Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wahoo: Beta von Opera 12 mit…

ja schön, aber...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ja schön, aber...

    Autor: actionjackson 26.04.12 - 09:50

    ich habe jetzt nach ewigen jahren einen wechsel von opera zu chrome vollzogen da diese schnellwahl die damals eingeführt wurde einfach nur schlecht ist.
    es gab damals haufenweise user die sich darüber beschwerten und es gab keinerlei reaktion seitens opera.
    chrome apps für schnellwahlen ermöglichen es mir nun gruppen anzulegen was bei opera wahrscheinlich nie der fall sein wird.
    schade.

  2. Re: ja schön, aber...

    Autor: shazbot 26.04.12 - 09:53

    Was genau findest du an der Schnellwahl schlecht?

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  3. Re: ja schön, aber...

    Autor: actionjackson 26.04.12 - 10:04

    zum einen keine gruppen unter denen ich entsprechende links ablegen kann.
    zum anderen dieses automatische hin und her gerutsche der abgelegten links. damals war es so das man sich 7 spalten und 8 reihen machen konnte (und mehr) und in der dritten reihe nur 5 links belegt und aus reihe 4 rutschen die abgelegten links nicht nach oben.
    ich glaub opera nannte das "flow" oder so.
    auf der opera seite gab es massenhaft beschwerden deswegen und wie gesagt, es gab keine bis kaum reaktion.
    man wünschte sich auch, dass der user selber entscheiden konnte ob er es so möchte. aber auch hier kam nix zurück.

    hier bietet mir chrome (aber auch ff) mehr. wenn auch nicht ganz perfekt, aber perfekt ist nichts in der welt.

  4. Re: ja schön, aber...

    Autor: Uschi12 26.04.12 - 10:05

    actionjackson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es gab damals haufenweise user die sich darüber beschwerten und es gab
    > keinerlei reaktion seitens opera.
    Soso, in welchen versteckten Untergrund-Foren haben diese User sich denn beschwert?

  5. Re: ja schön, aber...

    Autor: Missingno. 26.04.12 - 10:48

    > chrome apps für schnellwahlen ermöglichen es mir nun gruppen anzulegen was bei opera wahrscheinlich nie der fall sein wird.
    Ist das so etwas wie ein Lesezeichen-Ordner? (Das gäbe es dann schon seit mindestens Opera 3.irgendwas) Oder was muss man sich darunter vorstellen?

    Es gibt aber durchaus oftmals negative Reaktionen auf Änderungen, die von Opera ignoriert werden, weil sie massenkompatibler werden wollen. Da kann man die 80% Power-User ja locker verärgern.

    --
    Dare to be stupid!

  6. Re: ja schön, aber...

    Autor: shazbot 26.04.12 - 12:36

    Das ist wahr, diese hin-und-her-rutschen nervt mich auch, allerdings habe ich jetzt seit einem Jahr eine Art feste Schnellwahl mit Seiten wie z.B. meinem E-Mail-Konto, Google und leo (damit ich einzelne Wörter nachschlagen kann). Ich füge weder was hinzu noch entferne ich etwas, da klappt das recht gut. Aber ansonsten, dieses "du musst dich an das Grid halten" und das rutschen nervt mich auch, ja.

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  7. Re: ja schön, aber...

    Autor: brotherelf 26.04.12 - 13:21

    Man kann die Spaltenzahl festnageln und für die Lücken dann Kurzwahlen auf "about:blank" setzen, das nervt zwar beim Einrichten, aber man muss es ja nur einmal machen.

  8. Re: ja schön, aber...

    Autor: nor 26.04.12 - 20:38

    Stimmt, aber das wäre ja viel zu einfach. Dann doch lieber grundlos rumjammern und Unsinn verbreiten. Dafür lieben wir ja die Chrome-Fanbois :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über DIS AG, Münster
  2. Jenoptik AG, Jena, Villingen-Schwenningen
  3. ASK Chemicals GmbH, Hilden
  4. Melissa Data GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 105€ (Vergleichspreis ab € 119,90€)
  2. (-80%) 1,99€
  3. 13€
  4. 34,99€ statt 59,99€ (neuer Tiefpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    1. O2 Free Unlimited Flex: Tarif mit echter Datenflatrate ohne Zweijahresvertrag
      O2 Free Unlimited Flex
      Tarif mit echter Datenflatrate ohne Zweijahresvertrag

      Telefónica bietet als einziger der drei Mobilfunknetzbetreiber in Deutschland eine unlimitierte Datenflatrate ohne lange Vertragslaufzeit an. Der monatliche Grundpreis für den ansonsten gleichen O2-Free-Tarif erhöht sich dadurch.

    2. Galaxy Fold: Samsungs faltbares Smartphone kostet 2.000 US-Dollar
      Galaxy Fold
      Samsungs faltbares Smartphone kostet 2.000 US-Dollar

      Samsung hat sein erstes Smartphone mit faltbarem Display vorgestellt: Das Galaxy Fold bietet einen Bildschirm auf der Außenseite und ein großes Display im Inneren, das ausgeklappt wird. Die Technik sieht anders als bei Konkurrenten fertig aus, hat aber ihren Preis.

    3. Galaxy S10 im Hands on: Samsung bringt vier neue Galaxy-S10-Modelle
      Galaxy S10 im Hands on
      Samsung bringt vier neue Galaxy-S10-Modelle

      Mit der neuen Galaxy-S10-Reihe will Samsung wieder mehr Innovationen liefern und nicht nur mit der Konkurrenz gleichziehen. Die neuen Geräte kommen mit Multikamera-Systemen, Display-Fingerabdrucksensoren und interessanter Ladetechnik - sogar ein 5G-Modell hat der Anbieter im Portfolio.


    1. 07:30

    2. 20:46

    3. 20:30

    4. 20:30

    5. 20:30

    6. 18:15

    7. 17:50

    8. 17:33