zwingend das Startmenü (known as Metro) bemühen, um eine reine Desktopanwendung zu starten: Rechte Maustaste auf die Programm-App - "Speicherort öffnen" wählen. Es wird der Explorer geöffnet. Oben steht der Pfad: ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programme\Dein gewähltes Programm als Verknüpfung. Du siehst, Metro ist nichts weiter als eine andere Umsetzung des alten Startmenüs - grob betrachtet. Jetzt einfach mit der rechten Maustaste "Senden an Desktop" und dein gewünschtes Programm befindet sich im Startmenü und auf dem Desktop.

    > und wieso gibt es zwei Systemsteuerungen????
    Eigentlich drei: Die alte Systemsteuerung mit der daraus aufrufbaren Computerverwaltung sowie die neuen Einstellungen in der Charm-Bar. Darf man schon als inkonsistente Entscheidung von MS betrachten, denn eine wirkliche Trennung von einfachen und andererseits erweiterten Einstellungen ist nicht gelungen (was man ja eigentlich mit mehreren Einstellebenen erreichen sollte).
    Die alte Systemsteuerung ist ja bereits nicht gerade ein Hort der Übersichtlichkeit. Die neuen und alten Einstellmöglichkeiten werden manche noch verzweifeln lassen. Andererseits - es lässt sich alles irgendwie einstellen. Quasi die alte MS-Philosophie, dass der User sich sein Windows individuell einstellen und aber auch zersägen kann.
    Andere Betriebssysteme bzw. Desktops sind da nicht so zimperlich und lassen nur begrenzte Einstellmöglichkeiten zu und nennen das dann einfach und übersichtlich, stempeln aber im Prinzip ihre Benutzer als Idioten ab.

    >
    > Mein Fazit: Nice to have, aber wer mit einem anderen OS derzeit glücklich
    > ist (Windows 7, Mac OSX, Linux Distro XY, ...), für den lohnt es imho kaum.

    Was kaum jemand erwähnt - das Einloggen in Windows 8 als Benutzer mit der Microsoft-ID und nicht irgend ein Konto ohne Bezug zu irgend etwas wie in allen vorherigen Versionen. Das Zusammenspiel aller Microsoft-Dienste (wenn man sie denn nutzt) ist richtig gut und macht Spaß, besonders wenn man mehrere Geräte (PC/Notebook/Smartphone) nutzt. Mein persönliches Lieblingsargument für Windows 8. Gegen dieses funktionierende Ökosystem, was MS so ziemlich still und leise im Hintergrund aufgebaut hat, kann zzt. keiner anstinken.

  5. Re: Meine Meinung zu Windows 8 final

    Autor: redmord 14.10.12 - 00:13

    XeniosZeus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was kaum jemand erwähnt - das Einloggen in Windows 8 als Benutzer mit der
    > Microsoft-ID und nicht irgend ein Konto ohne Bezug zu irgend etwas wie in
    > allen vorherigen Versionen. Das Zusammenspiel aller Microsoft-Dienste (wenn
    > man sie denn nutzt) ist richtig gut und macht Spaß, besonders wenn man
    > mehrere Geräte (PC/Notebook/Smartphone) nutzt. Mein persönliches
    > Lieblingsargument für Windows 8. Gegen dieses funktionierende Ökosystem,
    > was MS so ziemlich still und leise im Hintergrund aufgebaut hat, kann zzt.
    > keiner anstinken.

    Ich kenn mich mit Apple dafür zu wenig aus. Aber ja, das Ökosystem aus Win8 + WinLive + WinPhone ist extrem verführerisch und zudem easy as pie.
    Die Integration einiger Smartphone üblichen Features, ist gut gelungen. Es ergänzt prima mein WP-Telefon. Mail, Kontakte, Termine, Skydrive und ab WP8 auch Fotos via Skydrive-Integration. Damit hat mir MS zuhause die Vorteile von Outlook in das OS transplantiert, was mir wesentlich besser gefällt. ;-)

  6. Re: Meine Meinung zu Windows 8 final

    Autor: devarni 14.10.12 - 10:21

    Es gibt schon noch mehr interessante Sachen unter der Haube. Es wurde einiges am Kernel verändert z.B. für weniger Energieverbrauch. Für Musiker könnte es interessant sein, die ersten Benchmarks zeigen besserer Performance als Windows 7.

    Das mit der Oberfläche... Metro etc... ich denke da wird noch nicht das letzte Wort gesprochen sein. Wenn das ganze erstmal im Massenmarkt verfügbar ist, wäre es durchaus denkbar das mit dem ersten grossen Servicepack Microsoft vielleicht einiges noch anpasst. Auch wird man von anderen Anbietern allerhand Tools und Zeugs finden, wo der eine oder andere versucht Dinge eleganter zu lösen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH, Waldkraiburg
  2. ITM Medical Isotopes GmbH, Garching Raum München
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 26,99€
  3. (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Survivalists für 18,74€, Worms Armageddon für 7,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de