1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Winamp Skin Museum: Musik hören…

*seufz*

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. *seufz*

    Autor: ElMario 11.09.20 - 13:48

    Die gute alte Zeit, when everything was so easy. :)

  2. Re: *seufz*

    Autor: hell9000 11.09.20 - 13:55

    wie Vergangenheit... ich nutze den immer noch als einzigen player...selbst podcast laufen super mit dem Teil....

  3. Re: *seufz*

    Autor: Truster 11.09.20 - 14:03

    ich hab den auch noch am laufen. Das Teil will einfach nicht verrecken :D

  4. Re: *seufz*

    Autor: Esquilax 11.09.20 - 14:10

    Ich hab ihn, nachdem ich mit Foobar2000 nie richtig warm wurde auch wieder reaktiviert :-D
    Läuft problemlos - und ich liebe einfach die integrierte Datenbank.

    Viele Grüße,
    Alex

  5. Re: *seufz*

    Autor: Astorek 11.09.20 - 14:12

    Tatsächlich hat es foobar2000 bei mir geschafft, Winamp zu verdrängen... Aber auch nur deshalb, weil das Ding dank PlugIns für vergleichsweise wenig Aufwand zum Chromecast streamen kann. Etwas, was ich beim Winamp 2.91c (die IMO letzte gute Winamp-Version) leider nicht zum Laufen brachte...

  6. Re: *seufz*

    Autor: Hotohori 11.09.20 - 14:17

    Das war eben auch gerade meine Gedanke. Amüsant so etwas zu lesen, wenn WinAmp im Hintergrund gerade Musik abspielt.

    Aber ich muss zugeben, ich nutze seit ein paar Monaten WACUP (WinAmp Community Update Project). Ist quasi 1:1 WinAmp (nahezu alles 100% identisch), nur mit Updates aus der Community, u.a. neu programmierten Plugins (u.a. Input/Output).

    Ich hab auch immer mal wieder andere Player versucht und am Ende bin ich schnell wieder zu WinAmp zurück. Allein schon wegen dem Matrix Mixer Plugin, ohne geht bei mir nichts mehr, da ich Musik immer über meine alte 5.1 Anlage laufen lasse und so eben nicht nur Stereo habe.

  7. Re: *seufz*

    Autor: eidolon 11.09.20 - 14:20

    65.000 Skins und ca 64.900 waren totaler Schrott, den irgendwelche 14-jährigen gebaut haben. Hauptsache 3px große Schrift und irgendwo ein Weedblatt oder Biohazard-Logo. ;)

  8. Re: *seufz*

    Autor: Truster 11.09.20 - 14:23

    dann hast du nicht weit genug gescropt wo ein und derselbe porn skin zum 27x auftaucht.

    Aber tatsächlich konnte ich da einen Skin wiederentdecken, den ich unter XMMS am Laufen hatte: Ultrafina. Mir hat der damals einfach am besten gefallen. DIeser skin werkelt heute noch ♥

  9. Re: *seufz*

    Autor: Hotohori 11.09.20 - 14:27

    Ja, der Großteil der Skins war wirklich kaum zu gebrauchen, am Ende sollte es nicht nur schön aussehen sondern eben auch praktikabel sein und gerade damals hatte man keine Pixel zu verschenken. Bei 4K heute sieht das anders aus, aber trotzdem nutze ich nur den "Default WinAmp Modern" Skin in blau, hatten damals damit direkt meinen Geschmack getroffen und ich finde ihn auch heute noch schick.

    Jetzt hab ich extra ein Skin Thread gemacht... zu spät :D

  10. Re: *seufz*

    Autor: zZz 11.09.20 - 14:41

    Früher habe ich Winamp-Skins gesammelt – runtergeladen und gebrannt. Heute graust es mir, wenn ich diesen schrecklichen Hyperskeuomorphismus bei vielen der "besseren" Skins sehe (Ausnahmen bestätigen die Regel).

    Mein All Time Favourite: https://skins.webamp.org/skin/9ab910ecb258666c512be20cb9152029/Fossil_2002_III_Anniversary_Edition.wsz/

    Meine allererste Skin: https://skins.webamp.org/skin/1c75fcfe2b6f6cd48976274dcd08ae7b/Onkyo.wsz/

  11. Re: *seufz*

    Autor: sevenacids 11.09.20 - 14:47

    eidolon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 65.000 Skins und ca 64.900 waren totaler Schrott, den irgendwelche
    > 14-jährigen gebaut haben. Hauptsache 3px große Schrift und irgendwo ein
    > Weedblatt oder Biohazard-Logo. ;)

    Damals waren es Skins, heute sind es App Stores :D

  12. Re: *seufz*

    Autor: Bouncy 11.09.20 - 14:53

    Me too, die alternativen MP3-Player sind irgendwie allesamt nix, ich hab das Gefühl auf dem Gebiet ist die Entwicklung seit einem Jahrzehnt stehengeblieben. Aber so toll wie früher auch Winamp nicht, High DPI ist immer ein großes Problem, egal mit welchem Skin. Und mit Touch sollte man Winamp gar nicht erst anfassen.
    Die Mediendatenbank ist aber immernoch unerreicht gut, schnell und - von den Problemen mit Lesbarkeit abgesehen - wunderbar übersichtlich...

  13. Re: *seufz*

    Autor: Keridalspidialose 11.09.20 - 15:05

    Nichts verhindert dass du etwas wie WinAmp auch heute noch nutzt.

    ___________________________________________________________

  14. Re: *seufz*

    Autor: dantist 11.09.20 - 15:08

    WinAmp kann sogar .opus abspielen mit entsprechendem Plugin. Der Player ist immer noch meine erste Wahl.

  15. Re: *seufz*

    Autor: ikso 11.09.20 - 15:12

    Nutzte jemand wirklich die Equalizer Funktionen in AMP?

    Bei standen die immer auf Standard.

  16. Re: *seufz*

    Autor: John2k 11.09.20 - 15:32

    eidolon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 65.000 Skins und ca 64.900 waren totaler Schrott, den irgendwelche
    > 14-jährigen gebaut haben. Hauptsache 3px große Schrift und irgendwo ein
    > Weedblatt oder Biohazard-Logo. ;)

    Ich hab mich damals auch an einem versucht. Aber vermutlich nie hochgeladen :-)

  17. Foobar2000 hat bei mir Winamp abgelöst.

    Autor: grutzt 11.09.20 - 15:39

    Dann kam 1by1 und hat Foobar2000. 1by1 ist einfach zum Verzeichnisse-Abspielen am besten. Ich habe nie verstanden, was am Zusammenfrickeln von Abspiellisten so toll sein soll.

  18. Re: Foobar2000 hat bei mir Winamp abgelöst.

    Autor: John2k 11.09.20 - 15:53

    grutzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann kam 1by1 und hat Foobar2000. 1by1 ist einfach zum
    > Verzeichnisse-Abspielen am besten. Ich habe nie verstanden, was am
    > Zusammenfrickeln von Abspiellisten so toll sein soll.

    Hat alles seinen Einsatzzweck.

    Hab damit schon vollautomatisiert Abende beschallt. Einfach die Lieder entsprechend vorsortieren, Playlist speichern und Spaß haben. Sofern man ein Gefühl für Publikum und deren Bedürfnisse hat, klappt das ausgezeichnet. Fade in Fade out, Silence cut etc... Alles sehr nützlich dabei und Foobar bringt das alles mit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.09.20 15:54 durch John2k.

  19. Re: Foobar2000 hat bei mir Winamp abgelöst.

    Autor: Legacyleader 11.09.20 - 16:05

    Erst kam WinAmp dann iTunes und jetzt benutz ich MusicBee ich hoffe auch das dieser noch lange Supported wird. MusicBee ist PERFEKT in jeder hinsicht. Sei es Themes, CD Ripping, Internet Radio usw usw es fehlt nur noch eine Schnittstelle zu Deezer dann wäre ich komplett glücklich.

    Ich hasse Computer!

  20. Re: *seufz*

    Autor: quineloe 11.09.20 - 16:12

    hell9000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie Vergangenheit... ich nutze den immer noch als einzigen player...selbst
    > podcast laufen super mit dem Teil....


    Ich auch. Was würde man überhaupt sonst benutzen? Ich wüsste nicht mal eine echte Alternative, nur bloatware die auch musik abspielen kann.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Garmin Würzburg GmbH, Würzburg
  2. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Lemgo
  4. bizIT Firma Hirschberg, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,49€
  2. 6,99€
  3. 13,29€
  4. 19€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne